20140707 TL Tag08 news header1

Vorbereitung SG Dynamo Dresden - Neftschi Baku

Anzeigen:

Ansprechende Leistung nach harter Trainingswoche

Die SG Dynamo Dresden gewinnt auch das zweite Testspiel im österreichischen Trainingslager. Am Sonntag setzte sich das Team von Cheftrainer Stefan Böger in Walchsee mit 2:1 (1:1) gegen den aserbaidschanischen Erstligisten Neftschi Baku durch. Die Tore für die SGD erzielten Koch (15.) und Hefele (51.). Baku war nach sieben Minuten durch ein unglückliches Eigentor von Hefele zunächst in Führung gegangen.

Stefan Böger berief folgende Startelf: Kirsten - Kreuzer, J. Müller, Hefele, Heppner - Fiel, Pfanne - Milde, Koch, Eilers - Baumann. Taktisch entsprach dies einem 4-2-3-1. Alle Spieler waren mit zu dem Testspiel gereist, auch Klotke, der nach einem Zusammenprall im Training leicht angeschlagen war.

Nachdem der Samstag bisher der härteste Trainingstag in Österreich war, stellte das Spiel gegen Baku bei drückenden Temperaturen um die 30 Grad Celsius eine echte Charakterprobe dar. Neftschi kam etwas besser ins Spiel und ging nach sieben Minuten in Führung. Jedoch war es Hefele, der den Ball unglücklich über die Linie drückte.

Danach fand Dynamo immer besser ins Spiel, wurde offensiv zusehends präsenter und in der Defensive sicherer. Das zahlte sich bereits nach 15 Minuten aus: Eilers setzte sich mit schöner Einzelleistung durch und bediente Koch halbrechts im Strafraum, der den Ausgleich zum 1:1 herstellte. Bis zur Halbzeit war es dann eine ausgeglichene Partie, es ging mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Pause.

Für die zweiten 45 Minuten brachte Böger Sabah und Hagemann für Koch und Milde. Hagemann ersetzte Milde Eins zu Eins. Sabah rückte in die Innenverteidigung neben Hefele, Müller dafür auf die Doppelsechs neben Pfanne. Fiel ersetzte Koch im Zentrum. Im Verlauf des zweiten Durchgangs wurde Dynamo immer stärker und erarbeitete sich gegen einen etwas abbauenden Gegner ein Übergewicht. Schon kurz nach Wiederanpfiff gelang den Schwarz-Gelben die Führung: Fiel spielte einen Standard kurz auf Kreuzer, der mit seiner Eingabe Hefele fand. Dessen Kopfball landete in den Maschen, es stand 2:1 (51.). Nach einer knappen Stunde sprach Schiedsrichter Guggenberger den in weiß spielenden Männern vom Kaspischen Meer einen unberechtigten Strafstoß zu. Kirsten parierte gegen Flavinho sowohl den ersten Versuch als auch den Nachschuss, und sicherte so die Führung (58.).

Bis zum Abpfiff nahm Stefan Böger noch sechs weitere Wechsel vor, so dass insgesamt 19 der 23 mitgereisten Akteure zum Einsatz kamen. Bei einer erneut soliden Leistung, in der neben dem gezeigten Einsatz auch das spielerische Element vorhanden war, blieb nur eines zu bemängeln: Eine zum Ende hin etwas nachlässige Chancenverwertung. Dreimal ergab sich in den Schlussminuten die Möglichkeit (u.a. durch Erdmann und Hartmann), das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Am Mittwoch steht der dritte und letzte Test an, dann geht es auf der Trainingsanlage in Schlitters gegen den FC Botosani aus Rumänien. Anstoß ist 17 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • Fazit Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzt sich Dynamo über die gesamte Spielzeit gesehen hoch verdient mit 2:1 gegen den aserbaidschanischen Erstligisten Neftschi Baku durch. Eine gute Leistung, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass hinter den Jungs eine harte Woche im Trainingslager liegt und die Intensität am Samstag sehr hoch war. Der dritte und letzte Test folgt am Mittwoch, um 17 Uhr, gegen FC Botosani. Einen Spielbericht findet ihr nachher hier auf der Website. Danke an alle Fans, die Dynamo heute vor Ort unterstützt haben und am Ticker dabei waren! Einen schönen Sonntag, gute Heimreise & bis bald!

  • Abpfiff! 90.(+2) Schluss in Walchsee, Dynamo gewinnt verdient 2:1.

  • Chancenverwertung mangelhaft 90.(+2) Jetzt sind die Jungs etwas leichtfertig mit ihren Möglichkeiten umgegangen. Innerhalb von drei Minuten gab es ebenso viele Gelegenheiten zum ebenso vielten Treffer ;-)

  • Nachspielzeit läuft 90.(+1) Gleich ist Schluss!

  • Dynamo mit dritter Luft 90. Und wieder eine super Gelegenheit. Diesmal steht Erdmann nach Zusammenspiel mit Comvalius und Dürholtz frei vor dem Keeper. Der Innenverteidger schießt jedoch den Schlussmann ab.

  • Fast das 3:1 89. Da war die Riesenchance zum 3:1. Hartmann steht urplötzlich halbrechts allein vorm Torwart und gibt den Ball nach innen, aber dort stand keiner...

  • Dritter Sieg gegen Baku? 87. Dynamo hat das Spiel jetzt unter Kontrolle. Von Neftschi kommt nichts mehr. Immerhin mussten sie auch nicht auffüllen, haben keine Rote kassiert. Dem Himmel sei Dank.

  • Noch mal Dynamo 85. Stefaniak bringt einen Freistoß aus zentraler Position aus 21 Metern aufs Tor. Stamenkovic kommt mit den Fingerspitzen noch an den Ball.

  • 83. .. für ihn kommt Dennis Erdmann ins Spiel.

  • 83. Böger wechselt noch mal. Müller geht..

  • nicht nur Rasenschach 82. Das Schachgenie Garri Kasparow kommt übrigens aus Baku. Wenn man sich die Liste der Söhne und Töchter dieser Stadt anschaut, dann bekommt man den Eindruck, dass das Brettspiel den Leuten dort eine Menge Spaß macht.

  • Verdiente Führung 81. Bis auf den unberechtigten Elfmeter hatte Baku keine nennenswerte Gelegenheit in der 2. Halbzeit.

  • Baku bissig 80. Jetzt geht Dürholtz zu Boden, nachdem bei seinem Schussversuch drüber gehalten wurde. Für Dynamos Nummer 10 geht's nach kurzer Behandlungspause aber weiter.

  • 78. Comvalius soll nochmal Dampf machen.

  • 78. Dominic Baumann hat sich komplett verausgabt.

  • Zurück nach Österreich 78. Stefaniak bringt die Kugel von links nach innen zu Hagemann, aber bevor der den Ball erreichen kann, klärt Baku in höchster Not.

  • Atlantis am Kaspischen Meer 77. Vor über 11.000 Jahren soll der sagenumwobene Inselstaat innerhalb eines Tages und einer Nacht untergegangen sein. Auch Baku liegt unter dem Meeresspiegel, und zwar ganze 28 Meter. 2 Mio Menschen leben in der aserbaidschanischen Hauptstadt. Die Altstadt ist seit 2000 Weltkulturerbe. Natürlich dreht sich vieles ums schwarze Gold, Baku ist Knotenpunkt mehrerer Erdölleitungen.

  • „Ihr fahrt nach Baku“… 76. Der Neftçi Peşəkar Futbol Klubu sicherte sich seit 1992 acht Mal die nationale Liga-Meisterschaft, zuletzt 2013. Der Verein ist amtierender Pokalsieger und hat den Pott bisher sechsmal gewonnen – immer im eigenen Stadion!

  • Baumann verfehlt 76. Stefaniak bringt den ruhenden Ball nach innen und findet im zweiten Versuch Baumann am langen Pfosten, der unter Bedrängnis knapp verfehlt.

  • Dynamo am Drücker 75. Derweil spielt die SGD nach vorn. Hagemann kommt wieder über links frei zur Hereingabe, vor dem einschussbereiten Stefaniak rettet ein Bein zur Ecke. Aus diese entsteht direkt die nächste...

  • Wembley ’66 74. Neftschi spielt im Tofiq-Bəhramov-Stadion. Das Schmuckkästchen fasst ebenso viele Zuschauer wie das Dresdner Stadion, hat aber noch eine Laufbahn. Wem der Name etwas sagt – genau, es ist der Linienrichter vom WM-Finale ’66, der das legendäre Nicht-Tor von Geoff Hurst anerkannte. Bəhramov wurde in Baku geboren und starb auch dort. Nach seiner Zeit als Schiri stieg er auf bis zum Generalsekretär des aserbaidschanischen Fußballverbands.

  • Gegnerinfos 74. Wir haben euch noch ein paar interessante Fakten zum Gegner zusammengetragen..

  • 183 Zuschauer 73. Wir haben durchgezählt und kommen auf 183 Zuschauer im Ramsbachstadion zu Walchsee. Davon sind locker 95 % Dynamo-Fans! Klasse!!!

  • 70. durch David Vrzogic.

  • 70. Und gleich noch einer: Heppner wird ersetzt...

  • 70. und Luca Dürholtz betritt den Platz.

  • 70. Ein weiterer Wechsel. Cristian Fiel geht runter..

  • Rochade 70. Im ersten Test gegen Tripolis stand Scholz im Tor, heute Kirsten. Wir gehen davon aus, dass Große dann im letzten Test seine 90 Minuten bekommt.

  • Müller klärt 69. Jetzt ist Dynamo wieder in der Defensive gefordert, Jannik Müller ist da und klärt den Angriff von Baku mit entschlossenen Zweikampfverhalten.

  • Youngster 69. Nächste starke Aktion. Diesmal übernehmen die Youngster das Kommando. Stefaniak steckt den Ball mustergültig auf Baumann durch, der zögert keine Sekunde und zwingt den Keeper zu einer Glanzparade. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.

  • Unterstützung 64. Die Mannschaften schnaufen durch und wir haben mal durchgezählt: Hinter dem Tor von Benny Kirsten hängen insgesamt elf schwarz-gelbe Zaunfahnen. Mit dabei sind auch die Jungs von 1953international, die die vergangenen Tage in Italien bei einem antirassitischen Fantreffen verbracht haben. Schön, dass ihr da seid!

  • 61. Stefaniak ersetzt ihn

  • 61. Eilers verlässt den Platz

  • 61. Hartmann kommt

  • 61. Pfanne geht runter

  • weitere Wechsel 61. Stefaniak und Hartmann kommen für Eilers und Pfanne.

  • hier fetzt einer 61. Und schon rollt der nächste Angriff für Dynamo. Eilers marschiert mit dem Ball am Fuß von der Mittellinie los und lässt wieder drei Gegenspieler stehen. Er sieht die Lücke, wo keine ist, und wird erst vom Torhüter gestoppt. Irre Aktion.

  • Riesentat! 58. Kirsten hält erst den Elfer gegen Flavinho und dann auch den Nachschuss.

  • Ich flippe aus! 58. Was ist grün und hält Elfmeter?

  • Flavinho tritt an.. 57. Macht er jetzt wirklich sein Tor?

  • Elfer für Baku.. 56. Bitter - Pfanne spielt den Ball und der Gegner wirft sich über sein Bein. Kein Elfmeter, doch der Schiri sieht ein Foul.

  • Nachsetzen 56. Dynamo versucht direkt nachzuwaschen. Diesmal bringt Hagemann den Ball über die andere Seite nach innen, Torwart Sasa Stamenkovic fängt den Ball gerade noch vor Eilers weg.

  • Freude 55. Ralf Minge und Robert Schäfer stehen mit strahlenden Gesichtern neben uns und spenden Applaus.

  • Standardtraining am Vormittag 53. ...das macht sich jetzt bezahlt. Fiel kurz auf Kreuzer, und Niklas bedient Hefele perfekt.

  • Stark! 53. Nach Flanke von Kreuzer macht "Hefe" seinen kleinen Schnitzer wieder wett, nickt die Pille mustergültig ein!

  • Tooooor Dynamo!!! 51. Hefele macht seinen zweiten Treffer! ;-)

  • Baumann abseits 50. Jetzt Dynamo mit der ersten gefährlichen Aktion. Eilers steckt durch, doch der Mittelstürmer steht knapp im Abseits.

  • Bruno schießt 50. Bertucci mit der ersten Offensivaktion im zweiten Durchgang. Doch sein Schuss aus 23 Metern geht übers Tor.

  • taktisch heißt das 49. Jannik Müller spielt jetzt auf der Doppelsechs mit Pfanne. Fiel nimmt die Position hinter der Spitze ein. Sabah gesellt sich neben "Hefe" in die IV. Hagemann ersetzt Milde 1:1.

  • 46. ..für Hagemann

  • 46. Milde macht Platz..

  • 46. Sabah kommt ins Spiel

  • 46. Koch geht runter

  • Wechsel 46. Stefan Böger hat zweimal getauscht und auch umgestellt.

  • Anpfiff! 46. Der Ball rollt, die zweite Hälfte läuft.

  • Zwischenfazit Ein interessantes und umkämpftes Spiel geht leistungsgerecht mit 1:1 in die Halbzeit. Baku hat besser begonnen und ist verdient in Führung gegangen. Danach übernahm Dynamo das Kommando. Folgerichtig fiel das 1:1. Vor dem Pausenpfiff wirkte Neftschi wieder etwas präsenter.

  • Halbzeit 45.(+2) die ersten 45 Minuten sind rum, 1:1.

  • keine Ecke mehr 45.(+2) Fiel bringt den Ball über die Mauer, doch Stamenkovic macht sich ganz lang und kratzt den Ball zur Ecke, die aber nicht mehr ausgeführt wird!

  • Freistoß 45.(+1) Nils Teixeira nimmt den Ball lachend auf und schießt ihn zurück. Kreuzer und Fiel stehen bereit...

  • Ping Pong 45.(+1) Jetzt geht Heppner am gegnerischen Strafraum zu Boden. Ein Neftschi-Spieler ist damit nicht einverstanden und drischt den Ball übers ganze Feld in Richtung Kirsten.

  • Zweikampf 45. Araz Abdullayev und Tobias Heppner liefern sich inzwischen ein Privatduell. Beide schenken sich hier Nullkommanichts.

  • gleich Pause 44. Passiert hier noch was vor der Halbzeit?

  • trotz Hitze 42. Neun Ersatzspieler hat Stefan Böger jetzt zum Warmmachen geschickt. Mal sehen, ob er den einen oder anderen zur Pause bringt.

  • Spielverlagerung 41. Dynamo will für Entlastung sorgen und verlagert das Spiel weiter nach vorn. Die Zuschauer honorieren die kämpferische Leistung derweil mit Szenenapplaus für viele verbissene Zweikämpfe.

  • Müller hellwach 38. Der Innenverteidiger muss ins Laufduell mit N'For und lässt sich nicht abschütteln. Am Ende klärt Müller ins Seitenaus.

  • Charaktertest 34. Stefan Böger hat gestern den intensivsten Trainingstag hier in Österreich eingelegt. Baku ist als Serienmeister Aserbaidschans keine Laufkundschaft. Die Schwarz-Gelben halten in dieser körperbetonten Partie bisher richtig gut dagegen.

  • Erfahrene 35 Jahre 33. Nochmal zurück zu Igor Mitreski, der im Kader von Neftschi steht. Er wird vielen von euch ein Begriff sein. Der Mazedonier hat für Energie Cottbus 62 Bundesligaspiele bestritten. Auch in der Champions League war der Defensivspieler schon 16 Mal am Ball, allerdings für Spartak Moskau. Ob er heute noch kommt?

  • gutes Spiel 31. Baku jetzt wieder zwingender. Doch Dynamos Defensive hält im Moment prima dagegen.

  • Wieder Baku 30. Der Eckball brachte nichts ein. Im Gegenzug vernascht Abdullayev den gerade noch gelobten Heppner und dringt in den Strafraum ein. Sein Heber auf den langen Pfosten kratzt Kirsten mit einer klasse Parade über die Latte. Eckball.

  • Stark von Heppner 29. Tobias klärt ganz stark im Eins gegen Eins im eigenen Strafraum und leitet sofort den Konter ein, Baumann holt den nächsten Eckball raus.

  • Halbfinale 28. Am Dienstag drücken mindestens vier Baku-Profis ihrem Heimatland die Daumen: Cardoso, Dênis, Flavinho und Cauê sind Brasilianer, Bertucci hat einen brasilianischen und einen italienischen Pass. Außerdem in den Reihen von Neftschi: Ein Serbe, ein Lette, ein Kameruner, ein Paraguayer und ein Mann aus Sierra Leone. Nicht zu vergessen Igor Mitreski aus Mazedonien, der nicht auf dem Platz steht. Aber zu ihm später...

  • hohes Tempo 27. Bisher ist es ein sehr unterhaltsames Spiel. Beide Mannschaften versuchen trotz der Temperaturen ordentlich Tempo zu machen.

  • Gelbe Karte N'For 25. völlig übertriebener Einsatz des Offensivspielers aus Kamerun.

  • unnötig 25. Erste Rudelbildung auch am Walchsee. Fiel wird von hinten im eigenen Strafraum umgetreten...

  • gezeichnet 24. Benny Kirsten steht heute mit einer Beule an der rechten Augenbraue im Tor. Der 27-Jährige ist heute morgen bei einer Rettungstat im Training unglücklich mit Tommy Klotke zusammengeprallt. Tommy hat es vor dem Spiel probiert, die Schmerzen am Knie sind aber zu groß.

  • Erfrischung 21. Aserbaidschan ist flächenmäßig viermal kleiner als Deutschland, hat etwas über 9 Mio Einwohner. Die Küche ähnelt der türkischen Küche. Im Sommer gibt es ein beliebtes Erfrischungsgetränk namens Schärbät: Klassischerweise gehören da Milch, Zitrone, Minze und/oder Basilikum rein.

  • Korrektur 19. Es war nicht Flavinho, sondern Hefele, der den Ball unglücklich über die eigene Linie gedrückt hatte. Aber das ist schon wieder Schnee von gestern, Dynamo kommt jetzt besser ins Spiel.

  • schöne Vorarbeit 18. Wieder gehört die Hälfte des Tores Justin Eilers, der Kochi nach einen Dribbling super freispielt.

  • Vorlage Eilers 16. Die Ecke hatte nichts eingebracht, aber der Ball kam zurück in den Strafraum und Koch zog eiskalt ab und vollendete mit dem linken Fuß von Halbrechts!

  • Tooooor!!! 15. Koch mit dem Ausgleich!

  • erste Ecke Dynamo 14. Milde hat sie rausgeholt.

  • Sprintduell 14. Jetzt ist Kochi über rechts durchgebrochen, der Abwehrspieler war aber einen Tick schneller und hinderte ihn am Torabschluss.

  • zu wenig Durchschlagskraft 13. Dynamo versucht jetzt, selbst nach vorne zu spielen. Bisher kommen sie aber nicht so recht durch.

  • linkslastig 9. Jeder Angriff von Baku ging bisher über die rechte Abwehrseite von Dynamo. Auch der Führungstreffer entstand über diese Seite.

  • Kapitän 9. Der Torschütze ist auch Spielführer seines Teams.

  • Tor Baku 7. Hefele drückt den Ball unglücklich über die Linie. Weiter geht's!

  • Kirsten sicher 6. Pfanne kommt etwas zu spät, sein Gegenspieler nimmt den Kontakt dankend an. Aus 25 Metern bringt Neftschi den ruhenden Ball direkt aufs Tor. Kirsten hat keine Probleme und hält sicher.

  • Pressing 4. Baumann und Koch stehen 15 Meter vor der Mittellinie und setzen die Abwehr früh im Spielaufbau unter Druck.

  • Eilers defensiv 3. Baku mit der ersten Ecke im Spiel. Unser Flügelmann klärt den Ball aber souverän am kurzen Pfosten.

  • Mobiliar im Weg 2. Michael Hefele klärt den Ball nach einem verunglückten Querpass und muss dabei über eine Bierbank an der Seitenlinie springen. Ein erstes Raunen geht durchs Rund.

  • Anpfiff!! 1. Der Ball rollt.

  • Baumann und Koch stehen bereit...

  • Die Wimpel werden übergeben. Baku gewinnt die Seitenwahl. Wir werden Anstoß haben.

  • Die ersten Dynamo-Sprechchöre hallen über den idyllischen Sportplatz.

  • Die Mannschaften laufen unter Applaus ein. Gleich geht's los.

  • Die Schwarz-Gelben kommen jetzt aus der Kabine, Stefan Böger klatscht noch mal mit jedem Spieler ab!

  • Wir sichern uns noch eine Wasserflasche und suchen uns dann ein nettes Plätzchen. Die Tribüne ist sehr gut gefüllt. Viele Dynamo-Fans haben den Weg nach Walchsee gefunden. Wir zählen dann mal nach...

  • Derweil wollten wir euch die Assistenten nicht verschweigen. Slalom um die Wassereimer laufen heute Wilfried Edler und Andreas Schert.

  • Die Jungs schwören sich gerade aufs Spiel ein. Stefan Böger findet noch ein paar motivierende Worte.

  • Der Schiedsrichter heißt Stefan Guggenberger und kommt aus Österreich. Die Zeiten des Schiri-Tourismus' sind in Österreich offenbar vorbei.

  • Mit Tim Treude ist ein weiterer Testspieler in Österreich eingetroffen. Tim Treude von BVB II wird nach dem Spiel gegen Neftschi mit der Mannschaft auslaufen und ab Montag ins Training einsteigen. Der 24-Jährige ist ein defensiver Mittelfeldspieler.

  • ..und letztes Jahr im Juli einen 2:1-Sieg knapp 15 Kilometer südöstlich von hier, in Kirchdorf.

  • Im Januar 2012 gab es einen 1:0-Erfolg in Antalya/Türkei..

  • Dynamo hat in den vergangenen drei Spielzeiten zweimal gegen Baku getestet...

  • Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer ist eben in Walchsee eingetroffen. Robert Schäfer wird sich das Testspiel gegen Baku anschauen.

  • Michael Hefele wird wieder als Kapitän auflaufen.

  • Was wir grad noch erfahren, ist kurios! Der Trainer von Baku, Boyukagha Hajiyev, würde bei einer Roten Karte für sein Team gern wieder auffüllen. Wenn das mal kein Indiz ist, dass die Männer vom Kaspischen Meer dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen werden. Unseres Wissens entspricht der aserbaidschanische Verband seinem Wunsch bislang nicht...

  • An den Seitenlinien im Ramsbachstadion zu Walchsee werden schon die Wassereimer gefüllt.

  • Für die Startelf wird es ein heißer Tanz! Hier ist es mal richtig drückend, um die 30 Grad Celsius.

  • Auf der Bank sitzen: Scholz, Große, Erdmann, Hartmann, Teixeira, Comvalius, Dürholtz, Sabah, Vrzogic, Stefaniak, Klotke, Hagemann.

  • Wir hoffen, wir haben niemanden vergessen!

  • Und Kirsten beginnt im Tor.

  • Das IV-Pärchen heute Hefele und Jannik Müller

  • Und Koch hinter der Spitze Baumann.

  • Auf der Doppelsechs Fiel und Pfanne...

  • Kreuzer und Milde beackern die rechte Bahn, auf der anderen Seite Heppner und Eilers.

  • ...und die sieht wie folgt aus: Kirsten - Kreuzer, J. Müller, Hefele, Heppner - Fiel, Pfanne - Milde, Koch, Eilers - Baumann

  • Cheftrainer Stefan Böger schickt heute eine 4-2-3-1-Formation ins Rennen...

  • Manchmal geht es schneller als man denkt! Wir haben sie, die Aufstellung...

  • Wir melden uns wieder, sobald unsere Aufstellung vorliegt. Bis nachher!

  • Ihr könnt die Begegnung hier im Liveticker verfolgen. Auch auf unserer Twitterseite und bei Facebook halten wir euch über die Zwischenstände auf dem Laufenden.

  • Anstoß ist 16.30 Uhr. Beide Teams hatten sich gestern kurzfristig geeinigt, etwas früher zu spielen.

  • Hier wird in einer knappen Stunde das zweite Testspiel im Sommertrainingslager stattfinden. Der Gegner heißt Neftschi Baku und ist aserbaidschanischer Rekordmeister.

  • Einen wunderschönen Sonntagnachmittag wünschen wir euch aus Walchsee.

  • Hallo Dynamo-Fans!