13082014 Kamenz Testspiel Header 2

Freundschaftsspiel SV Einheit Kamenz - SG Dynamo Dresden

Anzeigen:

Knapper Sieg beim Sechstligisten

Der SV Einheit Kamenz und die SG Dynamo Dresden trennen sich am verregneten Mittwochabend in einem Testspiel 2:3 (1:2). Im Stadion der Jugend zu Kamenz trafen Zeldenrust mit seinem ersten Tor für die SGD sowie Sabah, kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Milde. Der Landesligist war vor 2.025 Zuschauern durch Alexander Schidun in der 16. Minute zunächst in Führung gegangen, Kapitän Eric Prentki stellte per Foulelfmeter den Endstand her (66.).

Dynamos Cheftrainer Stefan Böger hatte fast ausschließlich Spieler aus der zweiten Reihe mit in die Lessingstadt genommen. In der Startelf stand mit Nils Teixeira lediglich ein Spieler aus der Stammformation. Im Tor begann Markus Scholz, die Viererabwehrreihe bildeten Niklas Kreuzer, Alban Sabah, Jannik Müller und Sinan Tekerci. Auf der Doppelsechs agierte neben Teixeira Cristian Fiel (C), der zum ersten Einsatz nach seiner Verletzung kam. Die Mittelfeldbahnen  besetzten Furhgill Zeldenrust und Paul Milde, im Zentrum kam U19-Spieler Niklas Hauptmann zu seinem Herrendebüt. Dominic Baumann lief im Sturm auf.

Die Führung der Mannschaft von Trainer Enrico Robert fiel überraschend, nachdem Scholz in einem Pressschlag gekommen war und denselben unglücklich verloren hatte. Der Ausgleich durch Zeldenrust wurde durch einen sehenswerten Pass von Fiel eingeleitet, der den Ball über 25 Meter flach durch mehrere Kamenzern hindurch an die Strafraumkante steckte, wo der Niederländer einlief, den Torwart links umkurvte und den Ball aus spitzem Winkel knapp neben dem Pfosten ins Angel schoss. Die Halbzeitführung erzielte Sabah mit einem platzierten Kopfball nach Ecke von Fiel, der somit zweifacher Vorlagengeber war.

Nach der Pause brachte Stefan Böger Marvin Stefaniak für Hauptmann in die Partie, der sehr lauffreudig und engagiert gespielt und in mehreren Situationen feines Spielverständnis, gute Übersicht und solide Technik unter Beweis gestellt hatte. Franz Pfanne ersetzte Nils Teixeira, taktisch änderte sich nichts. Dynamo, das gegen den taktisch und spielerisch sehr gut auftretenden Sechstligisten über die ganze Zeit klar spielbestimmend war, ohne ein Offensivfeuerwerk abzubrennen, erhöhte unmittelbar nach Wiederanpfiff durch Milde zum 3:1. Nach einer Ecke landete der Ball an der Strafraumgrenze, Milde zog überlegt und trocken flach ins linke Eck ab.

Danach brachte Böger Tobias Heppner für den präsenten Fiel (57.) und gab mit Jonas Krautschick auch dem zweiten A-Junioren-Spieler noch erste Einsatzminuten im Herrenbereich (71. für Milde).

Der letzte Treffer blieb abermals den Gastgebern vorbehalten. Nachdem Heppner auf der defensiven Außenbahn einen Gegner erst vorbeiziehen lassen musste, stoppte er diesen dann regelwidrig. Kamenz‘ Kapitän Eric Prentki ließ sich die Chance vom Punkt nicht entgehen und überwand Scholz mit einem platzierten Schuss ins rechte obere Eck.

Dynamo hatte mehrere Chancen, die Führung nochmals auszubauen, die letzte durch Zeldenrust, der nach Ecke Stefaniak und Kopfballablage Sabah aus sehr spitzem Winkel an den Pfosten köpfte.

So blieb es beim aus Ergebnissicht knappen 2:3 zugunsten der Schwarz-Gelben, die exakt fünf Tage vor dem Pokalknaller gegen den FC Schalke 04 keinen Verletzten zu beklagen hatten und am Freitag um 10 und 16 Uhr die nächsten Trainingseinheiten auf der Bärensteiner Straße absolvieren werden (Angaben ohne Gewähr).

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • Wir verabschieden uns aus der Lessingstadt und lassen einen kurzen Spielbericht folgen. Danke fürs Mitlesen & einen schönen Mittwochabend für euch! Noch 120 h und 39 Minuten bis Schalke.

  • Schlusspfiff 90. es bleibt beim 3:2 aus Dynamo-Sicht.

  • Pfanne mit Hefele-Gedächtnisschuss 89. von der Mittellinie, ging knapp drüber, aber Schiring lag im Netz

  • Pfosten Dynamo 87. Ecke Stefaniak, Sabah mit dem Kopf zu Zeldenrust, der köpft aus einem Meter an den Pfosten, aus enorm spitzem Winkel, stand fast auf der Torauslinie.

  • Lob für Kamenz 85. Der Sechstligist spielt dieses Testspiel extrem sauber runter, steht hier auch nach 83 Minuten noch gut in der Ordnung. Das dürfte Enrico Robert, den Trainer der Gastgeber, aber auch das heimische Publikum freuen. 150 Fans des SV Einheit haben am Freitag den Saisonauftakt gegen Schiebock in der Landesliga gesehen, sprechen von einem "gerechten Unentschieden".

  • langsam dämmert's 83. Dynamo ist spielbestimmend, und wir bedanken uns schon einmal bei Schiedsrichter Stefan Herde sowie seinen Assistenten John Köber und Richard Hempel, die heute einen sehr guten Job gemacht haben.

  • Noch reichlich zehn Minuten auf der Uhr 79. Gerade mal wieder eine schöne Aktion der Dynamos: Stefaniak mit einem Standard von rechts, Zeldenrust kommt angeflogen, aber bringt die Stirn nicht voll hinter den Ball.

  • mehr Regen 78. mehr Regenschirme. Wie viele Regenschirme es auf dieser Welt wohl insgesamt geben mag?

  • Derweil im kicker-Ticker: 76. Spiderman macht das 2:0 für Dortmund im Supercup gegen Bayern.

  • Um Himmels Willen 72. wir können nicht schätzen! Ob der Verkündung von immer noch beachtlichen 2.025 eifrigen Zuschauern wird ebenso geklatscht. Doch halt - es sind wohl doch 2.500, denn das war nur das zahlende Publikum. Heute ist Kinder- und Familientag.

  • 71. Krautschick kommt zum Herren-Debüt

  • 71. Milde verlässt den Platz

  • Kassenwart hat wunde Finger 71. vom Menschen zählen :) wir schätzen etwa 2.500 Zuschauer!

  • Stefaniak Vize-Vize-Vize 70. Kapitän, nach Fiels Auswechslung.

  • nur noch 2:3 66. Prentki verwandelt sicher oben rechts

  • Elfmeter Kamenz 66. nach Foul von Heppner

  • Großchance Kamenz! 65. Flanke, Stockfehler eines Dresdners, Schidun, der das 1:0 besorgt hatte, mit der Schusschance, aber Scholz mit guter Parade.

  • Dynamo müsste das 4:1 machen 64. Stefaniak vorm Tor, will den mitgelaufenen Zeldenrust uneigennützig mitnehmen, lässt dann aber die Konzentration im Passspiel etwas vermissen, so dass Furhgill den Ball nicht mehr erreicht.

  • Große und Krautschick 62. machen sich im Moment warm, mit Marcel Miserius

  • 57. Heppner wird ihn 1:1 ersetzen

  • 57. Fiel geht runter, bekommt Beifall

  • Wieder Baumann 53. fast die gleiche Situation, diesmal steckt Fielo durch, doch er bleibt wieder an Arnold hängen, der dann auch den Nachschuss pariert. Stark vom Kamenzer Keeper!

  • Großchance Baumann 52. langer Ball von hinten, den Kamenz ins Zentrum klärt, dort steht Pfanne, der den direkten Steckpass auf Baumann spielt, Dominic ist frei vor Arnold, doch der Schlussmann kann ihn im letzten Moment stoppen.

  • Fiel mit der Ecke 51. kurz auf Stefaniak, der den Ball wieder für Fiel hinlegt, der bringt ihn rein, aus dem Gewühl springt die Kugel an die Strafraumgrenze, wo Milde überlegt abzieht und unten links einnetzt.

  • 3:1 Dynamo 47. Milde trifft

  • 46. für Franz Pfanne

  • 46. Teixeria macht Platz

  • Der Ball rollt wieder 46. es gab zwei Wechsel

  • 46. Stefaniak kommt ins Spiel

  • 46. Böger nimmt Hauptmann raus

  • Gleich geht's weiter Kamenz steht schon wieder auf dem Rasen

  • Wir lesen uns wieder in 15 Minuten

  • Schluss 45.(+1) Halbzeit im Stadion der Jugend!

  • Hauptmann sehr engagiert 44. Bewegt sich sehr gut, fordert viele Bälle, löst viele Situationen durch seine spielerische Stärke, bringt eine gute Technik und Übersicht mit. Er hat zwar noch einige körperliche Nachteile, aber er ist ja auch erst 1996 Jahrgang. Fügt sich in seinem ersten Männerspiel sehr gut ein.

  • Fiel mit Schusschance 41. Kreuzer mit der Ecke in den langen Raum an die Strafraumkante, dort nimmt Fiel den Ball mit links volley sehr gut ab, da passte alles, nur ein wenig zu mittig, Arnold ist da.

  • Sabah am höchsten 38. springt in den Nachthimmel von Kamenz und wischt den Ball ins Netz.

  • Sabah trifft 37. nach Ecke Fiel

  • Im Moment eine Verletzungsunterbrechung 36. Im Kamenzer Forst steht eine Gazelle und nimmt keine Notiz davon.

  • Elfer?! 36. Wieder Fiel mit schönem Pass in den Raum, diesmal kommt Paul Milde mit hohem Tempo, will sich den Ball am Abwehrspieler vorbeilegen, doch der räumt ihn ab, das hätte auch Elfer geben können, aber Herde zeigt zur Ecke, die nichts einbringt.

  • Schöne Aktion! 34. Fiel spielt über 25 Meter einen wunderbaren Flachpass durch mehrere Gegner an die Strafraumgrenze, Furhgill geht in den Ball, nimmt ihn mit, umkurvt Arnold links und schiebt, nein, schießt aus relativ spitzem Winkel knapp am Pfosten vorbei ins Angel.

  • Ausgleich 29. Zeldenrust trifft das erste Mal für Dynamo.

  • Teixeira aus dem Hinterhalt 26. Nach einer Fiel-Ecke köpfen die Kamenzer den Ball raus, Teixeira kommt an die Kugel, hakt zweimal ein, schießt, aber Arnold kann den Ball klären.

  • Dynamo sammelt Ecken 24. Vielleicht hilft auch heute wieder ein Standard? Aus dem Spiel heraus geht noch nicht viel.

  • Chance Hauptmann 22. Direkt danach fast der Ausgleich. Ähnliche Situatiuon: Der Kamenzer Schlussmann will den Ball wegschlagen, schießt Hauptmann an, von dem der Ball jedoch knapp am Tor vorbeitrudelt.

  • Das ist eine Überraschung 18. Scholle nimmt das Ding auf seine Kappe. Kommt in einen Pressschlag, den er unglücklich verliert.

  • Tor Kamenz 16. Schidun trifft

  • Kamenz kann klären 14. die Ecke brachte erneut nichts ein. Wir schauen uns nach einem Bratwurststand um. Haben noch was Kleingeld in der Tasche. Was mehr kann man sich vom Leben wünschen!

  • Schöne Aktion von Dynamo! 12. es gibt Applaus - aber wir haben grad auf den Aufstellungszettel geschaut :) Immerhin Ecke!

  • Niklas Hauptmann 11. er vertritt Dürholtz heute nicht nur in der taktischen Formation, sondern weißt auch physisch und von der Spielanlage Ähnlichkeiten mit unserem Zehner auf. Das kann als Kompliment durchgehen.

  • Arnold wehrt ab 9. Fiel hatte einen Freistoß von links unten zurück an den 16er gelegt, dort stand Hauptmann, der den Ball direkt aufs Tor brachte, der Schlussmann der Kamenzer wehrte ab, von einem Abwehrspieler springt der Ball ins Aus, die Ecke wurde rausgeköpft, Dynamo im Ballbesitz

  • Dynamo wieder am Ball 7. Scholle hat den Freistoß runtergepflückt. Jetzt Freistoß Dynamo, weil Kopriva nach einem Rempler von Milde zu Boden gegangen war und den Ball mit der Hand festgehalten hat. Aber Herde meinte, nein, das war kein Freistoß, zumindest nicht für die Gastgeber.

  • Freistoß Kamenz 4. der wird von halblinks kommen, von Prentki, dem Kapitän der Kamenzer.

  • Dynamo lässt den Ball laufen 3. und Fielo versucht, permanente Anspielstation zu sein.

  • Anpfiff 1. Schiri Stefan Herde hat das Spiel soeben angepfiffen, Dynamo hat angestoßen.

  • Wimpel werden getauscht, Seitenwahl, es fängt an zu regnen.

  • So, jetzt laufen die Mannschaften auf.

  • Der Trainer der Gastgeber, Enrico Robert, schickt folgende Elf ins Rennen: Arnold, Wochnik, Hrdlitschka, Brückner, Ranninger, Tancos, Kopriva, Häfner, Prentki, Pannach, Schidun. Auf der Bank der Lessingstädter nehmen Platz: Schiring, Masak, Ziesch, Wocko, Rehor, Wehner, Jursch, Förster, Reuter, Mielke, Jezdik.

  • Die Temperaturen sind bei leichtem Wind sehr angenehm, der Himmel ist wolkenverhangen.

  • Wir sind wieder da. Und mit uns etwa 2.000 Zuschauer und Fans beider Vereine. 1.000 Tickets sind im Vorverkauf abgesetzt worden, aber jetzt sind schätzungsweise doppelt so viele Menschen hier.

  • Korrektur: Paul Milde gibt es nur einmal, und er spielt von Beginn an. Den Milde auf der Bank bitte streichen.

  • Große, Pfanne, Milde, Heppner und mit Jonas Krautschick ein weiteres U19-Talent. Schauen wir mal, ob auch er heute Gelegenheit bekommen wird, sich beim Landesligisten zu beweisen. Wir hören uns in einigen Minuten wieder!

  • Ansonsten ist das erst mal selbsterklärend, taktisch das gewohnte 4-2-3-1 mit Rückkehrer Fiel neben Teixeira auf der Doppelsechs. Auf der Bank nehmen Platz...

  • Auf der Spielgestalterposition eine Überraschung: Niklas Hauptmann, Sohn von Ex-Dynamo-Profi Ralf Hauptmann, ist heute das erste Mal bei den Profis dabei und darf gleich von Beginn an im Zentrum ran.

  • Scholz - Kreuzer, Sabah, J. Müller, Tekerci - Fiel (C), Teixeira - Zeldenrust, N. Hauptmann, Milde - Baumann

  • Doch halt - die Aufstellung ist da. Fangen wir damit an!

  • Cheftrainer Stefan Böger hat erwartungsgemäß viele Stammspieler nicht mit zum Testspiel genommen, genaugenommen sind mit Teixeira und Stefaniak nur zwei Akteure dabei, die zuletzt bei jedem Pflichtspiel in der Startelf standen. Außerdem sind folgende Spieler mit in den Bus gestiegen...

  • 233 Jahre nach Lessings Tod haben dieser Gedanke und das damit verbundene Anliegen nichts an Aktualität eingebüßt. Doch das nur am Rande. Der Kader für das heutige Spiel liegt uns schon vor!

  • Die Anerkennung und das Geltenlassen fremder Überzeugungen, Gewohnheiten, Eigenarten.

  • In seiner Literatur spielte der "Toleranzgedanke" immer wieder eine wichtige Rolle.

  • Der Dichter der Aufklärung wurde am 22. Januar 1729 hier in Kamenz geboren.

  • Das war natürlich geschwindelt. Also nicht vollkommen, denn an dem Sprüchlein ist ja sehr viel Gutes und Wahres dran. Aber in erster Linie stammt es von Gotthold Ephraim Lessing.

  • So lautet unser Leitspruch, hier im Büro.

  • Das große Geheimnis, die menschliche Seele durch Übung vollkommen zu machen, besteht einzig darin, daß man sie in steter Bemühung erhalte durch eigenes Nachdenken auf die Wahrheit zu kommen. Die Triebfedern dazu sind Ehrgeiz und Neubegierde.

  • Funktioniert. Sehr schön. Hallo beim dynamischen Liveticker, heute aus Kamenz!

  • Test