151003 Mannschaft Abpiff header

12. Spieltag F.C. Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

„Wir fangen wieder bei null an.“

Am Samstag hat die SG Dynamo Dresden beim F.C. Hansa Rostock die nächste schwere Auswärtsaufgabe vor der Brust. Bis auf die SGD und ihre beiden direkten Verfolger aus Münster und Mainz hat keine Mannschaft der 3. Liga weniger Niederlagen kassiert als die Hansestädter. Nur zweimal hat der FCH in der laufenden Spielzeit verloren – beide Male jedoch ausgerechnet auf heimischem Rasen. Zugleich halten die Nordlichter mit sieben Unentschieden aktuell den Liga-Spitzenwert, weshalb die Kogge nach elf Spieltagen im Mittelfeld der Tabelle vor Anker liegt.

Mit Blick auf zuletzt sechs Rostocker Unentschieden in Folge legte sich Dynamos Cheftrainer fest, wie er diese Serie bewertet: „Man könnte die Frage aufwerfen, ob das Glas halb voll oder halb leer ist“, sagte Uwe Neuhaus am Donnerstag. „Ich denke, dass das Glas aus Rostocker Sicht halb voll ist, denn sie haben sechsmal hintereinander nicht verloren. Gerade im Spiel gegen den Ball greifen die Mechanismen sehr gut, die Ergebnisse zeigen, dass es für viele Mannschaften schwer war, Hansa auszuspielen. Wir fangen wie jede Woche wieder bei null an, aber wenn wir unsere Leistung abrufen, dann können wir auch dieses Spiel gewinnen.“

Marvin Stefaniak, der am Donnerstag seinen Vertrag bei der SGD bis 2020 verlängert hat, wurde von seinem Coach mit einer Einsatzgarantie für die Partie im Ostseestadion ausgestattet: „Wir werden auch am Samstag wieder versuchen, das Bestmögliche für uns rauszuholen, unseren ersten Platz zu festigen und den Abstand vielleicht sogar etwas zu vergrößern“, sagte der 20-Jährige auf der Spieltagspressekonferenz im Stadion Dresden. Seine persönliche Zwischenbilanz kommentierte der mit elf Assists beste Vorlagengeber der Liga mit Teamgeist: „Es freut mich sehr, dass es bei im Moment gut läuft und ich der Mannschaft dadurch weiterhelfen kann.“

Aus personeller Sicht gibt es keine Veränderungen, die verletzten Patrick Wiegers und Quirin Moll fallen aus, alle anderen Profis stehen Cheftrainer Uwe Neuhaus zur Verfügung.

Schiedsrichter Günter Perl wird die Partie um 14 Uhr anpfeifen. Die SGD hat im Vorverkauf alle 2.006 Gästekarten abgesetzt. Die Gästetageskasse bleibt geschlossen, die Stadiontore öffnen um 12 Uhr. Insgesamt erwarten die Gastgeber ca. 20.000 Zuschauer.

Die Infos zur Liveübertragung und unsere Faninfo findet ihr auf der Website.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Gute zweite Hälfte bringt verdienten Dreier

Die SG Dynamo Dresden hat sich gegen zuletzt sechsmal in Folge ungeschlagene Rostocker vor 17.600 Zuschauern im Ostseestadion mit 3:1 durchgesetzt und die Tabellenführung ausgebaut. In einem umkämpften Spiel traf Hartmann in der ersten Halbzeit per Kopf zur Führung. Nach Wiederanpfiff baute Dynamo den Vorsprung zunächst durch ein Eigentor des Rostockers Dorda aus. In einer hitzigen Schlussphase konnte Hansas Ikeng den Anschlusstreffer per Kopf markieren, aber Testroet besiegelte mit seinem Tor in der Nachspielzeit den achten Sieg der Sportgemeinschaft in Folge.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Aalen veränderte Cheftrainer Uwe Neuhaus seine Startelf auf zwei Positionen. Teixeira und Aosman kehrten zurück in die Mannschaft, Kreuzer und Tekerci nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start und kamen bereits nach drei Minuten zur ersten Torchance. Der ehemalige Dresdner Jänicke kam im 16er zum Abschluss, sein Volleyschuss ging jedoch rechts neben das Tor. Doch auch Dynamo versteckte sich nicht: Nach 14 Minuten holte Eilers einen Freistoß in der Nähe der linken Eckfahne heraus. Stefaniak, Dynamos Spezialist für solche Situationen, legte sich den Ball zurecht und hob ihn mit viel Gefühl vor den gegnerischen Kasten. Dort lauerte Hartmann, der seinen ersten Saisontreffer markierte und per Kopf aus fünf Metern zum 1:0 einnickte. Es war Stefaniaks zwölfte Vorlage im zwölften Spiel.

In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem Rostock aber zu den besseren Torszenen kam. Die aussichtsreichste vergab Innenverteidiger Hoffmann, als er im Gewühl in Dynamos Strafraum zu Schuss kam, das Tor aber flach knapp rechts verfehlte.

Torschütze Hartmann blieb in der Pause mit Knieproblemen in der Kabine, eine eingehende Untersuchung steht noch aus. Jannik Müller ersetzte ihn auf der Sechserposition und fügte sich nahtlos ein. Die zweite Hälfte begann ruhiger als die erste. Dynamo hatte mehr Zugriff auf das Spiel, wirkte jedoch weiter nicht so kombinationssicher wie gewohnt. Beide Mannschaften agierten oft zu fahrig. Die Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt.

Besser machte es Dynamo dann aber nach 74 Minuten. Aosman bewies gute Übersicht und hebelte die Abwehr mit einem hohen Ball auf den durchstartenden Testroet aus. Dieser legte frei vor Schuhen quer, sein Pass sollte eigentlich den mitgelaufenen Tekerci erreichen. Rostocks Dorda wollte in höchster Not retten, grätschte den Ball jedoch zum 2:0 aus Dynamo-Sicht ins eigene Netz.

Wer dachte, das Spiel sei nun entschieden, sah sich getäuscht.  Vielmehr war das 2:0 der Auftakt für eine hitzige Schlussphase. Hansa warf nun alles nach vorne und kam kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit zum Anschlusstreffer, Ikeng köpfte nach einer Ecke ein. Dynamo musste also noch einmal zittern.

Doch als Tekerci den Ball in der gegnerischen Hälfte eroberte, den mitgelaufenen Aosman auf links bediente und dieser auf Testroet  weiterleitete, entschied der Stürmer das Spiel endgültig.

Mit dem 3:1-Auswärtssieg konnte Dynamo die Tabellenführung ausbauen, weil Verfolger Münster nur unentschieden spielte. Am kommenden Freitag empfängt die SGD den Chemnitzer FC im Achtelfinale des Sachsenpokals. Eine Woche später geht es dann gegen den FC Energie Cottbus im Stadion Dresden wieder um Drittliga-Punkte.

Wer am Samstag in Rostock dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekt Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+2) Und Schluss, Dynamo in der zweiten Halbzeit verbessert, setzt sich 3:1 durch!

  • 90.(+1) 90+1' 3:1 Dynamo! Das war's! Paco macht ihn! #FCHSGD

  • 89. 89' und der Anschluss, Ikeng trifft nach der Ecke mit dem Kopf. Wird ne heiße Schlussphase! #FCHSGD

  • 88. Gelb für Andrist

  • 88. 88' Aosman probiert's, packt die Kugel flach in die Mauer. Jetzt Ecke Rostock von links. #FCHSGD

  • 86. 86' noch knapp 5min auf der Uhr, Stefaniak wird knapp 25m vorm 16er der Gastgeber gelegt, noch mal eine gute Freistoßsituation. #FCHSGD

  • 85. 17.600 Zuschauer sehen die Partie im #Ostseestadion. #FCHSGD

  • 82. Andrich für ihn im Spiel #FCHSGD

  • 82. 82' Die Ecke brachte nichts ein, jetzt der dritte Wechsel bei Dynamo, Lumpi geht runter #FCHSGD

  • 81. 81' großer Sport gerade von #Lumpi: das Gespann um Günter Perl zeigt Abstoß Dynamo an, Lumpi sagt, neenee, Ecke Rostock. Fairer Zug. #FCHSGD

  • 81. Zum Tor: Aosman mit dem langen Ball auf Paco, der hart an der Abseitslinie, bringt den Ball dann flach von links, Dorda grätscht rein.

  • 77. 77' Andrist mit einem Riesen, aber statt aus 14m direkt abzuziehen, legt er ihn sich auf links und wird geblockt. #FCHSGD

  • 74. 74' 2:0 Dynamo! Eigentor von Dorda, der vorm blanken Tekerci retten wollte. #FCHSGD

  • 73. 73' Mokki stark! Ein Rostocker führt den Ball an der linken Außenlinie, Mokki geht dazwischen, Einwurf Dynamo. #FCHSGD

  • 70. Ülker kommt dafür rein. #FCHSGD

  • 70. 70' Auch Rostock wechselt zum zweiten Mal. Baumgarten geht vom Platz.

  • 68. Sinan kommt für ihn aufs Feld.

  • 68. 68' Zweiter Wechsel bei Dynamo: Eilers geht runter.

  • 68. 68' Erdmann zieht das taktische Foul gegen Marvin, der sonst auf rechts durchgestartet wäre. #FCHSGD

  • 66. 66' Beide Mannschaften agieren im Offensivspiel zu fahrig. Die Angriffe werden oft nicht sauber genug zu Ende gespielt. #FCHSGD

  • 65. 65' Und wieder Paco: Schöne Einzelaktion auf der linken Seite, den Schuss hält Schuhen fest, sonst wäre Marvin da gewesen. #FCHSGD

  • 62. 62' Konter über Paco, der nimmt Marvin mit. Der Pass findet Lumpi, auf Eile abgelegt. Beim Schuss aus 15 Metern rutsch er weg. #FCHSGD

  • 61. 61' Langer Ball aus der eigenen Hälfte von Dynamo, Hefele verlängert per Kopf und Eile zieht direkt ab! In die Arme von Schuhen. #FCHSGD

  • 59. 59' Aosman hakt links ein, bringt die Flanke mit rechts. Lumpi geht volles Risiko und zieht volley ab, zwei Meter vorbei. #FCHSGD

  • 58. Für ihn ist Lukowicz im Spiel. #FCHSGD

  • 58. 58' Julius Perstaller verlässt das Feld.

  • 58. 58' Jannik erobert aufmerksam den Ball, kann aber keinen Konter aufziehen, weil er noch vor der Mittellinie taktisch gefoult wird. #FCHSGD

  • 57. 57' Im Moment neutralisieren sich beide Mannschaften, es kommt zu wenigen Torszenen. #FCHSGD

  • 54. 54' Jannik hat sich nahtlos in das Dresdner Spiel eingefügt. Souverän übernimmt er Hartis Part. #FCHSGD

  • 52. 52' Blaswich leitet einen Konter ein, Paco steckt gut auf Eilers durch, der den Ball aber in Bedrängnis nicht verarbeiten kann. #FCHSGD

  • 50. 50' Auch Dynamo ist in Halbzeit zwei angekommen. Eilers' Flanke von rechts segelt aber über das Tor der Rostocker. #FCHSGD

  • 48. 48' Jänicke geht im Laufduell mit Hefele kurz vorm Strafraum zu Boden. Für uns sah das stark nach Schwalbe aus, Schiri Perl lässt weiterlaufen. #FCHSGD

  • 48. 48' Die Ecke kommt scharf rein, zwei Rostocker verpassen mit dem Kopf, sodass Dynamo Abstoß hat. #FCHSGD

  • 47. 47' Rostock setzt sich vorne links fest. Ecke von links für die Hanseaten. #FCHSGD

  • 46. Die zweite Halbzeit läuft! #FCHSGD

  • 46. Jannik Müller für ihn im Spiel

  • 46. Ein Wechsel bei Dynamo, Harti musste drin bleiben

  • Neben uns übrigens zwei Fanbetreuer von Hansa, Lothar und Eddi, die seit den 70er Jahren ins Ostseestadion gehen. Sehr, sehr angenehme Typen, weil sie einen absolut objektiven Blick aufs Spiel haben (und damit bei den Kollegen gern mal anecken, wie Lothar uns mit einem Augenzwinkern berichtete ;-) Die beiden haben uns ein Kräuterbonbon spendiert und wir freuen uns auf die zweiten 45min, in denen Dynamo die Führung hoffentlich untermauert!

  • 45.(+1) 45+1' Günter Perl hat für's Ertste genug gesehen: Halbzeit in Rostock! #FCHSGD

  • 45. 45' Starke Kombination von Aosman und Stefaniak auf links. Stefaniaks Schuss wehrt Schuhen zur Ecke ab, die aber nichts einbringt. #FCHSGD

  • 44. 44' Seit einigen Minuten ertönt aus dem Gästeblock ein lautstarker Wechselgesang. Die Fans unterstützen ihre Mannschaft stark! #FCHSGD

  • 42. 42' Angriff Hansa, ein Rostocker bleibt nach seinem Schussversuch aus 25 Metern liegen. Weiter 1:0 Dynamo. #FCHSGD

  • 41. 41' Die Rostocker klären zunächst, Paco erkämpft ihn sich aber zurück. Dynamo baut neu auf. #FCHSGD

  • 40. 40' Wieder Freistoß für Dynamo aus dem linken Halbfeld. Stefaniak steht wieder bereit. #FCHSGD

  • 39. 39' Hansa kommt über rechts, Jänicke verzieht die Flanke jedoch völlig. Keine Gefahr für Janis.

  • 35. 35' Noch 10 Minuten zur Halbzeit, das Spiel ist total offen. #FCHSGD

  • 34. 34' Der Ball kommt aber zu hoch, Schuhen kann den Ball im 5er fangen. #FCHSGD

  • 33. 33' Jetzt mal wieder Dynamo. Stefaniak legt sich den Ball für einen Frteistoß aus dem linken Halbfeld zurecht. #FCHSGD

  • 30. 30' Mokki mit viel Körpereinsatz im 16er, Andrist nimmt an, geht zu Boden, Schiri Perl sagt, weiterspielen. Pfiffe im Rund. Ein 50/50-Ding.

  • 30. 30' Offensivfoul gegen Harti, Freistoß Dynamo. #FCHSGD

  • 29. 29' Rostock drückt weiter, Ecke Hansa von links #FCHSGD

  • 27. 27' wieder Rostock! Ahlschwede flankt von rechts, am kurzen Pfosten rauscht Benyamina heran - und am Ball vorbei. #FCHSGD

  • 26. 26' 2mal Janis: erst boxt er die Ecke raus, aber die Kogge mit dem zweiten Ball, Erdmann gewinnt das Luftduell am 2. Pfosten, Janis hat ihn.

  • 26. 26' Ecke Rostock von der rechten Seite #FCHSGD

  • 23. 23' Hansa gefährlich über rechts, Jänicke geht in der Box ins Dribbling, Harti dazwischen, Jänicke bleibt liegen, Stefaniak spielt ins Aus.

  • 19. 19' Eilers ist wieder da, beißt auf die Zähne. Und die Rostocker nach nem Standard mit einer dicken Chance, knapp flach vorbei. #FCHSGD

  • 16. 16' nach Wiederanstoß die SGD wieder vorn, Erdmann hält gegen Eilers drüber, der muss behandelt werden. Hoffen wir, dass er zurück kommt!

  • 14. 14' 1:0 Dynamo! Hartmann drückt das Ding mit dem Kopf über die Linie. Und wieder Stefaniak mit dem Assist!! Sauber! #‎FCHSGD

  • 13. 13' Freistoß Dynamo, Nähe linke Eckfahne, nach Foul an Eilers, der ins Dribbling gegangen war. Stefaniak steht bereit. #‎FCHSGD

  • 11. 11' Tex bringt den Ball von links an die 16, Aosman wird geblockt, dann die Flanke von Fabi, aber Lumpis Kopfball ohne Druck. #‎FCHSGD

  • 10. 10' das aggressive Forechecking der Blau-Weißen erstmal beendet, Dynamo um Spielkontrolle bemüht. #‎FCHSGD

  • 9. 9' Mokki riskiert Kopf und Kragen, rettet im eigenen 16er nach Flanke von Ahlschwede per eingesprungenem Hechtkopfball. #‎FCHSGD

  • 7. 7' erster Abschluss SGD: Hartmann wechselt nach links, Paco zieht mit dem Ball nach innen, prüft Schuhen, bereitet ihm aber keine Probleme.

  • 6. 6' Die SGD klärt den ruhenden Ball in der Luft, den zweiten Ball zieht ein Rostocker über den Kasten. #‎FCHSGD

  • 5. 5' Freistoß Hansa aus dem linken Halbfeld nach Foul an Andrist. #‎FCHSGD

  • 4. 4' Die Kogge fährt erstmal volle Kraft voraus, presst extrem hoch und ist in diesen ersten Minuten die spielbestimmende Mannschaft. #‎FCHSGD

  • 3. 3' Den ersten guten Offensivzug zeigen die Hausherren, aber Jänicke verzieht rechts im 16er. #‎FCHSGD

  • 1. Das Spiel läuft, die SGD hatte Anstoß, hat den eigenen Fanblock im Rücken! #‎FCHSGD

  • Die Spieler machen sich warm, das Stadion füllt sich, die Spannung steigt! In rund 15 Minuten geht's hier los. #FCHSGD

  • Bank: Kornetzky, Jannik Müller, Jimi Müller, Tekerci, Kreuzer, Andrich, Fetsch

  • Blaswich - Teixeira, Hefele (C), Modica, F. Müller - Aosman, Hartmann, Lambertz - Stefaniak, Testroet, Eilers

  • Hallo aus dem Ostseestadion zu Rostock, hier ist unsere Startelf!