Spielbericht Header 05

25. Spieltag SG Dynamo Dresden - SV Werder Bremen II

„Werder ist in einer sehr guten Verfassung.“

Zum 25. Spieltag der 3. Liga empfängt die SG Dynamo Dresden am Sonntag die Reserve des SV Werder Bremen. Die Mannschaft aus der Hansestadt hat sich 2016 im Tabellenkeller mächtig Luft verschafft, ist mit Heimsiegen gegen Holstein Kiel und Wehen Wiesbaden sowie einem Auswärtspunkt in Magdeburg geradezu furios in die Restrunde gestartet. Bevor es Anfang März zum Abstiegskrimi gegen den VfB Stuttgart II kommt, müssen die Grün-Weißen mit der SGD, Münster und Großaspach drei Spitzenteams bespielen. Und Dynamos Cheftrainer geht davon aus, dass den Bremern davor nicht bange wird.

„Werder hat durch die Hinrunde Erfahrungen hinzugewonnen und setzt das aktuell in Form von sportlicher Leistung um“, sagte Uwe Neuhaus am Freitag auf der Pressekonferenz im Stadion Dresden. „Sie haben die letzten sieben Spiele nicht verloren und sind in einer sehr guten Verfassung. Wir müssen den Gegner wie gegen Mainz mit einer großen körperlichen Robustheit bearbeiten, dürfen sie nicht zum Luftholen kommen lassen. Und natürlich müssen wir unsere Chancen nutzen.“

Neuhaus‘ Mittelfeldmotor „Lumpi“ Lambertz hat ans Hinspiel gemischte Erinnerungen. Erst brachte er seine Mannschaft mit seinem Traumtor zurück ins Spiel – um kurz darauf einen höchst strittigen Platzverweis zu kassieren. „Das ist für mich abgehakt. Am Sonntag wird es ein anderes Spiel, im eigenen Stadion. Es geht wieder bei null los und ich bin guter Dinge, dass wir besser ins Spiel kommen als in der Hinrunde in Bremen.“ Zum Thema Chancenverwertung schob der 31-Jährige nach: „So richtig Sorgen machen müssen wir uns glaube ich erst dann, wenn wir gar nicht zu den Torchancen kommen. Aber klar ist unser Ziel, die eine oder andere Chance am Sonntag zu nutzen, um das Spiel auf unsere Seite zu ziehen.“

Personal: Verzichten muss Uwe Neuhaus weiterhin auf Nils Teixeira (Virusinfektion). Auch der Einsatz von Pascal Testroet schien am Freitagnachmittag so gut wie ausgeschlossen. Dynamos Stürmer vom Dienst laboriert weiter an Fersenproblemen.

Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen pfeift die Partie um 14 Uhr an, die Stadiontore und die Tageskassen öffnen um 12 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz öffnet bereits 10 Uhr, dort gibt es Tageskarten sowie bis 12 Uhr und dann wieder ab 14 Uhr Tickets fürs Heimspiel gegen Fortuna Köln (Sa, 27.02., 14 Uhr).

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf.

Der MDR berichtet in Konferenz im TV sowie per Livestream aus Dresden.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Mit Premierentor die Tabellenführung ausgebaut

Die SG Dynamo Dresden schlägt Werder Bremen in einer umkämpften Partie mit 2:1 (1:1) und baut den Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Hilßner besorgte per Foulelfmeter die frühe Gästeführung, Hartmann und Kutschke drehten die Partie mit ihren Kopfbällen. 24.844 Zuschauer im Stadion Dresden feierten den zehnten Sieg im zwölften Heimspiel der laufenden Saison.

Cheftrainer Uwe Neuhaus veränderte seine Startelf im Vergleich zum Auswärtsspiel in Halle nur auf einer Position, für den angeschlagenen Testroet kam Kutschke zu seinem Startelf-Debüt im SGD-Trikot.

Und der Debütant hatte gleich die erste spektakuläre Szene der Begegnung, nachdem Fabian Müller einen präzisen Seitenwechsel von Kapitän Hefele rechts außen gut verarbeitete und den Stürmer mit seiner Flanke am langen Pfosten fand. Kutschke setzte vorm K-Block zum Seitfallzieher an, traf die Kugel jedoch nicht voll und verfehlte den Kasten (7.). In der Folge fand das Dresdner Offensivspiel jedoch kaum noch statt, vielmehr waren es die Bremer, die die Schwarz-Gelben mit technisch beschlagenem, schnellem Fußball immer wieder unter Druck setzten.

Einer der geradlinig vorgetragenen Angriffe resultierte nach einer Viertelstunde in einer Eins-gegen-Eins-Situation im Dynamo-Strafraum. Holthaus sah sich Papunashvili gegenüber, bot ihm die Außenbahn an, drehte sich dann ein und ließ das linke Bein stehen – das der Werderaner gern annahm. Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen zögerte nicht und zeigte auf den Punkt, von dem aus Hilßner sicher zum 1:0 aus Gästesicht verwandelte.

Dynamo intensivierte in der Folge seine Bemühungen, war jedoch entweder im Abschluss nicht zwingend oder im letzten Pass zu unpräzise. Das änderte sich erst, als Kutschke eine Eingabe an den Pfosten drückte und der SVW zur Ecke klärte. Stefaniak brache die Kugel von rechts vor den Kasten, wo die Hintermannschaft der Grün-Weißen Hartmann sträflich viel Platz ließ. Dynamos torgefährlicher Mittelfeldspieler nutzte den Raum und ließ Schlussmann Oelschlägel aus fünf Metern keine Chance. Der 1:1-Ausgleich war Hartmanns vierter Saisontreffer.

Mit dem Ausgleich waren die Uhren wieder auf null gedreht – und für die Neuhaus-Elf war das Tor wie ein Weckruf. Zweimal Kutschke, Hefele und Eilers kamen zu Torabschlüssen, doch bis zur Pause sollte kein weiterer Treffer fallen. Unverändert kamen beide Mannschaften aus der Kabine – und Dynamo fand besser ins Spiel. Nach 50 Minuten war es Fabian Müller, der von Aosman eingesetzt rechts in die Box zog, seinen Pass in den Rückraum dann jedoch nicht an den Mann bringen konnte. Nur eine Minute später wurde erst Kutschkes Schussversuch im 16er geblockt, bevor Modica den linken Pfosten verfehlte, doch Oelschlägel wäre ohnehin auf dem Posten gewesen.

Kurz darauf war es dann soweit. Lambertz flankte von rechts mit viel Gefühl nach innen, wo Kutschke sich an der Fünfmeterlinie im Luftduell gegen den Bremer Keeper durchsetzte und die Kugel mit dem Kopf zum 2:1 ins Netz bugsierte. Das erste Pflichtspieltor des Winterneuzugangs brachte das Stadion zum Beben, die Sportgemeinschaft hatte das Spiel gedreht. Vorerst zumindest, denn es war noch über eine halbe Stunde zu gehen.

Der Rest ist schnell zusammengefasst: Die gefährlichste Szene aus Sicht der Gastgeber hatte Stefaniak, dessen Freistoß aus 23 Metern halbrechter Position sich auf den Querbalken senkte. Auf der anderen Seite versuchten die Männer von Trainer Alexander Nouri alles, um einen Punkt beim Spitzenreiter mitzunehmen, Hefele (88.) und Blaswich (90.) mussten zweimal in höchster Not klären. Die Werder-Reserve war der erwartet schwere Brocken, doch unter dem Strich ging der Sieg aufgrund der besseren Chancen – und der verbesserten Verwertung derselben – in Ordnung.

Weil mit dem FC Erzgebirge der erste Verfolger beim 0:0 gegen Würzburg Punkte liegen ließ, baute die SGD den Vorsprung an der Tabellenspitze auf zehn Zähler aus. Am Samstag in einer Woche (20.02.) ist Dynamo beim Chemnitzer FC gefordert, das Sachsenderby wird 15 Uhr angepfiffen.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90'+3 Schluss!!! Der nächste Dreier im Sack! #SGDSVW 2:1

  • 90.(+1) 90'+1 und Fehlpass! Abstoß Dynamo! #SGDSVW 2:1

  • 90.(+1) 90'+1 noch mal die Bremer, wir sind in der Nachspielzeit. #SGDSVW 2:1

  • 90. 90' gefährlicher Ball, fällt fast senkrecht in die Box - Janis springt ab, hat ihn! #SGDSVW 2:1

  • 88. Kreuzer für ihn drin. 89' läuft! #SGDSVW 2:1

  • 88. 88' Justin Eilers geht vom Feld, stark gearbeitet!

  • 88. 88' starke Rettungsaktion von Hefele, im Fünfer! #SGDSVW 2:1

  • 88. 88' die Spannung mit Händen zu greifen - hält die Führung!? #SGDSVW 2:1

  • 87. 87' wieder eine Ecke für die Bremer, der Abschluss deutlich über den Kasten. #SGDSVW 2:1

  • 85. für ihn jetzt Jannik Müller im Spiel. #SGDSVW 2:1

  • 85. 85' Lumpi geht vom Feld, Applaus!

  • 85. 85' Neuhaus verärgert, will Jannik reinbringen, Dr. Thomsen lässt aber erst mal noch die Ecke ausführen. #SGDSVW 2:1

  • 84. 84' Spiel weiter offen, Bremen versucht alles, ein paar Räume werden sich sicher noch ergeben. #SGDSVW 2:1

  • 83. 83' auf den zweiten Pfosten gezogen - Janis pflückt ihn sich. Jannik wird gleich kommen. #SGDSVW 2:1

  • 82. 82' Gelb Lambertz, der vorm eigenen Strafraum zupackt, und Freistoß Bremen 23m halbrechts. #SGDSVW 2:1

  • 80. 80' Manneh kommt direkt aussichtsreich an den Ball - rutscht dann aber an der Grundlinie aus, schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.

  • 77. für ihn Manneh im Spiel #SGDSVW 2:1

  • 77. 77' dritter und letzter Wechsel Bremen, Aidara geht runter

  • 77. für ihn kommt Quirin Moll, Comeback nach seiner Muskelverletzung, soll die Mitte verdichten. #SGDSVW 2:1

  • 77. 77' erster Wechsel Dynamo, Marvin hat ein klasse Spiel gemacht, hat jetzt Feierabend

  • 76. 76' gefährlich! Die Bremer kommen über rechts durch, bringen den Ball scharf vors Tor - aber kein Abnehmer da. #SGDSVW 2:1

  • 73. 73' noch fast 20min auf der Uhr. Wir gehen mal fest davon aus, dass der SVW hier mind. einen Punkt mitnehmen will, bleibt weiter spannend!

  • 71. 71' Latte! Marvin setzt einen ruhenden Ball aus 23m halblinks an den Balken, Oelschlägel nicht mehr dran, Abstoß. #SGDSVW 2:1

  • 69. für ihn jetzt Käuper im Spiel.

  • 69. 69' zweiter Wechsel im Spiel, wieder bei den Gästen, Torschütze Hilßner muss angeschlagen runter #SGDSVW 2:1

  • 68. 68' Szenenapplaus für Aias, der sich tief in der eigenen Hälfte den Ball erkämpft, den Angriff einleitet. #SGDSVW 2:1

  • 62. 62' Schusschance für Eilers, muss er versuchen, aber zuviele Bremer im 16er vor ihm, blocken ihn weg. Immer weiter, Eile!!! #SGDSVW 2:1

  • 61. 61' die Flanke zum 2:1 kam übrigens von #Lumpi, sauber mit der linken Innenseite von rechts reingezirkelt! #SGDSVW 2:1

  • 60. Bytyqi im Spiel #SGDSVW 2:1

  • 60. 60' Erster Wechsel, Papunashvili geht vom Feld #SGDSVW

  • 54. 54' Toooooor!!! Kuuuuuutschke macht ihn!!! Erste Pflichtspielbude! Mit dem Kopf :) #SGDSVW 2:1

  • 53. 53' clever von Kutschke - Janis faustet einen Freistoß nach links raus, Stefan zieht dann den Einwurf für die SGD. #SGDSVW 1:1

  • 51. 51' Doppelchance Dynamo: erst wird Kutschkes Schuss geblockt, dann verzieht Mokki knapp, Oelschlägel wäre aber da gewesen. #SGDSVW

  • 50. 50' erster Aufschrei, nachdem Aosman Fabi Müller rechts am 16er einsetzt, der mit seiner Ablage in den Rückraum niemanden findet. #SGDSVW

  • 50. 49' beide stehen wieder, sind zurück im Spiel. Bisher nichts Nennenswertes passiert im zweiten Durchgang. #SGDSVW 1:1

  • 49. 48' Unterbrechung. Unglücklicher Zusammenprall am DDner 16er, Fabi Müller und ein Bremer werden behandelt. #SGDSVW 1:1

  • 46. Die zweite Hälfte läuft, Bremen hatte Anstoß, Dynamo mit dem K-Block im Rücken, keine Wechsel. #SGDSVW 1:1

  • 45.(+1) 45+1' Martin Thomsen pfeift pünktlich zur Pause. #SGDSVW 1:1

  • 44. 44' Nach einer Ecke der Gäste ist Gewühl im Dynamo-16er, Kutschke bleibt cool und klärt letztendlich. #SGDSVW 1:1

  • 42. 42' Hefele schaltet sich wieder vorne ein, bedient Eilers. Sein flacher Distanzschuss geht rund zwei Meter am linken Pfosten vorbei. #SGDSVW

  • 40. 40' Unser Kapitän setzt sich in der Mitte durch, sein Kopfball geht auf das Tordach. #SGDSVW 1:1

  • 39. 39' Nächste gute Chance! Marvin auf Fabi, der flankt zu Kutschke, nimmt den Ball gut runter und zieht drauf. Abgefälscht, Ecke. #SGDSVW

  • 37. 37' Der Ausgleich war wie ein Weckruf für unsere Jungs. Dynamo ist jetzt am Drücker. #SGDSVW 1:1

  • 35. 35' Es gibt zwei Ecken hintereinander, Werder kann dann klären. #SGDSVW 1:1

  • 34. 34' Riesenchance Kutschke. Super Kopfball nach Freistoß von Stefaniak. Oelschlägel streckt sich und klärt zur Ecke. #SGDSVW 1:1

  • 33. 33' Die Ecke können die Gäste klären, aber Dynamo bleibt in Ballbesitz! #SGDSVW 1:1

  • 32. 32' Dynamo macht gleich weiter. Eilers flankt in die Mitte, aber die Bremer klären zur Ecke. Der K-Block treibt nach vorne! #SGDSVW 1:1

  • 30. 30' Zum Tor: Erst trifft Kutschke den Pfosten, Werder klärt zur Ecke. Diese bringt Marvin perfekt, Harti nickt die Kugel rein! #SGDSVW 1:1

  • 29. 29' TOOOOOOOOOR, der Ausgleich! Hartmann macht's per Kopf! #SGDSVW 1:1

  • 28. 28' Aias mal mit einer guten Idee, passt gut durch die Gasse. Der Ball ist aber etwas zu steil, Eile kommt nicht mehr richtig ran. #SGDSVW

  • 26. 26' Dynamo bemüht sich, Druck aufzubauen. Die Gäste machen es unseren Jungs aber richtig schwer. #SGDSVW 0:1

  • 23. 23' Schöne Kombination! Aias leitet ein, Lambertz flankt, aber Oelschlägel kommt aus dem Kasten und pflückt die Kugel runter. #SGDSVW 0:1

  • 21. 21' Fabi Müller macht über rechts Dampf, Hilßner klärt zum Einwurf. Dynamo weiter in Ballbesitz. #SGDSVW 0:1

  • 18. 18' Dynamo versucht direkt zu antworten. Eine Freistoßflanke köpft Mokki aufs Tor, Oelschlägel muss fliegen, aber hat ihn. #SGDSVW 0:1

  • 16. 16' Hilßner haut das Leder stramm ins Tor. #SGDSVW 0:1

  • 15. 15' Elfmeter für die Gäste. Ein Bremer kommt im Strafraum beim 1 gegen 1 zu Fall, Elfer... #SGDSVW 0:0

  • 13. 13' Bremen mit einem gefährlichen Freistoß - wieder aus dem linken Halbfeld. Aber Holthaus klärt entschlossen. #SGDSVW 0:0

  • 11. 11' Blaswich muss hin, faustet das Leder sicher raus. Dynamo im Ballbesitz. #SGDSVW 0:0

  • 10. 10' Erneut holt Aidara einen Freistoß raus, dieses Mal im linken Halbfeld. #SGDSVW 0:0

  • 7. 7' Hefele mit einem genialen Seitenwechsel auf Müller, der flankt in die Mitte. Kutschke setzt zum Kunstschuss an, daneben. #SGDSVW 0:0

  • 5. 5' Die Flanke findet einen Bremer Schädel, der Kopfball geht dann aber an Blaswichs Kasten vorbei. #SGDSVW 0:0

  • 4. 4' Bremens Aidara holt einen Freistoß für Werder an der Mittellinie raus. #SGDSVW 0:0

  • 2. 2' Lumpi bringt die Flanke, die wird immer länger und geht in Richtung Eilers, aber der Ball prallt ab und Oelschlägel hat ihn. #SGDSVW 0:0

  • 2. 2' Dynamo im Angriff, es gibt Einwurf an der rechten Eckfahne. #SGDSVW 0:0

  • 1. 1' Das Spiel ist angepfiffen! Auf geht's, Jungs #SGDSVW 0:0

  • Der K-Block singt sich lautstark ein. Jetzt kommen unsere Jungs aufs Feld! #SGDSVW

  • Die Mannschaften sind noch einmal in den Kabinen, gleich geht es los! #SGDSVW

  • Bank: Wiegers, Moll, Kreuzer, Jannik Müller, Tekerci, Jimi Müller, Väyrynen

  • Blaswich - Holthaus, Hefele (C), Modica, F. Müller - Aosman, Hartmann, Lambertz - Stefaniak, Kutschke, Eilers

  • Hallo und herzlich Willkommen zum 25. Spieltag! Hier kommt unsere Startelf