Spielbericht Header 06

26. Spieltag Chemnitzer FC - SG Dynamo Dresden

„Wir haben gezeigt, dass wir sie schlagen können.“

Am 26. Spieltag der 3. Liga 2015/16 ist die SG Dynamo Dresden zu Gast beim Chemnitzer FC. Seit dem letzten Aufeinandertreffen beider Vereine in der Liga rangieren die Himmelblauen im Tabellenmittelfeld, zuletzt zeigte die Tendenz jedoch nach unten, der Abstand zu den Abstiegsrängen beträgt aktuell nur noch drei Punkte. Allerdings hat der CFC eine Partie weniger auf dem Konto, empfängt im Nachholspiel am Gründonnerstag mit Energie Cottbus noch einen direkten Verfolger.

„Chemnitz muss ein Auge nach unten richten, bei einer Niederlage wird es immer enger. Wir müssen mit allem rechnen, sie werden die ganze Leidenschaft mit Hilfe ihrer Anhänger auf den Platz bringen wollen, darauf werden wir uns einstellen“, sagte Uwe Neuhaus am Donnerstag auf der Pressekonferenz im Stadion Dresden. Zugleich unterstrich Dynamos Cheftrainer – auch mit Blick auf die bisherigen Begegnungen in Liga, Sachsenpokal und Nachwuchsspielrunde – die eigenen Ansprüche: „Wir sind in dieser Saison dreimal auf Chemnitz getroffen und haben gezeigt, dass wir sie schlagen können. Dieses Selbstbewusstsein werden wir mitnehmen. Es ist das dritte Auswärtsspiel in diesem Jahr. Ich glaube, nach einer Niederlage und einem Unentschieden sind wir mal wieder dran.“

Und sollte es vor dem Sachsenderby noch eines zusätzlichen Anreizes für einen Dreier bedürfen, dann offenbart der Blick aufs Tableau: Im Erfolgsfalle hätte man mit 56 Zählern bereits nach dem 26. Spieltag die Punktzahl erreicht, die zum Abschluss der letzten Spielzeit zu Buche stand.

Dynamos Mittelfeldspieler Aias Aosman jedenfalls will nichts dem Zufall überlassen: „Wie in den anderen Spielen wollen wir als Mannschaft selbstbewusst und offensiv auftreten, um am Ende möglichst erfolgreich zu sein.“ Vom Trainer war der 23-Jährige nach dem Spiel gegen Bremen II für seine Einsatzbereitschaft mit Sonderlob bedacht worden: „Ich bin ein Spieler, der positive Stimmungen vom Trainer besonders aufnimmt, deshalb motiviert mich das noch mehr.“

Personal: Nils Teixeira (Virusinfekt) und Andreas Lambertz (Gelb-Sperre) werden fehlen. Pascal Testroet (Fersenprobleme) hat am Donnerstag zwar beschwerdefrei trainiert, dennoch steht über dem Einsatz des Stürmers noch ein Fragezeichen

Der Gästeblock ist ausverkauft, 1.561 Dynamo-Fans werden ihre Mannschaft in Chemnitz unterstützen. Der Gästeblock öffnet um 13 Uhr, ab 15 Uhr rollt der Ball.

Die Tageskassen an der Gellertstraße bleiben geschlossen, wir bitten alle Dynamo-Fans, nicht ohne Ticket anzureisen!

Die Faninfo zum Spiel findet ihr hier auf der Website.

Der MDR wird die Partie in einer Konferenzschaltung in TV und Internet übertragen.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Gerechtes Remis in kampfbetontem Sachsenderby

Die SG Dynamo Dresden nimmt aus dem Sachsenderby beim Chemnitzer FC einen Punkt mit, nach dem späten Ausgleich der Gastgeber steht ein unter dem Strich leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden. Aosman hatte die Neuhaus-Elf vor 10.644 Zuschauern an der Gellertstraße in Führung gebracht, der Ausgleich fiel durch ein unglückliches Eigentor von Dynamo-Kapitän Hefele. Noch vor dem Pausenpfiff markierte Testroet zur Freude der lautstarken 1.561 Dynamo-Fans die neuerliche Gästeführung, die Dannenberg kurz vor Schluss egalisierte.

Cheftrainer Uwe Neuhaus veränderte seine Startelf im Vergleich zum Heimspiel gegen Bremen II auf drei Positionen. Für den Gelb-gesperrten Lambertz rückte der wiedergenesene Moll erstmals wieder in die Startelf, Geburtstagskind Kreuzer erhielt den Vorzug vor Holthaus, Testroet begann im Sturmzentrum anstelle von Kutschke.

Von Beginn an entwickelte sich ein enorm kampfbetontes Spiel das aus beiden Fankurven leidenschaftlich angeheizt wurde. Dynamo, das im ersten Durchgang mehr vom Spiel hatte, erwischte nach einem perfekten Konter einen sehr guten Start. Stefaniak setzte Aosman im 16er ein, der trocken und sicher zum 1:0 vollendete (6.).

Doch die Mannschaft von Karsten Heine, die in der Anfangsphase früh anlief und hoch presste, kam schnell zurück ins Spiel. Nach einer scharfen Eingabe von rechts war Baumgart einschussbereit, Hefele musste eingreifen und lenkte die Kugel unglücklich ins eigene Tor – 1:1 (13.).

In der Folge überließen die Himmelblauen der SGD das Spiel, griffen ab der Mittellinie an, standen kompakt und machten dem Tabellenführer so das Leben schwer. Dynamo suchte geduldig nach den Lücken für den vertikalen Pass, konnte sich jedoch selten bis in die gefährliche Zone durchkombinieren, wie Stefaniak und Kreuzer in Spielminute 34, als die Eingabe des Rechtsverteidigers an Freund und Feind vorbeirauschte.

Zwei Minuten später war es erneut Kreuzer, der diesmal nicht von der Grundlinie sondern aus dem rechten Halbfeld flankte. Die CFC-Defensive stand schlecht, Eilers verpasst zentral vorm Kasten noch knapp, dann war Testroet mit dem Kopf am zweiten Pfosten zur Stelle und netzte gegen die Laufrichtung von Schlussmann Gersbeck zum 2:1 aus schwarz-gelber Sicht ein (36.). Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Die Sportgemeinschaft kam unverändert aus der Kabine, verhielt sich im zweiten Durchgang jedoch passiver und ließ Chemnitz mehr kommen. Es war wohl vor allem der zweite Durchgang, der Uwe Neuhaus nach Abpfiff hadern ließ: Seine Mannschaft fand nicht mehr so ins Spiel, wie der Cheftrainer es sich vorstellte. Zwar ließ man hinten wenig Zwingendes zu, doch nach vorne entstand aus dem Spiel zu wenig Gefahr. Einen Freistoß von Stefaniak aus ca. 23 Metern zentraler Position klärten die Gastgeber auf der Linie (71.).

Zehn Minuten später dann doch die große Chance, um das Spiel zu entscheiden: Stefaniak spielte Aosman links im Strafraum frei, der musste sich jedoch noch drehen, Gersbeck eilte aus dem Kasten und konnte den versuchten Lupfer abwehren. Das letzte Wort sollte an diesem verregneten, kalten und stürmischen Nachmittag den Gastgebern vorbehalten sein. Blaswich parierte einen Schuss von Cincotta, doch Dannenberg drückte den zweiten Ball zum 2:2-Ausgleich über die Linie.

Unter dem Strich stand ein gerechtes Remis, das aus Dresdner Sicht jedoch nicht zufriedenstellend war. So wartet Dynamo seit Ende Oktober auf einen Auswärtssieg – und peilt am Samstag gegen Fortuna Köln den vierten Heimsieg in Folge an.

Wer am Samstag in Chemnitz dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekt Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+2) 90+2' Das Spiel ist aus! Ein packendes Spiel endet unentschieden. #CFCSGD 2:2

  • 90.(+1) 90+1' Janis pflückt ihn runter. #CFCSGD 2:2

  • 90.(+1) 90+1' Noch einmal Freistoß für die Chemnitzer aus dem linken Halbfeld. #CFCSGD 2:2

  • 90. 90' Die letzten Sekunden der regulären Spielzeit laufen. Geht hier noch was? #CFCSGD 2:2

  • 89. 89' Der Ball segelt an Freund und Feind vorbei. Es gibt Abstoß für Dynamo. #CFCSGD 2:2

  • 88. 88' Dartsch holt einen Freistoß raus, rund 35 Meter vor dem Dynamo-Kasten. #CFCSGD 2:2

  • 86. 86' Jannik Müller ist auf dem Feld. #CFCSGD 2:2

  • 86. 86' Der letzte Wechsel des Spiels. Stefaniak geht vom Platz. #CFCSGD 2:2

  • 85. 85' Das 2:2. Danneberg macht's. Erst hält Blaswich noch gut gegen Cincotta, aber Danneberg macht den Abstauber. #CFCSGD 2:2

  • 82. 82' Dartsch darf noch mal für rund zehn Minuten ran. #CFCSGD 12

  • 82. 82' Letzter Wechsel beim CFC. Stenzel geht vom Feld. #CFCSGD1:2

  • 81. 81' Die große Chance zur Entscheidung! Stefaniak auf Aosman, der frei vor Gersbeck zum Lupfer ansetzt, aber der Keeper hat den Ball. #CFCSGD

  • 80. 80' Der Freistoß kommt von Marvin. Gut getreten, Hefele verpasst ganz knapp! Unterdessen kommt Kreuzer wieder aufs Feld. #CFCSGD 1:2

  • 78. 78' Kreuzer muss behandelt werden, hält sich den rechten Fuß - hoffentlich nichts Schlimmes! #CFCSGD 1:2

  • 78. 78' Kreuzer stark auf rechts! Holt einen Freistoß in der Nähe der Eckfahne raus, Bittroff sieht dafür gelb. #CFCSGD 1:2

  • 73. 73' Jimi Müller darf jetzt ran. #CFCSGD 1:2

  • 73. 73' Eilers geht runter, zweiter Wechsel bei Dynamo. #CFCSGD 1:2

  • 72. 72' Für ihn kommt Stefano Cincotta. #CFCSGD 1:2

  • 72. 72' Die Gäste wechseln, Uzoma geht. #CFCSGD 1:2

  • 71. 71' Freistoß aus 23 Metern, zentrale Position. Marvin schießt aufs linke Eck, ein Chemnitzer klärt auf der Linie! #CFCSGD 1:2

  • 69. 69' Dynamo wechselt positionsgetreu. Es kommt Kutschke. #CFCSGD 1:2

  • 69. 69' Erster Wechsel bei der Neuhaus-Elf. Der Torschütze zum 2:1, Paco Testroet, geht runter. #CFCSGD 1:2

  • 68. 68' Wieder der CFC im Angriff. Flanke von Bittroff auf Endres, der allerdings knapp im Abseits stand - Freistoß Dynamo. #CFCSGD 1:2

  • 64. 64' Konter Dynamo: Paco schickt Eile, der frei durch ist. Gersbeck kommt aber 30m raus und vor ihm and den Ball, den er wegschlägt. #CFCSGD

  • 62. 62' Chemnitz spielt weiter munter nach vorne, sie tun mehr fürs Spiel. Dynamo ist bisher in Habzeit zwei zu passiv. #CFCSGD 1:2

  • 60. 60' Hefele stoppt Danneberg auf rechts. Marco Fritz entscheidet auf Freistoß, den Dynamo aber klären kann. #CFCSGD 1:2

  • 58. 58' Die Flanke wird geklärt, den zweiten Ball können die Chemnitzer nicht verwerten. Dynamo im Ballbesitz. #CFCSGD 1:2

  • 57. 57' Freistoß für die Hausherren von der linken Seite auf Strafraumhöhe... #CFCSGD 1:2

  • 54. 54' Gute Kombination des CFC. Über mehrere Stationen kommt schließlich Stenzel rechts zur Flanke in den Rückraum, aber Dynamo klärt. #CFCSGD

  • 50. 50' Aosman zieht über rechts an, will dann in den Strafraum legen, aber ein Chemnitzer hat aufgepasst und kann klären. #CFCSGD 1:2

  • 48. 48' Paco mit dem ersten Abschluss in Hälfte zwei. Er zieht aus 18 Metern von rechts ab, aber Gersbeck packt sicher zu. #CFCSGD 1:2

  • 46. 46' Für ihn stürmt jetzt Kaffenberger. #CFCSGD 1:2

  • 46. 46' Zur Pause haben die Gastgeber gewechselt. Ronny König blieb angeschlagen draußen. #CFCSGD

  • 46. 46' Die zweite Hälfte ist angepfiffen! #CFCSGD 1:2

  • 45. 45' Dynamo geht mit der Führung in die Kabine. Ein super Sachsenderby, das Lust auf mehr macht! #CFCSGD 1:2

  • 42. 42' Stefaniak nimmt über links Tempo auf, will den Konter einleiten, wird dann aber gefoult. #CFCSGD 1:2

  • 38. 38' Zum Tor: Kreuzers Flanke von rechts kommt genial rein, Eilers verpasst noch, aber Paco köpft ihn gegen die Laufrichtung rein! #CFCSGD

  • 36. 36' TOOOOOR! Die Führung, Paco macht's! #CFCSGD 1:2

  • 35. 35' Es geht hin und her. Wieder kommen die Chemnitzer aus 18m zum Schuss, der geht aber oben rechts vorbei. #CFCSGD 1:1

  • 34. 34' Schöner Angriff von Dynamo über Stefaniak und Kreuzer. Das Geburtstagskind bringt ihn flach rein, findet aber keinen Abnehmer. #CFCSGD

  • 32. 32' Freistoß des CFC von rechts, zunächst geklärt. Dann zieht ein Chemnitzer aus 20m ab, Janis taucht gut ab und hat den Ball. #CFCSGD 1:1

  • 30. 30' Ecke Dynamo, Stefaniak bringt sie gefährlich rein. Paco kommt im Getümmel im 16er an den Ball, der aber neben das Tor geht. #CFCSGD 1:1

  • 26. 26' Paco wird mal steil geschickt, aber Gersbeck kommt aus dem 16er und rettet vor unserem Stürmer. #CFCSGD 1:1

  • 25. 25' Dynamo baut das Spiel in aller Ruhe auf, Chemnitz greift jetzt etwas später an. #CFCSGD 1:1

  • 22. 22'Modica haut mal drauf, aus rund 30 Metern. Strammes Ding, das Gersbeck wegfaustet. Eilers kann den Abpraller nicht kontrollieren. #CFCSGD

  • 17. 17' Das Spiel beginnt wirklich sehr temporeich. Beide Teams spielen mit offenem Visier. Jetzt gerade sah Aosman gelb. #CFCSGD 1:1

  • 13. 13' Der Ausgleich. Flanke von rechts, Baumgart lauert in der Mitte, aber Hefele kommt als letzter an den Ball. #CFCSGD 1:1

  • 11. 11' Die frühe Führung ist enorm wichtig. Der CFC hatte sich hier viel vorgenommen, presst früh - aber Dynamo führt! #CFCSGD 0:1

  • 9. 9' Die Hausherren wollen gleich antworten, kommen erneut über die rechte Seite. Die Flanke findet aber keinen Abnehmer! #CFCSGD 0:1

  • 6. 6' JAAAAAAAAAA! TOR DURCH AOSMAN! Super Pass von Stefaniak auf Aosman, der dann frei vorm Tor Gersbeck überwindet! #CFCSGD 0:1

  • 5. 5' Erste große Chance für die Gastgeber. Die Flanke kommt von rechts in die Mitte, der Ball geht knapp nebens Tor! #CFCSGD 0:0

  • 4. 4' Die Bedingungen in Chemnitz sind äußerst schwierig. Es ist nass, kalt und der Boden ist tief. #CFCSGD 0:0

  • 2. 2' Die Gäste mit einem ersten Freistoß aus dem Halbfeld, aber Hefe köpft das Ding gewohnt sicher raus. #CFCSGD 0:0

  • 1. 1' Los geht's! Das Spiel angepfiffen! #CFCSGD 0:0

  • Drei Veränderungen im Vergleich zum Sonntag: Moll, Testroet und Geburtstagskind Kreuzer rutschen in die Startelf. #CFCSGD

  • Bank: Wiegers, Kutschke, Holthaus, Jannik Müller, Dürholtz, Jimi Müller, Väyrynen

  • Blaswich - F. Müller, Hefele (C), Modica, Kreuzer - Aosman, Hartmann, Moll - Stefaniak, Testroet, Eilers

  • Hallo aus der Stadt der Moderne, ganz schlimmes Wetter hier, wir hoffen auf ein herzerwärmendes Spiel. Hier ist unsere Startelf!