160227 SB header

27. Spieltag SG Dynamo Dresden - SC Fortuna Köln

Rückrunden-Zweiter zu Gast beim Vierten

Zum 27. Spieltag der 3. Liga empfängt die SG Dynamo Dresden am Samstag den SC Fortuna Köln. Im Hinspiel hatte die Neuhaus-Elf gegen desolate Domstädter mit 5:1 den höchsten Saisonsieg herausgeschossen. Vor dem Rückspiel stehen die Vorzeichen anders. Während die SGD aus den sieben Rückrundenspielen zwölf Zähler eingefahren hat, stehen bei der Fortuna seit der Halbserie schon 14 Punkte zu Buche. Damit rangieren die Mannen von Trainer Uwe Koschinat auf Platz zwei der Rückrundentabelle, die angeführt wird von Dynamos erstem Verfolger FC Erzgebirge Aue.

„Die Mannschaft ist sicher nicht mehr mit der aus dem Hinspiel vergleichbar“, schätzte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus den kommenden Gegner am Freitag auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion ein. „Fortuna Köln greift den Gegner mittlerweile hoch an, steht dabei kompakt und legt immer Wert auf die mannschaftliche Geschlossenheit. Mit Königs und Biada haben sie außerdem zwei unglaublich torgefährliche Spieler. Aber bei allem Respekt vor der Fortuna, wir wollen das Spiel gewinnen.“

Pascal Testroet hofft gegen Köln auf seinen 18. Startelfeinsatz der laufenden Saison. 22 Mal stand Dynamos aktuell zweitbester Torschütze bisher auf dem Platz, dabei erzielte er zwölf Tore und bereitete eins vor. „Ich wusste immer, dass ich Tore schießen kann, wenn ich spielen darf. Hier in Dresden spüre ich absolutes Vertrauen, vom Trainer und von der Mannschaft. Wenn man Vertrauen bekommt, spielt es sich immer einfacher.“ Zum Spiel am Samstag sagte der 25-Jährige: „Das 5:1 im Hinspiel muss aus den Köpfen raus, Fortuna Köln hat sich enorm entwickelt.“

Personal: Neben Nils Teixeira (Virusinfektion) muss Uwe Neuhaus definitiv auf Marvin Stefaniak verzichten. Der beste Vorlagengeber der 3. Liga (16 Assists) leidet nach wie vor unter Achillessehnenproblemen. Justin Eilers, der zuletzt wegen Hüftproblemen aussetzen musste, hat am Freitag das Abschlusstraining absolviert. Der beste Torschütze der 3. Liga (15 Treffer) wird voraussichtlich zum Kader gehören.

Schiedsrichter Florian Heft pfeift die Partie um 14 Uhr an, die Stadiontore und die Tageskassen öffnen um 12 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz öffnet bereits 10 Uhr, dort gibt es Tageskarten sowie bis 12 Uhr und dann wieder ab 14 Uhr Tickets fürs Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers (So, 06.03., 14 Uhr).

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf.

Der MDR berichtet im TV sowie per Livestream in voller Länge aus Dresden.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Emotionaler Treffer rundet Fußballfest ab

Die SG Dynamo Dresden zeigt das beste Spiel der Rückrunde und besiegt den SC Fortuna Köln vor 24.142 Zuschauern im DDV-Stadion auch der Höhe nach verdient mit 4:0 (2:0). Aosman und Testroet brachten die Neuhaus-Elf im ersten Durchgang auf die Siegerstraße, nach dem Seitenwechsel stellten abermals Testroet und Eilers den Endstand her.

Im Vergleich zum Sachsenderby gegen Chemnitz nahm Cheftrainer Uwe Neuhaus zwei Veränderungen vor. Holthaus kehrte zurück in die Mannschaft, auch der zuletzt Gelb-gesperrte Lambertz war wieder mit dabei. Moll nahm auf der Bank Platz, der verletzte Stefaniak gehörte nicht zum Kader.

Im 4-3-3 begann Dynamo gegen früh störende Kölner von Anfang an hochkonzentriert. Mit guten Ballstafetten zeigte die Mannschaft von Uwe Koschinat direkt, dass sie in Dresden mutig nach vorn spielen wollte, und auch über die Mittel dazu verfügte. Nach zwei geklärten Freistoßsituationen an beiden Strafräumen – Aosman blieb an der Mauer hängen, Blaswich faustete Biadas ruhenden Ball weg – nutzte die SGD dann die erste Unaufmerksamkeit der SC-Defensive eiskalt aus. Kreuzer brachte einen langen Flankenball von der rechten Seite, Eilers am zweiten Pfosten sah den freien Raum vorm Kasten – und legte uneigennützig und schulbuchmäßig für Aosman auf, der aus kurzer Distanz sicher halbhoch links einnetzte (1:0).

Kurz darauf hatten die Domstädter den Ausgleich auf dem Fuß, ein Kölner legte den Ball jedoch zentral vorm Tor aus etwa acht Metern knapp unten vorbei (15.). Kurz darauf klingelte es wieder, und wieder auf der richtigen Seite. Hartmann gewann rechts einen Zweikampf, Einwurf Dynamo, blitzschnell schnappte sich der Sechser den Ball, schickte Testroet mit einem weiten Einwurf auf die Reise. Die Defensive der Fortunen zeigte sich in dieser Situation abermals nicht wach genug, Dynamos Stürmer schüttelte zwei Abwehrspieler ab, umkurvte Poggenborg und schloss ab. Ein Kölner war auf der Linie noch am Ball, konnte den Einschlag jedoch nicht mehr verhindern (2:0).

Fünf Minuten vor der Halbzeit dann noch eine Doppelchance für die Sportgemeinschaft. Holthaus schickte Eilers links auf die Reise, der zog nach innen und prüfte den SC-Schlussmann von der Strafraumgrenze mit einem satten Linksschuss. Die Kugel war zentral platziert, trotzdem konnte Poggenborg nur abklatschen lassen, die Situation war noch nicht geklärt. Wenige Sekunden später konnte Testroet den Ball von links präzise auf den langen Pfosten bringen, dort wurde Kreuzer noch gestört, legte die Kugel knapp am Gehäuse vorbei (40.)

Eine Minute später musste Blaswich im Fünfer noch mal stark gegen Dahmani parieren, dann war Pause, aus der die SGD unverändert zurückkehrte.

Kurz nach Wiederanpfiff zeigte Königs direkt, dass mit den Gästen weiter zu rechnen war. Rechts tankte er sich in den 16er, seinen Flachschuss auf den kurzen Pfosten entschärfte der jederzeit sichere Blaswich reaktionsschnell mit dem linken Fuß. Doch kurz darauf fiel die Vorentscheidung. Kreuzer servierte einen Ball rechts von der Grundlinie in den Fünfer, wo Testroet in bester Mittelstürmermanier den Fuß ans Spielgerät brachte und die Kugel ins lange Eck lenkte – der erste Doppelpack des 25-Jährigen im Dynamo-Trikot (3:0).

Doch die Kölner, die immer wieder zeigten, wie gut sie kicken können, gaben sich immer noch nicht geschlagen, versuchten weiter, nach vorne zu spielen. Nach 56 Minuten verkürzte Bender um ein Haar, aber sein Schuss aus 17 Metern klatschte gegen die Latte. Blaswich touchierte den Ball noch leicht, konnte die Flugkurve aber wohl nicht mehr entscheidend verändern. Dafür lenkte der Schlussmann der Schwarz-Gelben den Nachschuss der Fortuna dann stark ins Toraus (56.).

Wenige Minuten später eroberte Hefele in der eigenen Hälfte den Ball, schüttelte Königs ab, spielte Doppelpass, trieb den Ball Richtung 16er und setzte aus ca. 25 Metern ein heftiges Pfund ab – Poggenborg brachte mit Mühe eine Faust hinter den Ball, der aufs Tornetz fiel (63.).

Dann kam der Moment, der die Hütte endgültig zum Ausrasten brachte. Kwame klärte einen Ball zu kurz ins Halbfeld – genau auf die Brust von Eilers. Der ließ die Kugel perfekt tropfen und netzte aus über 20 Metern von halblinks mit dem linken Schlappen über den Keeper ein (67.). Wohl selten hatte ein Stadion ein Tor zum 4:0 so frenetisch gefeiert wie diesmal. Wussten doch alle, dass Dynamos Toptorschütze in 2016 noch auf seinen Treffer gewartet und derweil fleißig für die Mannschaft gearbeitet hatte. Ganz nebenbei roch der Treffer auch noch kräftig nach einer Nominierung für das Tor des Monats Februar.

Dass Eilers dann noch aus spitzem Winkel mit dem Kopf verpasste (79.) und Jimi Müller sich nach klasse Vorarbeit des eingewechselten Kutschke am rechten Pfosten nach vergebener Chance die Haare raufte (88.) – es waren an diesem dynamischen Fußballnachmittag nur noch Randnotizen. Und die Uffta im K-Block ausnahmsweise schon vor dem Abpfiff Geschichte.

Am Mittwochabend (20.30 Uhr) steht das schwere Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück an, in dem die Sportgemeinschaft den gelungenen Start in die Englische Woche bestätigen will. Euch allen noch ein schönes Wochenende, den Kölner eine sichere Heimreise!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+1) 90'+1 Schluss! Bestes Rückrundenspiel! Danke, Jungs, für einen schönen Fußballnachmittag! #SGDFOR 4:0

  • 89. 89' noch eine Gelbe für Jannik Müller in einem sehr fairen Spiel. #SGDFOR

  • 88. 88' Jimi Müller rauft sich die Haare. Wurde perfekt von Kutschke bedient, muss das 5:0 machen. Der nächste sitzt, Jimi! #SGDFOR 4:0

  • 84. 84' #Uffta im K-Block. Kann man mal machen ;-) #SGDFOR

  • 81. 81' Kutschke jetzt dabei #SGDFOR

  • 81. 81' Viel Applaus, Paco #Testroet verabschiedet sich #SGDFOR

  • 79. zwischenzeitlich Eile noch mit einer Gelegenheit per Kopf, versuchts vom linken Fünfereck, knapp übers rechte Dreieck #SGDFOR

  • 75. Kessel dafür auf dem Feld #SGDFOR

  • 75. 75' und dritter Wechsel bei den Gästen, Biada hat Feierabend #SGDFOR

  • 71. Jannik Müller für ihn im Spiel #SGDFOR

  • 71. 71' Harti runter, heute mal keine Bude ;) #SGDFOR

  • 68. für ihn Jimi Müller im Spiel #SGDFOR

  • 68. zwei Wechsel inzwischen bei Dynamo: #Aosman in der 68' runter, klasse Spiel! #SGDFOR

  • 67. 67' Nur ein Satz - Das hast du dir sowas von verdient! Justin Eilers mit dem 4:0. Und wie. Unbedingt anschauen. Geil. #SGDFOR 4:0

  • 65. Oliveria im Spiel #SGDFOR

  • 65. 65' zweiter Wechsel Köln, Uwe Koschinat nimmt Bender runter #SGDFOR

  • 64. 64' Aias verzieht! Wunderbar von Eilers eingesetzt, spitzer Winkel, kann noch mal zurücklegen, probiert's selbst. #SGDFOR 3:0

  • 63. 63' #Hefele! Das war kein Pfund, das war ein Zentner! Schüttelt Königs ab, zieht dann aus 25 Meter ab, Poggenborg klärt mit einer Faust!

  • 56. 56' Latte Köln! Bender ansatzlos. Dann noch mal der SC, klasse Parade von Janis, Ecke bereinigt. #SGDFOR 3:0

  • 56. Das sollte die Vorentscheidung gewesen sein! Und wir revidieren die Revision - der Einwurf vorm 2:0 kam doch von Harti! #SGDFOR 3:0

  • 49. 49' #Paaaaaaaco #Testroet macht seine zweite #Bude! In Stürmermanier im Fünfer, Eingabe von Kreuzer! #SGDFOR 3:0

  • 46. 46' und Köln setzt direkt ein Zeichen, dass es noch lange nicht weg ist, Blaswich klärts Königs' Flachschuss am kurzen Pfosten mit dem Fuß.

  • 46. für ihn jetzt Engelmann im Spiel #SGDFOR

  • 46. 46' Fink bleibt bei den Kölner in der Kabine

  • 46. Weiter geht's, Dynamo unverändert, ein Wechsel bei den Gästen. #SGDFOR 2:0

  • 45.(+1) Halbzeit! Prima Vorstellung bisher! #SGDFOR 2:0

  • 45. 45' letzte Minute läuft. Der K singt. Noch mal Freistoß SGD, rechtes Halbfeld. #SGDFOR 2:0

  • 41. 41' #Mokki köpft die Ecke weg, ungefähr bis zur Mittellinie. #SGDFOR 2:0

  • 41. 41' Ecke SC, vorher der dribbelstarke Dahmani im Fünfer, Klassetat von Blaswich, dann klärt Hefe! #SGDFOR 2:0

  • 40. 40' Fast das 3:0! Testroet mit flacher Eingabe von links, Kreuzer trifft den Ball am rechten Pfosten nicht voll. Abstoß. #SGDFOR 2:0

  • 39. 39' Holthaus schickt Eilers über links, der prüft Poggenborg aus 16m, der nur prallen lassen kann, dann vorerst geklärt. #SGDFOR 2:0

  • 38. Vorne wie hinten. #SGDFOR 2:0

  • 37. 37' die Fortunen zeigen immer wieder, dass sie kicken können und wollen, aber die SGD bisher im Stile eines Spitzenreiters. #SGDFOR 2:0

  • 34. 34' kurze Zwischenbemerkung - die #Zweikampfmaschine #Modica ist wieder enorm gut geschmiert, Lob an die Ingenieure! #SGDFOR 2:0

  • 33. 33' Hefele köpft eine Flanke weg, Glockner dann aus der zweiten Reihe, trifft ihn nicht voll, links vorbei. #SGDFOR 2:0

  • 32. 32' Wieder eine gute Stafette, Lumpi dann nach Kreuzer-Pass haarscharf im Abseits. #SGDFOR 2:0

  • 31. 31' Dynamo lässt die Kugel flach zirkulieren, kommt so zu einer Ecke. Die dann zu kurz, wird Uwe Neuhaus trotzdem gefallen! #SGDFOR 2:0

  • 28. 28' Schade! FabiMüller rechts zur Grundlinie, bringt die Kugel flach rein, Paco hat den Fuß dran, nimmt Eilers die Chance,beide ärgern sich.

  • 27. Gelb für Glockner

  • 24. Haben wir falsch gesehen, der Einwurf vorm Tor kam von Kreuzer. Ist auch schnuppe :) #SGDFOR 2:0

  • 21. Gelb für Fink

  • 20. 20' Testroooooooeeeeeet mit dem 2:0! Einwurf Harti, die Kölner pennen, Paco umkurvt Poggenborg. Sauber! #SGDFOR 2:0

  • 15. 15' und soeben die Gäste mit einer guten bis sehr guten Gelegenheit, der Ball geht aus 8m vorbei. #SGDFOR

  • 15. 15' lange Flanke von rechts vorm Tor von Kreuzer, Eile am zweiten Pfosten sieht dann den Raum, in den Aias startet. Klasse! #SGDFOR 1:0

  • 11. 11' 1:0 Dynamo!!! Aosman trifft! Und wer legt schulbuchmäßig auf? #Eile11 :-) #SGDFOR 1:0

  • 9. #Nachwuchs: Unsere U19 siegt zuhause, behält gegen den FSV Zwickau mit 6:2 die Oberhand. Am zweiten #Heimsieg heute arbeiten wir. #SGDFOR

  • 6. 6' Biada direkt, strammer Schuss, aber zentral, Janis faustet ihn weg, dann bereinigt. #SGDFOR

  • 5. 5' kurz getreten, geklärt, Konter, Konter unterbunden, Ballverlust, Freistoß Köln, 17m halblinks. So schnell geht's. #SGDFOR

  • 4. 4' Ecke! Aosman mit der rechten Innenseite, kam gut, aber eine Kölner Stirn klärt. #SGDFOR

  • 3. 3' Freistoß Dynamo 17m halbrechts, nachdem Paco gegen zwei ins Dribbling gegangen ist und gelegt wurde. #SGDFOR

  • 1. Der Ball rollt, die SGD hatte Anstoß und spielt Richtung K-Block! #SGDFOR

  • Die Sonne ist weg, aber die Mannschaften sind jetzt draußen. Nehmen wir so. Los geht's! #SGDFOR

  • Wiegers, Jim-Patrick Müller, Moll, Tekerci, Jannik Müller, Kutschke, Väyrynen

  • Zwei Veränderungen im Vergleich zum Sachsenderby, Holthaus und Lambertz zurück in der Mannschaft. #SGDFOR

  • Blaswich - Holthaus, Hefele (C), Modica, F. Müller - Aosman, Hartmann, Lambertz - Eilers, Testroet, Kreuzer

  • Hallo aus dem DDV-Stadion, wir haben die Aufstellung für euch!