Spielbericht Header 07

28. Spieltag VfL Osnabrück - SG Dynamo Dresden

Sportgemeinschaft zum Spitzenspiel an der Bremer Brücke

Am 28. Spieltag der 3. Liga 2015/16 ist die SG Dynamo Dresden zu Gast beim VfL Osnabrück. Natürlich hat die Begegnung nicht denselben Stellenwert wie die vier dramatischen Relegationsspiele 2011 und 2013. Dennoch geht es im Spitzenspiel der 3. Liga am Mittwochabend an der Bremer Brück um viel.

Der Druck liegt dabei in erster Linie bei den Gastgebern. Seit dem 12. Spieltag sind die Niedersachsen in der Tabelle stetig nach oben geklettert, haben zuletzt mit zwei 2:0-Erfolgen gegen Magdeburg und Wiesbaden erstmals den Relegationsplatz erobert. Gemeinsam mit dem FC Erzgebirge hat sich der VfL in der Verfolgerschar bereits etwas abgesetzt, auf Platz vier (SG Sonnenhof Großaspach) beträgt der Vorsprung aktuell fünf Punkte.

Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus arbeitete am Montag auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion noch eine andere beeindruckende Statistik heraus: „Wir treffen auf einen Gegner, der in den letzten 15 Spielen zwölf Mal zu null gespielt hat. Das ist richtig gut. Beim VfL hat sich einiges verändert, seit Joe Enochs die Mannschaft übernommen hat. Sie ist sehr kompakt, sehr aggressiv, spielt immer ihr Spiel. Wir müssen hellwach sein und wirklich eine Top-Leistung bringen, um in Osnabrück zu bestehen.“

Personal: Nils Teixeira (Virusinfekt) und voraussichtlich auch Marvin Stefaniak (Achillessehnenprobleme) werden fehlen. Janis Blaswich hat leichte Knieprobleme, sicherheitshalber wird Jeff Kornetzky die Reise nach Osnabrück als dritter Torhüter mit antreten.

Bisher wurden 950 Gästekarten verkauft, es wird eine Tageskasse vor Ort geben. Kasse und Gästeblock öffnen um 18.30 Uhr.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr hier auf der Website.

Der MDR wird die Partie in voller Länge in TV und Internet übertragen.

Wir halten Euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Vor dem Spiel gab es aufgrund der englischen Woche keine Pressekonferenz, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Wichtiger Schritt für die Sportgemeinschaft

Die SG Dynamo Dresden hat sich am Mittwochabend im Spitzenspiel beim drittplatzierten VfL Osnabrück mit 3:0 durchgesetzt und damit den ersten Auswärtssieg seit dem Spiel in Kiel einfahren können. Bereits nach sechs gespielten Minuten gingen die Dresdner nach einer schönen Kombination durch Testroet in Führung. Der Stürmer schnürte noch vor der Pause seinen Doppelpack, sodass Dynamo mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine ging. Wenige Minuten vor Abpfiff der Partie markierte Eilers mit seinem 17. Saisontor den 3:0-Entstand.Dynamo Dresdens Cheftrainer Uwe Neuhaus vertraute derselben Elf wie beim letzten  Heimspiel gegen Fortuna Köln. Die Nominierten zahlten schnell das Vertrauen zurück. Modica eroberte an der Mittellinie den Ball, Lambertz schickte Eilers gedankenschnell und dieser legte quer in die Mitte zu Testroet, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste.Die Hausherren zeigten sich wenig schockiert vom frühen Rückstand und spielten mutig nach vorne. Ex-Dynamo Savran hatte die größte Chance zum Ausgleich, als er nach einer Ecke aus fünf Metern zum Abschluss kam, aber Blaswich zeigte einen starken Reflex und parierte mit dem Fuß.Auf der anderen Seite machte es der Testroet dann besser. Nach Zuspiel von Aosman setzte sich Testroet stark durch und netzte frei vor Schwäbe zum 2:0 ein - es war der 16. Saisontreffer des Stürmers. Kurz vor der Pause drückte Osnabrück auf den Anschlusstreffer. Modica war es zu verdanken, dass es beim 2:0 blieb. Der  Innenverteidiger musste kurz vor dem Pausenpfiff für den bereits geschlagenen Blaswich auf der Linie klären.Die zweite Halbzeit begann Dynamo rasant. Testroet nahm wenige Sekunden nach Wiederanpfiff auf der rechten Seite Tempo auf und bediente dann mustergültig den auf links mitgelaufenen Eilers. Seinen Schuss konnte Schwäbe abwehren, ein Treffer hätte aber sowieso nicht gezählt, weil Aosman Schwäbes Sicht eingeschränkt hatte und dabei im Abseits stand.Dynamo ließ in der Folge die Gastgeber etwas mehr kommen. Wirklich gefährlich wurden die Osnabrücker aber nicht, dafür war die Dresdner Hintermannschaft einfach zu sattelfest. In der 70. Minute stieg Dercho dann so hart gegen Kreuzer ein, dass Schiedsrichter Kampka den Osnabrücker mit Rot vom Feld stellte.Wenige Minuten vor Schluss fasste sich Testroet ein weiteres Mal ein Herz, stand frei vor Schwäbe, umkurvte ihn und sah schließlich noch den besser postierten Eilers im Zentrum. Der Toptorschütze der 3. Liga netzte den Ball zum 3:0-Endstand technisch fein ein.Am kommenden 29. Spieltag wartet für die SGD die nächste wichtige Aufgabe. Am Sonntag, den 6. März, sind die Stuttgarter Kickers im DDV-Stadion zu Gast. Anstoß ist um 14 Uhr.Wer am Mittwoch in Osnabrück dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekt Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+1) 90+1' Aus! Aus! Aus! Das Spiel ist aus! Dynamo gewinnt mit 3:0 in Osnabrück, Topleistung! #VFLSGD #sgd1953

  • 89. 89' Die Dynamo-Fans sind jetzt lautstark am feiern. Die letzten Minuten schaulaufen... #VFLSGD 0:3

  • 86. 86' Jimi darf noch mal ran! #VFLSGD 0:3

  • 86. 86' Und Dynamo wechselt zum letzten Mal. Aias darf sich seinen verdienten Applaus abholen. #VFLSGD 0:3

  • 85. 85' Das 3:0! Die Entscheidung! Eilers macht's, nach Vorarbeit von Paco! Was für ein Sturm! #VFLSGD 0:3

  • 84. 84' Osnabrück kann erst klären, der Weitschuss segelt dann über den Kasten - Abstoß für die Hausherren. #VFLSGD 0:2

  • 83. 83' Aosman sucht die Lücke in der Mauer. Der Ball wird zur Ecke abgefälscht... #VFLSGD 0:2

  • 82. 82' Falkenberg foult Eilers 20 Meter vorm Tor und sieht dafür gelb. Gute Freistoßposition! #VFLSGD 0:2

  • 78. 78' Moll kommt für ihn. #VFLSGD 0:2

  • 78. 78' Der nächste Wechsel bei Dynamo. Kreuzer geht vom Feld, hast gut geackert heute! #VFLSGD 0:2

  • 74. 74' 13.782 Zuschauer auf der Bremer Brücke, die Heimfans mit klasse Unterstützung, genauso die ca. 1.200 Dynamo-Fans. #VFLSGD 0:2

  • 73. 73' für ihn Odenthal auf dem Platz #VFLSGD

  • 73. 73' dritter Wechsel beim VfL, Ex-Dynamo Savran geht runter #VFLSGD

  • 72. Jannik Müller kommt rein, 1:1-Wechsel #VFLSGD 0:2

  • 72. 72' jetzt kommt der Wechsel, Harti geht runter #VFLSGD

  • 70. 70' Rot für Dercho. Aus unserer Sicht berechtigt, weil er mit Ansage in Kreuzer reinrauscht. Unsere Nummer 7 kann weitermachen. #VFLSGD 0:2

  • 69. 69' der Ball kommt nicht gut, geklärt. Bei Dynamo deutet sich der erste Wechsel an, Jannik Müller wird kommen, evtl. für Harti. #VFLSGD 0:2

  • 68. 68' Freistoß jetzt für die Gastgeber, knapp 40m. #VFLSGD 0:2

  • 66. 66' Gelb für Sembolo, der Hefele direkt vor der Dresdner Bank foult. #VFLSGD 0:2

  • 65. 65' Dercho findet Sembolo an der Grundlinie, der köpft zurück, aber Blaswich hat ihn. #VFLSGD 0:2

  • 62. 62' Osnabrück immer wieder mit vielversprechenden Angriffen, aber die Dynamo-Defensive sattelfest, teils auch, weil der letzte Pass fehlt.

  • 60. 60' Stunde rum, Hohnstedt zentral mit gutem Antritt, zieht aus 20m ab, knapp links vorbei. #VFLSGD 0:2

  • 57. für ihn jetzt Sembolo dabei #VFLSGD

  • 57. 57' zweiter Wechsel VfL, Ornatelli geht runter #VFLSGD

  • 56. 56' die Gastgeber machen hier kein schlechtes Spiel,das wollen wir mal festhalten, aber echte Chancen bisher nur nach Standards. #VFLSGD 0:2

  • 54. 54' Keeper Schwäbe klärt per Pressschlag gegen Aias, der 1 Schritt zu spät kommt, vorausgegangen eine Schlafeinlage der VfL-Abwehr. #VFLSGD

  • 52. für ihn jetzt Menga im Spiel.

  • 52. 52' erster Wechsel im Spiel, Joe Enochs nimmt Alvarez runter #VFLSGD 0:2

  • 49. 49' Flanke des VfL von rechts, Blaswich hat ihn. Nieselregen setzt ein. #VFLSGD 0:2

  • 46. 46' Gleich die große Chance! Paco nimmt Tempo auf und Eile dann links mit. Schwäbe hält seinen Schuss gut. #VFLSGD 0:2

  • 46. 46' Die zweite Hälfte läuft! #VFLSGD 0:2

  • 45.(+1) 45+1' Dynamo geht mit einer 2-Tore-Führung in die Kabine. Starke Leistung, Männer! #VFLSGD 0:2

  • 45. 45' Groß sieht die gelbe Karte, hatte Kreuzer gefoult. #VFLSGD 0:2

  • 44. 44' Noch eine Minute bis zur Halbzeit, Osnabrück noch mal im Ballbesitz, aber bisher kein Durchkommen. #VFLSGD 0:2

  • 43. 43' der Pass zum 2:0 kam von #Aias! #VFLSGD 0:2

  • 38. 38' und wie #Mokki grad den Anschluss verhindert hat, war reines #Hexenwerk! #VFLSGD 0:2

  • 36. 36' Tooooooooooooooooor Dynamo! Paco! Junge, Junge, was geht ab! :))) #VFLSGD 0:2

  • 35. 35' Gelb für Syhre, der Kreuzer an der Mittellinie foult. #VFLSGD 0:1

  • 34. 34' Ecke VfL, aber erstmal Unterbrechung nach hartem Einsteigen gegen Eile von hinten. Steht wieder! Ecke auch durch, hat nichts gebracht.

  • 32. 32' Glanztat Blaswich! Verhindert nach einer Ecke mit Wahnsinnsreflex den fast sicheren Ausgleich, aus kurzer Distanz! #VFLSGD 0:1

  • 30. 30' Dynamo drückt jetzt, rennt an, erst über den enorm motivierten Testroet, dann über Eile, beide Male aber ohne Abschluss. #VFLSGD 0:1

  • 28. 28' Dann köpft Niklas den zweiten Ball vorbei, war extrem schwierig. TV-Bilder sagen wohl, Ball auf der Linie. #VFLSGD 0:1

  • 26. 26' Kreuzer fast mit dem 2:0! Spektakulär! Lumpi mit Pirouette, findet links Eile, Traumflanke, Kreuz rauscht ran, Lattenkopfball! #VFLSGD 0:1

  • 26. 25' Spiel im Moment zwischen den Strafräumen, klasse Stimmung an der Brücke, aber vereinzelte Pfiffe auf der Haupttribüne. #VFLSGD 0:1

  • 23. 23' erstes Viertel rum, Dynamo bisher mit Übergewicht, Osnabrück noch ohne die ganz großen Akzente. #VFLSGD 0:1

  • 21. 21' Hefele! Pflückt eine Kreuzer-Ecke, kann aus 12m zentral abschließen, Schwäbe begräbt den Ball unter sich. #VFLSGD 0:1

  • 19. 19' Aias, der ein paar Nachwuchsspiele für den VfL gemacht hat, geht mit hohem Tempo auf die 16, Schuss wird geblockt. #VFLSGD 0:1

  • 17. 17' schwierige Platzverhältnisse heute an der Bremer Brücke, die SGD versucht trotzdem, den Ball flach zirkulieren zu lassen. #VFLSGD 0:1

  • 14. 14' guter Abschluss des VfL, ein Lilaner zieht aus 18m halblinks auf, der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei. #VFLSGD 0:1

  • 12. 12' dem Tor vorausgegangen übrigens ein feines Zuspiel von Lumpi, der auf Eile durchsteckt, Justin dann mit viel Übersicht. #VFLSGD 0:1

  • 8. 8' so muss das, Männer!! 1:0 Dynamo, Paco knipst, Eile legt auf! Klasse! #VFLSGD 0:1

  • 7. 7' Savran mit der Flanke von der linken Grundlinie, Janis pflückt ihn runter. #VFLSGD

  • 5. 5' Noch keine aufregenden Szenen, aber liegt ne Menge Spannung in der Luft. Die SGD übrigens das letzte Mal in Großaspach in Weiß. #VFLSGD

  • 1. 1' Es geht los! Dynamo hatte angestoßen. #VFLSGD 0:0

  • Die Teams stehen im Spielertunnel und kommen jetzt aufs Feld. Jeden Augenblick geht es hier los! #VFLSGD

  • Das Stadion ist jetzt voll, circa 1200 Dynamo-Fans sind mitgereist. Gerade hat es aufgehört zu regnen - es kann also losgehen! #VFLSGD

  • Dynamo tritt also mit der gleichen Startelf wie gegen Köln an.

  • Bank: Wiegers, Jim-Patrick Müller, Moll, Tekerci, Jannik Müller, Kutschke, Väyrynen

  • Blaswich - Holthaus, Hefele (C), Modica, F. Müller - Aosman, Hartmann, Lambertz - Eilers, Testroet, Kreuzer

  • Hallo aus Osnabrück und herzlich Willkommen zum Topspiel der 3. Liga. Hier kommt unsere Startelf: