Spielbericht Header 08

30. Spieltag VfR Aalen - SG Dynamo Dresden

„Wir brauchen noch ein paar Punkte.“

Am 30. Spieltag der 3. Liga 2015/16 ist die SG Dynamo Dresden zu Gast beim VfR Aalen. Der „Verein für Rasenspiele“ erlebte nach dem Zweitliga-Abstieg 2015 einen umfassenden Umbruch, nur neun Spieler gingen den Weg in die 3. Liga mit. VfR-Präsident Berndt-Ulrich Scholz hat den Verein zu Saisonbeginn entschuldet, die Zielstellung lautete, die Ostwürttemberger vorerst in Liga 3 zu konsolidieren. Auf diesem Weg haben die Aalener, die am Dienstag ihr 95. Vereinsjubiläum feierten, eine große Strecke bewältigt.

„Die Aalener können sich noch nicht sicher sein, dass sie durch sind, sie werden uns das Leben schwer machen“, sagte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus am Mittwoch auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion. „Der VfR hat eine Mannschaft, die auf vielen Positionen mit erfahrenen Spielern besetzt ist. Ich hoffe, dass wir mit einer ähnlichen Konzentration wie in Osnabrück zu Werke gehen werden. Wir brauchen noch ein paar Punkte, und die wollen wir so schnell wie möglich holen.“

Abwehrspieler Fabian Holthaus unterstrich dieses Vorhaben: „Unser Ziel sind drei Punkte, das muss unser Anspruch als Tabellenführer sein.“ Der 21-Jährige wurde in der Winterpause von Zweitligist Fortuna Düsseldorf bis Saisonende ausgeliehen, hat von sieben Partien sechs über die volle Spielzeit bestritten. „Ich wusste, dass die Situation in Düsseldorf es nicht zulässt, dass zu viele junge Spieler eingesetzt werden. In Dresden bin ich sehr glücklich, ich bekomme das Vertrauen vom Trainer und möchte das so gut wie es geht zurückzahlen.“

Auf die Frage zu einer möglichen Weiterverpflichtung sagte Uwe Neuhaus: „Wir haben das nicht in unserer Hand. Dass er 2. Liga spielen kann, davon bin ich überzeugt.“

Personal: Bis auf Nils Teixeira (Virusinfekt) kann Cheftrainer Uwe Neuhaus aus dem Vollen schöpfen.

Im Vorverkauf wurden 1.253 Gästekarten abgesetzt, ca. 2.000 Dynamo-Fans werden ihre Mannschaft am Freitag unterstützen. Vor Ort wird es noch Tickets geben, Gästekasse und Stadiontore öffnen um 17 Uhr. Anpfiff ist um 19 Uhr, die Gastgeber erwarten etwa 5.500 Zuschauer in der „Scholz Arena“.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr hier.

Der SWR wird die Partie in voller Länge als Livestream im Internet übertragen.

Wir halten Euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Vor dem Spiel gab es aufgrund der englischen Woche keine Pressekonferenz, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Drei nicht gegebene Treffer und ein fairer Sportsmann

Die SG Dynamo Dresden hat sich am Freitagabend mit einem 0:0 vom VfR Aalen getrennt. 7.512 Zuschauer sahen in der Scholz-Arena ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel mit drei von Schiedsrichter Sören Storks zurecht aberkannten Toren.Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus nahm im Vergleich zum Spiel am vergangenen Wochenende eine Veränderung vor: Stefaniak kehrte für Kreuzer in die Startformation zurück.Von Beginn an entwickelte sich ein offenes und enges Spiel. Nach sechs gespielten Minuten kam Aosman zur ersten Torchance des Spiels, sein Schuss aus 20 Metern war allerdings zu zentral platziert - Aalens Bernhardt konnte den Ball sicher fangen. Die Hausherren warteten zunächst ab, griffen auf Höhe der Mittellinie an und lauerten auf Konterchancen. Nach 25 Minuten dann der erste Aufreger der Partie: Nach einer Ecke der Gastgeber zappelte der Ball im Netz, viele Aalener bejubelten die vermeintliche Führung. Doch Schiedsrichter Storks gab das Tor nicht, Müller hatte im Abseits gestanden.

Im Gegenzug hatte dann Eilers die größte Chance zur Führung. Nach schönem Zuspiel von Aosman setzte sich der Toptorjäger auf der rechten Seite durch und zog in Richtung Gästetor, sein Abschluss ging jedoch über den Kasten.Kurz vor der Pause brachen die Aalener erneut in Jubelstürmen aus, Morys hatte den Ball aus kürzester Distanz über die Linie gedrückt. Doch auf Nachfrage von Storks gab der Aalener zu, dass er den Treffer mit der Hand erzielt hatte - der Treffer zählte wieder nicht. Eine faire Geste, dank der es mit dem torlosen Remis in die Kabinen ging.Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. Dynamo kontrollierte das Spiel und suchte die Lücke in der Aalener Defensive. Die Gastgeber verteidigten jedoch leidenschaftlich und konzentriert. Die Dresdner taten sich gegen die nun tiefer stehende Defensive der Gastgeber weiter schwer.  Konsequenterweise war es dann eine Standardsituation, die für Gefahr sorgte. Per Kopf verlängert landete ein Eckball bei Testroet, der den Ball in die Maschen drosch. Doch Storks hatte zum dritten Mal etwas dagegen: Er gab den Treffer nicht, Testroet stand bei der Kopfballverlängerung im Abseits.In der Folge hatte Dynamo seine stärkste Phase. Eilers verpasste kurz nach dem Abwehrtreffer die Führung im Fallen aus sieben Metern, weil er zu überrascht war, dass Testroet eine Holthaus-Flanke verpasste und er an den Ball kam. So strich der Ball knapp am Aalener Gehäuse vorbei.Aalen konnte noch den einen oder anderen Nadelstich nach Kontern setzen, doch auch Dynamos Defensive war am Freitag gut aufgestellt. So ging das 0:0 schlussendlich in Ordnung. Fabian Müller holte sich bei einem taktischen Foul im ersten Durchgang seine fünfte gelbe Karte gegen Aalen ab, er fehlt gegen Rostock am nächsten Spieltag gesperrt. Anstoß am Samstag nächste Woche (19. März) im DDV-Stadion ist um 14 Uhr.Wer am Freitag in Aalen dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekt Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Das war's. Dynamo trennt sich mit einem 0:0 von Aalen. Ein umkämpftes und enges Spiel, das Ergebnis geht so in Ordnung. #VFRSGD

  • 90.(+3) 90+3' Gewühl im 16er, aber letztendlich kann Dynamo klären! #VFRSGD 0:0

  • 90.(+3) 90+3' Die letzte Minute läuft. Nochmal Ecke Aalen. #VFRSGD

  • 90.(+2) 90+2' Menig kommt. #VFRSGD 0:0

  • 90.(+2) 90+2' Letzter Wechsel Aalen. Drexler geht. #VFRSGD

  • 90.(+1) 90+1' Ecke Dynamo, Bernhardt faustet die Flanke raus. Der zweite Ball segelt dann in Richtung Gästeblock... #VFRSGD 0:0

  • 89. 89' Da war sie noch einmal, die Chance! Kreuzer tritt einen Freistoß mit mit viel Effet an den Fünfer, Paco verpasst knapp. #VFRSGD 0:0

  • 87. 87' Moll wird für ihn eingewechselt. #VFRSGD 0:0

  • 87. 87' Auch Dynamo wechselt zum zweiten Mal. Lambertz geht! #VFRSGD

  • 86. 86' Noch 5 Minuten hier. Geht noch was? Dynamo will auch nicht zu viel riskieren. #VFRSGD 0:0

  • 85. 85' Dafür Klauß im Spiel. #VFRSGD 0:0

  • 85. 85' Nächster Wechsel bei den Hausherren. Kartalis geht runter. #VFRSGD

  • 82. 82' Kreuzer kommt rein.

  • 82. 82' Stefaniak geht runter.

  • 82. 82' Wegkamp für ihn im Spiel. #VFRSGD 0:0

  • 82. 82' Morys geht bei den Gästen. #VFRSGD

  • 81. 81' Morys bricht durch und sucht Drexler auf rechts, aber Holthaus passt auf und haut das Ding raus. #VFRSGD 0:0

  • 78. 78' Für ihn kommt Kutschke, kann er noch mal Schwung bringen? #VFRSGD 0:0

  • 78. 78' Erster Wechsel des Spiels. Aias geht runter. #VFRSGD 0:0

  • 76. 76' Aosman wird mal im Strafraum angespielt, aber sofort sind wieder drei Gegner bei ihm. 'Ne harte Nuss ist das. #VFRSGD 0:0

  • 72. 72' Dynamo sucht die Lücken in der Aalener Hintermannschaft, bisher gibt es aber fast keine. #VFRSGD 0:0

  • 68. 68' Die Ecke bringt nichts ein, Dynamo kann klären. #VFRSGD 0:0

  • 67. 67' Aalen kontert über Drexler, seine Flanke von rechts köpft Hartmann zur Ecke. Gut aufgepasst, Harti! #VFRSGD 0:0

  • 65. 65' Der Ball wird zur Seite geklärt, Mokki will flanken, wird aber geblockt. #VFRSGD 0:0

  • 65. 65' Freistoß Dynamo aus 30 Metern, zentrale Position. Vielleicht geht da was! #VFRSGD 0:0

  • 64. 64' Und der Gästeblock singt, und hüpft, und singt, und hüpft. Das nennen wir Leidenschaft! #sgd1953 #VFRSGD 0:0

  • 60. 60' Dynamo macht mehr Druck. Das nicht gegebene Tor von Paco war wie ein Weckruf, Eilers zieht wieder ab, aber Bernhardt ist da. #VFRSGD

  • 58. 58' Schulz hat zwischenzeitlich die gelbe Karte gesehen. #VFRSGD 0:0

  • 56. 56' Riesenchance für Dynamo! Flanke Holthaus, Paco verpasst und Eilers ist überrascht, der Ball geht nur um Zentimeter daneben. #VFRSGD 0:0

  • 54. 54' An dieser Stelle mal ein Kompliment an Schiri #Storks. Insgesamt drei Tore zurückgepfiffen, und immer richtig gelegen. #VFRSGD 0:0

  • 53. 53' Wieder ein zurückgepfiffenes Tor, diesmal für Dynamo! Die Ecke wird verlängert, Paco drückt ihn rein, Storks sagt Abseits! #VFRSGD 0:0

  • 52. 52' Vielleicht ja mal nach einem Standard. Ecke Dynamo... #VFRSGD

  • 49. 49' Dynamo jetzt bemüht, das Spiel ruhig aufzubauen. Keine leichte Aufgabe heute. #VFRSGD 0:0

  • 46. 46' Und Janis gleich gefordert. Pariert einen Schuss aus 15 Metern per Flugparade! #VFRSGD 0:0

  • 46. 46' Weiter geht's in der Scholz-Arena. Unverändert gehen die Teams in Halbzeit zwei. #VFRSGD 0:0

  • 45.(+1) 45+1' Halbzeit in Aalen! 0:0, hier ist noch Luft nach oben. Wir freuen uns auf die 2. Halbzeit. #VFRSGD

  • 45. 45' Holthaus bekommt die gelbe für ein Foul im Mittelfeld... #VFRSGD 0:0

  • 41. 41' Da haben sich die Aalener schon wieder zu früh gefreut. Erneut klingelt's im Dynamo-Tor, erneut pfeift Storks ab! Hand wars! #VFRSGD 0:0

  • 38. 38' Die Hausherren stehen sehr tief, lauern auf Konter. Dynamo beißt sich bisher an der Aalener Defensive die Zähne aus. #VFRSGD 0:0

  • 34. 34' Kartalis sieht gelb, hat Hefele gefoult... #VFRSGD 0:0

  • 33. 33' Dynamo im Angriff, aber erst wird Stefaniak am 16er gestoppt und dann blocken die Aalener Eilers' Abschluss. #VFRSGD 0:0

  • 28. 28' Chance für Eilers. Setzt sich schön nach Pass von Aias auf rechts durch, der Ball geht dann über den Kasten. Jetzt ist hier Fahrt drin!

  • 26. 26' ... nach der der Ball plötzlich im Netz zappelt. Aber Schiri Storks pfeift ab, das Tor zählt nicht! #VFRSGD 0:0

  • 26. 26' JANIS! Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld wird immer länger, aber Blaswich kommt gerade noch ran und lenkt zur Ecke...#VFRSGD

  • 25. 25' Nächster Torschuss Dynamo: Aias schlenzt aus 25 Metern dann aber doch recht deutlich drüber. Weiter Männer, immer weiter! #VFRSGD 0:0

  • 22. 22' Bernhardt kommt raus und boxt den Ball aus der Gefahrenzone. Weiterhin 0:0. #VFRSGD

  • 21. 21' Er lupft ihn gefühlvoll in den 16er, die Gäste klären zunächst, dann wieder Marvin mit einem Distanzschuss: Ecke Dynamo!

  • 20. 20' Freistoß Dynamo, 30 Meter zentral vorm Kasten. Marvin macht's... #VFRSGD

  • 19. 19' Auch die Gastgeber melden sich. Schuss aus 22 Metern halbrechts: Janis hat ihn ganz sicher. #VFRSGD 0:0

  • 17. 17' Fabi Müller sieht gelb. Es ist seine 5. in dieser Saison, damit fehlt er gegen Rostock... #VFRSGD 0:0

  • 16. 16' Erste Großchance! Flanke von links auf Eilers, der den Ball gut per Kopf erwischt. Aber Bernhardt ist da. #VFRSGD 0:0

  • 13. 13' Wir wollen ja nicht übertreiben, aber der Gästeblock sorgt für Heimspielatmosphäre in Aalen! #Danke #Dynamofans

  • 9. 9' Schöner hoher Diagonalball von Lumpi auf Marvin, der aber bei der Ballannahme im 16er noch entscheidend gestört werden kann. #VFRSGD 0:0

  • 6. 6' Erster Torschuss des Spiels. Aosman fackelt nicht lange und zieht mal aus 20 Metern ab, aber zu zentral. Bernhardt hat ihn. #VFRSGD 0:0

  • 6. 6' So, jetzt aber zum Wichtigen: Dynamo kontrolliert das Spielgeschehen hier bisher. Fast nur die Dresdner im Ballbesitz. #VFRSGD 0:0

  • 4. 4' Laut Wetterbericht haben wir hier 6 Grad. Uns kommt es etwas kühler vor, ein leichter Wind weht durchs Stadion. #VFRSGD 0:0

  • 2. 2' Dynamo spielt heute mit weißen Hosen (noch sind sie jedenfalls weiß)- da wollen wir mal hoffen, dass sie Glück bringen! #VFRSGD

  • 1. 1' Das Spiel ist angepfiffen, Dynamo hat angestoßen! #VFRSGD

  • Die Spieler laufen ein. Der Rasen wirkt etwas holprig, aber auch diesen Platz werden unsere Jungs bespielen! #VFRSGD

  • Bisher konnte Dynamo noch nie in Aalen gewinnen. Ist es heute endlich soweit? Um 20.47 Uhr gibt's die Antwort... #VFRSGD

  • Der Gäste-Block ist bereits zu zwei Dritteln gefüllt. Rund 2.000 Dynamo-Fans werden die Sportgemeinschaft in Aalen unterstützen.

  • Während unsere Jungs sich aufwärmen läuft hier die Dynamo-Hymne! Wird kräftig mitgesungen. Tolle Geste der Gastgeber.

  • Uwe #Neuhaus nimmt eine Veränderung im Vergleich zum letzten Wochenende vor: #Stefaniak kehrt für #Kreuzer in die Startelf zurück. #VFRSGD

  • Bank: Wiegers - Kreuzer, Väyrynen, Jimi Müller, Jannik Müller, Moll, Kutschke

  • Blaswich - Holthaus, Hefele (C), Modica, F. Müller - Aosman, Hartmann, Lambertz - Stefaniak, Testroet, Eilers

  • Hallo aus Aalen, hier kommt unsere Startelf!