SB HEADER 03

25. Spieltag SG Dynamo Dresden - SV Sandhausen

„Zuhause mal wieder gewinnen“

Zum 25. Spieltag der 2. Bundesliga 2016/17 empfängt die SG Dynamo Dresden am Sonntag den SV Sandhausen. Der Sportverein ist mit einem 3:0-Auswärtssieg in Düsseldorf furios ins neue Kalenderjahr gestartet und hat in der Folgewoche durch einen Heimsieg gegen den FC Erzgebirge mit Platz sechs seine bisher beste Saisonplatzierung erreicht.

Seither ist der Motor der Sandhäuser mit zwei Punkten aus fünf Spielen etwas ins Stocken geraten. Doch mit Remis gegen Fürth und Heidenheim ärgerten die Kurpfälzer nicht nur zwei direkte Verfolger der Sportgemeinschaft – mit aktuell zehn Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone kann Sandhausen auch die Planungen für das fünfte Zweitliga-Jahr in Folge selbstbewusst vorantreiben.

„Wenn man Sandhausen hört, denkt man immer an den Dorfverein, damit kokettieren sie ja selbst ein bisschen. Aber man darf nicht den Fehler machen, sie darauf zu reduzieren“, warnte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus am Freitag auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion. „Das ist eine richtig gute Mannschaft mit einem klasse Wir-Gefühl. Das muss man erstmal aushebeln. Dafür braucht es eine Menge Kreativität, Geduld und vor allen Dingen Genauigkeit im Passspiel. In Sandhausen haben wir nicht gut gespielt, das wollen wir am Sonntag korrigieren.“

Dynamos Nummer eins unterstrich diesen Anspruch: „Wir wollen das Hinspiel vergessen machen und eine bessere Leistung zeigen. Vor allem wollen wir auch zuhause mal wieder gewinnen“, sagte Marvin Schwäbe. „Gegen einen Gegner, der uns am Sonntag hoch pressen und zustellen wird, ist die Ruhe im Spiel von hinten raus mal wieder gefragt.“ Auch auf eine andere Frage – nämlich die nach dem Ziel für die restlichen zehn Spiele – hatte der 21-Jährige eine klare Antwort parat: „Man sollte lieber nach oben greifen als nach unten zu schauen. Wir gehen in jedes Spiel, um zu gewinnen.“

Personal: Andy Gogia und Hendrik Starostzik (Zerrung) stehen nicht zur Verfügung.

FIFA-Schiedsrichter Bastian Dankert pfeift die Partie um 13.30 Uhr an. Rund 28.000 Zuschauer werden im DDV-Stadion erwartet, darunter etwa 100 Gästefans. Die Stadiontore öffnen um 11.30 Uhr, der VIP-Bereich um 12 Uhr.

Tageskarten gibt es ab Stadionöffnung an allen Einlässen sowie ab 10 Uhr im Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop. Dort gibt es bis ca. 45 Minuten nach Abpfiff auch noch Karten fürs Auswärtsspiel in Stuttgart (für Vereinsmitglieder, eventuelle Restkarten ab 21.03. im freien Verkauf), das Heimspiel gegen Heidenheim sowie Restkarten für das Benefizspiel in Zwickau (wenn das Kontingent am Stadion erschöpft ist, steht euch der Online-Ticketshop des FSV Zwickau zur Verfügung).

Hinweis: Aufgrund des „Citylauf Dresden“ gibt’s auf Dresdens Straßen am Sonntag Einschränkungen.
Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Diesmal lest ihr ein Interview mit Niklas Kreuzer.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

"Mission Heimsieg" erfüllt

Die SG Dynamo Dresden hat sich am Sonntag mit 2:0 (1:0) gegen den SV Sandhausen durchgesetzt. Vor 27.926 Zuschauern im DDV-Stadion brachte Berko die Schwarz-Gelben im ersten Durchgang sehenswert in Führung. In der Schlussphase entschied Heise das Spiel, als er satt mit links zum 2:0-einnetzte. Für die SGD war es der ersehnte erste Heimdreier im neuen Jahr.

Uwe Neuhaus veränderte seine Mannschaft auf zwei Positionen im Vergleich zum Auswärtssieg in Würzburg. Für Stefaniak und Modica rückten Berko und Ballas in die Startformation.

Von Beginn an nahm Schwarz-Gelb das Heft in die Hand und kam auch zur ersten Chance. Kreuzer brachte einen Freistoß von der linken Seite präzise auf den Elfmeterpunkt. Dort setzte sich Hartmann durch und köpfte Richtung Tor, verfehlte den linken Giebel jedoch knapp. Ansonsten entwickelten sich in der Anfangsphase kaum Torszenen, erst nach 25 Minuten kamen auch die Gäste zu ihrer ersten Chance – die es in sich hatte. Höler steckte zu Vollmann durch, der völlig frei auf Schwäbe zulief. Der Keeper blieb lange stehen und verhinderte den Rückstand mit einer starken Fußabwehr.

Gegen kompakt stehende Sandhäuser versuchte die Sportgemeinschaft vermehrt über die Flügel Gefahr zu entwickeln. Die offensiven Außenverteidiger Heise und Kreuzer kamen häufig in Flankenposition, klare Chancen ließ die SVS-Defensive jedoch lange nicht zu.

Nach einer halben Stunde war es dann Lumpi, der abziehen konnte. Gordon blockte den Ball vor die Füße von Berko. Dynamos Flügelspieler fackelte nicht lange und schweißte die Kugel mit rechts wuchtig und satt im linken oberen Eck ein. Es war sein zweites Saisontor – und der erste Treffer auf heimischem Rasen.

Nur zwei Minuten nach der Führung musste Schwäbe sein Können erneut unter Beweis stellen. Pledl brachte einen Freistoß aus 25 Metern gefährlich auf das Tor, doch Dynamos Schlussmann tauchte ab und kratze den Ball aus der unteren linken Ecke. Auf der Gegenseite hatte Dynamo kurz darauf die Chance aufs 2:0, aber Aosmans Schuss von der Strafraumkante zischte wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Es blieb beim verdienten 1:0 zur Pause.

Nach dem Wiederanpfiff bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Dynamo verzeichnete viel Ballbesitz, Sandhausen zeigte sich taktisch diszipliniert und wollte über Nadelstiche zum Erfolg kommen. Aosman fasste sich schließlich ein Herz und zog nach schöner Kombination über Berko und Hauptmann einfach mal ab, der Schuss strich knapp über die Latte.

Als die Schlussviertelstunde angebrochen war, kam Heises Auftritt. Nach feinem Zuspiel von Berko tauchte der Linksverteidiger frei im Sechzehner auf, alles rechnete mit einer Hereingabe. Doch Heise fackelte nicht lange und zog aus spitzem Winkel einfach drauf, der abgefälschte Ball zappelte im Netz. Auch für den Winterneuzugang war das zweite Saisontor das erste auf der Lennéstraße.

Das Tor war gleichbedeutend mit dem Endstand, Dynamos Heimerfolg wackelte in den Schlussminuten nicht mehr.

Am kommenden Sonntag (26.03.) steht das Benefizspiel beim FSV Zwickau an, Anpfiff beim Drittligisten ist um 15 Uhr. In der 2. Bundesliga gastieren die Neuhaus-Schützlinge am Sonntag in zwei Wochen (02.04.) beim VfB Stuttgart. Anstoß ist um 13.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+2) 90+2 Schluss! #Heimsieg! #SGDSVS 2:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90' + 1 Dynamo hält den Ball in den eigenen Reihen. Hier wird wohl nichts mehr anbrennen! #SGDSVS 2:0

  • 90. 90' Die letzte Minute läuft. Schiedsrichter Dankert gibt zwei Minuten oben drauf. #SGDSVS 2:0

  • 88. 88' Kuhn bringt den Freistoß. Der Ball geht einen Meter über den Querbalken. Abstoß Dynamo! #SGDSVS 2:0

  • 87. 87' Stefaniak mit dem Foul an Linsmayer. Gelbe Karte. Freistoß aus zentraler Positon aus 30 Metern Entfernung. #SGDSVS 2:0

  • 87. 87' Ecke von Sandhausen. Die Dynamo-Abwehr hat alles im Griff. Keine Gefahr. #SGDSVS 2:0

  • 85. 85' Neu im Spiel: Paco Testroet. #SGDSVS 2:0

  • 85. 85' Letzter Wechsel. Kutschke geht unter großem Beifall vom Feld. #SGDSVS 2:0

  • 80. 80' Konrad kommt rein. Das System wird nun etwas defensiver. #SGDSVS 2:0

  • 80. 80' Uwe Neuhaus wechselt. Aosman geht raus. #SGDSVS 2:0

  • 79. 79' Berko setzt Heise in Szene, alle rechnen mit einer Flanke, doch der LV zieht einfach ab! Drin das Ding! #SGDSVS 2:0

  • 79. 79' Piiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiipoooooooooo!!!!! #SGDSVS 2:0

  • 78. 78' Weiter das selbe Bild. Dynamo macht hier das Spiel. #SGDSVS 1:0

  • 76. 76' Kuhn kommt neu ins Spiel. #SGDSVS 1:0

  • 76. 76' Letzter Wechsel bei Sandhausen. Klingmann hat Feierabend. #SGDSVS 1:0

  • 75. 75' Heise bringt die Ecke von links und findet im Strafraum Hartmann. Dessen Kopfball geht knapp neben den linken Pfosten. #SGDSVS 1:0

  • 74. 74' Nach einem langen Ball von Hartmann holt Stefaniak gleich eine Ecke raus. #SGDSVS 1:0

  • 73. Für ihn kommt Marvin Stefaniak ins Spiel und geht auf die linke Seite. Aosman übernimmt die Position von Lumpi. #SGDSVS 1:0

  • 73. 73' Erster Wechsel bei Dynamo. Lumpi geht vom Feld. #SGDSVS 1:0

  • 71. 71' Starke Unterstützung! 27.926 Zuschauer im @DDVstadion. #SGDSVS 1:0

  • 68. 68' Schwalbe von Derstroff am Sechzehner. Schiedsrichter Dankert hat es durchschaut und gibt zu Recht die gelbe Karte. #SGDSVS 1:0

  • 67. Lukasik kommt rein. #SGDSVS 1:0

  • 67. 67' Zweiter Wechsel bei Sandhausen. Der Kapitän geht von Bord. #SGDSVS 1:0

  • 66. 66' Freistoß von Kreuzer von der rechten Seite. Klingmann klärt im Strafraum per Kopf. #SGDSVS 1:0

  • 65. 65' Ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. Dynamo mit viel Ballbesitz, Sandhausen lassen aber wenig zu. #SGDSVS 1:0

  • 62. 62' Derstroff kommt dafür rein. #SGDSVS 1:0

  • 62. 62' Erster Wechsel bei den Gästen. Vollmann geht runter. #SGDSVS 1:0

  • 60. 60´ Nach kurzer Behandlungspause gehts für Gordon weiter. Weiter mit 11 gegen 11. #SGDSVS 1:0

  • 59. 59´ Kutschke und Gordon prallen an der Mittellinie zusammen. Der Sandhäuser bleibt liegen und muss behandelt werden. #SGDSVS 1:0

  • 57. 57´ Der Ball kommt zu Kreuzer, der vom rechten Strafraumeck abzieht. Der Ball wird von der SVS-Abwehr geblockt. #SGDSVS 1:0

  • 57. 57´Berko spielt Klingmann auf der linken Seite schwindlig und passt zu Heise, der flankt in den Strafraum. Kutschke verpasst! #SGDSVS 1:0

  • 54. 54´ Nach einem langen Ball von Sandhausen kommt Schwäbe raus und prallt mit Kreuzer zusammen. Es geht für beide weiter. #SGDSVS 1:0

  • 53. 53´ Hauptmann legt an der Strafraumgrenze auf Aosman ab, der einfach abzieht. Der Ball geht knapp über die Latte. #SGDSVS 1:0

  • 49. 49' Heise dribbelt sich auf der linken Seite davon, seine Hereingabe segelt aber ins gegenüber liegende Seitenaus. #SGDSVS 1:0

  • 47. 47' Kreuzer bringt den Freistoß, bleibt aber an Berko hängen. Kulovits klärt schließlich zum Einwurf. #SGDSVS 1:0

  • 46. 46' Gleich wenige Sekunden nach dem Anstoß gibt's schon Freistoß für Dynamo. Zentral, rund 30 Meter vorm Tor. #SGDSVS 1:0

  • 46. 46' Weiter geht's! Dynamo hat angestoßen, jetzt mit dem K-Block im Rücken. #SGDSVS 1:0

  • 45.(+1) 45+1 Halbzeit! Verdiente Pausenführung. #SGDSVS 1:0

  • 45.(+1) 45+1 Kutschke köpft ihn weg. 1min Nachspielzeit läuft! #SGDSVS 1:0

  • 45. 45' Harti geht am Fünfer zum Ball, bekommt aber wieder das Offensivfoul gegen sich. Andere Seite Freistoß Pledl! #SGDSVS 1:0

  • 44. 44' Ecke Dynamo, Haupe leitete den Angriff mit nem Dribbling ein, jetzt Kreuzer von rechts. #SGDSVS 1:0

  • 41. 41' sucht wieder unseren Kapitän, der spielt aber Foul, arbeitet mit dem Arm, Freistoß Sandhausen. #SGDSVS 1:0

  • 40. 40' und Kreuzer darf gleich wieder, Gelb für Klingmann nach Foul an Erich. Diesmal links außen. #SGDSVS 1:0

  • 39. 39' Harti bringt keinen Druck hinter den Kopfball, die Freistoßflanke kam von Kreuzer. #SGDSVS 1:0

  • 37. 37' Aias zündet den Turbo, hat rechts die Option Kreuzer, zieht aus 17m ab, knapp am linken Pfosten vorbei, starke Aktion! #SGDSVS 1:0

  • 36. 36' Wieder Standard für die Gäste. Pledl bringt ihn in den 16er, Ex-Dynamo Kister mit dem Kopf dran, Schwäbe saugt ihn weg. #SGDSVS 1:0

  • 34. 34' die Sandhäuser schon wieder in der Box, Ballas bereinigt, Abstoß. #SGDSVS 1:0

  • 31. 31' Eine Minute später holt sich Jannik hinten Gelb, Pledl aus 22m direkt, Schwäbe ist auf dem Posten! #SGDSVS 1:0

  • 29. 29' Führung! Berko! Macht ihn! Jawoll!!! #SGDSVS 1:0

  • 26. 26' Vollmann wird von Höler geschickt, das war eine 95-Prozentige! Schwäbe stark mit der Fußabwehr! Nadelstichtaktik. #SGDSVS 0:0

  • 22. 22' Wachsam, Männer! Ein Weißer kann unbedrängt von der Grundlinie zurückspielen, findet Höler nicht, sonst brennt's. #SGDSVS 0:0

  • 21. 21' Der K probiert ein neues Lied, die Melodie weckt auf jeden Fall Sommersehnsucht. #Farbfilmvergessen #Fankultur #SGDSVS 0:0

  • 18. 18' Lumpi! Bekommt den Ball von Heise, nimmt ihn fein mit, ist in der Box, zieht dann nach innen und verliert die Kugel. #SGDSVS 0:0

  • 17. 17' Dynamo mit gefühlt 80% Ballbesitz. Wieder Gordon, der eine Flanke von Heise vor Stefan wegkratzt. #SGDSVS 0:0

  • 15. 15' nicht ungefährlich! Ein Weißer verlängert den Ball mit dem Kopf aufs Tor, letztlich Schwäbe aber ohne Probleme. #SGDSVS 0:0

  • 15. 15' jetzt mal andere Seite, Kosecki zieht im Dribbling einen Freistoß, linkes Halbfeld. #SGDSVS 0:0

  • 12. 12' Flügelspiel! Gordon einen Schritt vor Kutschke nach Flanke Kreuzer, dann steht Stefan nach Pipos Flanke im Abseits. #SGDSVS 0:0

  • 9. 9' Diesmal ein Sandhäuser mit dem Kopf dran. Aber Dynamo weiter mit dem Ball in den eigenen Reihen. #SGDSVS 0:0

  • 9. 9' und wieder ein Freistoß von links, fast identische Position! #SGDSVS 0:0

  • 8. 8' Dynamo hat das Heft jetzt fest in der Hand, die Gäste unter Druck, können zwei Eingaben von Heise klären. #SGDSVS 0:0

  • 6. 6' Knapp! Kreuzer serviert butterweich, Harti am 11m-Punkt mit dem Kopf, verfehlt das linke Giebeleck! #SGDSVS 0:0

  • 5. 5' Ein Weißer schrammt knapp an Gelb vorbei, lässt Berko über die Klinge springen, Freistoß von links außen! #SGDSVS 0:0

  • 3. 3' der SVS mit erwartet hohem Pressing, Schwäbe löst die erste Situation mit einem Wechsel auf Ballas. #SGDSVS 0:0

  • 2. 2' Stefan das erste Mal im 16er, geschickt von Aias, der Chipball etwas zu lang, Knaller mit den Händen da. #SGDSVS 0:0

  • 1. Der Ball rollt! Unsere Jungs spielen Richtung K-Block, die Gäste mit dem Anstoß. #SGDSVS 0:0

  • Die Teams sind draußen! #SGDSVS

  • Die Hymne passt, Schalparade passt - gleich kommen die Mannschaften! #SGDSVS

  • Zwei Veränderungen also im Vergleich zum letzten Spieltag: Berko und Ballas beginnen für Stefaniak und Modica.

  • Auf der Bank: Wiegers, Modica, Konrad, Teixeira, Stefaniak, F. Müller, Testroet

  • Schwäbe - Heise, J. Müller, Ballas, Kreuzer - Hauptmann, Hartmann (C), Lumpi - Berko, Kutschke, Aosman

  • Hallo aus dem DDV-Stadion. Die Mission heute: Heimsieg! Hier kommt unsere Startelf