170505 SB 1860 header

32. Spieltag SG Dynamo Dresden - TSV 1860 München

„Nicht nur der Trainer war angefressen.“

Zum 32. Spieltag der 2. Bundesliga 2016/17 empfängt die SG Dynamo Dresden am Freitag den TSV 1860 München. Bei beiden Mannschaften zeigte die Formkurve mit nur einem Punkt aus den vergangenen vier Spielen zuletzt stark nach unten. Nachdem die SGD in Bochum zum ersten Mal seit Oktober 2012 (damals bei St. Pauli) eine Zwei-Tore-Führung komplett verspielt hat, soll im vorletzten Heimspiel vor der Sommerpause unbedingt wieder ein Dreier her.

Ein Heimsieg gegen abstiegsbedrohte Löwen wäre für die Sportgemeinschaft nicht nur der erhoffte Brustlöser – auch für Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus wäre es gegen die Münchner im 14. Spiel endlich der erste Erfolg. „Wir spielen noch gegen die letzten drei Mannschaften in der Tabelle, dass das kein Zuckerschlecken wird, dürfte klar sein. Unabhängig davon wollen wir uns vernünftig präsentieren und jedes Spiel gewinnen. 1860 München spielt ein System, bei dem es auf einiges zu achten gilt. Ich hoffe, dass wir das gut umsetzen werden.“

„Die letzten drei Spiele liefen überhaupt nicht gut, und wir sollten aufpassen, dass wir nicht unser Gesicht verlieren“, warnte Abwehrspieler Philip Heise. „Es ist wichtig, dass wir den Kopf wieder freibekommen und so spielen wie in der ersten Halbzeit in Bochum. Nicht nur der Trainer war angefressen, sondern wir auch. Wir stehen auf dem Platz und haben es vergeigt. In meinen Augen haben wir diese Woche sehr gut trainiert, morgen werden wir versuchen, das umzusetzen.“

Personal: Manuel Konrad hat sich der zurückliegenden Trainingswoche einen Muskelfaserriss zugezogen und wird bis auf weiteres ausfallen. Weiterhin nicht zur Verfügung stehen Pascal Testroet, Giuliano Modica und Marc Wachs. Über einen möglichen Einsatz von Kapitän Marco Hartmann wird kurzfristig entschieden.

Schiedsrichter Robert Schröder pfeift die Partie um 18.30 Uhr an. Wir erwarten mehr als 29.000 Zuschauer im DDV-Stadion, darunter etwa 1.000 Gästefans. Die Stadiontore öffnen um 16.30 Uhr, der VIP-Bereich um 17 Uhr.

Der Heimbereich ist ausverkauft. Die Aufwertungskassen im Kassenbereich Lennéplatz (ab 10 Uhr) und an allen Einlässen (ab 16.30 Uhr) sind geöffnet.

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Interview ist diesmal Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Wir halten euch wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Anschlusstreffer kommt zu spät

Die SG Dynamo Dresden verliert ihr Heimspiel am Freitagabend gegen den TSV 1860 München mit 1:2 (0:1). Die Gäste gingen durch Treffer von Gytkjaer kurz vor der Pause und Aycicek direkt nach Wiederanpfiff verdient in Führung. In der Schlussphase drängte Dynamo – ab der 68. Minute in Überzahl spielend – vor den 29.564 Zuschauern im DDV-Stadion energisch auf einen Punktgewinn. Mehr als der Anschlusstreffer von Hartmann sprang für die Schwarz-Gelben jedoch nicht mehr heraus.

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Bochum stellte Uwe Neuhaus sein Team auf drei Positionen um: Kapitän Hartmann kehrte für den verletzten Konrad zurück, Aosman ersetzte Lumpi, Berko stürmte anstelle des Gelb-gesperrten Kutschke.

Schon früh nach Anpfiff zeigten die abstiegsgefährdeten Gäste einen selbstbewussten Auftritt und drängten auf den Dresdner Strafraum. Gytkjaer stand gleich mehrfach im Mittelpunkt von gefährlichen Szenen vor dem Dynamo-Tor. Auf der Gegenseite hatte Stefaniak die erste Chance für die SGD, als er mit der Hacke auf das Löwen-Tor abzog, 1860-Keeper Ortega den Ball aber knapp um den linken Pfosten lenkte (8.).

In einer rasanten und dadurch attraktiven Phase ergaben sich Räume auf beiden Seiten. Die Gäste hatten mit forscher Offensive mehr vom Spiel, die Schwarz-Gelben waren darauf bedacht, über Kombinationsspiel vors Löwen-Tor zu kommen, was punktuell gut gelang. 

Chancen gab es weiter auf beiden Seiten. Für die Hausherren hatten Berko, der eine Kreuzer-Flanke am kurzen Pfosten knapp verpasste (25.), und Gogia per Flachschuss (34.) die besten Szenen. Die Gäste prüften Schwäbe mit Schüssen von Aycicek aus 20 Metern und Liendl aus 25 Metern (26.), beide Male war Dynamos Schlussmann sicher auf dem Posten.

In der Schlussphase der ersten Hälfte verfehlte der stets aktive Gutkjaer das Gehäuse aus sechs Metern noch knapp (41.), doch kurz darauf brachte er sein Team in Führung. Am Elfmeterpunkt verschaffte er sich mit einer schnellen Drehung Platz und schloss platziert ins rechte untere Eck ab (42.).

Kurz nach dem Wiederanpfiff folgte für die SGD direkt eine kalte Dusche. Die Gäste eroberten durch Pressing den Ball, Lacazette nahm Aycicek mit, der die Führung frei vor Schwäbe ausbaute (0:2, 46.).

Auch danach drängten die Gäste weiter nach vorn und hatten Chancen zum dritten Tor. Gleichzeitig fand die Sportgemeinschaft selten Mittel, die Münchner in Bedrängnis zu bringen.

Das Bild änderte sich erst, als Busch nach Foul an Gogia mit Gelb-Rot vom Feld musste (68.). In der Schlussviertelstunde konnte die SGD in Überzahl das Spiel zunehmend in die Hälfte der Gäste verlagern und Chancen kreieren. Der eingewechselte Álvarez hatte nach Kopfballablage des nun in vorderster Reihe agierenden Ballas per Direktabnahme aus elf Metern die erste große Gelegenheit zum Anschlusstreffer (77.). Hilßner zog aus 13 Metern ab (79.), Kreuzers Freistoß aus 22 Metern streifte die Latte (82.). Später behauptete Gogia an der linken Strafraumgrenze stark den Ball und legte für Heises Hereingabe auf. Hartmann war zur Stelle und köpfte zum Anschluss ein (90.).

Der eingewechselte Teixeira brachte zusätzlich Schwung in Dynamos Offensive und brachte Álvarez und Gogia in aussichtsreiche Position. Aber der die Defensive um Torhüter Ortega bereinigte beide Situationen, dann war Schluss.

Am Sonntag, dem 14. Mai, wartet die letzte Auswärtsaufgabe der Saison auf Dynamo, im Wildpark geht es gegen den Karlsruher SC. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90+4 Abpfiff. #SGDM60 1:2

  • 90. In der 90. Hartmann per Kopf mit dem Anschluss. Es bleibt am Ende beim 1:2. Wir bitten, die technischen Probleme zu entschuldigen!

  • 87. 87' Teixeira drin #Tex #SGDM60 0:2

  • 87. 87' Berko zieht noch mal ne Ecke, außerdem Wechsel: Aosman geht vom Feld #SGDM60 0:2

  • 86. 86' Gelb für Kreuzer

  • 85. 85' Ballas legt zu Hilßner, dessen Schuss aus 18m zu zentral, Ortega sicher. #SGDM60 0:2

  • 83. 83' Olic drin #SGDM60 0:2

  • 83. 83' Wechsel bei den Gästen, Aycicek geht runter #SGDM60 0:2

  • 82. 82' Nein! Ortega lenkt einen Freistoß von Kreuzer an die Latte, dann Ecke, die bringt nichts. #SGDM60 0:2

  • 80. 80' klasse Konter über Andy &Berko. Aber erst bleibt Ballas' Schuss hängen, dann packt sich Ortega Hilßners Abschluss. #SGDM60 0:2

  • 79. 79' Aosman Gelb nach Foul am Mittelkreis. #SGDM60 0:2

  • 78. 78' Álvarez vorbei! Vollkommen frei aus 9m nach Kopfballablage von Flo. #SGDM60 0:2

  • 76. 76' Schlussviertelstunde. Dynamo jetzt volle Offensive, Ballas neben Álva, Berko rechts, Gogia links, Hilßner zentral. Los, Männer!!! #SGDM60 0:2

  • 73. 73' Ortega fischt Kreuzers Flanke runter #SGDM60 0:2

  • 72. 72' Wittek drin #SGDM60 0:2

  • 72. 72' Bei den Gästen geht Torschütze Gutkjaer runter #SGDM60 0:2

  • 71. 71' Sehen 29.564 Zuschauer im @DDVstadion noch eine Aufholjagd? 28.400 hoffen darauf. #SGDM60 0:2

  • 70. 70' Gogia versucht es direkt, zieht die Kugel deutlich über den Kasten. #SGDM60 0:2

  • 69. 68' Platzverweis. Busch räumt Gogia am linken 16er-Eck weg, Gelb-Rot. #SGDM60 0:2

  • 67. 67' Hilßner auf dem Rasen #SGDM60 0:2

  • 67. 67' zweiter Wechsel Dynamo, Hauptmann geht vom Feld #SGDM60 0:2

  • 66. 66' Die Gäste an der Grundlinie, Dynamo holt sich den Ball, Konter über Álva und Erich, Uduokhai stoppt ihn robust, aber fair. #SGDM60 0:2

  • 64. 64' Álvarez drin #SGDM60 0:2

  • 64. 64' Wechsel Dynamo, Stefaniak verlässt das Feld #SGDM60 0:2

  • 63. 63' erst Ballas, dann Heise klären, Gegenstoß über Stefaniak möglich, Busch räumt ab, sieht Gelb. #SGDM60 0:2

  • 62. 62' Schwäbes Fußabwehr gegen Gytkjaer verhindert das 0:3, Ecke 1860. #SGDM60 0:2

  • 58. 58' Amilton kommt für ihn #SGDM60 0:2

  • 58. 58' Wechsel bei den Gästen, Aigner geht vom Feld #SGDM60 0:2

  • 57. 57' Heise sucht Berko, Ortega mit den Fäusten eher am Ball. #SGDM60 0:2

  • 55. 55' Harti kommt mit dem Kopf zum Ball, aber nicht dahinter, Abstoß. #SGDM60 0:2

  • 54. 54' den wischt Ortega mit einer Hand zur Ecke. #SGDM60 0:2

  • 54. 54' Ortega vor Gogia. Jetzt Freistoß von links nach Foul an Haupe. #SGDM60 0:2

  • 52. 52' Haupe klärt im eigenen 16er gegen Aigner. Der mögliche Gegenstoß endet mit Foul gegen Berko. #SGDM60 0:2

  • 50. 50' Wieder Aycicek, diesmal aus 20m zentral - hauchzart am Giebeleck vorbei. #SGDM60 0:2

  • 48. 48' beide Mannschaften im Übrigen unverändert. #SGDM60 0:2

  • 46. 46' Aycicek mit dem 0:2. Alter Falter. #SGDM60 0:2

  • 46. Weiter geht's, 45min, um die Sache gerade zu biegen. #SGDM60 0:1

  • 45.(+1) 45'+1 Musste eigentlich noch ne Ecke für uns geben, egal, Halbzeit. #SGDM60 0:1

  • 43. 43' Sorry, aber überfällig. Gytkjaer viel zu frei am Elfmeterpunkt. Macht er klasse, Schwäbe ohne Chance. #SGDM60 0:1

  • 42. 42' Gytkjaer darf aus 5m unbedrängt abschließen - & verfehlt. Der Löwen-Mitarbeiter neben uns stirbt 1000 Tode. Nachvollziehbar. #SGDM60 0:0

  • 40. 40' nächste sehr gute Chance für die Gäste: Ball kommt scharf & flach von rechts, Aigner am Fünfer legt ihn vorbei. #SGDM60 0:0

  • 37. 37' und auf der anderen Seite köpft Ballas die nächste Gäste-Ecke raus. Geht hin und her, die Löwen erzeugen mehr Gefahr bislang. #SGDM60 0:0

  • 36. 36' Gytkjaer am kurzen Pfosten, Stefaniak dann an der 16, kann ihn nicht kontrollieren, prallt mit Lacazette zusammen, Freistoß 1860. #SGDM60 0:0

  • 35. 35' Uduokhai blockt Kreuzer Flanke, gibt Ecke Dynamo! #SGDM60 0:0

  • 34. 34' Andy aus 17m halblinks flach mit dem linken Schlappen, 30cm am langen Pfosten vorbei. #SGDM60 0:0

  • 33. 33' Jannik rechts außen mit bockstarker Grätsche gegen Aycicek, der wäre sonst durch gewesen. #SGDM60 0:0

  • 31. 31' Heise von links, sucht Gogia, aber Ba passt auf. #SGDM60 0:0

  • 30. 30' Kreuzer bringt ihn gut - aber Harti segelt am Fünfer knapp unter der Kugel durch. #SGDM60 0:0

  • 27. 27' um Liendls Schlenzer aus 14m zu parieren, muss Marvin schon ein Stück weiter fliegen. Jetzt mal Freistoß SGD in des Gegners Hälfte. #SGDM60 0:0

  • 26. 26' Aycicek aus 18m mit nem Pfund, Marvin faustet ihn zur Seite weg. Situation erstmal geklärt, aber die Löwen drücken weiter. #SGDM60 0:0

  • 25. 25' nach Kreuzers Flanke verpasst Berko am kurzen Pfosten mit dem Kopf. Da ging's mal schnell, gleich gefährlich! #SGDM60 0:0

  • 17. 17' auf der anderen Seite Lacazette aus 18m - drüber. #SGDM60 0:0

  • 17. 17' Haupe tankt sich links in die Box, wird von Ba mit fairen Mitteln gestoppt. #SGDM60 0:0

  • 15. 15' Und Gytkjaer an identischer Stelle mit dem Kopf, Jannik war's wohl, der die Kugel mit der Brust wegkratzt. Die Löwen beißen. #SGDM60 0:0

  • 13. 13' Nach einer Ecke kommt Ba am kurzen Pfosten an die Kugel, Glück für Dynamo, dass es nur Abstoß gibt. #SGDM60 0:0

  • 9. 9' bei der folgenden Ecke dann Offensivfoul Dynamo. Andy jetzt mit Turban. Und Harti sieht Gelb. #SGDM60 0:0

  • 8. 8' erster Riese für die SGD! Haupe legt von der Grundlinie zurück, Marv mit dem Rücken zum Tor, Hacke, abgefälscht, knapp! #SGDM60 0:0

  • 6. 6' kurze Unterbrechung, Andy bekommt nen Schlag gegen den Hinterkopf, hat sich aber wieder berappelt. #SGDM60 0:0

  • 4. 4' Und fast der Rückstand. Pipo köpft die Kugel zwar erst raus, die Löwen bringen sie noch mal rein, Gytkjaer vergibt aus 5m. #SGDM60 0:0

  • 4. 4' die Gäste bestimmen die Anfangsminuten, schon mit dem zweiten Eckball. #SGDM60 0:0

  • 2. 2' Die Sechzger das erste Mal im Strafraum, Gytkjaer löffelt den Ball von halbrechts ins Toraus, harmlos. #SGDM60 0:0

  • 1. Das Spiel läuft! Die Gäste haben angestoßen, die SGD beginnt Richtung K-Block. #SGDM60 0:0

  • Die Mannschaften sind schon draußen und schwitzen an, wir lesen uns zum Anpfiff wieder!

  • Hartmann für Konrad, Aosman für Lumpi und Berko für den Gelb-gesperrten Kutschke, das sind die Veränderungen. #SGDM60

  • Unser Kapitän ist zurück an Bord! Hartmann rückt für den verletzten Konrad in Mannschaft.

  • Unsere Bank: Wiegers, Teixeira, Lumpi, F. Müller, Starostzik, Álvarez, Hilßner

  • Schwäbe - Heise, Ballas, J. Müller, Kreuzer - Hauptmann, Hartmann (C), Aosman - Stefaniak, Berko, Gogia

  • Hallo aus dem DDV-Stadion, hier ist unsere Startelf!