200618 KSVSGD Spielbericht

32. Spieltag Holstein Kiel - SG Dynamo Dresden

„Wir müssen einfach machen“

Am Donnerstag tritt die SG Dynamo Dresden zum 32. Spieltag der 2. Bundesliga 2019/20 bei Holstein Kiel an. Anstoß in der Holstein-Stadion ist um 18.30 Uhr.

Seit dem Re-Start gelang den Kielern erst ein Sieg, der aber ausgerechnet gegen den Aufstiegsaspiranten VfB Stuttgart (3:2) eingefahren wurde. Ansonsten verzeichneten die „Störche“ seither zwei Remis (2:2 bei Jahn Regensburg, 3:3 beim Hamburger SV) sowie drei Niederlagen beim VfL Bochum (1:2), gegen Arminia Bielefeld (1:2) und zuletzt am 31. Spieltag gegen Wehen Wiesbaden (1:2).

Auf Platz 11 der Tabelle mit 39 Punkten rangierend ist der Klassenerhalt für den KSV Holstein derweil in greifbarer Nähe.

Kiels Coach Ole Werner wird seine Mannschaft bis Saisonende derweil vorerst nicht mehr betreuen. Wie der KSV mitteilte, erfordern private Gründe die „volle Aufmerksamkeit und Kraft“ des Übungsleiters.

Für Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski ist dies kein Grund, den Gegner zu unterschätzen. Der 50-Jährige weiß um die Stärken des Gegners: „Die Mannschaft ist eine sehr kämpferische und unberechenbare Truppe, die jederzeit gefährlich werden kann - ein wirklich gutes Team.“

Verzichten muss der Coach bei der Mission Auswärtssieg auf Leo Löwe, Dzenis Burnic und Jannis Nikolaou (Gelbsperre). Godsway Donyoh und Simon Makienok sind fraglich.

Der Matchplan ist derweil klar: „Wir wollen konsequent und griffig, gepaart mit einer gewissen Spielfreude auftreten“, so Kauczinski und ergänzt: „Wir werden alles reinwerfen. Nach den 90 Minuten wissen wir dann etwas mehr. Wir wollen gewinnen. Alles andere ist nachrangig.“

Denn: „Wir dürfen nicht groß darüber nachdenken, was wäre wenn. Wir müssen einfach machen.“

Platz für Zweifel gibt es bei Kauczinski nicht: „Ich denke nicht übers Scheitern nach. Ich konzentriere mich auf die Chance, die wir haben.“

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Tiefschlag in Kiel

Die SG Dynamo Dresden verliert ihr Auswärtsspiel bei Holstein Kiel mit 0:2 (0:1). Eine gelb-rote Karte für Jannik Müller (39.) und ein Treffer durch Iyoha (45.+1) brachten die Hausherren kurz vor dem Seitenwechsel auf die Siegerstraße.

Zehn Minuten vor Schluss besiegelte Lauberbach schließlich die Auswärtspleite der Sportgemeinschaft.   

„Wir müssen in den ersten zehn, fünfzehn Minuten auf jeden Fall in Führung gehen, machen das aber nicht und kriegen dann die gelb-rote Karte und den Gegentreffer kurz vor der Halbzeit. In der zweiten Hälfte haben wir alles probiert, aber am Ende hat es wieder nicht gereicht“, meinte SGD-Außenspieler Chris Löwe im Anschluss an die Partie.

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski tauschte seine erste Elf im Vergleich zur 0:4-Niederlage in Bielefeld auf sechs Positionen: Für Wahlqvist, Hamalainen, Ehlers, Nikolaou, Terrazzino und Jeremejeff begannen Kreuzer, Müller, Löwe, Klingenburg, Horvath und Makienok.   
      
Bis auf einen Schussversuch von Reese von links aus rund 18 Metern, der links am Dynamo-Tor vorbeiging, tasteten sich beide Teams in den ersten Minuten zunächst ab (7.).

Die erste Großchance verbuchte auf der anderen Seite die SGD. Petrak eroberte durch aggressives Anlaufen kurz vor dem Strafraum den Ball, scheiterte aber denkbar knapp am Kieler Schlussmann Gelios, der den Schuss gerade noch rechts am Tor vorbeilenkte (10.).

In der Folge zeigten sich die Schwarz-Gelben bissig und pressten früh. So stießen Horvath und Klingenburg gefährlich in den Sechzehner der Störche vor, wurden in letzter Konsequenz aber von der Defensive der Hausherren gestellt (17.).

Danach setzten die Gastgeber ihre erste ernstzunehmende Duftmarke: Löwe klärte einen Kopfball von Wahl kurz vor dem Kasten, nachdem dieser von links von Iyoha bedient worden war (20.).  Wenig später schlenzte Reese das Spielgerät aus 18 Metern links vorbei (29.).

Auf der anderen Seite fischte Gelios einen scharf geschossenen und leicht abgefälschten Freistoß von Löwe aus rund 35 Metern aus dem rechten Eck (31.).

Auch SGD-Keeper Broll zeichnete sich im Anschluss bei einem verdeckten Abschluss von Reese aus. Zwar hätte der hineinstartende Lee im Abseits gestanden, doch ein bärenstarker Reflex des Dynamo-Schlussmannes entschärfte den Abschluss des Kieler Angreifers (38.).

Im Anschluss dann der Doppelschock für die Sportgemeinschaft: Zuerst sah der kurz zuvor bereits verwarnte Müller nach hartem Einsteigen an der Mittellinie Gelb-Rot (39.). In der Nachspielzeit des ersten Durchgangs traf dann auch noch Iyoha mit einem Schlenzer von der linken Strafraumkante ins lange Eck zur Führung der Hausherren (45.+1).

In die zweite Hälfte starteten die in Überzahl agierenden Norddeutschen mit ordentlich Druck: Porath testete Broll mit einem Aufsetzer aus 25 Metern (48.). Iyoha hielt wenig später den Fuß in eine Hereingabe von rechts – der Ball zischte über die Latte der SGD (50.).

Dynamo wurde in der Folge in der eigenen Hälfte festgespielt – während die Kieler geduldig auf Ballbesitz setzten, zogen sich die Schwarz-Gelben zurück und warteten auf Kontermöglichkeiten.

Nach 65 Minuten hatte der eingewechselte Terrazzino nach einem Freistoß von Kreuzer die erste Chance im zweiten Durchgang für Dynamo: Seine Direktabnahme aus 14 Metern flog jedoch übers Tor (66.).

Auf der Gegenseite wurde Reese in den Sechzehner geschickt und zog aus halblinker Position ab – Broll war erneut zur Stelle (69.).

Mit zunehmender Spieldauer agierte die SGD offensiver, ohne jedoch die entscheidende Durchschlagskraft zu entwickeln. Für Kiel boten sich dadurch vermehrt Räume, die diese erst einmal jedoch nicht in Torgefahr ummünzen konnten.

Zehn Minuten vor dem Ende profitierten die Störche dann allerdings von einem Dresdner Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Der eingewechselte Lauberbach vollendete den Tempogegenstoß zum vorentscheidenden 0:2 aus Dresdner Sicht (80.).

In der 86. Spielminute traf Jeremejeff nach Steilpass von Godsway zwar noch einmal ins Tor der Hausherren, doch die Hoffnung auf den Anschlusstreffer wurde postwendend vom korrekten Abseitspfiff des Unparteiischen Patrick Ittrich zunichte gemacht (86.).

Kurz vor dem Abpfiff entschärfte Broll noch einen Abschluss von Lauberbach aus kurzer Distanz. Der Schlusspunkt im Holstein-Stadion.   

Am Sonntag, dem 21.06., steht für die Sportgemeinschaft das nächste Auswärtsspiel beim SV Sandhausen auf dem Programm. Der Anstoß der Begegnung im Hardtwaldstadion erfolgt um 15.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Abpfiff. Wir unterliegen Holstein Kiel 0:2. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90+2' Nochmal stark von Broll, der aus kürzester Distanz gegen Lauberbach pariert. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 90. 90' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 86. 86' Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß: Godsway schickt Jeremejeff lang, der den Ball ins Tor schiebt. Aber die Fahne ist oben: Abseits. VAR überprüft. Es bleibt dabei. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Godsway rein. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Auch Dynamo tauscht noch einmal: Petrak raus. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Sander rein. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Kiel wechselt: Porath raus.. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Horvath sieht Gelb wegen Ballwegschlagens. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 82. 82' Özcan mit dem Versuch aus 17 Metern. Broll hat ihn. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 80. 80' Fehler im Aufbauspiel. Der Ball kommt schließlich zu Lauberbach, der zum 2:0 einschiebt. #KSVSGD 2:0 #sgd1953

  • 78. 78' Das Spiel läuft wieder. Porath wird kurz außerhalb des Spielfeldes behandelt und ist wieder drin. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 77. 77' Porath liegt ohne Gegner-Einwirkung am Boden. Das Spiel ist unterbrochen. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 75. 75' Bei Dynamo fehlt die Durchschlagskraft nach vorne. Wenn aber mal was geht, dann zumeist über Löwe und Terrazzino über links. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Kreuzer klärt stark zur Ecke. Die bringt anschließend nichts ein. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Atanga rein. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Kiel wechselt nochmal: Reese raus.. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 72. 72' Petrak kommt gegen Porath in der gegnerischen Hälfte zu spät. Gelb. Es ist seine Fünfte, fehlt somit in Sandhausen. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 72. 72' Dynamo ist nun wieder besser im Spiel, verzeichnet die ein oder andere Chance für sich - aber bisher noch nicht zwingend genug. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 71. 71' Wieder Dynamo: Jeremejeff von der Strafraumgrenze mit dem Abschluss. Weit drüber. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 70. 70' Auf der anderen Seite steht Broll seinen Mann: Abschluss Reese aus 11m Metern, Broll fliegt, kann abwehren. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' Freistoß Dynamo von der Mittellinie Richtung Außenlinie. Wieder Kreuzer. Bringt den Ball Richtung Jeremejeff. Aber Schiri Ittrich pfeift die Szene ab, weil Gelios zu Fall kommt. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 67. 67' Nächste Möglichkeit Terrazzino. Dropkick aus 17 Metern. Wieder drüber. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 67. 67' Erster Versuch abgeblockt. Dann kommt der Ball zu Terrazzino, der die Kugel volley nimmt. Drüber. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 66. 66' Vielleicht gehts über Standards für Dynamo. Freistoß Kreuzer von der Mittellinie. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 65. 65' Dynamo schafft es bisher nicht, sich aus der Umklammerung zu lösen, bekommt keinen Zugriff aufs Spiel. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 64. 64' Es hat jetzt was von Handball, wie Kiel hier agiert - spielen rund um die tief stehenden Dresdner herum und suchen nach der Lücke. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Doppelter Abschluss-Versuch der Kieler. Doppelt abgeblockt. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 61. 61' Dynamo weiterhin tief in der eigenen Hälfte, Kiel lässt den Ball laufen. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 60. 60' Lauberbach rein... #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 60. 60' Kiel wechselt: Lee raus... #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Jeremejeff für ihn jetzt neu im Spiel. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Auch Schmidt geht raus. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Terrazzino rein.. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Der zweite Doppel-Wechsel bei Dynamo: Makienok raus... #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Abschluss Reese aus 20 Metern. In die Arme von Broll. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 53. 53' Löwe verursacht im rechten Halbfeld einen Freistoß an Lee. Der bringt anschließend aber nichts ein. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 53. 53' Kiel lässt jetzt den Ball laufen, sucht nach der Lücke. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 50. 50' Iyoha mit der nächsten Kieler Chance, hält nach einer Hereingabe von rechts den Fuß am Fünfer hin -> Drüber. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 49. 49' Dynamo steht jetzt tief in der eigenen Hälfte, Kiel macht das Spiel. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 48. 48' Kiel direkt mit der ersten Chance. Porath aus 25m Metern, Broll ist mit dem linken Arm da. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter gehts, der Ball rollt wieder. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Ehlers rein. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Husbauer auch raus. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Ebert rein. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Dynamo wechselt in der Pause 2x. Klingenburg raus. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Und dann ist Pause in Kiel. Mit einem 0:1-Rückstand gehts in die Kabine. Ganz beschissene letzte Minuten im ersten Durchgang für die SGD. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Iyoha bringt die Gastgeber mit einem Schlenzer von der Strafraumecke in Führung. #KSVSGD 1:0 #sgd1953

  • 43. 43' Jetzt erst recht, Männer! #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 42. 42' Dynamo spielt dennoch weiter nach vorne - Löwe und dann Makienok, bleiben aber hängen. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 40. 40' Kauczinski sieht unterdessen Gelb - wegen Meckerns. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 39. 39' Puuh.. Müller kommt gegen Dehm an der Mittellinie zu spät. Und sieht Gelb-Rot. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 38. 38' Puhhh. Dicke Chance Kiel. Reese aus 13m halbrechts mit dem Abschluss, Lee rutscht in der Mitte rein, aber Broll ist da, hat ihn. Heldentat. Aber: Es war eh Abseits. Die Fahne ist oben. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 37. 37' Özcan bringt den Freistoß. Makienok steigt hoch, klärt. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Müller bringt Reese am rechten Sechzehnereck zur Fall. Gelb. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Kiel mal wieder vorne: Wahl aus 30m Entfernung. Weit drüber. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 31. 31' Die anschließende Ecke von Kreuzer bringt nichts ein. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 31. 31' Löwe tritt den Freistoß aus 35m anschließend direkt, kommt gefährlich, Gelios klärt zur Ecke. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 30. 30' Porath grätscht Horvath im rechten Halbfeld von hinten um. Gelb. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 29. 29' Reese zieht von rechts nach innen, Abschluss mit der Innenseite zum Tor hin, am langen Pfosten vorbei ins Aus. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 28. 28' Ballas treibt den Ball bis in die gegnerische Hälfte. Seine Hereingabe findet aber keinen Abnehmer und läuft am langen Pfosten vorbei ins Toraus. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Stark, Kreuz! Verliert zwar erst Höhe der Mittellinie den Ball, rast dann aber im Eiltempo zurück und klärt den Kieler Konter. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 25. 25' Starke Aktion von Petrak, der mit ganz großem Einsatz am eigenen Sechzehner mit einer Grätsche gegen Thesker klärt und anschließend gelegt wird. Freistoß. Bringt erstmal wieder Ruhe hinten. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 22. 22' Kiel wird nun wieder etwas aktiver. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Anschließend wieder Flanke Kiel, kommt ganz scharf. Löwe klärt einen Meter vor der Linie. Wieder Ecke. Die wiederum wird wieder von Makienok geklärt. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Özcan bringt die Ecke. makienok entschärft vorerst. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 19. 19' Flankenversuch Reese von rechts. Löwe blockt zur Ecke. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Kiel versucht nun etwas Tempo aus der Partie herauszunehmen. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 17. 17' Horvath und Klingenburg kombinieren sich in den Sechzehner, der letzte Ball von Klinge auf Sascha kommt aber einen Ticken zu ungenau. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 16. 16' Tempogegenstoß Dynamo. Horvath läuft und läuft und läuft. Und läuft sich am Sechzehner fest. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 15. 15' Die Ecke kommt - Makienok steigt hoch und klärt. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 14. 14' Jetzt wieder Kiel. Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Özcan bringt ihn, Ballas klärt zur Ecke. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 13. 13' Kiel versucht dem Dynamo-Druck mit Kontern und Tempogegenstößen zu begegnen. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Horvath über links, Hereingabe zu Petrak, ähnliche Position wie eben, schließt direkt ab. Abgeblockt. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Dynamo presst früh, geht zeitig drauf. Da ist Zug drin. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Die Ecke fliegt in die Arme von Gelios. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 10. 10' Wieder Dynamo! Dicke Chance. Meffert mit dem Fehler im Spielaufbau. Petrak schnappt sich den Ball, schließt aus 16 m ab. Gelios taucht ab, ist gerade noch dran. Ecke. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 9. 9' Langer Ball von Müller, der Schmidt rechts schickt, setzt sich gut durch. Hereingabe. Aber zu ungenau. Da war mehr drin. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 8. 8' Freistoß Özcan von rechts, geblockt. Der Ball kommt zu Reese, schließt aus 20m ab - links vorbei. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 7. 7' Hier ist von Beginn an Feuer drin. Kreuzer bringt Reese am Mittelkreis zu Fall. Dynamo ist mit dem Pfiff nicht einverstanden, tut dies auch lautstark kund. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Anschließend kommt ein Kieler im Sechzehner im Zweikampf mit Kreuzer zu Fall. Zu wenig für einen Elfmeter - entscheidet auch Schiedsrichter Ittrich. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 4. 4' Kiel jetzt mit dem ersten Versuch über die linke Seite. Kreuzer klärt gut. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Zu Beginn tasten sich die Teams noch ab. Viele Mittelfeld-Szenen zum Anfang. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Die Partie startet mit rund 2 Minuten Verspätung. Das Kieler Tornetz musste noch geflickt werden. #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Der Ball rollt. Dynamo stößt an. Los jetze hier!! #KSVSGD 0:0 #sgd1953

  • Unsere Bank: Boss, Wahlqvist, Hartmann, Terrazzino, Jeremejeff, Ebert, Godsway, Hamalainen, Ehlers

  • So gehen wir es an: Broll - Kreuzer, Husbauer, Schmidt, Makienok, Petrak, C. Löwe, Klingenburg, Müller, Ballas (C), Horvath

  • Sobald die Aufstellungen bekannt sind, melden wir uns an dieser Stelle wieder.

  • Hallo aus dem Holstein-Stadion in Kiel. Ab 18.30 Uhr geht es gegen die Kieler Störche scharf.