20120708 zwickausason headerbild

Vorbereitung FSV Zwickau - SG Dynamo Dresden

Anzeigen:

Dynamo besiegt Zwickau mit 2:1

Die SG Dynamo Dresden hat am Sonntag ein Testspiel gegen den FSV Zwickau mit 2:1 gewonnen. Die Probespieler Tosaint Ricketts und Yacob Sason erzielten vor 1.515 Zuschauern im Sportforum „Sojus 31“ die Tore für Dynamo. Ralf Loose testete neben Tosaint Ricketts und Petar Grbic mit Yacob Sason, Onur Ayik, Taulant Dajaku und Welton Rodrigues noch vier weitere Probespieler gegen die Zwickauer.

Ralf Loose musste beim letzten Testspiel vor dem Trainingslager in Österreich auf sechs Spieler aus dem aktuellen Zweitliga-Kader verzichten: David Solga (Schienbeinprellung), Florian Fromlowitz (Knieprobleme), Markus Scholz (Knieprobleme), Lars Jungnickel (Oberschenkelverhärtung) fehlten am Sonntag allesamt verletzungsbedingt. Vujadin Savic und Bjarne Thoelke haben in der zurückliegenden Woche ein individuelles Kraft- und Konditionstraining absolviert. „Savic und Thoelke haben ihren Trainingsrückstand aufgeholt, ab Montag trainieren die beiden Innenverteidiger wieder normal mit der Mannschaft“, erklärte Ralf Loose am Rande des Testspieles in Zwickau.

Die Schützlinge von Ralf Loose kamen gut in die Partie gegen die Westsachsen. In der 5. Minute spielte Sebastian Schuppan mit der ersten Angriffsaktion den Ball direkt in den Fuß von Probespieler Yacob Sason. Der Niederländer hatte keine Mühe, den Ball mit der ersten Chance des Spieles aus sieben Metern zur Dresdner Führung platziert im Zwickauer Tor unterzubringen. Sieben Minuten später jubelte Tosaint Ricketts über seinen vierten Treffer im dritten Testspiel hintereinander für Dynamo. Andre Luge vom FSV Zwickau sorgte mit seinem Heber zum 1:2-Anschlusstreffer in der 18. Minute für den schönsten Treffer des Tages.

Im Verlauf der Partie bauten beide Mannschaften unter der schwülen Sommerhitze immer mehr ab. Vereinzelt ergaben sich noch Chancen auf beiden Seiten, ein Treffer gelang aber keinem Team mehr. Der gemeinsame Fanblock aus Zwickauern und Dresdner Fans feuerte im Sportforum „Sojus 31“ beide Mannschaften abwechselnd zusammen an und sorgte so auch in der zweiten Halbzeit für eine gute Testspielatmosphäre in Zwickau. Dynamos Probespieler schien dieser Umstand alles in allem wenig zu inspirieren. So gelang es am Ende des Tages keinem der insgesamt sechs Testspieler, zur Enttäuschung von Ralf Loose, sich besonders in den Vordergrund zu spielen.

Ralf Loose zog sicher auch deshalb ein nüchternes Fazit: „Meinen Spielern war heute die Belastung der vergangenen Trainingstage anzumerken. In unserem Spiel fehlte Laufbereitschaft und Tempo. Testspiele sind aber in erster Linie dafür da, um Spielpraxis zu sammeln, deshalb ist für mich das Ergebnis zweitrangig. Es war heute alles in allem ein müder Sommerkick beider Teams, der sicher nicht so schön anzusehen war. Wir hätten die Zuschauer gern mit ein paar mehr Toren unterhalten.“