20120728 polkowiceouali headerbild

Vorbereitung SG Dynamo Dresden - KS Gornik Polkowice

Anzeigen:

Nächster Sieg ohne Gegentor: Dynamo - Polkowice 1:0

Dynamo Dresden hat auch den letzten Test der Sommer-Vorbereitung erfolgreich bestritten. Gegen den polnischen Drittligsten KS Gornik Polkowice siegte die Mannschaft von Cheftrainer Ralf Loose in Pirna mit 1:0 (0:0). Für das Tor des Tages sorgte Anthony Losilla in der 65. Minute mit einem sehenswerten Linksschuss. In der 73. Minute vergab Sebastian Schuppan einen Foulelfmeter.

Dynamo begann erwartungsgemäß mit einer im Vergleich zum Vorabend gegen West Ham United deutlich veränderten Anfangself. Nur Filip Trojan und Pavel Fort gingen erneut von Beginn an ins Spiel, im Tor stand Florian Fromlowitz. Man spürte, dass die Spieler ein Training am Freitag und jeder auch einen Einsatz gegen West Ham in den Beinen hatten, zudem forderten die quirligen und engagierten jungen Gäste die Schwarz-Gelben sehr. Nach fünf Minuten hatten die Polen die erste Gelegenheit der Partie, als eine Direktabnahme von Soltynski am Tor vorbei strich. Drei Minuten später prüfte Filip Trojan erstmals den Gästekeeper, ebenfalls direkt nach einer Ecke. Die größte Chance der ersten Halbzeit war bereits in Minute 13 zu erleben: Nach einem schnell ausgeführten Freistoß schlenzte Bryla die Kugel an den Pfosten des Dynamo-Kastens.

Es dauerte noch einige weitere Minuten, bis sich die SGD ein Übergewicht im Spiel erarbeitet hatte. Die Neuzugänge Pepic, Ouali und Köz probierten es auf der rechten Seite immer wieder mit flinken Angriffen, nur einmal konnten sie einen solchen aber bis vors Tor bringen: Pepic scheiterte mit der Pike an Torwart Primel (22.). Bis zur Pause konnte sich Dynamo trotz mehr Ballbesitz aber nicht mehr gefährlich in Szene setzen – im Gegenteil: Binnen 60 Sekunden musste Florian Fromlowitz gleich drei gefährliche Schüsse von Soltynski (Heber, 38., und Direktschuss, 39.) und Skrzypczak (Distanzschuss, 39.) parieren.

Zur Pause nahm Ralf Loose wieder zahlreiche Wechsel vor, auf dem Platz blieben Fromlowitz, Köz und Thoelke. Trotz des nach einem heftigen Regenguss in der Pause nassen Rasens nahm das Tempo der Partie etwas ab. Dynamo konnte sich in Hälfte 2 aber mehr und bessere Chancen herausspielen. Den Anfang machte Marcel Franke, der nach einer Ecke übers Tor köpfte (54.). Die nächste Gelegenheit brachte dann das Tor des Tages: Anthony Losilla drang an der linken Ecke in den Strafraum ein und überwand den Gäste-Torwart mit einem feinen Linksschuss in den rechten oberen Torwinkel (65.).

Auch sein Nebenmann im defensiven Mittelfeld versuchte sich einige Male im Torabschluss – aber alle drei Versuche von außerhalb des Sechzehners fanden ihr Ziel nicht bzw. wurden pariert (71., 75. und 81.). Zwischenzeitlich hatte Sebastian Schuppan die beste Chance zur Erhöhung der Führung vergeben: Er schoss einen an Tobias Müller verwirkten Foulelfmeter übers Tor (73.). Auch die letzten beiden Gelegenheiten der Partie gehörten den überlegenen Dresdnern, aber weder Cüneyt Köz (88.), noch Anthony Losilla (90.) war mit ihren Volleyschüssen ein Torerfolg beschieden.

Trotz des auf dem Papier – gerade im Vergleich zum Spiel gegen Premier-League-Vertreter West Ham – wenig eindrucksvollen Resultats äußerte sich Cheftrainer Ralf Loose nach Abpfiff sehr zufrieden: „Das war ein sehr guter Test gegen eine junge, ehrgeizige und laufstarke Mannschaft, gegen die wir in Zukunft sicherlich mal wieder antreten werden. Wir haben nach der Kür gestern auch die heutige Pflicht erfüllt. Nun werden wir nach einer kurzen Erholungspause die Woche nutzen, um uns gut auf Bochum einzustellen.“ Mit dem Sieg gegen Polkowice endet die Testspielphase dieses Sommers. Schon in einer Woche wird es ernst, wenn Dynamo zum Zweitligaauftakt am Samstag, 4.8.2012, um 15.30 Uhr beim VfL Bochum antritt.