20120807 mostheader bild

2012/13 SG Dynamo Dresden - FK Banik Most

Anzeigen:

Überlegenheit nicht genutzt: Dynamo - Most 0:0

Dynamo Dresden hat sich in einem Testspiel in Bischofswerda mit einem 0:0-Unentschieden vom tschechischen Zweitligisten Banik Most getrennt. Vor 1.000 Zuschauern hatten die Schwarz-Gelben mehr vom Spiel und die besseren Chancen, verpassten es aber, eines oder mehrere Tore zu erzielen.

Cheftrainer Ralf Loose hatte das Spiel kurzfristig angesetzt, um den Profis Praxis zu verschaffen, die beim Zweitliga-Auftakt in Bochum keine oder nur wenig Einsatzzeit erhalten hatten. Von Beginn an erspielte sich diese Elf mehr Ballbesitz, allerdings kaum klare Gelegenheiten: Müller vertändelte in aussichtsreicher Position im Sechzehner (3.), Ouali verzog aus spitzem Winkel (13.), zwanzig Minuten später hoppelte sein Linksschuss abgefälscht am Kasten vorbei. Die Zeit dazwischen war geprägt von vielen Zweikämpfen und wenig Kombinationsfluss. Die beste Chance der 1. Halbzeit vergab Toni Leistner, der nach schöner Flanke von Ouali mit seiner Direktabnahme in Jaroslaw Belan im Banik-Tor seinen Meister fand. Positiv: Dynamos Defensive um die Innenverteidiger Thoelke und Franke agierte sehr aufmerksam und ließ kaum etwas zu.

Das blieb auch nach der Pause so, auch wenn Most sich zumindest zwei gute Möglichkeiten erspielte. Die waren allerdings wirklich gefährlich: So traf Duvnjak aus wenigen Metern das leere Tor nicht, ein Dresdner Abwehrbein schnellte noch dazwischen (59.). Kurz vor Schluss köpfte dann Novotny wenige Zentimeter über den Fromlowitz-Kasten (87.). Dies war die letzte Chance der Partie, Dynamo hatte es zwischenzeitlich auch in der 2. Halbzeit verpasst, Zählbares aus seiner Überlegenheit zu machen. Köz aus 16 Metern (rechts vorbei, 52.), Jungwirth mit einem schönen Distanzschuss (gehalten, 74.) und noch einmal Köz mit einem Freistoß aus 20 Metern, der knapp am linken Pfosten vorbei strich, vergaben die besten Möglichkeiten für die SGD.

Ralf Loose konnte nach dem Spiel nicht gänzlich zufrieden sein: „Heute ging es für meine Mannschaft darum, Spielpraxis zu sammeln. Am Engagement hat es nicht gelegen, aber vor dem Tor ist zu wenig passiert.“