20120814 tepliceheader bild

2012/13 FK Teplice - SG Dynamo Dresden

Anzeigen:

Dynamo verliert Test gegen Teplice mit 0:2

Die SG Dynamo Dresden hat einen Tag nach dem 2:2-Unentschieden gegen die Münchner Löwen ein Testspiel gegen den FK Teplice mit 0:2 verloren. Vor 300 Zuschauern in der tschechischen Stadt Krupka in Nordböhmen zeigten die Schwarz-Gelben eine durchwachsene Leistung und mussten sich am Ende einem spielstarken tschechischen Erstligisten geschlagen geben.

Die Spieler des aktuellen Kaders, die gegen den TSV 1860 München eingewechselt wurden oder nicht zum Einsatz gekommen sind, reisten am Dienstagnachmittag zum Testspiel nach Krupka. Mit an Bord des Mannschaftsbusses stiegen mit Tomas Micola (Tschechien) und Jofre Elias Dutra (Brasilien) zwei Testspieler. Ralf Loose wollte so den Test auch dazu nutzen, um die beiden Offensivkräfte im Wettkampf näher zu betrachten. Der 23-Jährige Micola begann gegen seine Landsleute im rechten offensiven Mittelfeld. Der ein Jahr jüngere Brasilianer Jofre begann auf der linken Außenbahn gegen den tschechischen Erstligisten. Als Kapitän führte Cristian Fiel die Mannschaft auf den Platz. Für die Testspielbegegnung gehörten mit Ahmed Azad, Alexander Mattern, Sebastian Mai und Francesco Lubsch auch vier Spieler aus Dynamos U23 zum Aufgebot.

Ralf Loose bot Pavel Fort als einzige echte Spitze auf, dahinter sollte der agile Hasan Pepic für Schwung sorgen. Dynamo tat sich aber von Beginn an sehr schwer gegen einen spielstarken und robusten tschechischen Erstligisten ins Spiel zu finden. Folgerichtig bestimmte Teplice in den ersten dreißig Minuten im Alleingang das Spiel. Die Gelb-Blauen kamen allein in den ersten zehn  Minuten (2., 5., 9.) zu guten Torgelegenheiten.  In der 31. Minute war es dann soweit, Teplice nutze nach einem Missverständnis in Dynamos Hintermannschaft eine der vielen Chancen zum Führungstreffer. Aidin Mahmutovic tauchte in zentraler Position völlig frei vor dem Tor von Florian Fromlowitz auf, der Bosnier umspielte Dynamos Schlussmann mit einer Körpertäuschung und hatte letztlich keine Mühe den Ball aus spitzem Winkel zur verdienten Führung über die Torlinie zu drücken. Die Schützlinge von Ralf Loose agierten nach dem Rückstand aggressiver und konzentrierter, ohne dabei jedoch wirklich gefährliche Torchancen bis zum Halbzeitpfiff kreieren zu können.

Im zweiten Durchgang veränderte Ralf Loose sein Team auf nur einer Position. Tobias Müller wurde für Toni Leistner eingewechselt. Dafür rückte Florian Jungwirth von der Sechserposition zurück in die Innenverteidigung und Tobias Müller durfte sich neben Cristian Fiel im defensiven Mittelfeld beweisen. Auch in der zweiten Hälfte fehlte es dem Dresdner Spiel an Durchschlagskraft im Spiel nach vorn. Die Tschechen hingegen nutzten gleich ihre erste Torchance der zweiten Hälfte. Der zur Halbzeit eingewechselte Alen Melunovic erhöhte in der 50. Minute mit einem satten Distanzschuss aus 18 Metern unhaltbar für Florian Fromlowitz  auf 2:0 für den FK Teplice. Dynamo bemühte sich fortan, Ordnung ins eigene Spiel zu bringen. Die Bemühungen endeten aber meist glücklos. Testspieler Tomas Micola von Stade Brest versuchte mit hoher Laufbereitschaft auf dem rechten Flügel immer wieder Anspielstation zu sein, aber genauso wie beim brasilianischen Testspieler Jofre Elias Dutra sprang bei beiden Testspielern auch in der zweiten Hälfte nichts zählbares heraus. Teplice dominierte die Schwarz-Gelben über weite Teile des Spiels und brachte den verdienten Sieg ohne weitere Offensivaktionen sicher über die volle Spielzeit.

„Das war heute sicher ein sehr guter und aufschlussreicher Test für uns, da Teplice in Bestbesetzung angetreten ist“, erklärte Ralf Loose nach der ersten Testspielpleite für sein Team im Sommer 2012 und fügte hinzu: „Es war für meine Spieler ein richtiger Härtest, der bei uns die ein oder andere Schwäche aufgedeckt hat, die wir in der Meisterschaft abstellen müssen.“