Header SB MSVSGD

18. Spieltag MSV Duisburg - SG Dynamo Dresden

„Sehr schwer zu knacken“

Zum Rückrundenstart und letzten Spiel des Kalenderjahres 2017 tritt die SG Dynamo Dresden am Sonntag beim MSV Duisburg an. Zwar hat der Aufsteiger sich auf eigenem Platz mit zwei Siegen bisher ähnlich zurückhaltend präsentiert wie die SGD. Betrachtet man aber die Formkurve der letzten zwei Monate, gehören die Zebras zur Liga-Spitze: 15 Punkte aus den letzten acht Partien werden nur vom 1. FC Nürnberg übertroffen.

„Duisburg ist ein bärenstarker Aufsteiger, eine geschlossene Einheit, die sehr schwer zu knacken ist“, erkannte auch Uwe Neuhaus  auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion am Freitag an. Dass der MSV durch eine Reihe von Ausfällen spürbar geschwächt sein wird, erwartet Dynamos Cheftrainer nicht. „Es ist eine auch in der Breite sehr gut besetzte Mannschaft, wir sollten nicht im Entferntesten daran denken, sie zu unterschätzen. Ich gehe davon aus, dass wir genauso viel Geduld benötigen werden wie im Hinspiel.“

„Wir haben zuletzt verdiente Siege eingefahren, kompakter gestanden und die Gegner vor schwierige Aufgaben gestellt. Unser Selbstvertrauen ist durch die Erfolge gewachsen“, resümierte Außenbahnspieler Erich Berko – und schob hinterher. „Die Tabelle ist in dieser Saison sehr ausgeglichen, wir wissen um die Wichtigkeit jedes Spiels. Duisburg ist eine sehr starke Mannschaft, wir müssen die Aufgabe wieder mit voller Konzentration angehen.“  

Personal: Neben Sören Gonther und Pascal Testroet fehlen Kapitän Marco Hartmann (Muskelfaserriss) und Manuel Konrad (Infekt). Eigengewächs Justin Löwe wird das erste Mal im Zweitliga-Kader der SGD stehen.

Schiedsrichter Robert Schröder wird die Partie um 13.30 Uhr anpfeifen. Der Gästeblock öffnet um 11.30 Uhr, es wird eine Tageskasse geben. Die Gastgeber erwarten rund 14.000 Zuschauer, ca. 1.800 Schwarz-Gelbe werden ihre Mannschaft an der Wedau unterstützen.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr auf der Website.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Dämpfer zum Jahresabschluss

Die SG Dynamo Dresden startete am Sonntag mit einer Niederlage in die Rückrunde der Zweitliga-Saison 2017/18. Die Schwarz-Gelben verloren beim MSV Duisburg mit 0:2 (0:1). Vor 14.792 Zuschauern an der Wedau erzielten Iljutcenko und Wolze die Treffer für die Hausherren.
 
Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus nahm im Vergleich zum Auswärtsspiel in Berlin eine Veränderung vor. Seguin rutschte für Konrad auf die Sechser-Position, Fabian Müller rückte hinten rechts in die Startelf.
 
Beide Mannschaften starteten abwartend in die Partie und ließen nur wenige Offensivaktionen zu – die besseren hatte zunächst jedoch der MSV. Souza setzte sich auf der rechten Seite gegen Ballas durch, zog in den Strafraum und legte quer auf den freistehenden Onuegbu, der jedoch den Ball nicht traf (9.).
 
Dynamos gewohntes Kombinationsspiel kam auf schwer bespielbarem Platz nicht so recht ins Rollen, immer wieder versuchte es die SGD über die Außen. Nach Zuspiel von Duljevic legte Berko mit dem Rücken zum Tor ab auf Seguin, dessen Schuss aus 20 Metern ging aber über den Kasten (17.).
 
Auf der anderen Seite waren die Zebras gefährlich. Nach einem Einwurf an der Mittellinie steckte Iljutcenko mit der Fußspitze durch auf Engin. Dessen Schuss aus halbrechter Position und zehn Metern Torentfernung landete am Außennetz (20.).
 
Nach einem Foulspiel an Hajri brachte Schnellhardt einen Freistoß aus halbrechter Position in den Strafraum. Bomheuer stieg am höchsten und verlängerte den Ball per Kopf auf das lange Eck. Schwäbe musste sich strecken und parierte zur Ecke (35.).
 
Bei Dynamos Ballbesitz orientierte sich die gesamte Duisburger Mannschaft in die eigene Hälfte und ließ den Schwarz-Gelben so wenig Raum zum Kombinieren. Schließlich sorgte eine Einzelleistung für die nächste Chance der SGD. Hauptmann dribbelte sich am Strafraum gegen drei Duisburger durch und schloss ab. Sein Schuss wurde zur Ecke abgefälscht (43.).
 
Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die Führung für die Gastgeber. Fröde bediente Engin auf der linken Seite. Der Außenverteidiger nahm Tempo auf, ging an Fabian Müller vorbei, lief parallel zur Grundlinie und legte in den Rückraum. Iljutcenko musste aus kürzester Distanz nur noch den Fuß hinhalten (45.).
 
Uwe Neuhaus reagierte zum Wiederanpfiff und brachte Niklas Kreuzer, der Fabian Müller als Rechtsverteidiger ersetzte. Der MSV personell und spielerisch unverändert, erarbeitete sich weiter die besseren Chancen. Iljutcenko nutzte Dynamos aufgerückte Abwehrreihe aus, schickte Unuegbu steil. Der Angreifer chippte den Ball vom rechten Strafraumeck über Schwäbe, aber auch klar am langen Pfosten vorbei (50.).
 
Kurz zappelte das Zebra-Netz. Rösers Schuss von der Strafraumgrenze wurde abgefälscht, Berko leitete die Kugel weiter auf Lumpi, der aus sieben Metern einschob. Schiedsrichter Schröder sah aber Berko korrekterweise zuvor im Abseits (54.).
 
Dynamo in der Folge stärker. Nach einer Kreuzer-Ecke verpasste Seguin am langen Pfosten (59.). Onuegbu traf ihn anschließend am Knöchel und brachte Seguin zu Fall – der fällige Elfmeterpfiff blieb allerdings aus.
 
Im direkten Gegenzug die nächste Chance für Duisburg. Engin flankte nach einem Konter von rechts auf den zweiten Pfosten, Schnellhardt traf aber freistehend den Ball nicht richtig (59.).
 
Uwe Neuhaus brachte mit Peniel Mlapa für Lambertz einen weiteren Angreifer. Dynamo kannte fortan nur eine Richtung. Berko marschierte frei über die rechte Bahn, ließ Hajri aussteigen und zog in die Box. Doch der Schuss landete am Außennetz (67.).
 
Von Duisburg war offensiv in dieser Phase weniger zu sehen. Im Gegensatz Dynamo. Heise leitete mit einem maßgenauen Flankenpass auf Röser die nächste Chance für die SGD ein. Dynamos Angreifer traf im Strafraum jedoch den Ball nicht voll und konnte so keinen Druck entwickeln (73.).

Duisburg beschränkte sich in der Schlussphase auf Konterspiel. Jannik Müller stoppte einen Tempogegenstoß von Daschner zentral an der Strafraumgrenze, der Unparteiische entschied auf Freistoß. Diesen chippte Duisburgs Kapitän Wolze unter die Latte – 2:0 für den MSV und die Entscheidung. (84.)
 
Kurz darauf beendete Schiedsrichter Robert Schröder das Spieljahr 2017. Die 2. Liga verabschiedet sich nun in die Winterpause. Für Dynamo geht es am Donnerstag, dem 25.01.2018, im Heimspiel gegen den FC St. Pauli weiter. Anstoß im ersten Spiel des Jahres ist um 20.30 Uhr.

Zum Spiel an der Wedau gibt es keinen Auswärtsfragebogen des Fanprojekt Dresden. Mehr Infos hier.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Schluss! Dynamo verliert in Duisburg zum Jahresabschluss 0:2. #MSVSGD 2:0

  • 90.(+2) 90+2' Keine Gefahr für Flekken. #MSVSGD 2:0

  • 90.(+2) 90+2' Es gibt nochmal Ecke für die SGD. #MSVSGD 2:0

  • 90.(+1) 90+1' Dynamo spielt weiter auf das Duisburger Tor. Viel auszurichten wird hier aber nicht mehr sein. #MSVSGD 2:0

  • 90. 90' Die letzten Sekunden des Spieljahres 2017 laufen. #MSVSGD 2:0

  • 90. 90' Der Ball kommt aus dem linken Halbfeld hoch rein - aber zu ungenau. #MSVSGD 2:0

  • 89. 89' Bomheuer mit dem Foulspiel. Freistoß Dynamo. #MSVSGD 2:0

  • 88. 88' Poggenberg kommt rein. #MSVSGD 2:0

  • 88. 88' Duisburg wechselt. Engin geht raus. #MSVSGD 2:0

  • 87. 87' Im Gegenzug der Konter der Duisburger. Aber in Dynamos Defensive ist Endstation. Ecke MSV. #MSVSGD 2:0

  • 87. 87' Keine Gefahr bei dem Freistoß. #MSVSGD 2:0

  • 86. 86' Engin mit dem Foulspiel. Gelbe Karte. Freistoß SGD. #MSVSGD 2:0

  • 85. 85' Albutat drin #MSVSGD 2:0

  • 85. 85' Iljutcenko geht runter #MSVSGD 2:0

  • 84. 84' Fur ihn kommt Sascha Horvath. #MSVSGD 2:0

  • 84. 84' Haris Duljevic hat Feierabend. #MSVSGD 2:0

  • 83. 83' Wolze legt ihn in den Knick und macht hier wohl den Deckel drauf .. #MSVSGD 2:0

  • 82. 82' Gelb Jannik Müller, legt Daschner direkt vor der 16er Linie. Freistoß MSV, zentral vorm Kasten. #MSVSGD 1:0

  • 78. 78' klasse Flanke von Kreuzer aus dem rechten Halbfeld, aber am zweiten Pfosten ein Duisburger vor Röser. #MSVSGD 1:0

  • 74. 74' Seguin aus 25m, trifft ihn auch nicht voll, geht vorbei. 14.792 Zuschauer hier dabei, knapp 2.000 Dresdner! #MSVSGD 1:0

  • 73. 73' Röser verpasst! Schöne Halbfeldflanke von Heise, Lucas nimmt am 5m-Raum ab, trifft den Ball nicht richtig #MSVSGD 1:0

  • 72. 72' Gelb für Daschner nach Foul an Haris #MSVSGD 1:0

  • 72. 72' Bomheuer am kurzen Pfosten mit dem Kopf, Schwäbe hat den Ball! #MSVSGD 1:0

  • 71. 71' Ecke MSV, Kreuzer hat Engin abgegrätscht #MSVSGD 1:0

  • 71. 71' Mlapa köpft ihn raus, Daschner bringt ihn noch mal rein, dann Schwäbe da #MSVSGD 1:0

  • 70. 70' Onuegbu zieht 30m halbrechts einen Freistoß #MSVSGD 1:0

  • 68. 68' Daschner drin #MSVSGD 1:0

  • 68. 68' erster Wechsel MSV, Souza geht runter #MSVSGD 1:0

  • 66. 66' ein Duisburger bleibt an der Mittellinie liegen, Spiel läuft weiter, Erich über links, hakt ein, verfehlt das Tor. #MSVSGD 1:0

  • 66. 66' Schwäbe mit der Faust, dann haut Erich ihn raus #MSVSGD 1:0

  • 65. 65' Wieder Jannik in höchster Not, noch mal Ecke #MSVSGD 1:0

  • 64. 64' Mlapas Eingabe am MSV-16er abgefälscht, Gegenstoß Duisburg, Jannik klärt zur Ecke #MSVSGD 1:0

  • 63. 63' einen gelben Karton sieht jetzt auch der ausgewechselte Lambertz nach nem kleinen Scharmützel vor der DDner Bank #MSVSGD 1:0

  • 62. 62' den Mlapa auf Kosten einer Gelben Karte unterbindet #MSVSGD 1:0

  • 61. 61' Handspiel? Haupe will sich den Ball im 16er über den Gegenspieler legen, bleibt hängen. Wieder Gegenstoß.. #MSVSGD 1:0

  • 61. 61' Mlapa im Spiel #MSVSGD 1:0

  • 61. 61' zweiter Wechsel Dynamo, Lumpi geht vom Feld #MSVSGD 1:0

  • 59. 59' Puh. Duisburg lässt uns am Leben. Schnellhardt muss (!) aus 4m das Tor machen. #MSVSGD 1:0

  • 58. 58' Seguin verpasst am zweiten Pfosten! Kommt dann zu Fall, aber weiter geht's, Konter MSV #MSVSGD 1:0

  • 58. 58' Balleroberung Haris, schickt Röser, der holt eine Ecke raus! #MSVSGD 1:0

  • 56. 56' Haris, Heise, Haupe - jetzt bringt die SGD mal Unordnung in die Zebrabox, aber es springt wieder kein Abschluss dabei heraus #MSVSGD 1:0

  • 55. 55' Ball verloren, Gegenstoß über Souza, den Seguin klasse unterbindet! #MSVSGD 1:0

  • 53. 53' Lumpi trifft aus ähnlicher Position wie in Berlin, aber Fahne oben #MSVSGD 1:0

  • 50. 50' Onuegbu rechts durch, versucht einen Lupfer aus 15m - knapp vorbei. Straffen jetzt, Dynamo! #MSVSGD 1:0

  • 49. 49' abgewehrt, zweiter Ball von Hajri, sucht den Mitspieler am zweiten Pfosten, Schwäbe fängt ihn ab #MSVSGD 1:0

  • 48. 48' Jannik Müller ist da, köpft den Ball in hohem Bogen übers Tor, wieder Ecke #MSVSGD 1:0

  • 48. 48' Duisburg startet druckvoll, Ecke für den MSV #MSVSGD 1:0

  • 46. 46' Kreuzer drin! #MSVSGD 1:0

  • 46. 46' Wechsel bei Dresden, Fabian Müller bleibt drin #MSVSGD 1:0

  • 46. 46' Weiter geht's #MSVSGD 1:0

  • 46. 46' Kurz darauf ist Pause. Ärgerlich. Abschütteln, ausruhen und dann nach der Pause umbiegen. #MSVSGD 1:0

  • 46. 46' Der MSV geht kurz vor der Pause in Führung. Engin läuft parallel zur Grundlinie, legt quer auf Iljutcenko - der schiebt ein. #MSVSGD 1:0

  • 44. 44' Die letzten Sekunden in der ersten Hälfte laufen. #MSVSGD 0:0

  • 43. 43' Heise zieht die Ecke weit auf den langen Pfosten. Dort klären zwei Duisburger mit vereinten Kräften. #MSVSGD 0:0

  • 43. 43' Haupe mit einer Einzelaktion, geht in die Box, holt eine Ecke! #MSVSGD 0:0

  • 42. 42' Heise von links in den Rückraum, kein Abnehmer da. #MSVSGD 0:0

  • 41. 41' Fabi Müller löffelt den Ball in der Not vorne rein, Lumpi setzt hinterher, aber Flekken ohne Probleme #MSVSGD 0:0

  • 38. 38' Heise mit schnellem Einwurf, Duljevic geht ins Dribbling, wird aber sauber abgelaufen. #MSVSGD 0:0

  • 36. 36' Fabi klärt am kurzen Pfosten #MSVSGD 0:0

  • 35. 35' Schwäbe! Freistoß, Fröde verlängert kreuzgefährlich mit dem Kopf, Marvin kratzt ihn. Ecke MSV #MSVSGD 0:0

  • 33. 33' Duisburg mit zwei Versuchen vom linken Strafraumeck, geblockt von Seguin und Jannik Müller #MSVSGD 0:0

  • 31. 31' Haupe verliert den Ball, Seguin holt ihn wieder, dann Berko vorn drin, nimmt Röser mit, keine Lücke für einen Abschluss #MSVSGD 0:0

  • 27. 27' Ballas läuft Souza ab. Spiel tröpfelt im Moment ein wenig dahin. Der Gästeblock lautSTARK dabei! #MSVSGD 0:0

  • 21. 21' Onuegbu schiebt aus 16m flach ein. Aber Fahne oben. #MSVSGD 0:0

  • 20. 20' Außennetz! Engin wird in der Box freigespielt, zieht aus 11m halbrechts ab. Nix passiert. #MSVSGD 0:0

  • 18. 18' Die Abstände zwischen den Grashalmen sind vergleichsweise groß, schwer zu bespielender Platz #MSVSGD 0:0

  • 17. 17' Berko in der Box, mit dem Rücken zum Tor, legt zurück auf Seguin, der schließt aus 20m ab. Drüber. #MSVSGD 0:0

  • 15. 15' Heise zieht einen Freistoß in der eigenen Hälfte - und versucht's mal direkt! Flekken weit draußen, aber vorbei. #MSVSGD 0:0

  • 14. 14' Heise bringt ihn von links, Ballas steigt hoch, kommt aber nicht an den Ball. Lumpi sichert hinten ab, weiter Dynamo. #MSVSGD 0:0

  • 13. 13' erste Ecke, und zwar für die SGD #MSVSGD 0:0

  • 12. 12' Haris über links, Heise hinterläuft, aber unsere 11 zieht nach innen, kann schießen, passt aber, Situation vorbei. #MSVSGD 0:0

  • 9. 9' Hui. Direkter Gegenzug, Schnellhardt über rechts, setzt sich gegen Flo durch, bringt ihn flach rein, Onuegbu verpasst. #MSVSGD 0:0

  • 9. 9' Haris antizipiert, läuft einen Duisburger Pass ab, nimmt Fahrt auf, wird dann im 16er von Fröde gestoppt. #MSVSGD 0:0

  • 7. 7' Duisburg versucht es mit langen Bällen, bleiben aber immer wieder an Jannik und Flo hängen. #MSVSGD 0:0

  • 5. 5' Gut aufgepasst von Ballas, fängt einen Ball ab, Berko nimmt ihn direkt mit gegen Wolze. Gut gespielt - gibt dann aber Einwurf #MSVSGD 0:0

  • 3. 3' Erster Versuch. Haris leitet weiter auf Heise, dessen Schuss vom linken 16er-Eck wird abgefälscht. Keine Mühe für Flekken. #MSVSGD 0:0

  • 2. 2' Dynamo baut kontrolliert auf, scheint in der Anfangsphase nichts überstürzen zu wollen. #MSVSGD 0:0

  • 1. 1' Bringt erstmal nix. Dynamo gleich im Ballbesitz. #MSVSGD 0:0

  • 1. 1' Los gehts! Duisburg hatte Anstoß! #MSVSGD 0:0

  • Erster kleiner Teilerfolg. Lumpi gewinnt die Platzwahl. #MSVSGD

  • Die Mannschaften laufen ein. 2 Grad Außentemperatur in Duisburg. #MSVSGD

  • Kapitän Marco Hartmann (Muskelfaserriss) und Manuel Konrad (Infekt) fallen für das letzte Spiel des Jahres aus.

  • Eine Veränderung im Vergleich zum Sieg in Berlin: Seguin rutscht für Konrad auf die Sechser-Position, Fabi Müller für ihn hinten rechts.

  • Eigengewächs Justin Löwe steht heute zum ersten Mal im Zweitligakader der SGD.

  • Unsere Bank: Schubert, Kreuzer, Aosman, Mlapa, Möschl, Horvath, Löwe

  • Das ist unsere Startelf: Schwäbe - Heise, Ballas, J. Müller, F. Müller - Hauptmann, Seguin, Lumpi (C) -Duljevic, Röser, Berko

  • Hallo aus Duisburg. Wir melden uns gleich mit der Aufstellung wieder.