180309 26Heidenheim 0143L header SB

26. Spieltag SG Dynamo Dresden - 1. FC Heidenheim 1846

„Darf uns nicht noch einmal passieren.“

Zum 26. Spieltag der 2. Bundesliga 2017/18 empfängt die SG Dynamo Dresden am Freitagabend den 1. FC Heidenheim. Der letztjährige Tabellensechste rangierte im Laufe der Hinrunde phasenweise auf dem Abstiegs-Relegationsplatz. Im Jahr 2018 stabilisierten sich die Heidenheimer und arbeiteten sich Schritt für Schritt ins Tabellenmittelfeld. Mit 34 Punkten steht das Team von Trainer Frank Schmidt aktuell auf Platz neun.

„Sie haben wieder zu ihrer Spielweise als unbequeme Mannschaft gefunden. In Heidenheim macht es sehr viel aus, wenn Schnatterer in Topform ist. Jeder Schuss, jeder Standard, jeder Pass von ihm sorgt direkt für Gefahr. Davon profitiert letztlich die ganze Mannschaft“, erklärte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus auf der Pressekonferenz am Donnerstag im DDV-Stadion.

In den bisher sieben Partien gegen das Team von der Brenz gewannen die Schwarz-Gelben dreimal. Zweimal verließen die Heidenheimer als Sieger den Platz. Auf Dresdner Boden gab es für die Rot-Blau-Weißen seit 2009 nur einen Punkt zu holen. Noch nie konnte eine Heidenheimer Mannschaft im DDV-Stadion gewinnen.

„Jeder Spieler weiß, dass wir gegen Heidenheim eine positive Bilanz haben. Aber das Gefühl, dass wir diese Mannschaft schlagen können, muss immer da sein. Wichtig wird sein, dass wir das auf den Platz bringen, wozu wir in der Lage sind. Sowas wie gegen Darmstadt darf uns nicht noch einmal passieren.“

Damit dies nicht geschieht, hatte Neuhaus direkt nach der Partie Konsequenzen angekündigt. Der 58-Jährige sieht sich auf Grund der Reaktion seiner Mannschaft im Training bestätigt. „Jeder Spieler hatte Einsicht für die Notwendigkeit dieser Maßnahmen. Die Trainingswoche war sehr intensiv. Wir sind deshalb gut vorbereitet.“

Personal: Kapitän Marco Hartmann (Reha nach Innenbanddehnung) und Sören Gonther (Reha nach Kreuzband-OP) fallen weiterhin aus. Ob Niklas Hauptmann zur Verfügung stehen kann, ist offen. Der Mittelfeldspieler zog sich im Training am Donnerstag eine Oberschenkelprellung zu und musste die Einheit vorzeitig beenden.

Zweitliga-Schiedsrichter Sven Waschitzki pfeift die Partie um 18.30 Uhr an. Wir erwarten rund 25.000 Zuschauer im DDV-Stadion, darunter ca. 200 Gästefans.

Die Stadiontore und die Tageskassen öffnen um 16.30 Uhr, der VIP-Bereich um 17 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz öffnet bereits um 10 Uhr.

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Heft diesmal ein Doppelinterview zur Aktionswoche des Centre for Acces to Football in Europe (CAFE) mit Wolfgang und Benny, zwei Dynamo-Fans mit körperlicher Beeinträchtigung.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Dreifacher Koné, dreifach gepunktet

Die SG Dynamo Dresden setzt sich am Freitagabend mit 3:2 (2:1) gegen den 1. FC Heidenheim durch. Vor 24.763 Zuschauern im DDV-Stadion schnürte Moussa Koné einen Dreierpack, Thiel traf für die Gastgeber, Seguin unterlief ein Eigentor.

Angetrieben von den eigenen Anhängern zeigte sich Dynamo über 90 Minuten zwar nicht frei von Fehlern, aber fest entschlossen, die drei Punkte in Dresden zu behalten.

Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus nahm zwei Veränderungen im Vergleich zur Heimniederlage gegen Darmstadt vor. Jannik Müller und Seguin rutschten für Kreuzer und Heise in die Startelf und ersetzten diese positionsgetreu.

Beide Mannschaften sorgten für eine Anfangsviertelstunde, die es in sich hatte. Nach fünf Minuten die erste Ecke des Spiel, Hauptmann brachte den Ball von links, Ballas war mit dem Kopf zur Stelle und drückte die Kugel aufs Tor, Koné brachte unmittelbar vor der Linie den Fuß noch ans Spielgerät und drückte den Ball so an FCH-Keeper Müller vorbei ins Netz (1:0).

Doch die Heidenheimer schlugen umgehend zurück. Schnatterer setzte Thiel rechts im Strafraum ein, dieser zirkelte den Ball schulmäßig hoch ins lange Eck – nichts zu Halten für Schubert (1:1, 7.).

Dann war wieder Schwarz-Gelb an der Reihe. Röser verlängerte einen langen Ball von Seguin zu Koné, der sich im Eins-gegen-eins gegen Kraus durchsetzte und den Ball aus knapp zehn Metern halbrechter Position flach ins kurze Eck drückte – Doppelpack! (2:1, 11.)

Abermals fünf Minuten später glückte Berko um ein Haar ein Kunstschuss, rechts fast an der Grundlinie zog er einfach mal auf, der Ball strich parallel zur Kreidemarkierung durch den Fünfmeterraum und haarscharf am langen Pfosten vorbei (16.).

Der K-Block war eine akustische Wand, vor der sich weiter eine intensive und temporeiche Begegnung abspielte, auch wenn sich beide Mannschaften mit klaren Torszenen erst einmal zurückhielten. Ein Versuch der Gäste kam erneut von Thiel, der links in der Box flach abzog, Schubert war am kurzen Pfosten zur Stelle (29.). Als Schnatterer einen Freistoß aus dem Halbfeld gefährlich vors Tor brachte, räumte Ballas mit der Stirn ab (34.).

Dann wieder Dynamo: Ecke von der rechten Seite, hinterm zweiten Pfosten kam Röser an den Ball, wollte abziehen, traf die Kugel nicht voll, dann räumte Müller mit einer Faust resolut ab (38.). Unmittelbar danach versuchte es Horvath vom rechten Strafraumeck – knapp vorbei! Wieder nur zwei Minuten später legte Wittek Koné, den fälligen Freistoß setzte Konrad aus 20 Metern knapp am linken Pfosten vorbei (41.). Dann war Halbzeit.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine, die SGD spielte jetzt Richtung K-Block. Den ersten Schuss im zweiten Durchgang gab Röser ab, bedrängt und in Rücklage drückte er die Kugel aus elf Metern über den Balken (45.). Und das Spiel nahm gleich wieder Fahrt auf. Auf der anderen Seite war Verhoek frei und köpfte aus sechs Metern knapp über die Querlatte (47.).

Beide Teams fuhren weiter auf hoher Drehzahl, die Defensivreihen sorgten dafür, dass in den Folgeminuten wenig anbrannte. So stand auch Seguin im Begriff, einen Eckball von Schnatterer zu löschen. Aber die Kugel rutschte ihm am kurzen Pfosten über den Scheitel und von dort ins lange Eck, Schubert war beim neuerlichen Ausgleich abermals machtlos (2:2, 58.).

Beide Mannschaften spielten auf Sieg, Gefahr entstand zunächst aus der Distanz. Schnatterer bugsierte einen Freistoß aus 22 Metern an die Oberkante der Latte (76.), auf der anderen Seite wollte es Horvath wissen – und traf aus 25 Metern ebenfalls den Querbalken (79.).

Dann der Siegtreffer. Jannik Müller brachte den Ball von der rechten 16er Begrenzung scharf nach  innen, am kurzen Pfosten rauschte Koné heran und nahm perfekt ab, die Kugel schlug halbhoch ein (83., 3:2).

In der Nachspielzeit noch eine Chance für die SGD, Duljevic nahm Tempo auf, wurde geblockt, aber der Ball landete bei Heise. Der sah Röser frei im 16er, seine Flanke geriet jedoch einen Tick zu kurz, FCH-Schlussmann Müller bekam die Hand noch an den Ball. Doch es spielte keine Rolle mehr, denn kurz darauf war Schluss, die Landeshauptstadt startete in ein Drei-Punkte-Wochenende!

Am Sonntag, dem 18.03., ist die SGD beim FC Ingolstadt zu Gast, Anpfiff ist um 13.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Und dann ist endlich Schluss! Die Punkte bleiben in Dresden! #SGDFCH 3:2

  • 90.(+2) 90+2' Drei Minuten können soooooo lang sein... #SGDFCH 3:2

  • 90.(+2) 90+2' Bleibt aber am Ball, bringt ihn dann von der Grundlinie ins Zentrum. Müller mit einer Faust vor Röser. #SGDFCH 3:2

  • 90.(+2) 90+2' Duljevic wird nochmal steil geschickt, sieht sich dann aber gegen zwei Heidenheimer. #SGDFCH 3:2

  • 90.(+1) 90+1' Drei Minuten Nachspielzeit. #SGDFCH 3:2

  • 90. 90' "Auf Dynamo! Auf Dynamo!" Alle sehnen den Abpfiff herbei. #SGDFCH 3:2

  • 89. 89' Für ihn kommt Peniel Mlapa. #SGDFCH 3:2

  • 89. 89' Das Stadion erhebt sich! Klasse Leistung, Moussa! Schönen Feierabend, dir! #SGDFCH 3:2

  • 88. 88' Die öetzten Minuten laufen. Bringt es nach Hause, Männer! #SGDFCH 3:2

  • 85. 85' Dovedan neu dabei. #SGDFCH 3:2

  • 85. 85' Auch Strauß geht raus. #SGDFCH 3:2

  • 85. 85' Glatzel drin. #SGDFCH 3:2

  • 85. 85' Doppelwechsel bei Heidenheim. Titsch-Rivero runter #SGDFCH 3:2

  • 83. 83' Der Scorerpunkt geht an Jannk Müller. #SGDFCH 3:2

  • 83. 83' Die Führung! Müller bringt den Ball von rechts vor das Tor. Koné drückt mit dem langen Bein die Kugel ins Netz. #SGDFCH 3:2

  • 81. 81' Heise schlägt den Ball von der rechten Eckfahne rein. Ballas im Zweikampf gegen Griesbeck. Waschitzki pfeift Offensivfoul. #SGDFCH 2:2

  • 81. 81' Ecke Dynamo. #SGDFCH 2:2

  • 80. 80' Der Freistoß ist aber kein Problem für die FCH-Defensive. #SGDFCH 2:2

  • 80. 80' Duljevic wirbelt, Duljevic dribbelt, bringt Griesbeck in Not und bekommt das Foul. Freistoß bei rund 30 Metern. #SGDFCH 2:2

  • 79. 79' Der Ball kommt aber zu Horvath. Der zieht aus 20 Metern ab, zielt zu genau und trifft die Latte. #SGDFCH 2:2

  • 78. 78' Röser bedient Duljevic, der könnte vom linken 16er-Eck schießen, rutscht aber weg. #SGDFCH 2:2

  • 77. 77' Duljevic steht zur Spätschicht bereit. #SGDFCH 2:2

  • 77. 77' Hauptmann hat Feierabend. #SGDFCH 2:2

  • 77. 77' Taktisches Foul gegen Berko. #SGDFCH 2:2

  • 77. 77' Thomalla mit der Flanke von rechts, Franke ist da und klärt mit der Grätsche. #SGDFCH 2:2

  • 77. 77' Haris Duljevic steht zur Einwechslung bereit. #SGDFCH 2:2

  • 76. 76' Bumm! Schnatterer semmelt den Freistoß ans Lattenkreuz. Glück gehabt! #SGDFCH 2:2

  • 75. 75' Schiri Waschitzki sieht ein Foul von Konrad an Griesbeck. Freistoß FCH bei rund 25 Metern. #SGDFCH 2:2

  • 75. 75' Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Was geht hier noch? #SGDFCH 2:2

  • 74. 74' Skarke nun auf dem Feld. #SGDFCH 2:2

  • 74. 74' Die Gäste wechseln. Thiel geht runter. #SGDFCH 2:2

  • 73. 73' 24.763 Zuschauer am heutigen Abend im DDV-Stadion. Darunter 216 Gäste aus Heidenheim. #SGDFCH 2:2

  • 72. 72' Konrad schießt einen Heidenheimer an, rutscht dann weg und kommt nicht mehr hinterher. Franke springt ein und bereinigt. #SGDFCH 2:2

  • 71. 71' Dabei trifft Horvath Theuerkauf aus kürzester Distanz. Der Heidenheimer bleibt liegen. Dynamo spielt den Ball ins Aus. #SGDFCH 2:2

  • 70. 70' Heise sieht Koné, schickt ihn steil, dem verspringt aber der Ball etwas. Die Rücklage schlägt Horvath rein. #SGDFCH 2:2

  • 67. 67' Den langen Ball schlägt Konrad an der 16er-Linie aus der Gefahrenzone. #SGDFCH 2:2

  • 66. 66' Röser mit dem Rempler gegen Griesbeck. Freistoß an der Mittellinie. #SGDFCH 2:2

  • 65. 65' Der K-Block gibt nun richtig Gas, will die Mannschaft nochmal nach vorne peitschen. #SGDFCH 2:2

  • 63. 63' Heise für ihn neu in der Partie. #SGDFCH 2:2

  • 63. 63' Erster Wechsel. Seguin geht raus. #SGDFCH 2:2

  • 62. 62' Langer Ball auf Koné. Müller kommt aus seinem Kasten, klärt mit dem Fuß. #SGDFCH 2:2

  • 62. 62' Der Eckball kommt auf den zweiten Pfosten. Ballas kann ihn aber nicht entscheidend aufs Tor drücken. Müller fängt. #SGDFCH 2:2

  • 61. 61' Dynamo davon unbeeindruckt. Berko über links, bringt die Kugel vor das Tor. Wittek klärt vor Röser zur Ecke. #SGDFCH 2:2

  • 59. 59' Ist das ärgerlich! Seguin will die Ecke per Kopf klären, setzt ihn aber ins eigene Netz. #SGDFCH 2:2

  • 58. 58' Schnatterer bringt den Ball rein, Ballas klärt gegen Griesbeck zur Ecke. #SGDFCH 2:1

  • 57. 57' Hauptmann auch in der Defensive hellwach. Fängt einen Pass an der 16er-Grenze ab. War wichtig! #SGDFCH 2:1

  • 56. 56' Hauptmann dribbelt in den Stafraum, spielt alle aus und ist dann selbst zu schnell. Er kommt zu Fall. Der Angriff verpufft. #SGDFCH 2:1

  • 55. 55' Dennoch, die Führung ist kribbelig. Eins nachlegen wäre toll, Jungs. #SGDFCH 2:1

  • 54. 54' Verhoek sieht Thiel, will ihn anspielen. Ballas passt aber auf und geht dazwischen. Die Defensive steht. #SGDFCH 2:1

  • 53. 53' Dynamos Passmaschine läuft, Schwarz-Gelb kombiniert sich Stück für Stück durchs Mittelfeld. #SGDFCH 2:1

  • 51. 51' Dynamo versucht nun wieder Kontrolle und Ruhe reinzubekommen. #SGDFCH 2:1

  • 50. 50' Auf ein "Abtasten" haben beide Teams keine Lust. Geht hin und her. Strauß mit dem Schuss. Abstoß SGD. #SGDFCH 2:1

  • 49. 49' Dynamos Wechselspieler machen sich unter Beifall der Haupttribüne auf den Weg zum Aufwärmen. #SGDFCH 2:1

  • 48. 48' Griesbeck zieht aus 20 Metern ab. Schubert fliegt und pariert. #SGDFCH 2:1

  • 47. 47' Und die kommt präzise! Verhoek aus sechs Metern mit dem Kopf drüber. #SGDFCH 2:1

  • 47. 47' Auf der anderes Seite versucht sich Titsch-Rivero gegen Konrad. Ecke für Heidenheim. #SGDFCH 2:1

  • 46. 46' Dynamo startet gut! Hauptmann zieht aus 20 Metern ab. Der Ball pallt zu Röser. Dessen Schuss geht am langen Winkel vorbei #SGDFCH 2:1

  • 46. 46' Weiter gehts! Keine Wechsel auf beiden Seiten. #SGDFCH 2:1

  • 45.(+1) 45+1' Die Nachspielzeit läuft ohne Höhepunkt runter. Es geht in die Pause. #SGDFCH 2:1

  • 45. 45' Eine Minute gibt es oben drauf. #SGDFCH 2:1

  • 45. 45' Kein Durchkommen. Franke klärt den Freistoß per Kopf. #SGDFCH 2:1

  • 44. 44' Es gibt nochmal Freistoß für Heidenheim. #SGDFCH 2:1

  • 44. 44' Die Gäste versuchen es nochmal. Strauß mit der Hereingabe von rechts, aber die Flanke läuft ins Leere. #SGDFCH 2:1

  • 42. 42' Verhoek behindert Schubert beim Abschlag. Bekommt dafür eine energische Ermahnung vom Schiri. #SGDFCH 2:1

  • 40. 40' Der Ball liegt optimal 20 Meter vor dem Tor. Koné überläuft, Konrad zieht mit Schmackes flach ab. Knapp links vorbei. #SGDFCH 2:1

  • 40. 40' Kone geht ins Dribbling. Wittek weiß sich gegen das Tempo nur mit einem Foul zu helfen. Gelb und Freistoß SGD. #SGDFCH 2:1

  • 39. 39' Da geht ein Raunen durchs Stadion. Horvath zieht vom rechten 16er-Eck ab. Knapp vorbei. #SGDFCH 2:1

  • 38. 38' Die Ecke kommt weit in die Box. Röser zieht volley ab. FCH-Keeper Müller wird aber bedrängt. Freistoß für die Gäste. #SGDFCH 2:1

  • 37. 37' Horvath setzt Hauptmann in Szene, der von links flankt. Wittek klärt vor Röser. #SGDFCH 2:1

  • 36. 36' Schnatterer bringt die Kugel rein. Thomalla verschafft sich aber mit dem Arm gegen Müller Platz. Freistoß SGD. #SGDFCH 2:1

  • 35. 35' Ecke für den FCH. #SGDFCH 2:1

  • 34. 34' Resolut! Ballas rauscht heran, und klärt mit einem wuchtigen Kopball vor Verhoek. #SGDFCH 2:1

  • 33. 33' Freistoß Heidenheim! #SGDFCH 2:1

  • 32. 32' Nach der Ecke kommt Ballas mit d. Kopf an d. Ball. Die erneute Hereingabe drückt Koné mit dem Schädel aufs Tor. Müller fängt #SGDFCH 2:1

  • 32. 32' Berko dribbelt sich an der Grundlinie durch, bringt dann den Ball hoch rein. Titsch-Rivero mit dem Kopf zur Ecke. #SGDFCH 2:1

  • 30. 30' Daraus entsteht ein Konter über Horvath. Der muss aber abbrechen, da es keine richtige Anspieloption gab. #SGDFCH 2:1

  • 30. 30' Dieses Mal klärt Franke mit dem Kopf. #SGDFCH 2:1

  • 30. 30' Ballas verteidigt die Ecke vor Verhoek. Neuer Versuch für den FCH. #SGDFCH 2:1

  • 29. 29' Strauß gibt den Ball von rechts halbhoch rein. Über Umwege kommt die Kugel zu Thiel. Schubert pariert zur Ecke. #SGDFCH 2:1

  • 28. 28' Hohe Flanke von links. Verhoek steigt im Zentrum hoch, kommt aber nicht an den Ball. Letztlich gibts Freistoß für die SGD. #SGDFCH 2:1

  • 26. 26' Horvath schlägt den Ball vom linken 16er-Eck rein. Müller mit den Fäusten. Koné war schon wieder da. #SGDFCH 2:1

  • 26. 26' Nach dem Freistoß wieder Foul, wieder an Hauptmann. Dieses Mal war es Titsch-Rivero. #SGDFCH 2:1

  • 25. 25' Der FCH nun körperlich sehr robust. Kraus foult Hauptmann an der Mittellinie. Freistoß Dynamo. #SGDFCH 2:1

  • 25. 25' Der Angreifer steht wieder, muss sich aber noch etwas schütteln. Wird wohl für ihn weitergehen. #SGDFCH 2:1

  • 24. 24' Das Spiel ruht gerade. Röser wurde an der Mittellinie unterlaufen, prallt unsanft auf den Boden und muss behandelt werden. #SGDFCH 2:1

  • 23. 23' Die Situation aber weit vom Tor entfernt. Kein Ding. #SGDFCH 2:1

  • 23. 23' Seguin im Luftzweikampf gegen Thiel. Schiri Waschitzki pfeift Foulspiel gegen Dynamo. #SGDFCH 2:1

  • 21. 21' Leider gibt es technische Probleme mit der Ergebnisanzeige im Ticker. Wir bitten das zu entschuldigen. Es steht natürlich 2:1. #SGDFCH

  • 20. 20' Der Freistoß kommt ungenau. Kein Problem für die schwarz-gelbe Defensive. #SGDFCH 2:1

  • 20. 20' Franke missglückt ein Ball im Aufbauspiel. Horvath muss gegen Thiel zum taktischen Foul greifen. Freistoß an der Mittellinie #SGDFCH 2:1

  • 18. 18' Der FCH kombiniert sich um den Strafraum, kommt aber nicht durch. Ein Schuss aus der Distanz soll es richten - weit vorbei. #SGDFCH 2:1

  • 18. 18' Richtig Schwungvoller Beginn. Hier ist Pfeffer drin. #SGDFCH 2:1

  • 16. 16' Langer Ball auf Horvath, der Berko im Stafraum bedient. Der zieht aus spitzem Winkel ab - knapp vorbei. #SGDFCH 2:1

  • 14. 14' Schnatterer mit der Hereingabe von rechts. Franke klärt per Grätsche im Strafraum. #SGDFCH 2:1

  • 11. Vorlage Röser

  • 11. 11' Koné mit der nächsten Bude! Was geht ab?!?! #SGDFCH 2:1

  • 7. 7' Prompt Thiel mit dem Ausgleich. Taucht rechts in der Box auf, zirkelt in rein. #SGDFCH 1:1

  • 6. 6' Haupe hatte die Ecke von links gebracht, Ballas köpft ihn aufs Tor, Moussa geht noch dazwischen und drückt ihn rüber! #SGDFCH 1:0

  • 5. Vorlage Ballas

  • 5. 5' Drin das Ding!!! #Koné!!! #SGDFCH 1:0

  • 5. 5' erste Ecke des Spiels, für die SGD, Koné holt sie raus! #SGDFCH 0:0

  • 4. 4' Röser über rechts, sucht Koné, spielt zu steil, Müller im FCH-Kasten ist da #SGDFCH 0:0

  • 3. 3' die Gäste bringen den Ball das erste Mal in die Box, Flanke von links, Ballas klärt #SGDFCH 0:0

  • 3. 3' Haupe geht rechts die Bahn runter, will eine Ecke rausholen, ist aber zuletzt am Ball. #SGDFCH 0:0

  • 1. Los, Männer! Spiel läuft! #SGDFCH 0:0

  • Gemeinsam mit CAFE (Centre for Access to Football in Europe) stellen wir heute neben dem Fußball das Thema Inklusion in den Mittelpunkt. Unter anderem freuen wir uns auf elf Einlaufkinder mit Behinderung, die die Mannschaften in 15 Minuten auf den Rasen begleiten. Im Stadionmagazin KREISEL findet sich ein Doppel-Interview mit einem Rollifahrer und einem Hörer des Blindenradios.

  • Unsere Bank: Schwäbe, Kreuzer, Duljevic, Mlapa, Heise, Lumpi, Möschl

  • Wie sich das Ganze dann anordnen wird, werden wir sehen. #SGDFCH

  • Zwei Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche: Jannik Müller und Seguin rücken für Kreuzer und Heise ins Team. #SGDFCH

  • Schubert, Konrad, Röser, J. Müller, Seguin, Ballas, Koné, Franke, Horvath, Hauptmann, Berko

  • Der Frühling hat Einzug gehalten in Dresden, aber das ist heute schnuppe. Hier ist unsere Startelf!