SB SGDFCN Header

28. Spieltag SG Dynamo Dresden - 1. FC Nürnberg

„In hohem Tempo attackieren“

Zum 28. Spieltag der 2. Bundesliga 2017/18 empfängt die SG Dynamo Dresden am Samstag den 1. FC Nürnberg. Mit den Mittelfranken kommt die zum gegenwärtigen Zeitpunkt auswärtsstärkste Mannschaft der 2. Bundesliga ins DDV-Stadion. Obwohl die Nürnberger von den letzten sechs Spielen nur eines siegreich gestalten konnten, rangiert der Club seit Ende Januar auf einem direkten Aufstiegsplatz.

„Nürnberg hat eine sehr spielstarke Mannschaft vielen individuell richtig guten Spielern. Man muss aufpassen, dass man nicht zu offensiv gegen sie spielt. Wenn man ins Pressing geht, muss man in hohem Tempo attackieren, damit nicht zu viele Räume frei bleiben“, charakterisierte Uwe Neuhaus den kommenden Gegner auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion am Karfreitag. Einen Ex-Dynamo erwartet Dynamos Cheftrainer ganz sicher auf dem Rasen: „Marvin Stefaniak hat in den letzten beiden Spielen wieder in die Spur gefunden. Er hat gute Leistungen gezeigt, ich gehe fest davon aus, dass er morgen hier auflaufen wird.“

Personal: Bis auf Innenverteidiger Sören Gonther (Reha nach Kreuzband-OP) sind alle Spieler einsatzbereit.

Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus pfeift die Partie um 13 Uhr an. Wir erwarten über 30.000 Zuschauer im ausverkauften DDV-Stadion, darunter rund 3.000 Gästefans. Die Stadiontore und die Aufwertungskassen öffnen um 11 Uhr, der VIP-Bereich um 11.30 Uhr.

Am Kassenbereich Lennéplatz gibt es ab 10 Uhr Karten für das Heimspiel gegen Kiel (14.04.), Restkarten für das Auswärtsspiel in Braunschweig (08.04.; Karten solange vorrätig, maximal jedoch bis 16 Uhr) sowie Tickets für die Ausstellung zum Vereinsgeburtstag (05.-11.04.) und für die Geburtstagsparty im DDV-Stadion (12.04.).

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Heft diesmal ein Interview mit Corinna Funke zum „SoKo-Dynamo“.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Verschiedene Halbzeiten vor Rekordkulisse

Die SG Dynamo Dresden trennt sich vom 1. FC Nürnberg am Samstag 1:1 (1:0) unentschieden. In einem intensiven Spiel war die Sportgemeinschaft vor dem Seitenwechsel das bestimmende Team und ging durch Benatellis Kopfball kurz vor der Pause in Führung. Auch im zweiten Durchgang blieb die Schlagzahl auf beiden Seiten hoch, aber Dynamo konnte die Gäste nicht mehr dauerhaft unter Druck setzen. Kurz nach Wiederanpfiff kam Nürnberg durch Behrens zum Ausgleich.

30.765 Zuschauer waren Zweitliga-Rekordkulisse im DDV-Stadion und der zweithöchste Wert in einem Pflichtspiel, getoppt nur von 31.644 Zuschauern am letzten Spieltag der Aufstiegssaison 2015/16.

Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus nahm fünf Veränderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel in Ingolstadt vor. Schwäbe, Hartmann, Kreuzer, Benatelli und Duljevic rückten für Schubert, Konrad, Ballas, Berko und Röser in die Startelf. Dynamo kehrte damit zum 4-3-3 zurück.

Die erste Szene gehörte der SGD: Duljevic ging links im 16er zur Grundlinie, sucht Koné, Ewerton war rechtzeitig zur Stelle und löschte den Ball (3.). Auf der anderen Seite tauchte Palacios nach einem langen Ball frei vor Schwäbe auf und schob ein – die Fahne war oben (7.).

Die zweite vielversprechende Szene hatte die SGD nach einer Viertelstunde. Duljevic zog ins Zentrum und spielte einen perfekten Chipball auf rechts außen, wo Kreuzer gestartet war. Dynamos Rechtsverteidiger ging zur Grundlinie, wollte flach vor den Kasten legen, Margreitter war zur Stelle und bereinigte (14.). Kurz darauf war es Heise, der von links flankte, Koné fehlten im Fünfmeterraum nur Zentimeter zum Kopfball (18.).

Beide Mannschaften ließen den Ball immer wieder sehenswert in den eigenen Reihen zirkulieren, verstanden es aber auch gut, den Gegner von der gefährlichen Zone fernzuhalten. Nach einer halben Stunde setzte sich Kreuzer rechts im Laufduell mit Stefaniak ab, brachte die Flanke butterweich vors Tor, aber Bredlow konnte die Kugel noch vor Koné wegfausten (31.).

In der Folge wurde die Frequenz höher. Wieder Duljevic mit dem Ball hinter die Abwehr, Hauptmann nahm die Kugel mit, versuchte es aus der Drehung, Ewerton war mit dem langen Bein zur Stelle (34.). Nürnberg schaltete blitzschnell um, erwischte die SGD-Defensive unsortiert, plötzlich stand Salli frei vorm Kasten. Aber Duljevic war im Vollsprint mit nach hinten gegangen und spitzelte dem Nürnberger die Kugel noch vom Fuß.

Nur eine Minute später setzten sich Horvath und Hauptmann an der linken offensiven Eckfahne fest, behaupteten die Kugel gegen mehrere Gäste, schließlich steckte Hauptmann auf Kreuzer durch. Der wurde unsanft abgeräumt, aber der Assistent signalisierte Bundesliga-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus kein Foulspiel. Das nutzte Nürnberg fast aus. Wieder ging es schnell nach vorn, Valentini zog mit dem Ball am Fuß Richtung Strafraum, wurde am 16er gestellt und schloss dann harmlos ab.

Kurz darauf kombinierte sich Dynamo ein weiteres Mal sehenswert hinter die gegnerischen Reihen. Jannik Müller wurde hauchzart vor der rechten Strafraumbegrenzung von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß zog Heise direkt und gefährlich auf den Kasten – Ecke. Diese wehrte Nürnberg zu kurz ins Zentrum ab, Horvath versuchte es aus 18 Metern – drüber  (43.).

Doch eine Minute später klingelte es, und zwar auf der richtigen Seite. Ein Ball von Heise landete am langen Pfosten, wo Benatelli entwischt war und aus kürzester Distanz einnickte (1:0, 44.). Direkt nach Wiederanpfiff tauchte der FCN nochmal im Dynamo-Fünfer auf, Schwäbe parierte. Mit der nicht unverdienten Führung ging es in die Pause.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Und die Gäste erwischten den besseren Start. Nach Valentinis Flanke von der rechten Seite war Behrens am langen Pfosten blank und köpfte zum Ausgleich ein (1:1, 53.).

Der Treffer der Gäste führte zu einem sichtbaren Bruch im Offensivspiel der Hausherren, das zuvor runde 20 Minuten auf Hochtouren gelaufen war. Dadurch entstand lange Zeit ein ähnliches Bild wie in der ersten halben Stunde. Dynamo und der Club bekämpften sich intensiv und strahlten jederzeit Gefahr aus, beide Teams entwickelten jedoch auf den letzten Metern wenig Durchschlagskraft.

Uwe Neuhaus brachte noch einmal frische Offensivkräfte, schickte erst Aosman aufs Feld und brachte dann nach achtmonatiger Verletzungspause Testroet zu seinem Pflichtspielcomeback. Doch eine zwingende Szene gab es nicht mehr, auch weil die Standards häufig nicht mit der letzten Präzision kamen.

So blieb es bei einem Punkt gegen den Tabellenzweiten, der leistungsgerecht war, sich aufgrund einer sehr ansprechenden ersten Halbzeit aber zu wenig anfühlte.

Am Sonntag, dem 08.04., ist die SGD in Braunschweig zu Gast, Anpfiff gegen die Eintracht ist um 13.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90+4' Schluss! Dynamo erkämpft sich gegen den Tabellenzweiten Nürnberg einen Punkt. #SGDFCN 1:1

  • 90.(+3) 90+3' Der Club bekommt nochmal einen Freistoß. Der Kopfball geht aber am Pfosten vorbei. Abstoß. #SGDFCN 1:1

  • 90.(+2) 90+2' Im Gegenzug geht Zrelak in Richtung Tor, vertendelt sich dann aber. Schwäbe hat ihn. #SGDFCN 1:1

  • 90.(+2) 90+2' Doch auch der Freistoß leider ohne Gefahr. #SGDFCN 1:1

  • 90.(+1) 90+1' Nochmal Freistoß für Dynamo. Der Ball liegt im rechten Halbfeld. #SGDFCN 1:1

  • 90.(+1) 90+1' Was passiert hier noch? #SGDFCN 1:1

  • 90. 90' Es gibt drei Minuten oben drauf. #SGDFCN 1:1

  • 90. 90' Röser geht über links und an Valentini vorbei. Der foult den Angreifer und bekommt Gelb. #SGDFCN 1:1

  • 89. 89' Der Ball kommt tief in die Box, findet aber keinen Abnehmer. #SGDFCN 1:1

  • 89. 89' Freistoß SGD. #SGDFCN 1:1

  • 88. 88' Schwarz-Gelb weiter im Belagerungsmodus um den Strafraum. Der finale Pass kommt aber nicht. Nürnberg steht tief. #SGDFCN 1:1

  • 87. 87' Neue Power für den Angriff: Röser drin, #SGDFCN 1:1

  • 87. 87' Letzter Wechsel: Duljevic hat viel geackert, viel gezaubert und geht jetzt runter. #SGDFCN 1:1

  • 86. 86' Benatelli könnte rauslegen auf Heise, zieht aber aus 20 Metern zentral vor dem Tor ab und bleibt hängen. #SGDFCN 1:1

  • 85. 85' Dynamo mit gewohntem Kombinationsspiel. Nürnberg mit allen Mann in der eigenen Hälfte. #SGDFCN 1:1

  • 83. 83' Dynamo weiter das präsentere Team. Richtige Chancen sind seit dem Ausgleich aber nicht mehr zu verzeichnen gewesen. #SGDFCN 1:1

  • 81. 81' Harti hat viel geacktert, jetzt mit dem ersten Krampf. Geht aber weiter für unseren Kapitän #SGDFCN 1:1

  • 80. 80' Die letzten zehn Minuten laufen. Konzentriert bleiben, Männer! #SGDFCN 1:1

  • 78. 78' Werner nun dabei. #SGDFCN 1:1

  • 78. 78' Letzter Wechsel bei den Gästen. Palacios runter. #SGDFCN 1:1

  • 76. 76' 8 Monate hat es gedauert, jetzt ist er wieder zurück in der 2. Liga: Pascal Testroet. #SGDFCN 1:1

  • 76. 76' Zweiter Wechsel: Koné geht in den Feierabend. #SGDFCN 1:1

  • 75. 75' Möwald Gelb für Foul an Duljevic. #SGDFCN 1:1

  • 74. 74' Paco steht bereit für seine Einwechslung. #SGDFCN 1:1

  • 73. 73' Die Ecke kommt nicht gut. Nürnberg kann klären und über Zrelak einen Konter starten. Heise passt auf. #SGDFCN 1:1

  • 72. 72' Haupe setzt sich gut im Mittelfeld durch, bedint dann Kreuzer, der mit der Flanke Koné sucht. Ecke. #SGDFCN 1:1

  • 72. 72' Nürnberg lässt unsere Schwarz-Gelben wieder das Spiel machen. #SGDFCN 1:1

  • 70. 70' Nun neu im Spiel: Aias Aosman. Gib alles, Brudi! #SGDFCN 1:1

  • 70. 70' Auch Dynamo wechselt. Horvaht geht raus. #SGDFCN 1:1

  • 70. 70' Zrelak kommt. #SGDFCN 1:1

  • 70. 70' Der Club wechselt: Salli geht raus. #SGDFCN 1:1

  • 69. 69' Bei Dynamo macht sich Aosman bereit. #SGDFCN 1:1

  • 68. 68' Beide Teams gerade mit einer kurzen Verschnaufpause. Auf beiden Seiten deuten sich Wechsel an. #SGDFCN 1:1

  • 66. 66' Duljevic heute wieder mit großer Spielfreude. Vernascht wieder drei Clubberer, in dem er einfach nur auf den Ball tritt. #SGDFCN 1:1

  • 64. 64' "Dynamo ohne Minge ist wie ein Messer ohne Klinge" - dem ist nichts hinzuzufügen, außer: Klasse Aktion vom K-Block. #SGDFCN 1:1

  • 63. 63' Kreuzer schlägt die Ecke von rechts rein. Ewerton klärt vor Hartmann mit dem Kopf. #SGDFCN 1:1

  • 62. 62' Ecke Dynamo! #SGDFCN 1:1

  • 61. 30.765 Zuschauer heute im DDV-Stadion. Davon knapp 3.000 Nürnberger. Das Spiel ist ausverkauft! Danke an alle! #SGDFCN 1:1

  • 60. 60' Löwen nun im Spiel. #SGDFCN 1:1

  • 60. 60' Erster Wechsel beim Club: Stefaniak geht raus. #SGDFCN 1:1

  • 58. 58' Koné setzt sich am 16er durch, bedient dann noch Benatelli, für den aber der Winkel zu spitz wird. Schade! #SGDFCN 1:1

  • 57. 57' Einwurf schnell ausgeführt, Koné kommt im Strafraum gegen Ewerton zu Fall. Steinhaus zeigt direkt an: Weiterspielen. #SGDFCN 1:1

  • 55. 55' Stefaniak versucht es, setzt den Ball aber in den K-Block. #SGDFCN 1:1

  • 54. 54' Gelbe Karte für Niklas Kreuzer.

  • 54. 54' Freistoß für den Club. Der Ball liegt am linken 16er-Eck. #SGDFCN 1:1

  • 53. 53' Valentini mit der Flanke, Behrens mit dem Kopf zum Ausgleich. #SGDFCN 1:1

  • 51. 51' Kommt dann aberim Duell mit Margreiter zu Fall. Steinhaus pfeift Freistoß für den Club. #SGDFCN 1:0

  • 51. 51' Hauptmann mit guten Zuspiel raus auf Duljevic, der erst wegrutscht und sich dann noch gegen Margreiter den Ball holt. #SGDFCN 1:0

  • 50. 50' Stefaniak mit Übersicht raus auf Leibold. Aber Horvath ist da, stellt den Körper rein und holt sich den Ball. #SGDFCN 1:0

  • 49. 49' Das Spiel geht genauso weiter, wie es aufgehört hat. Dynamo presst früh, Nürnberg mit Nadelstichen. #SGDFCN 1:0

  • 48. 48' Der Freistoß kommt auf den zweiten Pfosten, wo Franke völlig blank steht. Aber auch im Abseits... #SGDFCN 1:0

  • 47. 47' Koné erobert den Ball, wird dann gefoult. Steinhaus wartet den Vorteil ab und pfeift dann Freistoß. #SGDFCN 1:0

  • 46. 46' Weiter gehts! Beide Teams unverändert. #SGDFCN 1:0

  • 45' Die Mannschaften kommen zurüclk aufs Feld. Gleich gehts weiter. #SGDFCN 1:0

  • 45. 45' Halbzeit! Dynamo drängte, Dynamo versuchte alles und belohnte sich für eine engagierte Hälfte mit dem Tor. #SGDFCN 1:0

  • 45. 45' Schwäbe! Dynamos Keeper taucht ab, hält die Führung! #SGDFCN 1:0

  • 44. 44' Heise brachte die Flanke ins Zentrum. #SGDFCN 1:0

  • 44. 44' Hartmann erkämpfte den Ball, legte im Fallen auf Duljevic, der Drei vernascht. Die Hereingabe pariert Bredlow. Rico da. #SGDFCN 1:0

  • 44. 44' Da! Ist! Die! Führung! Benatelli machts! #SGDFCN 1:0

  • 44. 44' Dynamo drängt auf die Führung. #SGDFCN 0:0

  • 43. 43' Die Ecke kommt auf Franke, doch wird erstmal geklärt. Horvaths Volleyschuss aus 20 Metern geht zentral drüber. #SGDFCN 0:0

  • 42. 42' Gelb für Leibold.

  • 42. 42' Heise bringt ihn von rechts auf Höhe des Fünfers direkt aufs Tor. Gutes Ding! Ecke! #SGDFCN 0:0

  • 41. 41' Leibold scheint es wieder gut zu gehen. Bringt Jannik Müller kurz vor dem Strafraum zu Fall. Freistoß. #SGDFCN 0:0

  • 41. 41' Das tut weh! Leibold bekommt eine Kreuzer-Flanke aus 5 Metern ins Gesicht. #SGDFCN 0:0

  • 40. 40' Duljevic bringt den Ball vom rechten 16er-Eck rein. Wird abgefangen. #SGDFCN 0:0

  • 40. 40' Horvath, Duljevic und Kreuzer beratschlagen sich intensiv. Wir sind gespannt. #SGDFCN 0:0

  • 39. 39' Kreuzer wieder auf dem Weg in Richtung Strafraum. Stefaniak mit dem Foul - dieses Mal gibts Gelb und Freistoß SGD. #SGDFCN 0:0

  • 38. 38' Dynamo weiter im Angriffsmodus. Hauptmann legt an der Box quer auf Duljevic. Dessen Schlenzer geht am rechten Toreck vorbei. #SGDFCN 0:0

  • 37. 37' Hauptmann steckt gut durch auf Kreuzer, der wird gefoult - wieder bleibt der Pfiff aus. Großzügige Auslegung von Steinhaus. #SGDFCN 0:0

  • 36. 36' Den Eckball klärt Jannik Müller am kurzen Pfosten. #SGDFCN 0:0

  • 35. 35' Daraus entsteht wieder ein Gegenangriff. Aber Duljevic ist wieder da, klärt gegen Salli zur Ecke. Klasse Einsatz von Haris. #SGDFCN 0:0

  • 35. 34' Duljevic mit feinem Zuspiel über 40 Meter auf Hauptmann. Dessen Schuss klärt Leibold per Grätsche. #SGDFCN 0:0

  • 34. 34' Im Gegenzug entsteht ein Konter für Nürnberg, aber Sallis Flanke von rechts kommt zu weit und segelt ins Aus.#SGDFCN 0:0

  • 33. 33' Möhwald stoppt Hauptmann mit einer Grätsche gut 20 Meter vor dem Kasten. Steinhaus lässt weiterspielen... #SGDFCN 0:0

  • 31. 31' Sahneflanke von Kreuzer ins Zentrum. Bredlow mit einer Faust geradeso vor Hartmann und Koné. #SGDFCN 0:0

  • 30. 30' Dynamo kombiniert ich um die Box, doch die Anspielstation im Zentrum fehlt. Duljevic zieht aus gut 25 Metern ab - drüber. #SGDFCN 0:0

  • 29. 29' Dynamo weiter mit einem aggressiven Pressing. Duljevic und Koné gehen früh drauf, werden gut aus dem Mittelfeld unterstützt. #SGDFCN 0:0

  • 28. 28' Den Freistoß fängt Kreuzer dann ab. Der Nachschuss aus der zweiten Reihe ist kein Problem für Schwäbe. #SGDFCN 0:0

  • 27. 27' Kreuzer im Duell im Stefaniak. Beide ziehen, beide arbeiten. Aber Steinhaus pfeift Freistoß für den Club. #SGDFCN 0:0

  • 26. 26' Koné läuft wieder früh an, hält dann den Schlappen gegen Valentini drüber und sieht den gelben Karton. #SGDFCN 0:0

  • 25. 25' Nach einem Einwurf setzt sich Haupte gut durch, bedient Koné, der im Zentrum Benatelli sucht. Die Flanke aber zu hoch. #SGDFCN 0:0

  • 22. 22' Die Ecke kommt hoch rein. Franke ist mit dem Kopf da, bekommt auch noch das Foul. Freistoß Schwäbe. #SGDFCN 0:0

  • 21. 21' Salli setzt sich über rechts durch, Ballas geht ins Duell, klärt den Ball mit der Fußspitze zur Ecke. #SGDFCN 0:0

  • 20. 20' Dynamo ist wach, erobert sich gut die Bälle und hat insgesamt mehr von der Partie. #SGDFCN 0:0

  • 19. 19' Koné bisher auffällig. Sorgt mit seinen Sprints und dem frühen Anlaufen für Verunsicherung beim Club. #SGDFCN 0:0

  • 18. 18' Nach dem Einwurf setzt sich Haupe gut durch, geht an der Grundlinie in die Box, wird dort aber von Leibold abgelaufen. #SGDFCN 0:0

  • 18. 18' Heise mit einer guten Hereingabe von links. Im Zentrum steigt Koné hoch, doch Ewerton klärt zum Einwurf. #SGDFCN 0:0

  • 17. 17' Im Gegenzug wird Koné geschickt, der an der Seitenlinie gecheckt wird. Freistoß SGD. #SGDFCN 0:0

  • 16. 16' Ewerton sieht Gelb.

  • 16. 16' Behrens steckt durch auf Salli, Hartmann im rechten Moment noch dazwischen. #SGDFCN 0:0

  • 14. 14' Der Nachschuss wird zur Ecke geblockt. Diese wird kurz aufgeführt und letztlich abgefangen. #SGDFCN 0:0

  • 14. 14' Duljevic mit einem feinen Heber auf Kreuzer, der ins Zentrum zieht und Koné anspielen will. Margreiter dazwischen. #SGDFCN 0:0

  • 13. 13' Harti nimmt etwas das Tempo aus der Partie, will einen geordneten Spielaufbau. #SGDFCN 0:0

  • 11. 11' Benatelli sucht Duljevic, der mit Tempo vorbei will - bleibt aber an Valentini hängen. #SGDFCN 0:0

  • 10. 10' Wieder Koné gegen Ewerton. Dieses Mal an der Seitenauslinie, dieses Mal Koné mit dem Foulspiel. #SGDFCN 0:0

  • 9. 9' Lange Ball von Schwäbe auf Koné, der im Duell gegen Ewerton zu Fall kommt. Schiedsrichtern Steinhaus lässt weiterlaufen. #SGDFCN 0:0

  • 8. 8' Starke Balleroberung von Duljevic. Im Solo geht er Richtung linkes 16er-Eck. Der Schuss geht am langen Pfosten vorbei. #SGDFCN 0:0

  • 7. 7' Palacios trifft - aber Fahne oben. #SGDFCN 0:0

  • 6. 6' Ball von Harti zu kurz, Horvath muss gegen Stefaniak das Foul nehmen, Biabiana Steinhaus belässt es bei einer Ermahnung #SGDFCN 0:0

  • 4. 4' Schon seltsam, wenn sich Kreuz und Stefaniak auf der rechten Seite im Zweikampf begegnen. Aber so ist er eben, der Fußball. #SGDFCN 0:0

  • 3. 3' Duljevic bricht links durch, bringt ihn rein, Ewerton klärt vor Koné! #SGDFCN 0:0

  • 2. 2' beide Mannschaften starten erstmal mit je einem langen Ball, landen auch jeweils bei den Torhütern #SGDFCN 0:0

  • 1. 1' Der Ball rollt, die SGD beginnt Richtung K, hatte auch den Anstoß #SGDFCN 0:0

  • Der Supp ist auf dem Rasen. Wenn die Mannschaften einlaufen, wird's auf den Rängen ein Einhüpfen geben, auf Wunsch unserer Mannschaft!

  • Die Ersatzspieler wurden grad durchgesagt, bei Paco wurde es mächtig laut im Block. Unsere 37 das erste Mal seit seiner schweren Knieverletzung am 1. Spieltag wieder im Pflichtspielkader!

  • 5 Veränderungen zum Spiel in Ingolstadt: Schwäbe, Hartmann, Kreuzer, Benatelli und Duljevic für Schubert, Konrad, Ballas, Berko und Röser.

  • Auf der Bank nehmen vorerst Platz: Schubert, Konrad, Röser, Aosman, Seguin, Ballas, Testroet

  • Unsere Startelf: Schwäbe - Heise, Franke, J. Müller, Kreuzer - Hauptmann, Hartmann (C), Benatelli - Duljevic, Koné, Horvath

  • Hallo aus dem DDV-Stadion. Um 13 Uhr gehts los gegen Nürnberg.