SB header

1. Runde SV Rödinghausen - SG Dynamo Dresden

„Jeder will in die zweite Runde kommen.“

In der ersten Runde des DFB-Pokals 2018/19 trifft die SG Dynamo Dresden am Samstag auf den SV Rödinghausen. Mit sieben Punkten aus drei Spielen ist der Regionalligist aus Nordrhein-Westfalen erfolgreich in die Staffel West gestartet. Während die SGD ihr insgesamt 33. DFB-Pokalspiel bestreiten wird, feiert der grün-weiß-schwarze Sportverein seine Premiere im Wettbewerb.

Dabei erfolgte die Qualifikation der Rödinghausener in einem dramatischen Saisonfinale: Erst am letzten Spieltag der Regionalliga West 2017/18 ließ Dynamos kommender Gegner die ebenfalls dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen angehörenden Staffelkonkurrenten hinter sich und qualifizierte sich so für ein Entscheidungsspiel um den DFB-Pokaleinzug gegen den Meister der Oberliga Westfalen. Dieses K.O.-Spiel, gleichsam eine „Pokalrunde null“, entschied Rödinghausen durch einen 3:1-Sieg gegen den SV Lippstadt 08 für sich – und buchte auf diesem Weg die erste Runde im DFB-Pokal.

„Letztes Jahr hatten wir mit TuS Koblenz einen vergleichbaren Gegner, den wir auch nicht ohne weiteres besiegen konnten“, erinnerte Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus am Donnerstag auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion an die Tücken des Wettbewerbs. „Wir haben Rödinghausen beobachtet und analysiert. Vom System her spielen sie ähnlich wie wir. Wir erwarten, dass sie aus einer kompakten Abwehr heraus auf Umschaltspiel setzen, und das machen sie richtig gut. Aber natürlich sind wir Favorit und wollen dieser Rolle auch gerecht werden.“

„Wir werden das Spiel wie jedes andere angehen, denn wir wissen ganz genau, dass der DFB-Pokal seine eigenen Geschichten schreibt“, sagte Linksverteidiger Philip Heise, der vor Jahresfrist mit einem direkt verwandelten Freistoß und der Vorlage zum Siegtreffer den Weg in die zweite Runde entscheidend mitgeebnet hatte. „Das ist kein Spiel, das man locker nehmen darf. Ich glaube, dass wir das diese Woche im Training auch gezeigt haben. Es ist DFB-Pokal, und jeder will in die zweite Runde kommen.“

Personal: Verzichten muss Uwe Neuhaus weiterhin auf Kapitän Marco Hartmann, Torwart Tim Boss (beide Reha nach Muskelfaserriss) und die Innenverteidiger Florian Ballas (Reha nach Schulter-OP) und Sören Gonther (Reha nach Kreuzband-OP). Zudem kann Innenverteidiger Jannik Müller aufgrund leichter Fußprobleme die Reise nach Lotte nicht mit antreten.

Schiedsrichter Florian Heft pfeift die Partie um 15.30 Uhr an. Rund 5.000 Zuschauer werden in Lotte erwartet, mehr als 2.000 Dynamo-Fans werden die SGD unterstützen.

Aufgrund der höheren Zuschauerkapazität wurde das Spiel in das FRIMO Stadion von Drittligist Sportfreunde Lotte verlegt. Für die SGD ist es das erste Gastspiel in Lotte. Die Stadiontore öffnen um 13.30 Uhr, die Gästekassen bereits um 12.30 Uhr.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr auf der Website.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Pokalaus nach Verlängerung

Die SG Dynamo Dresden ist aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Vor 3.862 Zuschauern im Frimo Stadion zu Lotte unterlag die Sportgemeinschaft am Samstag mit 3:2 (2:2) nach Verlängerung gegen West-Regionalligist SV Rödinghausen.

Duljevic und Aosman brachten Dynamo im ersten Durchgang zweimal in Führung. Erst Meyer und kurz vor dem Pausenpfiff Engelmann glichen für die Gastgeber aus. In der Nachspielzeit der Verlängerung sorgte Schlottke für den Siegtreffer des Pokal-Debütanten.

Dynamos Cheftrainer Uwe Neuhaus schickte seine Elf im 3-4-3 ins Rennen. Vier nominelle Änderungen gab es im Vergleich zum Auswärtsspiel in Bielefeld: Für den angeschlagenen Müller sowie Wahlqvist, Benatelli und Koné rückten Nikolaou, Kreuzer, Aosman und Horvath in die Mannschaft.

Die erste Halbzeit hatte es in sich. Der Regionalligist versteckte sich von Anfang an nicht, aber die erste Szene gehörte der SGD: Nach einem Diagonalwechsel von Heise fackelte Kreuzer rechts nicht lange und zog aus 16 Metern von der Halbposition ab, Heimann im Kasten des SVR war auf dem Posten (4.).

Wenige Minuten später war der Rödinghausener Keeper dann machtlos. Duljevic dribbelte von links in den 16er, ließ vier Gegenspieler stehen und schob aus kurzer Distanz flach zur Dynamo-Führung ein (11.).

Doch die Gastgeber spielten unerschrocken weiter – und kamen rasch zum Ausgleich. Nach einem Abstimmungsfehler zwischen Dumic und Schubert konnte Meyer aus kurzer Distanz zum 1:1 ins verwaiste Tor einschieben (20.). Doch der Treffer hätte gar nicht fallen dürfen, den der SVR hatte sich die Kugel durch ein klares Foulspiel im Mittelfeld gegen Kreuzer geholt, in der Folge übersah das Gespann noch ein Handspiel und eine Abseitsposition.

Aber die Sportgemeinschaft hatte die richtige Antwort. Horvath schüttelte auf der rechten Seite einen Gegenspieler ab und brachte den Ball auf die Fünfmeterlinie, wo Aosman abnahm und den Ball per Aufsetzer zur erneuten Dresdner Führung ins rechte obere Toreck beförderte (1:2, 25.).

Als sich viele schon auf die knappe Halbzeitführung des nominellen Favoriten eingestellt hatten, servierte die SGD dem Regionalligisten doch noch den erneuten Ausgleich. Nach einem Einwurf landete der Ball bei Engelmann, der aus zwölf Metern unbedrängt abziehen konnte, den Ball satt traf und neben dem Pfosten einnetzte (45.+1). Dann war Pause.

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine, und die Gastgeber zeigten sich zunächst tonangebend – was sich über weite Strecken der zweiten Halbzeit auch fortsetzen sollte. Doch vor den Toren passierte lange nichts Nennenswertes. Bis zur 70 Minute, als ein Rödinghausener Freistoß an den zweiten Pfosten segelte. Dort stand ein Weißer und drückte den Ball mit dem Kopf über die Linie, stand dabei aber abseits – kein Tor.

Auf der anderen Seite lenkte ein Abwehrbein einen platzierten und scharf geschossenen 20-Meter-Schuss von Duljevic um den Pfosten (74.). Zwei Minuten später verzog Röser aus fünf Metern über den Querbalken. Direkt im Gegenzug musste Schubert gegen Schlottke hin, das Spiel stand auf Messers Schneide.

Es ging in die Nachspielzeit, und als die drei Extra-Minuten fast rum waren, hatten die Schwarz-Gelben den Torschrei auf den Lippen. Koné hatte den Ball über die Linie gedrückt. Aber die Fahne war oben. Kein Abseits von Koné, sondern ein vorangegangenes Foulspiel seines Sturmkollegen Röser. Es ging in die Verlängerung.

In den zusätzlichen 30 Minuten gab es auf keiner Seite mehr zwingende Torchancen. Dynamo bemühte sich, die gegnerischen Abwehrreihen unter Druck zu setzen, fand aber gegen den aufopferungsvoll verteidigenden Viertligisten keine wirkungsvollen Mittel. Rödinghausen seinerseits versuchte immer wieder über Gegenstöße zum Erfolg zu kommen, aber nachlassende Kräfte führten dazu, dass diese nicht mehr konsequent ausgespielt wurden.

Alles stellte sich bereits auf die Elfmeter-Lotterie ein, als es noch eine Ecke für die Gastgeber gab. Schlottkes Kopfball parierte Schubert noch, aber der Ball landete vor den Füßen des gerade eingewechselten Hippe, der aus kurzer Distanz einnetzte. Das Pokalaus der SGD war besiegelt, Schiedsrichter Florian Heft pfiff die Partie nicht wieder an.

Wer am Samstag in Lotte dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekts Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 120.(+3) 120+3 Das Spiel ist aus #SVRSGD 3:2

  • 120.(+3) 120'+3 Rödinghausen trifft. Hippe drückt ihn rein. Und Schluss. #SVRSGD 3:2

  • 120.(+3) 120+3 und Ecke Rödinghausen #SVRSGD 2:2

  • 120.(+2) 120+2 Einwurf SVR in Dynamos Hälfte #SVRSGD 2:2

  • 120.(+1) 120+1 Möschl aus 20m, schießt Flottmann ab #SVRSGD 2:2

  • 120. 120' nee, falsch gedacht, 3min Nachspielzeit #SVRSGD 2:2

  • 120. 120' Schubert hat den Ball. Das war's wohl. #SVRSGD 2:2

  • 119. 119' an Freund und Gegner vorbei. Dann der Konter, aber auch beim SVR reicht die Kraft nicht mehr aus. #SVRSGD 2:2

  • 119. 119' Freistoß Dynamo, Ebert von rechts außen #SVRSGD 2:2

  • 117. 117' für ihn Lukas Kunze drin #SVRSGD 2:2

  • 117. 117' Sorry, Fehler von uns, Rödinghausen hatte noch einen Wechsel, Engelmann geht runter #SVRSGD 2:2

  • 116. 116' Dynamo versucht es, aber keine wirksamen Mittel gegen aufopferungsvoll verteidigende Gastgeber #SVRSGD 2:2

  • 114. 114' Heise bringt ihn, ein Weißer mit dem Kopf da, Kreuzer aus 20m volley - auf die Tribüne. #SVRSGD 2:2

  • 113. 113' unsere Tickerfrequenz hat ein wenig nachgelassen, aber es gibt auch nicht mehr viel zu berichten. Ecke Dynamo jetzt! #SVRSGD 2:2

  • 112. 112' Engelmann mit einem Krampf, kurze Behandlungspause #SVRSGD 2:2

  • 109. 109' Hippe für ihn im Spiel #SVRSGD 2:2

  • 109. 109' vierter Wechsel SVR, Engel geht runter #SVRSGD 2:2

  • 106. 106' für ihn jetzt Möschl dabei #SVRSGD 2:2

  • 106. 106' letzter Wechsel auch bei Dynamo, Röser geht vom Feld #SVRSGD 2:2

  • 106. 106' die letzte Viertelstunde läuft #SVRSGD 2:2

  • 105.(+1) 105+1 Halbzeit der Verlängerung. #SVRSGD 2:2

  • 104. 104' Der Support aus dem Block 1A, unverdrossen feuern die Dynamo-Fans ihre Mannschaft an! #SVRSGD 2:2

  • 102. 102' bei Konés nicht gegebenem Tor wurde wohl kein Abseits geahndet, sondern ein vorangeganges Foul von Röser. #SVRSGD 2:2

  • 99. 99' Dumic und Hamalainen klären am 16er gemeinsam gegen Schlottke #SVRSGD 2:2

  • 97. 97' Der erste Durchgang der Verlängerung noch ohne dicke Torszenen. Es ist ein Spiel auf Augenhöhe. #SVRSGD 2:2

  • 91. 91' Weiter geht's im Text. #SVRSGD 2:2

  • 90.(+3) 90+3 Und Schluss. Es gibt Verlängerung. #SVRSGD 2:2

  • 90.(+2) 90+2 Nein! Koné mit dem Tor. Aber die Fahne oben. #SVRSGD 2:2

  • 90.(+1) 90+1 der Ball bleibt hüben wie drüben in den Abwehrreihen hängen #SVRSGD 2:2

  • 90. 90' Dynamo mit der Kugel, aber ohne Durchstoß. Die Sonderschicht rückt näher. 3min Nachschlag! #SVRSGD 2:2

  • 88. 88' Dumic stoppt Pfanne an der Außenlinie auf Kosten einer Gelben Karte #SVRSGD 2:2

  • 85. 85' Dacaj drin #SVRSGD 2:2

  • 85. 85' auch der SVR tauscht noch mal, Meyer vom Feld #SVRSGD 2:2

  • 85. 85' Benatelli drin #SVRSGD 2:2

  • 85. 85' dritter Wechsel Dynamo, Aosman geht runter #SVRSGD 2:2

  • 84. 84' Berko von der 16, will zu Röser durchstecken, zu unpräzise, verpufft. Noch 6 Minuten bis zu einer möglichen Verlängerung #SVRSGD 2:2

  • 82. 82' die Gastgeber hier mit mehr Druck. Mit mehr Überzeugung aktuell. Muss man konstatieren. #SVRSGD 2:2

  • 82. 82' Pfanne rechts raus, von dort die Flanke zu Meyer, ein Stück zu steil, Schubert vorm Stürmer am Ball #SVRSGD 2:2

  • 80. 80' für ihn Koné im Spiel #SVRSGD 2:2

  • 80. 80' zweiter Wechsel Dynamo, Duljevic geht vom Feld #SVRSGD 2:2

  • 79. 79' Meyer ist rechts durch, aber Abseits #SVRSGD 2:2

  • 79. 79' Engel kann aus 17m abziehen, drüber #SVRSGD 2:2

  • 76. 76' direkt im Gegenzug muss Schubert gegen Schlottke hin. Das Spiel auf Messers Schneide! #SVRSGD 2:2

  • 76. 76' der zweite Ball nach der Ecke bringt die Chance, wir haben nicht gesehen, wer es war, der Ball aus 6m drüber! #SVRSGD 2:2

  • 74. 74' Haarscharf! Aosman legt auf für Duljevic, der aus 20m abzieht, Heimann lenkt ihn um den Pfosten. Ecke! #SVRSGD 2:2

  • 73. 73' Berko drin! #SVRSGD 2:2

  • 73. 73' Wechsel Dynamo, Horvath geht vom Feld #SVRSGD 2:2

  • 73. 73' ... Meyer, die sich ein kleines Scharmützel geliefert haben #SVRSGD 2:2

  • 73. 73' Gelb für Röser und ...

  • 70. 70' nach einem Freistoß drückt ein Weißer den Ball aus 3m mit dem Kopf über die Linie - aber die Fahne war oben.Dusel, Dynamo.. #SVRSGD 2:2

  • 69. 69' Wolff springt am höchsten, aber kann ihn nicht drücken, drüber #SVRSGD 2:2

  • 68. 68' der Ball segelt durch den DDner 16er, am zweiten Pfosten verpasst ein Weißer, Ecke SVR #SVRSGD 2:2

  • 65. 65' 3.862 Zuschauer in Lotte dabei, davon ganz sicher mehr als 2.000 (Schwarz)-Gelbe. Danke für eure Unterstützung!!! #SVRSGD 2:2

  • 64. 64' nach der Ecke der Konter, den Horvath stark unterbindet, dann sieht Kunze für ein Foul an Aosman an der Mittellinie Gelb #SVRSGD 2:2

  • 63. 63' bringt keine Gefahr, aber eine Ecke #SVRSGD 2:2

  • 62. 62' Kreuzer im Zusammenspiel mit Horvath, wird am rechten 16er Eck gelegt, Freistoß SGD #SVRSGD 2:2

  • 59. 59' Hamalainen sieht Gelb für ein Foul an Engelmann #SVRSGD 2:2

  • 58. 58' für ihn Schlottke drin #SVRSGD 2:2

  • 58. 58' erster Wechsel, beim SVR hat Mickels Feierabend #SVRSGD 2:2

  • 55. 55' wieder Ebert, diesmal von links scharf vor den Kasten, Wolff klärt. Dann die Flanke von Duljevic, Heimann holt ihn sich #SVRSGD 2:2

  • 53. 53' gute Stafette durchs Zentrum, dann hebt Ebert den Ball von links in den 16er, dort aber kein s/g Abnehmer #SVRSGD 2:2

  • 52. 52' in HZ zwei die Gastgeber erstmal tonangebend. Dynamo muss hier schnell den Schlüssel finden. #SVRSGD 2:2

  • 47. 47' Kopfballabwehr von Kreuzer, aber zweiter Ball beim SVR, Schuss von der 16 - drüber #SVRSGD 2:2

  • 47. 47' Ecke Rödinghausen #SVRSGD 2:2

  • 46. 46' Das Spiel läuft wieder, beide Mannschaften unverändert. #SVRSGD 2:2

  • 45.(+2) 45+2 Und Halbzeit ... #SVRSGD 2:2

  • 45.(+1) 45+1 Engelmann trifft per Direktabnahme von der Strafraumgrenze #SVRSGD 2:2

  • 40. 40' Schubert fischt sich eine Flanke von der rechten Seite. War vor drei Minuten schon bei einem Eckball sicher zur Stelle #SVRSGD 1:2

  • 33. 33' der Ex-Dynamo nach kurzer Behandlung wieder auf dem Feld #SVRSGD 1:2

  • 32. 32' nach einem Freistoß des SVR wird erst der Abschluss geblockt, dann bleibt Pfanne nach einem Zweikampf liegen #SVRSGD 1:2

  • 25. 25' #Aosman mit der richtigen Antwort! Starke Vorarbeit von #Horvath! #SVRSGD 1:2

  • 20. 20' Ausgleich durch Meyer. Vorangegangen im Mittelfeld ein klares Foul gegen Kreuzer. #SVRSGD 1:1

  • 19. 19' Gelb für Franz Pfanne, taktisches Foul #SVRSGD 0:1

  • 18. 18' Freistoß Ebert von der rechten Seite, Röser geht am 11m-Punkt hoch, leicht in Rücklage, drückt ihn drüber #SVRSGD 0:1

  • 15. 15' Duljevic hatte sich von links in die Box gedribbelt, drei Gegenspieler stehenlassen, dann flach ins lange Eck eingeschoben! #SVRSGD 0:1

  • 13. 13' nach einem Freistoß der Gastgeber segelt Wolffs langer Fuß am Ball vorbei, Abstoß SGD. #SVRSGD 0:1

  • 11. 11' das Zuspiel kam von Heise

  • 11. 11' Tor Dynamo! Ganz feine Einzelleistung von #Duljevic! #SVRSGD 0:1

  • 10. 10' jetzt segelt der Ball von links das erste Mal vor den Dynamo-Kasten, Schubert pflückt ihn runter #SVRSGD 0:0

  • 6. 6' der SVR läuft hier früh an, versteckt sich keineswegs, hat aber auch noch keine Lücke in den s/g Reihen gefunden #SVRSGD 0:0

  • 4. 4' die SGD mit der ersten Szene: Wechsel Heise auf die rechte Seite, Kreuzer fackelt nicht,zieht aus 16m auf, Heimann ist unten #SVRSGD 0:0

  • 1. 1' Das Spiel läuft, Rödinghausen mit dem Anstoß, die SGD in Richtung der eigenen Fans. #SVRSGD 0:0

  • Wir haben unseren Platz auf der Pressetribüne eingenommen und erwarten das Einlaufen der Mannschaften! #SVRSGD

  • Klasse Nachrichten aus Dresden derweil! Unsere U17 schlägt Union Berlin 3:2 und holt den zweiten Dreier im dritten Spiel in der B-Junioren-Bundesliga. Und unsere U16 gewinnt ihr erstes Spiel in der Regionalliga Nordost mit 2:1 gegen Rot-Weiß Erfurt.

  • Die Jungs sollen es richten heute!

  • Unsere Bank: Wiegers, Wahlqvist, Benatelli, Koné, Möschl, Atik, Berko

  • Schubert - Hamalainen, Nikolaou, Dumic - Heise, Aosman, Ebert (C), Kreuzer - Duljevic, Röser, Horvath

  • Ein dynamisches Hallo aus dem idyllischen Lotte! Hier kommt unsere Startelf!