SGD FCH header spielbericht

3. Spieltag SG Dynamo Dresden - 1. FC Heidenheim 1846

„Das ist ein spezieller Moment.“

Zum 3. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 empfängt die SG Dynamo Dresden am Sonntag den 1. FC Heidenheim. Die Ostwürttemberger sind mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet: Zuhause gegen Arminia Bielefeld und auswärts bei Holstein Kiel hieß es am Ende jeweils 1:1.

„Heidenheim ist eine Mannschaft, die unheimlich viel investiert, physisch stark ist, keinen Ball verlorengibt und immer wieder auf Balleroberung geht“, blickte Cristian Fiel am Freitag auf der Pressekonferenz im DDV-Stadion auf sein erstes Spiel als Interimstrainer der SGD voraus. „Wir können über Taktik sprechen, dazu mache ich mir auch meine Gedanken. Aber wenn wir nicht mehr investieren als der Gegner, wird es schwer, dieses Spiel zu gewinnen. Das ist die Grundvoraussetzung.“

Der 38-Jährige stellte sich gemeinsam mit Dynamos Sportgeschäftsführern Ralf Minge und Kristian Walter am Freitag auch den Fragen zu seiner neuen Aufgabe als Trainer der Zweitliga-Profis. „Das ist ein spezieller Moment. Für mich geht es in diesen drei Tagen darum, viele Eindrücke zu sammeln, gut zu beobachten und die zu finden, die ich für die Aufgabe am Sonntag am besten geeignet sehe. Ich werde mir auch Ratschläge und Meinungen einholen, aber die Entscheidung treffe ich dann für mich, mit 100-prozentiger Überzeugung“, so Fiel.

Personal: Verzichten muss Cristian Fiel auf Kapitän Marco Hartmann und Torwart Tim Boss (beide Reha nach Muskelfaserriss) sowie die Innenverteidiger Jannik Müller (Sprunggelenksprobleme), Florian Ballas (Reha nach Schulter-OP) und Sören Gonther (Reha nach Kreuzband-OP).

Bundesliga-Schiedsrichter Frank Willenborg pfeift die Partie um 13.30 Uhr an. Wir erwarten rund 26.000 Zuschauer, darunter knapp 200 Gästefans. Die Stadiontore öffnen um 11.30 Uhr, der VIP-Bereich um 12 Uhr.

Die Tageskassen öffnen um 11.30 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop ist ab 10 Uhr geöffnet.

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Heft findet ihr diesmal ein Spezial zum Stadion an der Lennéstraße 12.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Effiziente Gäste gewinnen kampfbetonte Partie

In der Partie des 3. Zweitliga-Spieltags musste sich Dynamo am Sonntagnachmittag dem 1. FC Heidenheim mit 1:3 (0:2) geschlagen geben. 26.868 Zuschauer im DDV-Stadion sahen eine bis zum Schluss spannende, von strittigen Szenen und einem dramatischen Verlauf geprägte Partie. Die Tore für die Gäste erzielten Schnatterer (2) und Dovedan. Berko markierte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.
 
Im Vergleich zum Pokalspiel gegen Rödinghausen nahm Interimstrainer Cristian Fiel bei seinem Debüt an der Seitenlinie drei Änderungen vor: Wahlqvist, Atik und Koné rückten für Kreuzer, Horvath und Röser in die Startelf. 
 
Die Schwarz-Gelben gingen nach dem Anpfiff sofort engagiert in die Duelle um den Ball und zeigten ein offensives Spiel. Die erste Szene leitete Atik ein, der an der Mittellinie Koné einsetzte. Dynamos Nummer 14 hängte zwei Gegenspieler ab und dribbelte sich vor das Tor, scheiterte beim Abschluss aber an FCH-Keeper Müller (5.). Wenig später war es Atik, der den Ball diesmal auf die rechte Seite brachte. Dort flankte Wahlqvist nach innen, Koné verpasste den Ball zentral nur knapp (13.).
 
Auch Duljevic hatte schon früh zwei Offensivszenen. Zunächst parierte Müller seinen flachen 15-Meter-Schuss (14.), dann setzte der Bosnier den Ball nach starker Balleroberung von Dumic übers Gehäuse (18.). In einer Phase, in der Dynamo mehr Kreativität, Spielstärke und Präsenz in der Offensive zeigte, verbuchten die Gäste durch einen Freistoß von Schnatterer ihre erste Annäherung ans Dynamo-Tor (25.). Kurz darauf stand der Routinier der Gäste erneut im Mittelpunkt. Dovedan hatte in den Strafraum geflankt, wo Nikolaou energisch ins Duell mit Griesbeck ging. Schiedsrichter Frank Willenborg entschied auf Elfmeter. Markus Schubert ahnte die Ecke, doch der hart getretene Ball von Schnatterer prallte vom linken Innenpfosten zum 0:1 ins Netz (31.).
 
Nach dem Gegentreffer kam es noch bitterer für die SGD. Erst eroberte Koné den Ball stark vor der Grundlinie, fand aber keinen Abnehmer vor dem Tor (34.). Kurz darauf spitzelte der Stürmer das Spielgerät nach Kopfball-Vorlage von Nikolaou ins Tor. Der Treffer wurde jedoch nicht anerkannt, weil das Schiedsrichter-Trio um Frank Willenborg fälschlich eine Abseitsstellung Konés sah.
 
Drei Minuten später gab es einen Freistoß für die Gäste. Aosman hatte Feick getroffen, der sich bei der Aktion am Fuß verletzte und ausgewechselt werden musste. Den ruhenden Ball zirkelte Schnatterer aus 18 Metern platziert über die Mauer, die Kugel schlug neben dem linken Pfosten ein, Schubert war erneut machtlos (43.).
 
Zum Start in die zweite Hälfte hatten die Gäste eine ihrer wenigen gefährlichen Chancen aus dem Spiel heraus. Lankford brach links durch, scheiterte aber aus sechs Metern von halblinks an Schubert (48.). Ansonsten blieb es beim Eindruck der ersten Hälfte: Dynamo spielte druckvoll nach vorn und kam zu guten Szenen. So zog Atik aus 16 Metern ab und setzte nach dem von Theuerkauf vereitelten Schuss noch einmal nach (56.).
 
Das höhere Risiko im Spiel nach vorn nutzten die Gäste aber auch zu Kontern. Glatzel lief allein auf Schubert zu, der weit aus seinem Gehäuse eilte und das 0:3 an der Strafraumgrenze vereitelte (61.). Wenig später schien Dynamo auf dem Weg, sich für den leidenschaftlichen Einsatz zu belohnen. Berko ließ im Strafraum einen Ball zu Koné durch, der zurück auf Berko legte, dessen Flachschuss aus kurzer Distanz ins linke Eck einschlug – Anschluss, 1:2 (67.).
 
Doch der Torjubel war noch nicht verhallt, da stellten die Gäste im direkten Gegenzug ihre Zwei-Tore-Führung wieder her. Dovedan fand die Lücke zwischen zwei heraneilenden Abwehrspielern und vollendete aus 13 Metern zum 1:3 ins kurze Eck (68.).
 
Die Partie blieb dennoch weiter offen. Dynamo zeigte Leidenschaft und Willen – und hatte auch Pech, als FCH-Keeper Müller im Verbund mit einem Abwehrspieler vor dem rechten Pfosten einen Koné-Abschluss vereitelte (71.). Kurz darauf verfehlte der Stürmer per Kopfball den langen Pfosten (73.). Während die Gäste zu zwei weiteren Szenen kamen, in denen Hamalainen gegen Skarke (76.) und Schubert gegen Schnatterer (77.) klärten, rannten die Schwarz-Gelben unermüdlich weiter an. Doch auch die beste Szene der Schlussphase wurde nicht belohnt: Der eingewechselte Kreuzer trat einen Eckball, den Duljevic von links erneut vor das Tor brachte. Berko verfehlte den Ball jedoch per Kopf in guter Position nur knapp (85.). Auch Kreuzers Kopfball-Aufsetzer ging am Tor vorbei (85.).
 
Damit blieb es auch nach drei Minuten Nachspielzeit beim Zwei-Tore-Rückstand. Als die Schwarz-Gelben sich nach Abpfiff bei den Fans bedankten, honorierten diese die kämpferische Leistung mit Beifall.
 
Am Samstag (01.09.) trifft die SGD zuhause auf den Hamburger SV, Anstoß ist um 13 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90+4 Kreuzer bringt sie, aber zu lang. Abpfiff. #SGDFCH 1:3

  • 90.(+3) 90+3 noch mal eine Ecke für die SGD, nach einem abgefälschten Schuss von Duljevic #SGDFCH 1:3

  • 90.(+2) 90+2 und auch den Freistoß, den Ebert in die Box bringt, können die Gäste abwehren #SGDFCH 1:3

  • 90.(+2) 90+2 Ebert geht vorn noch mal drauf, aber es endet mit einem Einwurf für Heidenheim. #SGDFCH 1:3

  • 90. 90' 3min Nachspielzeit #SGDFCH 1:3

  • 89. 89' Röser aus 16m - harmlos, vorbei. #SGDFCH 1:3

  • 87. 87' Kopfball Kreuzer, aus rund 8m gegen Müllers Laufrichtung - vorbei. #SGDFCH 1:3

  • 85. 85' Soll nicht sein. Die Ecke geht lang zu Duljevic, der aus knapp 10m spitzer Winkel mit einer Fackel - vorbei. #SGDFCH 1:3

  • 85. 85' Duljevic für Kreuzer, aber Skarke zur Ecke. Kreuzer wird sie bringen. #SGDFCH 1:3

  • 84. 84' Skarke trifft Dumic im Gesicht, sieht Gelb #SGDFCH 1:3

  • 82. 82' die Ecke ohne Gefahr #SGDFCH 1:3

  • 81. 81' Skarke drin #SGDFCH 1:3

  • 81. 81' Erstmal ein Wechsel beim FCH, Schnatterer geht vom Feld #SGDFCH 1:3

  • 81. 81' Heise flankt, Theuerkauf köpft ihn raus. Dann geht es auf die andere Seite, Schmidt zieht eine Ecke #SGDFCH 1:3

  • 79. 79' Röser drin #SGDFCH 1:3

  • 79. 79' Wechsel Dynamo, Atik geht vom Feld #SGDFCH 1:3

  • 79. 79' auf der anderen Seite probiert es Ebert aus 23m, auch Müller ohne Schwierigkeiten #SGDFCH 1:3

  • 78. 78' jetzt zieht Schnatterer aus 22m zentral ab, Schubert hat den Ball #SGDFCH 1:3

  • 77. 77' Schnatterer von links flach rein, Hamalainen im Duell mit Schmidt, keiner von beiden kommt ran #SGDFCH 1:3

  • 77. 77' Nikolaou hält Schmidt am bzw. im 16er - kein Pfiff #SGDFCH 1:3

  • 74. 74 direkt mit der ersten Flanke! Von rechts an den 5er, Koné nicht voll hinter der Kugel, sein Kopfball am langen Pfosten vorbei #SGDFCH 1:3

  • 73. 73' Kreuzer drin! #SGDFCH 1:3

  • 73. 73' Wechsel Dynamo, Wahlqvist geht vom Feld #SGDFCH 1:3

  • 72. 72' Koné an den Pfosten! Unfassbar. #SGDFCH 1:3

  • 69. 69' ... und Dovedan zum 1:3 #SGDFCH 1:3

  • 68. 68' Berko mit dem Anschluss #SGDFCH 1:2

  • 67. 67' Mainka köpft eine Flanke von Heise raus, Ebert nimmt ihn volles Risiko volley, trifft ihn nicht satt, vorbei #SGDFCH 0:2

  • 66. 66' Schmidt drin #SGDFCH 0:2

  • 66. 66' Wechsel FCH, Glatzel geht runter #SGDFCH 0:2

  • 65. 65' Duljevic sieht Gelb. Muss nach einem Ballverlust ein taktisches Foul ziehen. #SGDFCH 0:2

  • 64. 64' Berko drin #SGDFCH 0:2

  • 64. 64' Wechsel Dynamo, Aosman geht vom Feld, im Vollsprint #SGDFCH 0:2

  • 62. 62' Dynamo bleibt hängen, Glatzel wird geschickt, geht frei auf Schubert, der holt ihm im 1gegen1 die Kugel vom Fuß! #SGDFCH 0:2

  • 60. 60' Wir haben kein TV-Bild, aber was das Gespann hier pfeift, scheint ein wenig unausgewogen. Bei 50/50 immer pro FCH?! #SGDFCH 0:2

  • 59. 59' Wenn hier das 1:2 fällt, geht noch was! Aber wir brauchen eine Bude! #SGDFCH 0:2

  • 57. 57' Atik von Heise freigespielt, seine Abschlüsse aus 11m werden zweimal von einem Roten geblockt. Es ist zum Wahnsinnigwerden! #SGDFCH 0:2

  • 56. 56' 26.868 Zuschauer sind heute dabei, mehr als 26.500 wünschen sich den Anschlusstreffer! #SGDFCH 0:2

  • 55. 55' Ex-Dynamo Andrich sieht Gelb, war wohl ein taktisches Foul #SGDFCH 0:2

  • 54. 54' Ebert bringt ihn gut, aber Theuerkauf mit dem Kopf da. Dann noch mal die Eingabe, Busch haut ihn weg. Weiter, Männer! #SGDFCH 0:2

  • 53. 53' Koné zieht rechts außen einen Freistoß #SGDFCH 0:2

  • 52. 52' über Duljevic und Heise kommt der Ball von links in der 5er, Müller mit dem Fuß dran, sonst hätte Koné ihn reingedrückt. #SGDFCH 0:2

  • 48. 48' Fehler Dumic, Lankford links durch, geht in die Box - Fußabwehr Schubert! #SGDFCH 0:2

  • 47. 47' Heise versucht es direkt, zieht die Kugel einen halben Meter am kurzen Pfosten vorbei #SGDFCH 0:2

  • 46. 46' Aosman zieht am rechten 16er-Eck einen Freistoß #SGDFCH 0:2

  • 46. 46' Hälfte zwei läuft, keine Wechsel in der Pause. Die SGD jetzt Richtung K-Block! Gebt Gas, Männer! #SGDFCH 0:2

  • 45.(+2) 45+2 Heise weit ins Toraus - Halbzeit #SGDFCH 0:2

  • 45.(+1) 45+1 noch mal ein Freistoß für Dynamo aus dem linken Halbfeld #SGDFCH 0:2

  • 44. 44' den Freistoß zirkelt Schnatterer aus 19m über die Mauer ins Netz. Es ist zum Kotzen. #SGDFCH 0:2

  • 43. 43' Steurer drin #SGDFCH 0:1

  • 43. 43' Feick also vom Feld #SGDFCH 0:1

  • 41. 41' Dabei trifft Aosman Feick, sieht Gelb. Feick muss runter, gute Besserung! #SGDFCH 0:1

  • 41. 41' Schnatterer mit gefährlicher Eingabe, dann der Schuss aus dem Rückraum - knapp vorbei. #SGDFCH 0:1

  • 38. 38' Drin! Aber Abseits. Freistoß Heise, Kopfballverlängerung, Koné mit der feinen Klinge, stand wohl zu nah am Tor. #SGDFCH 0:1

  • 35. 35' Ecke SGD, Heise von links, Griesbeck gewinnt das Kopfballduell #SGDFCH 0:1

  • 34. 34' Koné holt sich den Ball an der Grundlinie, bringt ihn scharf in der Fünfmeterraum, hofft vergebens auf einen Abpraller #SGDFCH 0:1

  • 32. 32' Schnatterer an den linken Innenpfosten. Keine Chance für Schubert, der in der richtigen Ecke war #SGDFCH 0:1

  • 31. 31' jetzt gibt es einen Foulelfmeter für Heidenheim ... #SGDFCH 0:0

  • 30. 30' Schnatterer findet Glatzel 6m zentral vorm Kasten. Rutscht ihm über die Stirn. Glück Dynamo #SGDFCH 0:0

  • 30. 30' weiter Einwurf FCH, Nikolaou klärt auf Kosten einer Ecke #SGDFCH 0:0

  • 27. 27' Griesbeck mit einem Foul gegen Ebert, Freistoß Dynamo in der eigenen Hälfte #SGDFCH 0:0

  • 26. 26' Unsere #11 kommt zu Fall, für Schiri Willenborg zu leicht. Es geht weiter. #SGDFCH 0:0

  • 26. 26' wieder Mainka am zweiten Pfosten, diesmal macht Schubert ihn fest, Konter über links, Dovedan im Laufduell gegen Duljevic #SGDFCH 0:0

  • 26. 26' ein Schnatterer-Freistoß, Nikolaou gewinnt das Kopfballduell, Ecke FCH #SGDFCH 0:0

  • 24. 24' Hamalainen läuft hinten als letzter Mann Glatzel ab, war alternativlos #SGDFCH 0:0

  • 23. 23' Atik vernascht links Mainka, ein Roter nimmt die Eingabe weg. Dann Atiks feines Zusammenspiel mit Heise, aber kein Abschluss #SGDFCH 0:0

  • 21. 21 Eberts Ball findet keine DDner Stirn, die SGD weiter am Ball, dann Dumic, der aus 18m abschließt, trifft ihn schlecht, vorbei #SGDFCH 0:0

  • 20. 20' Ecke SGD, Duljevic holt ihn rechts an der Grundlinie raus #SGDFCH 0:0

  • 19. 19' Heise von links, ein Roter mit dem Kopf da, die SGD spielt um die Box, Duljevic versucht's aus 18m, verzieht drüber #SGDFCH 0:0

  • 18. 18' Aosman setzt links Heise ein, der scharf an den 1. Pfosten, Theuerkauf löscht vor Koné - Ecke SGD! #SGDFCH 0:0

  • 17. 17' Mainka am 2. Pfosten mit dem Kopf da, aber vorher noch die Fingerspitzen von Schubert dran, kann ihn nicht drücken, Abstoß #SGDFCH 0:0

  • 16. 16' beste Szene der Gäste: Dovedan kann aus 7m abschließen, spitzer Winkel, bedrängt von Hamalainen, vorbei, aber Ecke #SGDFCH 0:0

  • 15. 15' Dynamo presst an, holt den Ball, Duljevic aus 16m, Müller da #SGDFCH 0:0

  • 14. 14' feiner Spielzug! Durchs Zentrum, Atik rechts raus, die Eingabe von Wahlqvist flach & gut, aber kein Abnehmer am 2. Pfosten #SGDFCH 0:0

  • 11. 11' hintenrum gespielt, Hamalainen aus 25m - drüber #SGDFCH 0:0

  • 10. 10' Heise vorn rein, dann Dumic an der Eckfahne, holt die erste Ecke, von der rechten Seite #SGDFCH 0:0

  • 10. 10' Freistoß SGD in der gegnerischen Hälfte. Dovedan mit der Hand in Eberts Gesicht. Keine Absicht, alles gut. #SGDFCH 0:0

  • 9. 9' Schnatterer volley aus knapp 30m - drüber #SGDFCH 0:0

  • 8. 8' ein Schnatterer-Freistoß von links, Atik klärt per Flugkopfball. Aber Heidenheim bleibt drauf #SGDFCH 0:0

  • 6. 6' Koné bringt die Gäste hinten durch ein Dribbling das erste Mal richtig ins Schwimmen! Müller verhinderte den Einschlag #SGDFCH 0:0

  • 5. 5' zweiter Ball an der 16 bei einem Rotenm der Schuss geht deutlich vorbei #SGDFCH 0:0

  • 4. 4' Gelb Ebert nach Foul an Schnatterer. Freistoß durch den FCH-Kapitän 40 Meter vorm Tor #SGDFCH 0:0

  • 4. 4' Koné und Duljevic vorn drin, Atik hinter den Spitzen #SGDFCH 0:0

  • 2. 2' Schubert das erste Mal am Ball, hat keine Probleme mit der Eingabe von Schnatterer #SGDFCH 0:0

  • 1. 1' Die Gäste mit dem Anstoß, unsere Mannschaft mit dem K im Rücken #SGDFCH 0:0

  • 1. 1' Das Spiel läuft! #SGDFCH 0:0

  • Unsere Bank: Wiegers, Kreuzer, Benatelli, Röser, Möschl, Horvath, Berko

  • Wie Cristian Fiel das sortiert, sehen wir in einer knappen Stunde.

  • Schubert - Wahlqvist, Dumic, Nikolaou, Aosman, Duljevic, Koné, Heise, Ebert (C), Atik, Hamalainen

  • Hallo aus Dresden! Neues Kapitel, neue Startelf!