SGD FCE spielbericht

10. Spieltag SG Dynamo Dresden - FC Erzgebirge Aue

„Das sind besondere Spiele.”

Am 10. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 empfängt die SG Dynamo Dresden am Freitag den FC Erzgebirge. Es ist das 115. Sachsenderby, zum 100. Mal treffen beide Vereine in einem Pflichtspiel aufeinander.

Die Gesamtbilanz – 48 Siege für Schwarz-Gelb, 32 Remis, 34 Niederlagen – bleibt Freunden der Statistik vorbehalten. Und auch die bisherige Punktausbeute beider Mannschaften in dieser Spielzeit wird eine untergeordnete Rolle spielen, wenn die Partie um 18.30 Uhr unter Flutlicht angepfiffen wird.

„Derbys sind das Salz in der Suppe, die Vorfreude auf dieses Spiel spürt man in der ganzen Stadt. Wir wissen, dass auch unser Gegner sehr motiviert in die Partie gehen wird. Aber wir werden alles dafür tun, um dieses Heimspiel zu gewinnen“, blickte Maik Walpurgis am Donnerstag auf der Pressekonferenz im Rudolf-Harbig-Stadion voraus.

Dynamos Cheftrainer muss aufgrund von Blessuren, Verletzungen sowie einer Sperre auf fünf Profis verzichten, zeigte sich jedoch zufrieden mit dem Engagement seiner Schützlinge während der Länderspielpause. „Wir haben viele Spieler im Kader, die in die Mannschaft drängen. Das macht es mir als Trainer schwer, aber darüber freue ich mich. Wir haben einige Ausfälle, dementsprechend wird es Chancen geben für den einen oder anderen.“

„Die Stimmung im Stadion wird wieder überragend sein, wie letzte Saison“, lässt auch Rico Benatelli Vorfreude durchblicken. Der Mittelfeldspieler konnte sich im letzten Sachsenderby in Dresden als Torschütze eintragen. „Das sind besondere Spiele. Man möchte den Fans etwas wiedergeben, und auch zeigen, dass wir die Nummer eins in Sachsen sind. Vielleicht regnet es ein bisschen, dann sitzt die eine oder andere Grätsche noch besser.“

Das achte Jahr in Folge läuft Dynamo anlässlich der FARE-Aktionswochen (Football Against Racism) in einem Sondertrikot mit dem Slogan „Love Dynamo – Hate Racism“ auf. Dynamos Hauptsponsor All-inkl.com verzichtet dafür eigens auf seine Präsenz auf der Trikotbrust. Seit 2011 führt die SGD die Aktion gemeinsam mit der antirassistischen Faninitiative 1953international durch.

Personal: Verzichten muss Maik Walpurgis auf Kapitän Marco Hartmann (Knieprobleme), Stellvertreter Patrick Ebert (5. Gelbe Karte), Niklas Kreuzer (Bauchmuskelzerrung) sowie Jannik Müller (Reha nach Sprunggelenks-OP) und Florian Ballas (Reha nach Schulter-OP).

Vor über 30.000 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion, darunter rund 3.000 Gästefans, wird die Spielleitung bei Bundesliga-Schiedsrichter Robert Schröder liegen.

Stadiontore und Aufwertungskassen öffnen um 16.30 Uhr, der VIP-Bereich um 17 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop ist ab 10 Uhr geöffnet, dort gibt es Karten für das Heimspiel gegen den SV Sandhausen (Fr, 02.11.).

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Heft findet ihr diesmal ein Interview mit Aias Aosman.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Überzahl ohne Ertrag

Am Freitagabend trennte sich die SGD im Sachsenderby mit 1:1 vom FC Erzgebirge. Vor der Saison-Rekordkulisse von 30.769 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion brachte Riese die Gäste in Führung, Koné erzielte kurz darauf den Ausgleich.

Bedingt durch Verletzungen, Gelb-Sperre und Länderspieleinsätze stellte Dynamos Cheftrainer Maik Walpurgis die Startelf im Vergleich zum Spiel in Magdeburg auf fünf Positionen um: Gonther, Möschl, Nikolaou, Heise, Berko rückten ins Team. Gonther übernahm aufgrund des Fehlens von Hartmann und Ebert zudem die Verantwortung als Kapitän.

Auf dem Rasen entwickelte sich früh ein energisch geführtes Duell. Erste Szenen vor dem Tor markierten Hochscheidt für die Gäste (3., 11.) und Koné (10., 16.). Nach 23 Spielminuten war es Testroet, der sich im linken Halbfeld mit dem Ball Platz verschaffte und den Ball auf den im Zentrum gestarteten Riese durchgesteckte. Dessen Schuss prallte vom linken Innenpfosten zum 0:1 ins Netz (23.).

Dynamo fand schnell eine Antwort. Unmittelbar nach dem Rückstand eroberte Nikolaou den Ball und spielte zu Aosman. Der passte perfekt in die Mitte, wo Koné sprintstark Rapp abhängte und mit rechts ins linke Toreck abschloss – 1:1, das fünfte Saisontor für Dynamos Stürmer (25.).

Danach nahm das Spiel an Intensität und Ruppigkeit zu, während herausgespielte Chancen selten blieben. Hamalainen versuchte es per Kopfball (28.), Benatellis verdeckter Schuss wurde zur Beute von FCE-Keeper Männel (37.). Die beste Szene vor der Pause leitete Testroet ein, der aus der Drehung ins Zentrum vorlegte. Dort kam Hochscheidt 15 Meter vor dem Gehäuse frei an den Ball und scheiterte mit der Großchance zum 1:2 an einer starken Fußabwehr von Schubert (43.).

Nach dem Seitenwechsel sorgte Iyohas Schuss aus 18 Metern für Gefahr, ging aber mit zu viel Drall rechts vorbei (49.). Kurz darauf sah Rapp nach einem Foul an Möschl Gelb-Rot (52.). Beim folgenden Freistoß verfehlte Heise aus 17 Metern nur knapp das rechte Dreiangel.

Die Gäste stellten zu zehnt auf eine defensivere Spielweise um, blieben aber weiter gefährlich. So verfehlte Testroet das Gehäuse, weil der Ball von Schubert noch vor dem Pfosten abgefälscht wurde (60.). Dynamo sorgte in der Folge für mehr Druck nach vorn, es fehlten jedoch Präzision, Spielkontrolle – und Glück: Bei Benatellis Schuss aus der Drehung stand Männel genau richtig und verhinderte mit einem sehenswerten Reflex das 2:1 (68.).

In einer zunehmend zerfahrenen Schlussphase der Partie gelang es Dynamo nicht, eine Lücke in der tiefstehenden Abwehr der Gäste zu finden. Die beste Szene hatte Hamalainen, dessen Freistoß den rechten Pfosten nur um Zentimeter verfehlte (85.). Aosman verzog aus dem Strafraumgewirr links neben das Tor (88.) – zu wenig, um die Gäste in Bedrängnis zu bringen.

Damit blieb es bei der Punkteteilung, mit der die lange zu zehnt spielenden Gäste letztlich zufriedener waren als die Schwarz-Gelben.

Am Sonntag, dem 28.10., steht das dritte Ostderby in Folge an. Um 13.30 Uhr ist Anpfiff in der Alten Försterei bei Union Berlin.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+5) 90+5 Schluss. Das Sachsenderby endet unentschieden. #SGDAUE 1:1

  • 90.(+4) 90+4 Eher nein. Freistoß Wismut in der eigenen Hälfte. #SGDAUE 1:1

  • 90.(+3) 90+3 Nazarov vorn im Abseits. Abwurf, geht noch einer aufs Tor hier? #SGDAUE 1:1

  • 90.(+2) 90+2 Atik aus 18m, trifft ihn nicht voll, Männel ohne Probleme. Darf jetzt auch in aller Ruhe einen Freistoß ausführen. #SGDAUE 1:1

  • 90.(+1) 90+1 Der Gast steht tief. Logisch. Langer Ball von Nazarov auf Bertram. Der kann sich nicht behaupten. Aber Lila weiter kompakt #SGDAUE 1:1

  • 90. 90' Wechselgesang. Die SGD noch mal aus der eigenen Hälfte. 4min Nachspielzeit. #SGDAUE 1:1

  • 88. 88' Aosman vorbei! Aus 10m, nach Ablage von Röser. Spätes Dynamo-Tor zum Derbyglück, bitte! #SGDAUE 1:1

  • 86. 86' 50cm. Soviel fehlen bei Hamalainens Freistoß. #SGDAUE 1:1

  • 85. 85' Gelb Gonther, Foul an Bertram, dessen Einwechslung haben wir verpasst #SGDAUE 1:1

  • 84. 84' Heise auf den zweiten Pfosten, kein Abnehmer #SGDAUE 1:1

  • 84. 84' Atik unfair gebremst, Freistoß Dynamo 25m halblinks #SGDAUE 1:1

  • 83. 83' erste Aktion von Röser, drückt die Kugel nach Eckball von Heise aus den langen Pfosten, aber Männel da #SGDAUE 1:1

  • 81. 81' Röser drin #SGDAUE 1:1

  • 81. 81' dritter Wechsel Dynamo, ein Offensivwechsel, Benatelli verlässt den Platz #SGDAUE 1:1

  • 79. 79' Gelb Rizzuto nach taktischem Foul gegen Heise #SGDAUE 1:1

  • 78. 78' Es bleibt dabei - man sieht kaum, dass wir hier einer mehr sind. Viertelstunde noch! Vollgas, Männer! #SGDAUE 1:1

  • 75. Nazarov drin #SGDAUE 1:1

  • 75. 75' Wechsel bei den Gästen, Hochscheidt runter #SGDAUE 1:1

  • 74. 74' Am Ende drei Ecken von der rechten Seite, aber kein Abschluss #SGDAUE 1:1

  • 73. 73' Atik einen Tick zu lang, sonst wäre Heise durchgewesen. Jetzt Ecke Dynamo #SGDAUE 1:1

  • 70. für ihn Bertram drin

  • 70. 70' Wechsel FC Erzgebirge, Testroet verlässt das Feld

  • 69. 69' Wahnsinn. Atik auf Wahlqvist, der vors Tor, Benatelli volley aus 7m, sattes Ding - Männel hält ihn irgendwie. Respekt. #SGDAUE 1:1

  • 67. für ihn Wahlqvist drin #SGDAUE 1:1

  • 67. 67' Und auch Möschl geht runter #SGDAUE 1:1

  • 67. für ihn kommt Atik #SGDAUE 1:1

  • 67. 67' Doppelwechsel Dynamo: Berko geht vom Feld #SGDAUE 1:1

  • 66. 66' Möglichkeit zum Konter, Koné über rechts, aber Missverständnis, wieder weg der Ball. #SGDAUE 1:1

  • 65. 65' Gonther in höchster Not gegen Hochscheidt zur Ecke. Unerklärlich grad, warum wir das Spiel nicht mehr auf unsere Seite ziehen. #SGDAUE 1:1

  • 63. 63' das Spiel läuft wieder, die Ecke ohne Gefahr. Einwurf Dynamo in der gegnerischen Hälfte #SGDAUE 1:1

  • 62. 62' Unterbrechung, weil wohl was aus dem Block geflogen kam. Bitte einfach weglassen, die Scheiße #SGDAUE 1:1

  • 61. 61' Erstmal macht Testroet fast das 1:2. Drehschuss, Schubert noch dran, haarscharf vorbei, Ecke #SGDAUE 1:1

  • 60. 60 nach langem Ball klärt Schubert 30m vorm eigenen Kasten mit dem Kopf. Mal schauen, was unsere Jungs mit der Überzahl anfangen #SGDAUE 1:1

  • 55. 55' Cacutalua drin #SGDAUE 1:1

  • 55. 55' Wechsel beim Schacht, Iyoha geht runter #SGDAUE 1:1

  • 54. 54' Er legt ihn arschknapp vorbei. Weiter! #SGDAUE 1:1

  • 53. 53' Heise kann aus 17m zirkeln. Ideale Position #SGDAUE 1:1

  • 53. 53' Gelb-Rot Rapp. Legt Möschl hart an der Strafraumgrenze. #SGDAUE 1:1

  • 50. 50' Iyoha aus 19m vorbei. Gefährlichste Szene bisher. #SGDAUE 1:1

  • 46. 46' Weiter geht's im Text, beide Mannschaften unverändert #SGDAUE 1:1

  • 45.(+2) 45+2 Rausgeköpft. Halbzeit! #SGDAUE 1:1

  • 45.(+1) 45+1 Hamalainen - abgefälscht, Ecke! #SGDAUE 1:1

  • 45. 45' Nochmal Freistoß Dynamo, Berko 18m halblinks gefoult, gute Position #SGDAUE 1:1

  • 44. 44' schon wieder andere Seite - Hochscheidt kann aus 13m abziehen, starke Fußabwehr von Schubert! #SGDAUE 1:1

  • 43. 43' Heise bringt ihn, Hochscheidt vor Nikolaou da #SGDAUE 1:1

  • 42. 42' Aias setzt sich rechts an der Box klasse durch, hebt ihn auf die andere Seite, ein Lilaner vor Berko zur Ecke #SGDAUE 1:1

  • 40. 40' Rapp mit der Sense gegen Möschl, Gelb, unsere Bank in Aufruhr. Möschl steht wieder. Der Freistoß aus der Distanz ohne Ertrag #SGDAUE 1:1

  • 37. 37' Dumic sieht Gelb. Von hier oben schwer zu beurteilen. Geht schon weiter, Schubert klärt spektakulär an der Strafraumgrenze! #SGDAUE 1:1

  • 36. 36' danach wird's kurz turbulent, sah nach Foul an Aosman aus, ging weiter, dann Dumic am Boden #SGDAUE 1:1

  • 35. 35' Jetzt Heise auf der anderen Seite von rechts mit dem ruhenden Ball #SGDAUE 1:1

  • 33. 33' Hochscheidt hebt ihn an den Fünfer, Nikolaou mit dem Kopf, dann Benatelli mit dem Schlag, bereinigt #SGDAUE 1:1

  • 33. 33' Freistoß für die Gäste Höhe rechtes Strafraumeck, Iyoha hat ihn gezogen #SGDAUE 1:1

  • 30. 30' Auf der anderen Seite zweimal Schubert! Erst mit den Fäusten nach Freistoß Hochscheit, den zweiten Ball saugt er dann weg #SGDAUE 1:1

  • 28. 28' Hamalainen nach Ecke von Heise mit dem Kopf da, knapp drüber! #SGDAUE 1:1

  • 26. 26' Aosman mit der Vorlage

  • 26. 26' Ausgleich! UMGEHEND! Koné! #SGDAUE 1:1

  • 24. 24' Und jetzt treffen sie auch. Riese frei vor Schubert an den linken Innenpfosten. #SGDAUE 0:1

  • 23. 23' Nach einem Spielviertel müssen wir konstatieren - der Gast hat hier insgesamt mehr vom Spiel. #SGDAUE 0:0

  • 22. 22' Gonther steht goldrichtig, fängt die Kugel nach einem Ballverlust ab, wichtig! #SGDAUE 0:0

  • 20. 20' Fandrich hat zuviel Platz, sein Abschluss aus 19m zentraler Position aber ohne Druck #SGDAUE 0:0

  • 18. 18' Schubert geht hin, hat ihn fest, wird gefoult, Ball fällt runter, schnappt ihn sich wieder, bekommt dann Freistoß #SGDAUE 0:0

  • 18. 18' die nächste Ecke fürs Erzgebirge, Hamalainen hat Testroets Flankenversuch geblockt #SGDAUE 0:0

  • 16. 16' Nikolaou bissig im Kopfball gegen Hochscheidt am gegnerischen 16er, gibt Freistoß für die Gäste, gefällt uns aber #SGDAUE 0:0

  • 14. 14' Gut so! Nikolaou mit starker Balleroberung, dann geht Koné, versucht es aus 18m, knapp vorbei #SGDAUE 0:0

  • 13. 13' Hochscheidt verzieht, der Ball landet auf dem Tordach #SGDAUE 0:0

  • 13. 13' Hamalainen blockt gegen Iyoha, Ecke Wismut #SGDAUE 0:0

  • 12. 12' Hochscheidt aus 17m, Druck hinterm Ball, Schubert packt zu, macht ihn fest #SGDAUE 0:0

  • 10. 10' Koné mit gutem Antritt, sucht rechts Möschl, ein lila Bein dazwischen. Dann Flanke Dumic, Berko mit dem Kopf, nicht aufs Tor #SGDAUE 0:0

  • 8. 8 Im Moment läuft der Ball durch die gegnerischen Reihen, S/G verliert das Leder zu schnell. Testroet Abseits, Aufbau von hinten #SGDAUE 0:0

  • 6. 6' Kempe kann von links flanken, fällt gefährlich, Hamalainen kommt hin und löscht. Dann Abstoß Dynamo #SGDAUE 0:0

  • 5. 5' Möschl an der Eckfahne gegen Kempe, der Ball ins Toraus, Assistent zeigt Abstoß an #SGDAUE 0:0

  • 3. 3' Aber die erste Chance haben die Gäste. Hochscheidt mit dem Kopf drüber, Flanke kam von rechts #SGDAUE 0:0

  • 2. 2' Schwarz-Gelb geht es aggressiv an, unsere Jungs schieben hoch #SGDAUE 0:0

  • 1. 1' Das #Sachsenderby läuft! Die SGD mit dem Anstoß, beginnt Richtung K-Block #SGDAUE 0:0

  • Die Mannschaften stehen im Spielertunnel. Es wird laut heute im Rudolf-Harbig-Stadion!

  • Unsere Bank: Boss, Wahlqvist, Röser, Duljevic, Atilgan, Atik, Horvath

  • Schubert - Dumic, Nikolaou, Benatelli, Aosman, Koné, Heise, Möschl, Gonther (C), Hamalainen, Berko

  • Ein herbstliches Hallo aus dem RHS! Hier ist unsere Startelf!