181125 SB header

14. Spieltag SG Dynamo Dresden - FC Ingolstadt 04

Nicht den kleinen Finger reichen

Am 14. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 empfängt die SG Dynamo Dresden am Sonntag den FC Ingolstadt.

Die Oberbayern konnten sich nach sechs Niederlagen am Stück zuletzt wieder stabilisieren, blieben dreimal in Folge ungeschlagen, aber auch ohne Dreier. Dass nach der historisch hohen Niederlage beim 1. FC Köln nun der Tabellenletzte nach Dresden kommt, macht Dynamos Cheftrainer jedoch nicht als Vorteil aus.

„Ingolstadt war in den letzten Spielen dicht dran, zu gewinnen. Ich erwarte eine schwere Partie“, sagte Maik Walpurgis am Freitag auf der Pressekonferenz im Rudolf-Harbig-Stadion vor der Begegnung mit seinem Ex-Verein. „Ich habe dort über die Zeit eine Menge Freunde gewonnen. Natürlich freut man sich, wenn man sich nach dem Spiel sicher noch einmal austauschen kann. Aber bis dahin liegt der Fokus einzig und allein auf den 90, 95 Minuten. Wir können uns ganz deutlich von unten distanzieren. Dafür brauchen wir maximale Entschlossenheit von der Mannschaft und maximale Geschlossenheit von Mannschaft und Fans.“

Auch Abwehrspieler Sören Gonther warnt davor, die Stärke des kommenden Gegners am gegenwärtigen Tabellenstand festzumachen. „Ich weiß, wie man als Tabellenletzter auftritt. Ingolstadt steht mit dem Rücken zur Wand. Wenn wir ihnen nur den kleinen Finger reichen, werden sie sich daran hochziehen. Die individuelle Qualität dazu haben sie.“

Mit Blick auf das zurückliegende Spiel in Köln sagte der 31-Jährige: „Wir können das am Sonntag nicht wieder gut machen. Das ist ein Eintrag in die Geschichtsbücher, den keiner von uns haben wollte. Gegen Ingolstadt wollen wir an die Dinge anknüpfen, die wir vorher richtig gut gemacht haben.“

Personal: Fraglich war Stand Freitag der Einsatz von Mannschaftskapitän Marco Hartmann, der unter einer Einblutung im Rippenbereich leidet. Verzichten muss Maik Walpurgis auf Innenverteidiger Florian Ballas, der nach seiner Schulter-OP bereits wieder weite Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Auch Mittelfeldspieler Patrick Möschl (Reha nach Oberschenkel-OP) und Torwart Patrick Wiegers, der am Donnerstag im Training umgeknickt ist, stehen nicht zur Verfügung.

Mit Jannik Müller und Brian Hamalainen sind zwei Defensivspieler wieder an Bord, die zuletzt verletzungsbedingt fehlten.

Wir erwarten rund 27.000 Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion, darunter bis zu 300 Gästefans. Die Spielleitung wird bei Zweitliga-Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck liegen.

Tageskassen und Stadiontore öffnen um 11.30 Uhr, der VIP-Bereich um 12 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop ist ab 10 Uhr geöffnet, dort gibt es neben Tageskarten auch Karten für das Heimspiel gegen Holstein Kiel (So, 09.12.).

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es im Fanshop, an allen Kassen und im Stadionumlauf. Im Heft findet ihr diesmal ein Interview mit unserem defensiven Mittelfeldspieler Jannis Nikolaou.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Wichtiger Heimdreier in Überzahl

Die SG Dynamo Dresden setzt sich am Sonntag mit 2:0 (2:0) gegen den FC Ingolstadt durch. 26.853 Zuschauer sahen den Heimsieg im Rudolf-Harbig-Stadion.

Im ersten Pflichtspiel eins nach der historischen Niederlage Dynamos beim 1. FC Köln hatte das Team von Trainer Maik Walpurgis ein klares Ziel ausgerufen – gemeinsam eine Reaktion zeigen. Und  das gelang. Besonders in Halbzeit eins ließen die Hausherren keinen Zweifel daran, dass es am Sonntagmittag nur einen Sieger im Rudolf-Harbig-Stadion geben darf.

Es war der so oft zitierte Start nach Maß, den die  Dresdener am Sonntag  im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt hinlegten. Gerade einmal fünf Minuten waren gespielt, da durchzog ein erster Aufschrei das Stadionrund.

Moussa Koné wurde im gegnerischen Sechzehnmeterraum von Yannik Neumann zu Fall gebracht wurde. Schiedsrichter Dr. Matthias Jöllenbeck zögerte nicht, zeigte auf den Punkt und Neumann zudem die Rote Karte. Routinier Patrick Ebert ließ sich anschließend nicht zwei Mal bitten und versenkte den Strafstoß humorlos halbhoch mittig im Tor (1:0, 7.).

Die Hausherren blieben auch in der Folge weiter am Drücker, setzten die Gäste früh unter Druck, so dass es dem FCI auch in der Folge nicht gelang, sich aus der eigenen Hälfte heraus zu kombinieren. Im Gegenteil: Die SGD machte da weiter, wo man wenige Minuten zuvor aufgehört hatte – mit Kampf, Einsatz, und  nicht zuletzt mit dem Toreschießen. Wieder war es Patrick Ebert, der seine Füße mit im Spiel hatte. Keine zehn Minuten nach der zwischenzeitlichen 1:0-Führung ließ er erneut seine technische Finesse aufblitzen und setzte Moussa Koné vor dem Ingolstädter Gehäuse mit einem Traumpass gekonnt in Szene. Dynamos Sturmspitze musste den Ball nur noch über die Linie drücken (2:0, 16.).

'Es dauerte derweil bis zur 22. Minute, ehe die Gäste den ersten Torschuss für sich verbuchen konnten. Der Kopfball des Ex-Dresdeners Stefan Kutschke blieb aber harmlos und wurde von SGD-Keeper Markus Schubert mühelos aufgenommen. Mehr zu tun hatte unterdessen sein Gegenüber Philipp Heerwagen, der erst gegen Eberts Versuch (24.), dann Linus Wahlqvists Flanke (29.) und schließlich nach einer Ecke von Niklas Kreuzer (41.) jeweils in höchster Not zur Stelle war. Eine Phase, in der es den Gästen nur über lange Bälle möglich war, für etwas Entlastung zu sorgen.

Im zweiten Durchgang kamen schließlich auch die Ingolstädter besser ins Spiel. Es entwickelte sich eine ausgeglichenere Partie als noch in der ersten Halbzeit. Auch die in rot-weiß spielenden Gäste kamen nun zu Chancen, während der SGD die Dominanz etwas verloren ging. Vor allem die Hereinnahme von Dario Lezcano (64.), der den glücklosen Kutschke ersetzte, sorgte auf Seiten des FCI im Offensiv-Spiel für Belebung.

Die Ingolstädter warfen nun alles in die Waagschale, die Schwarz-Gelben aber wichen nicht zurück, stellten sich den Angriffsbemühungen entschieden entgegen. Und so war das Glück schließlich mit den tüchtigen Dresdnern als Osayamen Osawe in der 77. Minute mit einem Schlenzer für die Schanzer nur den rechten Pfosten traf und Gonther sich in den Nachschuss aus kurzer Distanz warf.

Den Schlusspunkt setzte ein feines Kombinationsspiel zwischen Kreuzer, der von links außen nach innen zog und mit der Hacke auf den mitgelaufenen Koné ablegte. Dynamos Top-Torschütze geriet aber in leichte Rücklage und setzte den Ball über das Ingolstädter Gehäuse.

Und so blieb es am Ende beim verdienten 2:0 für die Sportgemeinschaft, die den Abstand zur Abstiegszone auf elf Punkte ausbauen konnte.

Das nächste Zweitliga-Spiel steht für Dynamo am kommenden Samstag um 13 Uhr beim FC St. Pauli im Millerntorstadion in Hamburg an.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3 Feierabend! Heimsieg! Und 11 Punkte Abstand nach unten! #SGDFCI 2:0

  • 90.(+2) 90+2 Lezcano nach langem Ball frei vor Schubert, Fahne oben #SGDFCI 2:0

  • 90.(+1) 90+1 Wieder drüber! Kreuzer zieht von links nach innen, mit der Hacke sehr fein auf Koné, der aus 12m zu hoch #SGDFCI 2:0

  • 90.(+1) 90+1 Wahlqvist haut ihn hinten raus, Ingolstadt muss neu aufbauen. Nachspielzeit 3min #SGDFCI 2:0

  • 90. 90' Mist! Berko tankt sich links runter, sieht Nikolaou im Rückraum, aber auch Rücklage, aus 10m mit der Innenseite drüber #SGDFCI 2:0

  • 88. 88' Schubert klärt mit #Scherenschlag 30m vorm eigenen Kasten. Kann man so machen. #SGDFCI 2:0

  • 88. 88' Der Ball von Kittel lang und länger, segelt direkt ins Toraus. Passt. #SGDFCI 2:0

  • 87. 87' Oder war's diesmal Berko? Egal, solange hier hinten nichts mehr anbrennt. Freistoß Ingolstadt, rechts Halbfeld #SGDFCI 2:0

  • 86. 86' Hamalainen sucht Kreuzer, Matip klärt artistisch, Einwurf Dynamo. & Koné bekommt schon wieder ein Foul gegen sich gepfiffen #SGDFCI 2:0

  • 85. 85' bringt ihn selbst, zu nah vors Tor, Heerwagen saugt ihn runter #SGDFCI 2:0

  • 84. 84' Kreuzer zieht den Freistoß gegen Kerschbaumer, Höhe linke Eckfahne #SGDFCI 2:0

  • 83. 83' Gelb für Kreuzer

  • 82. 82' Kittel drin #SGDFCI 2:0

  • 82. 82' dritter Wechsel FCI, Osawe geht runter #SGDFCI 2:0

  • 81. 81' Gelb für Kerschbaumer #SGDFCI 2:0

  • 79. 79' Erich Berko für ihn drin, die Binde jetzt bei Gonther #SGDFCI 2:0

  • 79. 79' Riesenspiel! Feierabend für Patrick Ebert! #SGDFCI 2:0

  • 77. 77' Dynamo im Glück! Osawe an den Pfosten, dann wirft sich Gonther in den Nachschuss aus vier Metern! #SGDFCI 2:0

  • 76. 76' Kerschbaumer mit Schmackes auf den kurzen Pfosten, Müller mit dem Kopf zur Stelle, Gegenstoß, aber der FCI klärt #SGDFCI 2:0

  • 75. 75' Ebert und Wahlqvist gegen Rosa Silva, der zieht einen Freistoß auf der linken Seite #SGDFCI 2:0

  • 74. 74' Ebert von rechts mit 'ner Bananenflanke links raus, Kreuzer technisch fein an die Grundlinie, in den Rückraum, Krauße löscht #SGDFCI 2:0

  • 73. 73' für ihn Aias Aosman drin! #SGDFCI 2:0

  • 73. 73' Wechsel Dynamo, Applaus für Baris Atik! #SGDFCI 2:0

  • 72. 72' Stark, wie Nikolaou immer wieder Lösungen findet! Dann Lezcano unsanft gegen Kreuzer, entschuldigt sich umgehend #SGDFCI 2:0

  • 70. 70' Wir sagen danke bei 26.853 Zuschauern im #RHS, von denen über 26.500 mit der SGD fiebern! 20min noch! #SGDFCI 2:0

  • 69. 69' Gimber & Koné rasseln im 16er zusammen, Gimber steht wieder, der FCI marschiert, aber hinten stehen Hamalainen und Gonther! #SGDFCI 2:0

  • 65. 65' wieder wirds brenzlig vorm Dynamo-Tor, mit vereinten Kräften bereinigt. Die SGD nicht mit der Dominanz wie in Durchgang eins #SGDFCI 2:0

  • 65. 65' der führt sich direkt ein mit einem Kopfball nach Freistoß Kerschbaumer - vorbei #SGDFCI 2:0

  • 64. 64' für ihn Lezcano drin #SGDFCI 2:0

  • 64. 64' zweiter Wechsel FCI, Kutschke geht runter #SGDFCI 2:0

  • 63. 63' Verletzungsunterbrechung, Krauße hat was abbekommen, wird aber weitergehen für ihn #SGDFCI 2:0

  • 59. 59' vor allem Atik und Ebert versprühen heute Spielfreude pur #SGDFCI 2:0

  • 58. 58' Ebert aus 25m zu hoch angesetzt. Klasse ausgeputzt vorher von Müller, nachdem Gonther ihn einen Tick zu steil angespielt hat #SGDFCI 2:0

  • 57. 57' Rosa Silva rustikal gegen Benatelli, Freistoß Dynamo in der eigenen Hälfte #SGDFCI 2:0

  • 56. 56' Kreuzer kurz auf Ebert, der halbhoch Richtung 5m-Raum, Kutschke klärt. #SGDFCI 2:0

  • 55. 55' Atik auf Kreuzer, der wird links außne gelegt, ein ruhender Ball, Ebert oder Kreuzer, einer von beiden wird ihn bringen #SGDFCI 2:0

  • 54. 54' Ebert bringt ihn, Ingolstadt fängt den Ball ab, Wahlqvist unterbindet den Konter an der Mittellinie stark! #SGDFCI 2:0

  • 54. 54' Ecke Dynamo! Gimber klärt Wahlqvists Eingabe ins Toraus #SGDFCI 2:0

  • 52. 52' Freistoß Ebert aus dem rechten Halbfeld, kommt gut, aber Matip wachsam, köpft ihn vor Hamalainen weg #SGDFCI 2:0

  • 51. 51' auf der anderen Seite bleibt Osawe am 16er in der letzten Kette der SGD hängen #SGDFCI 2:0

  • 50. 50' feine Kombination über die rechte Seite, geht bei Schubert los, die Flanke von Ebert landet dann aber bei Matip #SGDFCI 2:0

  • 46. 46' für ihn Gonther drin! #SGDFCI 2:0

  • 46. 46' Wechsel in der HZ-Pause, unser Kapitän Marco Hartmann ist angeschlagen in der Kabine geblieben #SGDFCI 2:0

  • 46. 46' Weiter geht's im RHS! #SGDFCI 2:0

  • 45.(+2) Schiri Dr. Jöllenbeck pfeift zur Pause im RHS. Unsere SGD führt verdient mit 2:0. #SGDFCI 2:0

  • 45. 45' Jetzt mal ein Freistoß für den FCI aus dem rechten Halbfeld, den unsere Jungs aber leicht klären können. #SGDFCI 2:0

  • 43. 43' Ingolstadt versucht sich über lange Bälle etwas Luft zu verschaffen. Dynamo drückt. #SGDFCI 2:0

  • 41. 41' Kreuzer auf den kurzen Pfosten. Heerwagen ist aber zur Stelle. Auch der Nachschuss von Nikolaou wird abgewehrt. #SGDFCI 2:0

  • 40. 40' Atik holt die nächste Ecke heraus, die aber nichts einbringt. #SGDFCI 2:0

  • 38. 38' Konè wurschtelt sich durch den 16er, schließt aus 7 Metern ab. Abgeblockt. #SGDFCI 2:0

  • 37. 37' Kreuzer bringt die Ecke auf den kurzen Pfosten. Ingolstadt kann aber klären. #SGDFCI 2:0

  • 35. 35' Und auch spielerisch läuft's: Konè schiebt erst den Tunnler, hält dann aus 18m drauf - aber abgewehrt. #SGDFCI 2:0

  • 34. 34' Die doppelte Grätsche. Erst Nikolaou, dann Kreuzer. Unsere Jungs schmeißen sich hier in jeden Zweikampf. #SGDFCI 2:0

  • 33. 33' Ingolstadt im Tempogegenstoß ebenfalls abgeblockt. Benatelli stellt sich Kuttschkes Schuss entgegen. #SGDFCI 2:0

  • 32. 32' Die drauffolgende Ecke bringt nichts ein. Atiks Abschluss wird geblockt. #SGDFCI 2:0

  • 29. 29' Konè kommt an Wahlqvists Flanke nicht mehr ran, die so zum Torschuss wird. Heerwagen mit den Fingerspitzen dran. #SGDFCI 2:0

  • 24. 24' Das war knapp. Ebert flankt von links. Heerwagen kommt gerade noch an den Ball. Wahlqvist lauerte bereits. #SGDFCI 2:0

  • 22. 27' Wieder Kreuzer. Wieder über links. Doch Rosa Silva klärt die Flanke mit dem Kopf. #SGDFCI 2:0

  • 22. Für ihn kommt Krauße. #SGDFCI 2:0

  • 22. 22' Erster Wechsel beim FCI: Galvao verlässt den Platz. #SGDFCI 2:0

  • 22. 22' Der erste Torschuss der Gäste. Kutschke bringt einen Kopfball aufs Tor, den Schubert locker aufnimmt. #SGDFCI 2:0

  • 19. 19' Konè verpasst Benatellis Pass in die Schnittstelle. #SGDFCI 2:0

  • 16. Ebert mit genialer Vorlage

  • 16. 16' Kone macht ihn! Ebert zuvor mit sensationellem Pass im 16er auf unsere Nummer 14. #SGDFCI 2:0

  • 16. 16' Kreuzer immer wieder über die linke Seite. Bleibt aber hängen #SGDFCI 1:0

  • 11. 11' Dynamo bleibt weiter am Drücker und lässt Ingolstadt nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Die Anfangsphase gehört der SGD. #SGDFCI 1:0

  • 7. 7' Tor für die SGD! Patrick Ebert versenkt den FE sicher, mittig in den Maschen. #SGDFCI 1:0

  • 5. Koné als gefoulter Spieler mit dem Assist

  • 5. 5' Und Rot für Neumann, die SGD 85min in Überzahl, wenn's so bleibt #SGDFCI 0:0

  • 5. 5' Elfmeter Dynamo! Neumann legt Koné! #SGDFCI 0:0

  • 4. 4' Freistoß von der linken Seite: Ebert gibt den Ball herein, doch Heerwagen pflückt das Spielgerät herunter. #SGDFCI 0:0

  • 3. 3' Die Jungs zeigen von Beginn an, dass sie heute unbedingt wollen. Die ersten Minuten gehören unserer erster SGD.

  • 1. 1' Das Spiel läuft. Ingolstadt mit dem Anstoß und Dynamo mit dem K-Block im Rücken. #SGDFCI 0:0

  • Hier gibt's gleich die Hymne, wenn die Mannschaften einlaufen, in 5min rollt der Ball!

  • 4 Veränderungen im Vergleich zur Niederlage in Köln: Müller & Hamalainen geben ihr Comeback nach Verletzung, außerdem Kreuzer und Atik für Gonther, Dumic, Heise und Aosman. #SGDFCI

  • Unsere Bank: Boss, Dumic, Röser, Aosman, Duljevic, Gonther, Berko

  • Hallo aus Dresden, hier ist unsere Startelf fürs Heimspiel gegen Ingolstadt: Schubert - Hamalainen, Hartmann (C), Müller - Kreuzer, Nikolaou, Benatelli, Wahlqvist - Atik, Koné, Ebert