181223 MSVSGD SB header

18. Spieltag MSV Duisburg - SG Dynamo Dresden

„Eine extrem schwere Aufgabe.“

Zum 18. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 tritt die SG Dynamo Dresden am Sonntag auswärts beim MSV Duisburg an.

Der Rückrundenstart steht unter besonderen Vorzeichen. Die Punkteausbeute im Dezember liegt mit einem Zähler aus drei Partien unter den Anforderungen, wenn die sportlichen Ziele nicht in Gefahr geraten sollen.

Vor allem aber waren die Fans der Schwarz-Gelben enttäuscht über die Art und Weise, mit der man gegen Kiel und Paderborn unterlag. Auch das zur Saisonhalbzeit zehn Punkte dicke Polster auf die Abstiegszone konnte die Stimmung zuletzt nicht mehr heben.

„Es geht darum, den Abstand nach unten mindestens gleich zu halten, im Idealfall zu vergrößern“, forderte Dynamos Cheftrainer Maik Walpurgis am Freitag auf der Pressekonferenz im Rudolf-Harbig-Stadion. „Ich erwarte von den Jungs, dass sie für unsere Farben alles rausholen, was sie drin haben.“

Florian Ballas, der knapp fünf Monate nach seiner Schulter-OP in Paderborn zu einem Kurz-Comeback kam, brennt darauf, gegen Duisburg mehr bewirken zu können: „Es war die längste Verletzung meiner Karriere. Alles nur von der Tribüne zu beobachten, war nicht so toll. Vor allem, als es nicht lief, hätte ich der Mannschaft gern geholfen. Von daher freue ich mich, wieder voll zur Verfügung zu stehen“, sagte der 25-jährige Abwehrspieler. „Es ist eine extrem schwere Aufgabe, aber für uns ist es extrem wichtig, dass wir einen guten Jahresabschluss haben.“

Personal: Verzichten muss Maik Walpurgis auf die Verletzten Marco Hartmann, Linus Wahlqvist, Patrick Möschl und Niklas Kreuzer. Auch Philip Heise, der bis zum Jahresende individuell trainiert, wird nicht mit nach Duisburg reisen.

Moussa Koné konnte aufgrund einer Reizung im Adduktorenbereich in dieser Woche nicht mit der Mannschaft trainieren, wird in Duisburg aber voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen.

Die Gastgeber erwarten bis zu 14.000 Zuschauer in der Schauinsland-Reisen-Arena. Rund 1.500 Schwarz-Gelbe werden sich auf den Weg an die Wedau machen, um ihre Mannschaft zu unterstützen.

Gästeblock und Gästekasse öffnen um 11.30 Uhr. Zweitliga-Schiedsrichter Florian Heft wird die Partie um 13.30 Uhr anpfeifen.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr hier auf der Website.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Kämpferische Mannschaftsleistung wird belohnt

Die SGD verabschiedet sich mit einem Auswärtssieg in die Winterpause: Röser, Atik und Koné trafen beim 3:1 (2:0)-Erfolg zum Rückrundenauftakt beim MSV Duisburg. Oliveira Souza verkürzte zwar noch, aber sein Treffer blieb Ergebniskosmetik.

Mit einem zwölf Punkte dicken Polster auf die Abstiegszone konnten die rund 1.500 Schwarz-Gelben unter den 14.836 Zuschauern in der Schauinsland-Reisen-Arena einen Tag vor Heiligabend die knapp 600 Kilometer lange Heimreise antreten.

Mit Osman Atilgan und Marius Hauptmann kamen zwei Spieler aus Dynamos Nachwuchs Akademie im zweiten Durchgang zu ihrem Zweitliga-Debüt.

Mit vier Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche schickte Cheftrainer Maik Walpurgis seine Elf ins Rennen: Florian Ballas, Sören Gonther, Jannis Nikolaou und Lucas Röser begannen für Dario Dumic, Philip Heise, Brian Hamalainen und Aias Aosman.

Hamalainen hatte die Reise an die Wedau aus privaten Gründen nicht mit angetreten, Aosman wurde am Sonntag aus disziplinarischen Gründen suspendiert, sein Platz im Kader blieb unbesetzt.

Taktisch präsentierte sich Dynamo im 4-4-2 mit der Doppelspitze Koné-Röser – und das sollte sich direkt auszahlen: Nach einem Einwurf auf der linken Seite setzte sich Atik gut gegen Regäsel durch und flankte an den Fünfmeterraum, wo Röser mit dem Kopf lehrbuchmäßig zur frühen Dresdner Führung einköpfte (0:1, 4.).

Auf schwer bespielbarem Boden fand die SGD vom Anpfiff weg die richtige Einstellung zum Spiel und bekämpfte die Zebras mit Leidenschaft und taktischer Disziplin. Trotzdem hatte zunächst Engin den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber frei vor Schubert nebens Tor (12.). Dann war es Berko, der sich nach einer Flanke wachsam zeigte und vor Oliveira Souza mit dem Kopf klärte (17.).

Nach einer halben Stunde die dicke Chance, die Führung zu erhöhen. Doch Koné und Atik, die nur noch Regäsel und Schlussmann Mesenhöler gegen sich hatten, spielten es schlecht aus (31.).

Kurz vor der Halbzeit setzte Benatelli ein Pfund aus 16 Metern knapp über den Kasten (45.+1) – aber es sollte noch nicht der Schlusspunkt sein. Koné leitete auf der Zehnerposition nach links weiter auf Atik. Der hatte die Option zum Pass an die Grundlinie, zog stattdessen nach innen und überwand Mesenhöler mit einem trockenen Schuss aus 16 Metern – der Ball schlug am kurzen Pfosten zur 2:0 Halbzeitführung ein (45.+2).

Duisburg wechselte zur Pause zweimal, die SGD kam unverändert aus der Kabine. Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste. Nach einem missglückten Kopfball eines Dresdners landete der Ball bei Iljutcenko, der aus zwölf Metern halbrechter Position frei abziehen konnte, aber zu hoch zielte (47.).

Auf der Gegenseite sorgte Koné für die Vorentscheidung: Nach einem Einwurf von Gonther auf Höhe der linken Eckfahne klärte ein „Zebra“ zu kurz mit dem Kopf, Ebert kam an die Kugel und setzte Koné gedankenschnell am Fünfmeterraum ein. Dynamos Nummer 14 narrte Nauber und ließ dann Mesenhöler aus kurzer Distanz keine Chance (0:3, 53.).

Aber die Gastgeber waren noch nicht geschlagen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kratzte ein Duisburger das Spielgerät von der Grundlinie zurück in den Strafraum, Oliveira Souza konnte aus sechs Metern frei abschließen, Berko warf sich noch in den Schuss, konnte den Einschlag aber ebenso wenig verhindern wie Schubert auf der Linie (1:3, 66.).

In der Schlussphase hatte Dynamo in Schubert immer wieder einen sicheren Rückhalt – und vorne die besseren Chancen. Doch zunächst verpasste Bomheuer, der der die Kugel nach einem Eckball aus knapp fünf Metern übers Tor löffelte – ein Lapsus, der wohl auch dem schlechten Platz zuzuschreiben war (82.).

In der Schlussphase parierte Mesenhöler noch zweimal stark. Erst entschärfte er Benatellis wuchtigen und platzierten Schuss aus 15 Metern, dann kratzte er Konés Abschluss weg, der sich nach einem Freistoß von links davongestohlen und direkt abgenommen hatte (90.+1). Als Berko aus 18 Metern zirkelte, musste der MSV-Keeper nicht hin, das Leder strich knapp am Pfosten vorbei

Die SGD startet mit einem Heimspiel in die restliche Rückrunde: Am Mittwoch, dem 30. Januar, ist Arminia Bielefeld zu Gast im Rudolf-Harbig-Stadion, Anstoß ist um 20.30 Uhr.

Wer am Sonntag in Duisburg dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekts Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+5) 90+5 Schluss! Die SGD holt sich den Dreier hier! #MSVSGD 1:3

  • 90.(+3) Marius Hauptmann drin, ebenfalls Debüt! #MSVSGD 1:3

  • 90.(+3) 90+3 Wechsel SGD, Koné geht runter #MSVSGD 1:3

  • 90.(+3) 90+3 das machen die Jungs clever, spielen es in den eigenen Reihen, nehmen Zeit von der Uhr! #MSVSGD 1:3

  • 90.(+2) 90+2 Ebert grätscht Souza ab, aber Duisburg kommt noch mal. Nein - Gegenstoß Dynamo! #MSVSGD 1:3

  • 90.(+1) 90+1 Wieder Mesenhöler! Klärt sehr gut gegen Koné, der sich lang davongestohlen & direkt abgenommen hatte! #MSVSGD 1:3

  • 90. 90' Gelb Gyau, noch mal Freistoß Dynamo von der linken Seite #MSVSGD 1:3

  • 89. 89' Berko aus 18m mit der Innenseite - haarscharf vorbei! #MSVSGD 1:3

  • 89. 89' Benatelli aus 15m - Glanztat von Mesenhöler! Ecke Dynamo! #MSVSGD 1:3

  • 85. 85' der MSV zweimal gefährlich im 16er. Erst löscht Benatelli, der Gegenstoß verpufft, dann begräbt Schubert die Kugel unter sich. #MSVSGD 1:3

  • 82. 82' Bomheuer fällt die Kugel 6m vorm Tor vor die Füße - er löffelt ihn harmlos drüber. Sah nach Platzfehler aus. Nehmen wir so mit. #MSVSGD 1:3

  • 80. 80' auf der anderen Seite fischt Schubert eine Flanke runter, wird dann noch von Iljutcenko gecheckt, steht wieder #MSVSGD 1:3

  • 80. 80' Die Ecke ohne Ertrag, Offensivfoul am kurzen Pfosten, drübergehalten #MSVSGD 1:3

  • 79. für ihn Dumic drin #MSVSGD 1:3

  • 79. 79' aber erstmal ein weiterer Wechsel bei Dynamo, Röser geht vom Feld #MSVSGD 1:3

  • 79. 79' Ebert wird eine Ecke von der rechten Seite bringen

  • 78. 78' Pfund von Gonther! 18m! Aber Mesenhöler steht gut, entschärft die Kugel #MSVSGD 1:3

  • 77. 77' Verhoek führt sich auch gleich mit einem Karton ein. Bringt alles Zeit. #MSVSGD 1:3

  • 76. Verhoek drin #MSVSGD 1:3

  • 76. 76' dritter Wechsel Duisburg, Stoppelkamp geht runter #MSVSGD 1:3

  • 76. 76' an den zweiten Pfosten, Kopfball landet auf dem Tordach #MSVSGD 1:3

  • 75. 75' Freistoß MSV Höhe linke Eckfahne #MSVSGD 1:3

  • 73. 73' Gelb für Schubert, der sich für den Geschmack von Schiri Florian Heft zuviel Zeit beim Abstoß lässt #MSVSGD 1:3

  • 69. für ihn kommt Osman #Atilgan zu seinem Zweitliga-Debüt! #MSVSGD 1:3

  • 69. 69' Wechsel Dynamo, Atik geht vom Feld, starkes Spiel, Junge! #MSVSGD 1:3

  • 66. 66' Souza drückt die Kugel im Anschluss an einen Freistoß aus 8m über die Linie, Berko wirft sich noch in den Schuss, aber es schlägt ein. #MSVSGD 1:3

  • 65. 65' Der Freistoß bringt nichts ein. Auf der anderen Seite holt sich Berko einen Karton. Und Ebert muss behandelt werden. Wird gleich wiederkommen. #MSVSGD 0:3

  • 64. 64' Gelb für Nauber nach Foul an Koné. Freistoß 45m rechte Seite. 14.836 Zuschauer dabei, zehn Prozent davon sind Dresdner. #MSVSGD 0:3

  • 60. 60' Stunde rum - bringt das jetzt nach Hause, Jungs! #MSVSGD 0:3

  • 59. 59' Gelb Sukuta-Pasu, der rustikal gegen Atik eingestiegen war. #MSVSGD 0:3

  • 57. 57' Einwurf Höhe linke Eckfahne, ein Duisburger verlängert mit dem Kopf, Ebert aus 14m technisch fein mit der Innenseite zu Koné, der sich am Fünfer behauptet und Mesenhöler aus kurzer Distanz überwindet! #MSVSGD 0:3

  • 55. 55' Gelb für Wolze. Unsportlichkeit. #MSVSGD 0:3

  • 53. 53' Koné!!! Bämm!!! #MSVSGD 0:3

  • 52. 52' die Gastgeber kommen mit mehr Schwung aus der Kabine, Schubert schon mehrfach gefordert, grad mit Kopfballabwehr außerhalb des 16ers, dann kommt er gut raus und fängt eine Flanke weg #MSVSGD 0:2

  • 47. 47' Großchance MSV! Iljutcenko kann aus 12m halbrechts unbedrängt abziehen - drüber. Verunglückter Kopfball eines Dresdners, der zur unfreiwilligen Vorlage wird #MSVSGD 0:2

  • 46. Gyau ersetzt ihn #MSVSGD 0:2

  • 46. 46' und auch Regäsel hat Feierabend für dieses Jahr #MSVSGD 0:2

  • 46. für ihn Sukuta-Pasu drin #MSVSGD 0:2

  • 46. 46' Daschner bleibt in der Kabine #MSVSGD 0:2

  • 46. 46' Weiter geht's! Die SGD unverändert, zwei Wechsel beim MSV #MSVSGD 0:2

  • 45.(+3) 45+3 Klasse Einzelleistung! Zieht von links nach innen, netzt dann aus 16m am kurzen Pfosten ein! Halbzeit! #MSVSGD 0:2

  • 45.(+2) 45+2 Baris #Atik mit dem 2:0!!! Yes!!! #MSVSGD 0:2

  • 45.(+1) 45+1 Benatelli knapp drüber! Kann ein paar Meter gehen, zieht dann aus 16m gut ab, fehlte nicht viel! #MSVSGD 0:1

  • 45. 45' zwei Minuten Nachschlag. Bei den Gästen - auch auf den Tribünen - sind Nervosität und Anspannung genauso greifbar. Es wird hier noch ein hartes Stück Arbeit. #MSVSGD 0:1

  • 44. 44' Dynamo mit einem Freistoß an der Mittellinie. Die Führung jetzt in die Pause bringen! #MSVSGD 0:1

  • 40. 40' Regäsel flankt aus dem rechten Halbfeld, am zweiten Pfosten schraubt sich Schubert hoch und fängt ihn weg #MSVSGD 0:1

  • 36. 36' Nicht ugefährlich: Vier, fünf Mann gehen 7m vorm Tor mit dem Kopf hin, keiner kommt ran, die Kugel rutscht ins Toraus, aber deutlich vorbei, deshalb muss Schubert nicht mehr hin #MSVSGD 0:1

  • 35. 35' Berko und Benatelli packen gegen Daschner zu, Freistoß MSV linkes Halbfeld #MSVSGD 0:1

  • 33. 33' Auf der anderen Seite nimmt Nikolaou Stoppelkamp den Ball vom Fuß, der aus 16m abziehen wollte. #MSVSGD 0:1

  • 31. 31' Shit! Koné und Atik faktisch nur noch von Regäsel gestört, der den beiden aber 11m vorm Kasten den Ball abluchsen kann. Da muss mehr rausspringen! #MSVSGD 0:1

  • 29. 29' und der dritte im Bunde der Verwarnten ist Iljutcenko #MSVSGD 0:1

  • 29. 29' kleine Rudelbildung direkt vorm 4. Offiziellen, Florian Heft bedenkt auch Gonther mit einem Karton #MSVSGD 0:1

  • 29. 29' Atik bremst Engin unsauber aus, sieht Gelb, berechtigt. Unnötige Aufregung der Duisburger danach. #MSVSGD 0:1

  • 27. 27' sehr seifiger Untergrund, der beiden Seiten das Spiel erschwert, aber das war vorher klar. Heute muss es in allererster Linie über den Kampf gehen. Bisher sehen wir eine engagierte SGD. #MSVSGD 0:1

  • 25. 25' Wolze kann aus 20m zentral satt abziehen, Berko steht gut und blockt diesen Strahl weg #MSVSGD 0:1

  • 23. 23' Ebert an den zweiten Pfosten, Müller zur Stelle, visiert mit seinem Kopfball den langen Pfosten an, die Kugel geht vorbei #MSVSGD 0:1

  • 23. 23' Die Zebras zweimal mit dem Kopf zur Stelle, aber Dynamo bleibt drauf, holt die Ecke auf der anderen Seite #MSVSGD 0:1

  • 21. 21' Ebert weit an die Grundlinie, am linken Pfosten kommt Nikolaou mit dem Kopf hin, kann aber nicht entscheidend ablegen. Jetzt Ecke SGD von links, wieder geht Ebert hin #MSVSGD 0:1

  • 21. 21' Wolze unsauber gegen Atik, Freistoß Dynamo, 40m Torentfernung #MSVSGD 0:1

  • 17. 17' Regäsel flankt von rechts brandgefährlich an den langen Pfosten, Berko wachsam, vor Souza mit dem Kopf da, immens wichtig! #MSVSGD 0:1

  • 15. 15' Wechsel Ebert von rechts nach links, im 16er geht Atik gegen zwei Zebras ins Dribbling, findet die Lücke nicht, Abstoß MSV #MSVSGD 0:1

  • 12. 12' Engin ist durch, noch gestört von Ballas, dann aber frei vor Schubert, der macht sich breit, Engin schiebt ihn vorbei! #MSVSGD 0:1

  • 9. 9' Freistoß MSV Höhe linke Eckfahne, Schubert mit einer Faust, der Ball außerhalb der Box, dann spielen sie ihn ins Toraus, Abstoß Dynamo! #MSVSGD 0:1

  • 8. 8' Bomheuer mit einer Kopfballchance, drückt aus 5m am langen Pfosten ab, Schubert ist da und hält ihn fest! #MSVSGD 0:1

  • 5. 5' Einwurf linke Seite, Atik setzt sich durch, flankt an den 5er, Röser köpft ein! Sauber! #MSVSGD 0:1

  • 4. 4' Röser mit dem Tor!! #MSVSGD 0:1

  • 3. 3' Die SGD heute im 4-4-2 mit der Doppelspitze Koné-Röser. Freistoß aus dem Halbfeld, Ebert wird ihn bringen #MSVSGD 0:0

  • 1. 1' Das Spiel läuft, die SGD mit dem Anstoß. #MSVSGD 0:0

  • Vier Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche: Ballas, Gonther, Nikolaou & Röser für Dumic, Hamalainen, Heise & Aosman. #MSVSGD

  • Ein Platz bleibt frei im Kader, weil Aias Aosman am Sonntag aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen wurde. Brian Hamalainen ist aus privaten Gründen nicht mit nach Duisburg gereist.

  • Unsere Bank: Wiegers, Dumic, Duljevic, Atilgan, Löwe, Hauptmann

  • Schubert - Nikolaou, Benatelli, Röser, Koné, Müller, Ebert (C), Ballas, Gonther, Atik, Berko

  • Dynamische Grüße von der Wedau, die SGD ist heute beim MSV Duisburg gefordert & diese Elf schickt unser Cheftrainer Maik Walpurgis ins Spiel!