Header SB 2

28. Spieltag SG Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin

"Super Performance auf den Platz bringen"

Am 28. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 empfängt die SG Dynamo Dresden am Sonntag, dem 07. April, den 1. FC Union Berlin im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion zum Ostderby.

Union Berlin rangiert derzeit auf dem dritten Tabellenplatz und möchte in dieser Spielzeit dementsprechend mindestens die Relegation um den Aufstieg in die 1. Bundesliga erreichen.

Nach vier Siegen und einem Unentschieden, also fünf ungeschlagenen Spielen am Stück, mussten die „Eisernen“ zuletzt allerdings zwei Niederlagen hinnehmen (1:2 in Heidenheim & 1:3 gegen Paderborn).

Dynamo-Trainer Cristian Fiel, der zwischen Sommer 2001 und Ende des Jahres 2002 als Aktiver einst selbst für die Berliner auflief, hat für die Gäste viele lobende Worte übrig: „Union ist ein toller Verein, bei dem ich mich sehr wohl gefühlt habe und dem ich den Aufstieg wünsche.“

Diesen Wunsch schränkte Fielo aber umgehend ein, denn: „Die Punkte dafür müssen sie woanders holen, nicht bei uns.“

Nachdem Dynamo in der englischen Woche mit dem Sachsenderby am Montag (3:1) sowie dem Nachholspiel in Fürth am Donnerstag (0:0) bereits zwei Spiele absolvierte, ist es lau Fiel wichtig, „dass wir gut regenerieren und am Sonntag eine super Performance auf den Platz bringen.“

Stürmer Lukas Röser, der zuletzt zwei Mal in der Startelf stand und im Erzgebirge zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf, schätzt die schwierige Aufgabe gegen Union kämpferisch ein: „Wir wollen uns gegen einen sehr guten Gegner Zuhause im Ostderby beweisen. Dafür werden wir viel investieren müssen – läuferisch und gegen den Ball.“

Denn: „Wir haben bisher noch kein Ostderby in dieser Saison verloren. Das wollen wir natürlich beibehalten“, so der Angreifer.
Nicht mitwirken werden am Sonntag Kapitän Marco Hartmann, Stellvertreter Patrick Ebert (beide Oberschenkelprobleme), Verteidiger Brian Hamalainen (Rückenprobleme) und Jannik Müller (angeschlagen).

Wir erwarten 30.500 Zuschauer im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion, darunter rund 3.000 Gästefans aus Berlin. Die Spielleitung wird bei FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus liegen.

Die Tageskassen und Stadiontore öffnen um 11.30 Uhr, der VIP-Bereich um 12:00 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop ist ab 10 Uhr geöffnet. An den Ticketschaltern wird es aufgrund dessen, dass das Spiel bereits ausverkauft ist, keine Tageskarten geben - es besteht lediglich die Möglichkeit hinterlegte Karten abzuholen oder Tickets aufzuwerten.

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es wie immer im Fanshop & im Stadionumlauf. Im Heft findet ihr diesmal unter anderem ein Interview mit Dynamo-Legende Gerhard Prautzsch.

Hinweis zur Anreise am Spieltag: Die A17-Abfahrt „Südvorstadt“ ist aktuell gesperrt. Wir empfehlen daher, die Autobahn eine Abfahrt früher, bzw. später - je nachdem von wo ihr anreist - zu verlassen und die Abfahrt „Dresden-Prohlis“ zu nehmen.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV

Remis bringt Fünfpunkte-Woche

Die SG Dynamo Dresden trennt sich torlos unentschieden vom 1. FC Union Berlin. 30.700 Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion sahen am Sonntag ein Ostduell, das erst in der zweiten Halbzeit wirklich intensiv wurde.

Dynamos Cheftrainer Cristian Fiel nahm fünf Veränderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel in Fürth vor: Kreuzer, Atik, Berko, Atilgan und Gonther mit der Kapitänsbinde starteten für Nikolaou, Löwe, Möschl, Aosman und Röser.

Die Gäste aus Berlin kamen nach zwei Minuten zur ersten guten Chance. Schubert wehrte einen Schuss von der Strafraumgrenze ab, der Ball landete vor den Füßen von Gogia, der aus kurzer Distanz aber relativ spitzem Winkel überhastet abschloss und die Kugel nicht aufs Tor brachte.

Union übernahm von Beginn an das Heft des Handelns, Dresden agierte abwartend. Die erste nennenswerte Szene der Schwarz-Gelben dann nach einer Viertelstunde. Burnic schüttelte zwei Gegenspieler ab, über Atik landete der Ball bei Berko, der aus 16 Metern halbrechts flach abschloss und den Ball knapp am langen Pfosten vorbeisetzte.

Dann wieder Berlin: Mees steckte zu Andersson durch, der Höhe linkes Fünfmeterraum-Eck flach den zweiten Pfosten anvisierte, Schubert klärte per Fußabwehr (19.).

Der FCU blieb das dominierende Team, trotz Rotation merkte man der SGD an, dass sie ein Spiel mehr in den Beinen hatte. Aber Distanzschüsse von Kroos (21.) und Gogia (23.) stellten Schubert nicht vor Probleme. Brenzliger war die Situation nach 34 Minuten, als Hübner einen Freistoß am Fünfmeterraum mit dem Kopf abnahm, der wuchtige Aufsetzer drehte sich über den Querbalken.

Die Dresdner Offensivbemühungen indes blieben ein ums andere Mal in den rot-weißen Reihen hängen. Den Schlusspunkt einer insgesamt zähen ersten Halbzeit setzte Andersson mit einem Kopfball aus sieben Metern, der übers Gebälk ging (45.).

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine – und die Eisernen blieben zunächst am Drücker. Gogia schickte Andersson rechts in den Strafraum, gestört von Ballas setzte der den Ball ans Außennetz (49.). Auf der anderen Seite drehte Kreuzer einen ruhenden Ball von links an den zweiten Pfosten, Schmiedebach drängte Dumic ab, der nicht zum Kopfball kam – Abstoß (51.). Als Duljevic von links nach innen zog und aus 20 Metern abdrückte, war Schlussmann Gikiewicz am kurzen Pfosten zur Stelle (54.). Das Ostduell wurde mit zunehmender Spieldauer intensiver.

Als Atik in der eigenen Hälfte zu Fall gebracht wurde, pfiff Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus einen viel versprechenden Konter ab und nahm Dynamo den Vorteil (64.). Auf der anderen Seite kam Friedrich acht Meter vorm Kasten zum Abschluss, Dumic blockte den Ball und verhinderte den möglichen Einschlag (68.), Hartels Volley aus 13 Metern pfiff einen knappen Meter am Gehäuse vorbei (74.).

Dann war sie urplötzlich da, die große Chance zur Führung. Dynamo erwischte Union unsortiert, Berko setzte sich rechts im Eins gegen eins durch und konnte Koné im Zentrum einsetzen – der soeben eingewechselte Mittelstürmer hätte dann nur noch Gikiewicz vor sich gehabt. Doch Berko zögerte zu lange, sein Zuspiel auf Atik kam zu spät, mehrere Unioner hatten sich bereits wieder hinter den Ball gebracht (76.).

In einer spannenden Schlussphase war das Spiel dann komplett offen, Dynamo näher am Sieg. Burnic schüttelte im Zentrum mehrere Gegner ab, legte rechts aus zu Möschl, dessen Eingabe Röser nicht verwerten konnte (84.). Dann tankte sich Koné rechts durch und wäre frei aufs Tor gegangen, wenn Hübner nicht das taktische Foul gezogen hätte (86.). Nach einem langen Schlag von Möschl, der hinten abgesichert hatte, wurde Röser zehn Meter vorm Kasten im letzten Moment entscheidend gestört (89.).

Drei Minuten Nachspielzeit brachen an, in denen die Gäste den Ball noch zweimal in Nähe des Dresdner Tors brachten, aber eine echte Gelegenheit ergab sich nicht mehr.

Einen Tag nach dem 66. Vereinsgeburtstag tritt die Sportgemeinschaft am Samstag, dem 13. April, beim SV Sandhausen an. Anstoß am Hardtwald ist um 13 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Schluss! Wir bleiben unter Fielo weiter ungeschlagen und nehmen einen erneut wichtigen Punkt - diesmal gegen den Tabellendritten - mit! Großer Kampf der SGD heute. #SGDFCU 0:0

  • 90.(+2) 90+2' Nochmal Union am Drücker. Aber Dynamo steht zusammen! #SGDFCU 0:0

  • 90. 90' Es werden 3 Minuten Nachspielzeit angezeigt. #SGDFCU 0:0

  • 89. 89' Wieder Möschl über rechts. Flanke. In die Arme von Gikiewicz. #SGDFCU 0:0

  • 89. 89' Ecke kommt von Kreuzer. Union klärt. #SGDFCU 0:0

  • 88. 88' Atik versucht es anschließend mit der hereingabe von rechts. Abgewehrt. Ecke. #SGDFCU 0:0

  • 87. 87' Dynamo macht nochmal Druck: Möschl mit der Flanke von rechts. Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 87. 87' Atik gibt den Ball herein. Dumic mit dem Kopf. Aber deutlich drüber. #SGDFCU 0:0

  • 86. 86' Gelb für Hübner nach Foul an Berko rechtsaußen. Freistoß Dynamo #SGDFCU 0:0

  • 85. 85' Gelbe Karte für Reichel wg. taktischem Foul am Mittelkreis. #SGDFCU 0:0

  • 84. 84' Zulj rein #SGDFCU 0:0

  • 84. 84' Union wechselt ebenfalls: Kroos raus.. #SGDFCU 0:0

  • 82. 82' Röser rauf aufs Feld #SGDFCU 0:0

  • 82. 82' Dritter und letzter Wechsel bei Dynamo: Duljevic runter... #SGDFCU 0:0

  • 80. 80' Atik versucht es direkt. Gikiewicz fängt den Ball. #SGDFCU 0:0

  • 80. 80' Pröml fällt Berko rund 25 Meter vor dem Tor. Freistoß Dynamo. #SGDFCU 0:0

  • 78. 78' Die Partie nimmt an Fahrt auf. #SGDFCU 0:0

  • 76. 76' Konterchance Dynamo! Berko treibt den Ball über halb rechts. In der Mitte wartet Koné. Aber die Hereingabe von der rechten Strafraumseite bleibt an einem Unioner Bein hängen. #SGDFCU 0:0

  • 75. 75' ...Polter kommt für ihn. #SGDFCU 0:0

  • 75. 75' Union wechselt erneut: Andersson verlässt den Platz.. #SGDFCU 0:0

  • 75. 75' Wieder klärt Ballas. Hartel mit dem zweiten Versuch, links vorbei. #SGDFCU 0:0

  • 74. 74' Wieder Freistoß für Union. Wieder aus dem linken Halbfeld. Wieder gibt Trimmel den Ball herein. #SGDFCU 0:0

  • 72. 72' Die Eckenhereingabe köpft Andersson in Rücklage übers Tor. #SGDFCU 0:0

  • 71. 71' Freistoß Union: Trimmel mit der Hereingabe aus dem linken Halbfeld. Ballas klärt mit dem Kopf zur Ecke. #SGDFCU 0:0

  • 70. 70' ...Koné rauf aufs Feld. #SGDFCU 0:0

  • 70. 70' Dynamo wechselt: Atilgan runter... #SGDFCU 0:0

  • 70. 70' Union wird jetzt stärker. #SGDFCU 0:0

  • 68. 68' Ecke Union von rechts. Möschl klärt. Nachschuss-Versuch Union: Diesmal ist Dumic dazwischen. Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 67. 67' ...für ihn kommt Hartel #SGDFCU 0:0

  • 67. 67' Wechsel bei Union: Gogia verlässt den Platz... #SGDFCU 0:0

  • 66. 66' Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 66. 66' Freistoß Dynamo an der Grundlinie. Rechtes Strafraumeck. #SGDFCU 0:0

  • 64. 64' Gelb für Prömel, der einen Tempogegenstoß von Dynamo mit einem taktischen Foul an Atik am Mittelkreis unterbindet. #SGDFCU 0:0

  • 62. 62' Wir bedanken uns derweil bei 30.700 Zuschauern im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion - darunter knapp 2950 Gäste aus Berlin. #SGDFCU 0:0

  • 61. 61' ... Möschl kommt neue ins Spiel. #SGDFCU 0:0

  • 61. 61' Erster Dynamo-Wechsel: Wahlqvist verlässt das Feld... #SGDFCU 0:0

  • 60. 60' Auf der anderen Seite legt Gogia auf Prömel. Abschluss. Drüber. #SGDFCU 0:0

  • 59. 59' Kreuzer kombiniert sich von links in den Sechzehner, bleibt hängen. Unterbindet aber im Anschluss mit einer schönen Grätsche den Gegenangriff. #SGDFCU 0:0

  • 58. 58' Zu harmlos - der ball landet bei Schubert. #SGDFCU 0:0

  • 58. 58' Ecke Union von rechts. #SGDFCU 0:0

  • 57. 57' Trimmel versucht es derweil mit einem Schuss aus 18 Metern - geht aber weit rechts vorbei. #SGDFCU 0:0

  • 56. 56' Atik steht wieder und ist zurück im Spiel. Weiter geht's! #SGDFCU 0:0

  • 55. 55' Das Spiel ist kurz unterbrochen. Atik hat am gegnerischen Sechzehner einen Schlag abbekommen, muss behandelt werden. #SGDFCU 0:0

  • 54. 54' Duljevic zieht einfach mal vom linken Strafraumeck ab. Strammer Schuss, aber direkt auf Gikiewicz, der den Ball aufnehmen kann. #SGDFCU 0:0

  • 51. 51' Kreuzer gibt den Ball mit Drall rein. Der Ball wird länger und länger. Dumic und Schmiedebach gehen beide hin. Geht aber ins rechte Toraus. #SGDFCU 0:0

  • 50. 50' Atik wird an der linken Eckfahne gelegt. Freistoß. #SGDFCU 0:0

  • 49. 49' Nächster Union-Versuch. Gogia steckt auf den rechts gestarteten Andersson durch. Abschluss aus der rechten Strafraumecke. Ans Außennetz. Abstoß. #SGDFCU 0:0

  • 48. 48' Im Gegenzug der Union-Konter. Kreuzer arbeitet gut zurück und entschärft die Situation am eigenen Sechzehner. #SGDFCU 0:0

  • 47. 47' Freistoß Dynamo am Mittelkreis. Kurz ausgeführt. Der Ball kommt auf die linke Seite zu Kreuzer. Flankenversuch. Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 46. 46' Weiter geht's. Beide Teams unverändert. Dynamo jetzt mit Spielrichtung auf den K-Block. #SGDFCU 0:0

  • 45. 45' Anschließend ist Pause im RHS. Ein bisher zähes Spiel. Union die etwas aktivere Mannschaft. Bei Dynamo ist noch Luft nach oben. #SGDFCU 0:0

  • 45. 45' Auf den Kopf von Hübner. Deutlich drüber. #SGDFCU 0:0

  • 45. 45' Ecke Union von rechts. #SGDFCU 0:0

  • 43. 43' Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 42. 42' Freistoß Dynamo. Linkes Halbfeld. Kreuzer tritt ihn. #SGDFCU 0:0

  • 40. 40' Der nächste Union-Abschluss: Über Gogia kommt der Ball zu Kroos, der es ebenfalls von der Strafraumkante versucht. Mit der Innenseite. Drüber. #SGDFCU 0:0

  • 39. 39' Mees tankt sich durch Dynamos Defensivreihen. Abschluss von der Strafraumkante. Schubert hat ihn. #SGDFCU 0:0

  • 37. 37' Flankenversuch von Burnic von links mit links. Zu harmlos. Gikiewicz nimmt den Ball auf. Keine Gefahr. #SGDFCU 0:0

  • 36. 36' Union ist jetzt die etwas aktivere Mannschaft. Wenn bei den Gästen etwas nach vorne geht, dann aber meist nur über Standards. #SGDFCU 0:0

  • 34. 34' Große Chance für die Gäste. Freistoß von rechts, Mitte der Dynamo-Hälfte, von Trimmel, der mit seiner Hereingabe den Kopf von Hübner findet. Der Ball rauscht knapp über die Latte. #SGDFCU 0:0

  • 32. 32' Auf der anderen Seite versucht es Trimmel aus dem rechten Halbfeld: Erst mit einem Freistoß, abgewehrt, dann mit einer Flanke. Ebenfalls abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 30. 30' Kreuzer mit einem Freistoß am Mittelkreis in der gegnerischen Hälfte. Zu lang. In die Arme von Gikiewicz. #SGDFCU 0:0

  • 28. 28' Ein Fußball-Leckerbissen ist es bisher nicht: Taktisch geprägte Partie. #SGDFCU 0:0

  • 27. 27' Dumic jetzt mal mit dem Versuch aus 20 Metern. Trifft den Ball nicht richtig. Rechts am Tor vorbei. #SGDFCU 0:0

  • 26. 26' Trimmel mit der Flanke von rechts. In die Arme von Schubert. #SGDFCU 0:0

  • 24. 24' Während Union in den letzten Minuten etwas aufkommt, versucht die SGD jetzt das Spiel zu beruhigen. #SGDFCU 0:0

  • 23. 23' Jetzt Kroos, ca. 18m vor dem Tor, zentral. Schubert muss sich strecken, hat aber keine Probleme und fischt den Ball herunter. #SGDFCU 0:0

  • 21. 21' Prömel mit einem Torschüsschen 15 Meter vor dem Tor. Kein Problem für Schubert, der den Ball locker aufnimmt. #SGDFCU 0:0

  • 19. 19' Andersson mit dem Abschluss aus der linken Strafraumhälfte. Schubert fährt den Fuß aus. Abgewehrt. #SGDFCU 0:0

  • 17. 17' So gestaltet es sich hier derzeit: Sobald ein Team den Ball in einer längeren Ballbesitzphase hält, versucht die verteidigende Mannschaft mit schnellen Tempogegenstößen zu antworten. #SGDFCU 0:0

  • 15. 15' ...weiter auf Atik, der auf Berko legt. Die "Nummer 40" mit dem Abschluss vom rechten Strafraumeck. Trifft den Ball aber nicht richtig. Links vorbei. #SGDFCU 0:0

  • 15. 15' Jetzt mal Union mit einer längeren Ballbesitzphase, aber Burnic schnappt sich den Ball. Konter.. #SGDFCU 0:0

  • 12. 12' Schön zurückgearbeitet von Duljevic, der Trimmel Höhe der Mittellinie den Ball abluchst. #SGDFCU 0:0

  • 10. 10' Auch Union agiert hier abwartend und überlegt. Beide Teams sehr bedacht bisher. #SGDFCU 0:0

  • 8. 8' Dynamo ist weiterhin dabei das Spiel kontrolliert von hinten aufzuziehen. Sieht gut aus. #SGDFCU 0:0

  • 6. 6' Erste Dynamo-Chance: Kreuzer mit einer Hereingabe von links. In die Arme von Union-Keeper Gikiewicz. #SGDFCU 0:0

  • 5. 5' Dynamo ist jetzt um einen geordneten Spielaufbau von hinten heraus bemüht. #SGDFCU 0:0

  • 2. 2' Erste Chance für die Gäste: Kombination über die linke Seite, Abschluss aus zentraler Position, aber Schubert ist da. #SGDFCU 0:0

  • 1. 1' Der Ball rollt! Union stößt an, Dynamo mit dem K-Block im Rücken. #SGDFCU 0:0

  • Fünf Veränderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel in Fürth: Gonther, Kreuzer, Atik, Berko und Atilgan kommen für Nikolaou, Löwe, Möschl, Aosman und Röser. #SGDFCU

  • Unsere Bank: Wiegers, Nikolaou, Röser, Aosman, Koné, Möschl, Löwe

  • Schubert - Wahlqvist, Dumic, Burnic, Kreuzer, Duljevic, Atilgan, Ballas, Gonther (C), Atik, Berko

  • Hier ist Dresden, hier steigt das Ostderby gegen Union, hier ist unsere Startelf!