Header SB

30. Spieltag SG Dynamo Dresden - 1. FC Köln

"Messen uns mit den Besten"

Am 30. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 empfängt die SG Dynamo Dresden am Ostersonntag den 1. FC Köln.

Der Tag der Partie gegen die Domstädter ist zugleich der 3. Dresdner Traditionstag der SGD, der in diesem Jahr unter der Überschrift „Dynamo Dresden als Mitgliederverein“ steht. Fans und Verein rufen am Spieltag diverse Aktionen rund um die Themenschwerpunkte "Mitbestimmung", "Verantwortung" und "Leidenschaft" ins Leben. Lasst euch überraschen!

Kommen wir zum Sportlichen: Der 1. FC Köln rangiert als Ligaprimus mit sieben Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Hamburger SV auf Tabellenplatz eins, ist seit acht Spielen ungeschlagen und gewann von diesen acht sechs Partien.

Zuletzt mussten sich die Kölner allerdings mit zwei Unentschieden begnügen. Sowohl beim MSV Duisburg (4:4) als auch gegen den HSV (1:1) kam der FC nicht über ein Unentschieden hinaus.

Dynamo-Trainer Cristian Fiel ist sich der Stärke der Gäste – ohne Wenn und Aber – voll bewusst: „Wir wissen, dass am Sonntag eine Bundesligamannschaft kommt und brauchen daher ein Spiel, bei dem auf unserer Seite alles passt. Das Schöne im Fußball ist aber, dass jedes Spiel immer bei 0:0 losgeht und erstmal alles möglich ist.“

Der 39-Jährige freut sich auf die Herausforderung gegen den Tabellenführer: „Wir messen uns am Sonntag mit den Besten. Ich finde sowas immer cool“, sagt Fiel, der direkt hinterher schob, dass die SGD „mutig in das Spiel gehen“ wolle.

Der Plan für die Partie am 30. Spieltag: „Wir wollen da weiter machen, wo wir – das Sandhausen-Spiel ausgenommen – defensiv aufgehört haben. Aggressivität und ein gutes Zweikampfverhalten werden wichtig sein. Das ist allerdings nicht nur bei einem Gegner wie Köln wichtig, sondern bei jedem Verein in der 2. Bundesliga.“

Einen wirklich fairen Plan hat sich Fielo – mit Blick auf die Möglichkeit der Kölner, gegebenenfalls am Sonntag den Aufstieg vorzeitig perfekt zu machen – augenzwinkernd bereits zurechtgelegt: „Wir nehmen die drei Punkte und Köln steigt dann eine Woche später zuhause auf. Das ist doch eh viel schöner für den FC und seine Fans.“

Bei der Umsetzung dieses Vorhabens werden am Sonntag Kapitän Marco Hartmann (Aufbautraining nach Oberschenkelproblemen), Verteidiger Brian Hamalainen (Aufbautraining nach Rückenproblemen) und Jannik Müller (Aufbautraining nach Oberschenkelproblemen) nicht mitwirken können.

Verteidiger Dario Dumic muss zudem mit einer Gelbsperre aussetzen.

Wir erwarten über 30.500 Zuschauer im ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion, darunter rund 3.000 Gästefans aus Köln. Die Spielleitung wird bei Bundesliga-Schiedsrichter Robert Schröder liegen.

Die Tageskassen und Stadiontore öffnen um 11.30 Uhr, der VIP-Bereich um 12:00 Uhr. Der Kassenbereich Lennéplatz links vom Fanshop ist ab 10 Uhr geöffnet. An den Ticketschaltern wird es aufgrund dessen, dass das Spiel bereits ausverkauft ist, keine Tageskarten geben - es besteht lediglich die Möglichkeit hinterlegte Karten abzuholen oder Tickets aufzuwerten.

Das Stadionmagazin KREISEL gibt es wie immer im Fanshop & im Stadionumlauf. Die neueste Ausgabe zum 3. Traditionsspieltag entstand auch diesmal wieder in Zusammenarbeit mit der aktiven Fanszene. Im Mittelteil des Heftes gibt es deshalb das zwölfseitige "Zentralorgan". Außerdem gibt es im Heft u.a. Interviews mit drei Vereinsmitgliedern aus drei Jahrzehnten.

Zu Ehren der in der Nacht zum Donnerstag nach kurzer, schwerer Krankheit verstorbenen Dynamo-Legende Siegmar Wätzlich wird die SGD am Sonntag vor dem Spiel eine Schweigeminute abhalten und zudem mit Trauerflor auflaufen.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV

Fußballfesttag in Elbflorenz

Die SG Dynamo Dresden macht einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt: Die Mannschaft von Cheftrainer Cristian Fiel bezwingt Tabellenführer 1. FC Köln am Ostersonntag mit 3:0 (2:0).

Berko und Duljevic besorgten die auch der Höhe nach verdiente Halbzeitführung, abermals Berko wusch nach dem Seitenwechsel nach. 30.753 Zuschauer im restlos ausverkauften Rudolf-Harbig-Stadion sahen den ersten Heimsieg seit knapp fünf Monaten.

Cristian Fiel nahm zwei Veränderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel in Sandhausen vor: Nikolaou und Kreuzer rücken für Dumic und Koné in die Startelf.

Vor dem Anpfiff gedachten die Zuschauer im RHS dem ehemaligen Aktiven der SGD, Siegmar Wätzlich. Zu Ehren des in der Nacht zu Donnerstag verstorbenen früheren DDR-Nationalspielers spielte Dynamo mit Trauerflor.

Die erste Szene des Spiels gehörte dem K-Block. Anlässlich des 3. Dresdner Traditionstages zeigte die aktive Fanszene eine Choreografie zum Thema Vereinsmitgliedschaft.

Dann rollte der Ball – und die SGD setzte die erste Duftmarke einer furiosen ersten Halbzeit. Nach einem Freistoß von Kreuzer prallte die Kugel kurz ab, Atik versuchte es von der Strafraumgrenze, der Ball ging am kurzen Pfosten vorbei (7.). Auf der anderen Seite hatte Modeste den ersten Abschluss der Gäste, er legte das Spielgerät aus ähnlicher Position über den Querbalken (9.).

Dann ging es Schlag auf Schlag: Erst netzte Terodde aus kurzer Distanz – Abseits (11.). Dann schickte Duljevic seinen Nebenmann Berko auf die Reise, der sich nicht mehr einfangen ließ. Dynamos Nummer 40 blieb vor Horn cool und überlupfte Kölns Schlussmann technisch hochwertig (1:0, 13.).

Geis wollte das rasch geraderücken, aber sein fulminanter Versuch aus rund 30 Metern strich am Giebel vorbei (17.). Dann wieder Dynamo. Duljevic zeigte sich im Dribbling unwiderstehlich, ging links in die Box und hätte es selbst versuchen können. Doch der Bosnier wollte Atik am Fünfmeterraum einsetzen, Hector mit langem Bein klärte in höchster Not (18.). Dynamo jetzt entfesselt. Berko hatte rechts Platz zum Flanken, fand die Stirn von Duljevic, der den Ball knapp am langen Pfosten vorbeisetzte – ohnehin Abseits, die Fahne war oben (20.).

Nur eine Minute später wieder Dynamos Nummer 11. Nach einem Steilpass war er schneller als der Kölner Defensivmann, ging halblinks in den Strafraum, aber Horn machte alles richtig, kam raus und warf sich dazwischen (21.). Dann wieder der Tabellenführer, aber der Kopfball von Modeste nach einer Freistoßflanke ging zentral vergleichsweise deutlich übers Aluminium (25.).

In den nächsten zehn Minuten schnauften beide Teams kurz durch, dann rappelte es wieder. Nach herrlichem Zusammenspiel von Berko und Duljevic umkurvte der Bosnier Horn und knallte das Leder von linken Fünfmeterraumeck vorm explodierenden K-Block zum 2:0 unter die Latte (35.).

Mit der verdienten Zweitore-Führung ging es in die Kabinen, aus denen beide Mannschaften unverändert zurückkehrten.

Die erste Chance im Durchgang zwei verzeichnete der 1. FC aus Köln. Kainz zirkelte von rechts aus knapp zehn Metern flach aufs lange Eck, der Ball wurde leicht abgefälscht und drehte sich um den Pfosten (51.).

Dann die Sportgemeinschaft. Duljevic kam mit einem Dribbling aus der Tiefe, schüttelte zwei, drei Geißböcke ab und setzte Atik ein. Der hatte Platz – und verfehlte das Gehäuse aus 17 Metern nur haarscharf (55.). Zwei Minuten später wieder Atik. Traumhaft geschickt von Möschl tauchte er vor Horn auf, der gut verkürzte und den Ball abwehren konnte. Dann probierte es Möschl selbst, sein Abschluss aus 18 Metern halblinks ging knapp am kurzen Pfosten vorbei (60.).

Auf der anderen Seite machte Modeste aus Kölner Sicht zu wenig aus seiner freien Abschlussposition halbrechts im Strafraum, sein Versuch stellte Schubert vor keine Schwierigkeiten (65.).

Es stand eine knappe halbe Stunde auf der Uhr, als knapp 28.000 Schwarz-Gelbe komplett eskalierten. Duljevic wurde links gefoult, Freistoß, Kreuzer. Dessen Ball fiel perfekt zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer, Berko mit dem Kopf drückte das Leder schulbuchmäßig nach unten – 3:0 (67.). Der dynamische Wahnsinn hatte Methode an diesem Ostersonntag.

Weil die SGD – unablässig angepeitscht von den eigenen Fans – auch in der zweiten Halbzeit mutig nach vorn spielte und gegen die beste Offensivmannschaft der Liga im Verbund tadellos verteidigte, beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz vier Runden vor Schluss neun Punkte.

Am Freitag, dem 26.04., ist die SGD beim FC Ingolstadt zu Gast. Anpfiff an der Donau ist um 18.30 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+2) 90+2' Schluss! Aus! Ende! Die SG Dynamo Dresden schlägt Tabellenführer Köln mit 3:0! Oh, wie ist das schön! #SGDKOE 3:0

  • 90.(+2) 90+2' Nochmal die Gelbe für Kainz nach Foulspiel. #SGDKOE 3:0

  • 90. 90' 2 Minuten Nachspielzeit gibts oben drauf. Hier wird aber nichts mehr anbrennen! #SGDKOE 3:0

  • 90. 90' Atilgan nochmal aus 20 Metern. Trifft den Ball nicht voll. Horn nimmt ihn auf. #SGDKOE 3:0

  • 88. 88' Köln rennt noch einmal an. Aber Dynamo steht zusammen! Kein Durchkommen! #SGDKOE 3:0

  • 87. 87' ...Atilgan kommt rein. #SGDKOE 3:0

  • 87. 87' Dritter Wechsel bei Dynamo: Doppel-Torschütze Berko geht raus... #SGDKOE 3:0

  • 84. 84' ...für ihn kommt Ex-Dynamo Hauptmann #SGDKOE 3:0

  • 84. 84' Jetzt wechselt Köln. Schaub verlässt den Platz... #SGDKOE 3:0

  • 82. 82' ...für ihn kommt Ebert rein. #SGDKOE 3:0

  • 82. 82' Wechsel bei unserer SGD. Atik geht runter... #SGDKOE 3:0

  • 82. 82' Gelb für Nikolaou nach taktischem Foul an Schaub. #SGDKOE 3:0

  • 81. 81' Cordoba über rechts, aber Ballas ist da! Grätscht die Flanke ab. Dann Schubert. Hat ihn. Geklärt. #SGDKOE 3:0

  • 79. 79' Köln bleibt lediglich die Möglichkeit, es mit Fernschüssen zu probieren - jetzt etwa Cordoba. Weit, weit drüber. #SGDKOE 3:0

  • 79. 79' Eine wirklich beeindruckende Leistung unserer SGD heute. Wir stehen hinten auch weiterhin sehr konzentriert. #SGDKOE 3:0

  • 76. 76' ...neu ins Spiel kommt Röser. #SGDKOE 3:0

  • 76. 76' Wir wechseln. Torschütze Duljevic verlässt den Platz... #SGDKOE 3:0

  • 73. 73' Die Kölner versuchen es über links. Aber da ist Kreuzer. Kein durchkommen! #SGDKOE 3:0

  • 71. 71' Kreuzer mit einem Freistoß von rechts. Zu weit geschlagen. Ball im Seitenaus. #SGDKOE 3:0

  • 70. 70' Hier sitzt jetzt keiner mehr. Forza, Dynamo! #SGDKOE 3:0

  • 68. 68' Das ist doch der Wahnsinn! Die SGD führt rund 20 Minuten vor Schluss mit 3:0 gegen den Tabellenführer aus Köln! #SGDKOE 3:0

  • 67. Die Vorlage kam von Kreuzer

  • 67. 67' TOOOOOOR!!! 3:0!!! Berko nickt einen Kreuzer-Freistoß ein, steht am rechten 5-Meter-Raum-Eck goldrichtig. #SGDKOE 2:0

  • 66. 66' Gelb für Mere. Taktisches Foul an Duljevic. #SGDKOE 2:0

  • 65. 65' Koziello kommt rein. #SGDKOE 2:0

  • 65. 65' Köln wechselt erneut. Geis geht runter... #SGDKOE 2:0

  • 65. 65' jetzt Modeste mit dem Abschluss. Wieder Schubert. hat ihn. #SGDKOE 2:0

  • 64. 64' Hector versucht es zentral aus der 2. Reihe - ca. 25 Meter. Abgefälscht. Kein Problem für Schubert, der den Ball sicher fängt. #SGDKOE 2:0

  • 62. 62' Freistoß von Geiß aus dem rechten Halbfeld. Geht ins linke Seitenaus. #SGDKOE 2:0

  • 61. 61' Gelb für Burnic, der Drexler auf den Fuß steigt. #SGDKOE 2:0

  • 60. 60' Möschl versucht es auf der anderen Seite aus 20 Metern. Knapp links vorbei. #SGDKOE 2:0

  • 59. 59' Modeste nach einem Steilpass plötzlich frei vor Schubert. Aber die Fahne ist oben: Abseits. #SGDKOE 2:0

  • 58. 58' Für ihn kommt Cordoba. #SGDKOE 2:0

  • 58. 58' Köln wechselt. Terodde geht runter... #SGDKOE 2:0

  • 57. 57' Möschl mit einem Traumpass auf den links gestarteten Atik, der in den Strafraum eindringt und links aus spitzem Winkel abschließt. Horn kann parrieren. #SGDKOE 2:0

  • 56. 56' Im Stadion ertönt 'Steht auf, wenn ihr Dresdner seid' - wir erheben uns kurz und tickern gleich weiter. #SGDKOE 2:0

  • 55. 55' Dynamo kontert. Duljevic über links, nimmt in der Mitte Atik mit. Abschluss von der Sechzehnergrenze. Drüber. #SGDKOE 2:0

  • 54. 54' Die 2. HZ beginnt, wie die 1. aufgehört hat. Köln mit mehr Ballbesitz, aber ohne Ideen #SGDKOE 2:0

  • 52. 52' Ecke kommt auf Drexler, der den Ball nicht kontrolliert aufs Tor bringen kann. Weit drüber. #SGDKOE 2:0

  • 52. 52' Kainz mit dem Abschluss im rechten Strafraum. Ein Dynamo-Bein ist dazwischen. Ecke. #SGDKOE 2:0

  • 50. 50' Dann ein langer Ball. Ins Toraus. #SGDKOE 2:0

  • 50. 50' Köln versucht jetzt einen kontrollierten Spielaufbau von der Mittellinie aus aufzuziehen. #SGDKOE 2:0

  • 48. 48' Wir bedanken uns bei 30.753 Zuschauern - darunter 2.946 Gäste aus Köln. Das RHS ist ausverkauft. #SGDKOE 2:0

  • 47. 47' Eckball bringt nichts ein. #SGDKOE 2:0

  • 46. 46' und direkt Dynamo am Zug, erst möschl mit einem Flankenlauf über links, anschließend holt Kreuzer die Ecke raus. #SGDKOE 2:0

  • 46. 46' Weiter geht's! So weiter machen, wie in HZ 1, Jungs! #SGDKOE 2:0

  • 45.(+1) 45+1' Pausenpfiff im RHS. Unsere SGD tritt bisher wahrlich als SportGEMEINSCHAFT auf. Ganz stark. Hier kämpft einer für den anderen. 15 Minuten durchschnaufen, dann geht's weiter. #SGDKOE 2:0

  • 45. 45' Nachspielzeit: 1 Minute. #SGDKOE 2:0

  • 43. 43' Burnic mal aus der Distanz. 25 Meter. Halbrechts. Drüber. #SGDKOE 2:0

  • 41. 41' Gelb für Atik, der den Fuß drauf hält. Freistoß Köln halbrechts. Kommt gut rein, aber abgewehrt. #SGDKOE 2:0

  • 39. 39' SO musst du gegen den Tabellenführer spielen. Hinten sicher und immer wieder ganz schnell in der Umschaltbewegung. #SGDKOE 2:0

  • 38. 38' Hector zieht an der Seitenlinie Höhe Mittellinie das taktische Foul. Gelb. #SGDKOE 2:0

  • 37. 37' Die SGD bisher mit einem richtig, richtig starken Auftritt! #SGDKOE 2:0

  • 36. Die Vorlage kam von Berko

  • 36. 36' TOOOOOORRR für die SGD!! Berko schickt Duljevic, der im Sechzehner 2 Kölner aussteigen lässt und knallt den Ball ins Netz. #SGDKOE 2:0

  • 34. 34' Geis bringt ihn herein, aber wieder abgewehrt. #SGDKOE 1:0

  • 34. 34' Freistoß Köln #SGDKOE 1:0

  • 33. 33' Griffiges Auftreten unserer Sportgemeinschaft! #SGDKOE 1:0

  • 30. 30' Die SGD steht stabil zusammen. Köln fällt nichts zwingendes ein. #SGDKOE 1:0

  • 29. 29' Terodde schickt Kainz in den Sechzehner. Aber Schubert ist da, hat ihn. #SGDKOE 1:0

  • 26. 26' Die Partie spielt sich jetzt zusehens in der Dresdner Hälfte ab. Köln sucht die Lücke, aber Dynamo steht hinten sicher. #SGDKOE 1:0

  • 25. 25' Wieder Geis. Wieder ein Distanzschuss. Wieder nicht gefährlich. Deutlich drüber. #SGDKOE 1:0

  • 24. 24' Freistoß von Geis aus dem rechten Halbfeld. Kopfball. Drüber. #SGDKOE 1:0

  • 23. 23' Kainz aus der Distanz von halbrechts. Links vorbei. #SGDKOE 1:0

  • 22. 22' Köln hat jetzt zwar mehr Ballbesitz, aber Dynamo antwortet immer wieder mit schnellen Tempogegenstößen. Sieht gut aus. #SGDKOE 1:0

  • 20. 20' Dynamo kontert jetzt im eigenen Stadion. Langer Ball auf Duljevic. Läuft alleine auf Horn zu, macht alles richtig, aber Horn überragend. Abgewehrt. #SGDKOE 1:0

  • 19. 19' Den anschließenden Eckball von Kreuzer setzt Gonther mit dem Kopf knapp zwei Meter neben das Tor. #SGDKOE 1:0

  • 18. 18' Wieder Dynamo. Duljevic tankt sich links in den Strafraum, legt quer. Aber Hector klärt. #SGDKOE 1:0

  • 17. 17' Geis hält aus 30 Metern zentral einfach mal drauf. Guter, satter Schuss. Knapp links vorbei. #SGDKOE 0:0

  • 16. 16' Gelb für Höger, der Berko Mitte der Kölner Hälfte legt und so einen SGD-Konter verhindert. #SGDKOE 0:0

  • 15. 15' Dynamo belohnt sich für das bisher mutige eigene Auftreten gegen den Tabellenführer. #SGDKOE 0:0

  • 13. Die Vorlage kam von Duljevic

  • 13. 13' Im direkten Gegenzug das Tooooor für die SGD!! Berko wird steil geschickt, läuft alleine auf Horn zu und lupft den Ball zur Führung ins Tor! #SGDKOE 1:0

  • 12. 12' Plötzlich taucht Terodde frei im SGD-Strafraum vor Schubert auf. Abschluss. Der Ball zappelt im Netz. Aber: Abseits! #SGDKOE 0:0

  • 11. 11' Atik mit einem Sololauf durchs Mittelfeld, will dann Berko steil schicken. Etwas zu lang der Pass. Horn hat ihn. #SGDKOE 0:0

  • 10. 10' Bisher ist es auf beiden Seiten ein munteres Spiel. Sowohl FC als auch Dynamo verzeichnen einige Offensivaktionen. #SGDKOE 0:0

  • 9. 9' Drexler legt den Ball halblinks auf den am linken Strafraumeck lauernden Modeste, der abschließt. Harmlos. #SGDKOE 0:0

  • 7. 7' Atik versucht es halbrechts aus der zweiten Reihe. Rechts vorbei. #SGDKOE 0:0

  • 7. 7' Möschl über links, Doppelpass mit Gonther, flankt den Ball herein. Abgewehrt. Nachschuss Burnic. Abgewehrt. #SGDKOE 0:0

  • 4. 4' Erste Ecke im Spiel - für den FC von rechts. Aber: Keine Gefahr für die SGD. Abgewehrt. #SGDKOE 0:0

  • 2. 2' Erster kleiner Aufreger. Kreuzer schickt Berko über rechts. Der dringt in den 16er ein und kommt dort im Zweikampf mit Czichos zu Fall. Zu wenig für einen Elfer. #SGDKOE 0:0

  • 1. 1' Der Ball rollt im RHS! Dynamo beginnt mit Spielrichtung in Richtung K-Block. #SGDKOE 0:0

  • Zwei Veränderungen im Vergleich zum Auswärtsspiel in Sandhausen: Nikoloau und Kreuzer rücken für Dumic und Koné in die Startelf. #SGDKOE

  • Unsere Bank: Wiegers, Benatelli, Röser, Aosman, Atilgan, Ebert, Löwe

  • Schubert - Wahlqvist, Nikolaou, Burnic, Kreuzer, Duljevic, Möschl, Ballas, Gonther (C), Atik, Berko

  • Hallo Ostern, hallo Dresden, hallo Sportgemeinschaft! Der Tabellenführer aus Köln ist zu Gast, hier ist unsere Startelf!