190512 KSVSGD SB

33. Spieltag Holstein Kiel - SG Dynamo Dresden

„Das hätte ich direkt unterschrieben.“

Zum 33. Spieltag der Zweitliga-Saison 2018/19 tritt die SG Dynamo Dresden am Sonntag auswärts bei Holstein Kiel an.

Die Störche ließen der überragenden Vorsaison, als man in der Relegation gegen Wolfsburg den Bundesliga-Aufstieg verpasste, ein weiteres starkes Jahr folgen. An 14 Spieltagen rangierte die Sportvereinigung auf Tabellenplatz fünf oder höher.

Doch nach zuletzt drei Niederlagen gegen Paderborn, Sandhausen und Duisburg verabschiedete sich Kiel endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Umso mehr werden die Gastgeber bestrebt sein, ihr letztes Heimspiel versöhnlich zu gestalten. Gegen einen Gegner, der von bisher sieben Partien in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt erst eine gewinnen konnte.

„Sie wollen sich zuhause ordentlich verabschieden, deshalb kommt eine schwere Aufgabe auf uns zu“, warnte Cristian Fiel am Freitag auf der Pressekonferenz im Rudolf-Harbig-Stadion. „Die Art und Weise, wie Kiel spielt, ihre Variabilität, das ist schon besonders. Dort musst du gut gegen den Ball arbeiten, sonst kann dir auch schnell mal schwindlig werden. Das sollte uns nicht passieren.“

Fiel steht in der virtuellen Tabelle nach seinen neun Zweitliga-Spielen als Cheftrainer der SGD auf Platz sechs – was den Spanier eher kaltlässt: „Zwischenbilanzen und so ein Zeug interessieren mich nicht. Wir spielen nächstes Jahr in der 2. Liga, das ist das Wichtigste. Mir ist bewusst, dass wir vieles gut, vieles aber auch noch nicht so gut gemacht haben, seitdem ich in der Verantwortung bin.“

Jannis Nikolaou stand in sechs von neun Spielen unter Cristian Fiel auf dem Platz, jeweils in der Startelf. „Wir gehen die letzten beiden Spiele so an, dass wir die maximale Punktausbeute einfahren wollen“, sagte Dynamos Defensivallrounder. „Für den Verein geht es um Fernsehgelder, das ist uns bewusst. Und natürlich wollen wir auch den Fans einen Dreier schenken.“

Nikolaou absolvierte in seiner ersten Zweitliga-Saison 26 Spiele. „Das hätte ich letzten Sommer direkt unterschrieben“, sagte der 25-Jährige. „Aber als Leistungssportler setzt man sich immer neue Ziele. Ich will mich weiter stabilisieren und weiter an meiner Konstanz arbeiten.“

Personal: Sören Gonther (Rippenverletzung) und Erich Berko (Außenbandanriss) fehlen verletzt, Moussa Koné und Dzenis Burnic müssen Gelb-gesperrt passen.

Die Gastgeber erwarten knapp 13.000 Zuschauer im Holstein-Stadion. 1.300 Schwarz-Gelbe werden sich auf den Weg machen, um ihre Mannschaft beim letzten Auswärtsspiel der Saison zu unterstützen.

Schiedsrichter Michael Bacher pfeift die Partie um 15.30 Uhr an, der Gästeblock öffnet um 13.30 Uhr. Es wird keine Gästekasse geben, eine Anreise ohne Ticket ist zwecklos.

Die Faninfo zum Spiel findet ihr hier auf der Website.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel, die Stimmen zum Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Nichts Neues in Schleswig-Holstein

Die SG Dynamo Dresden unterliegt am Sonntag mit 0:3 (0:1) bei Holstein Kiel.

Vor 12.712 Zuschauern im Holstein-Stadion brachte Lee die Sportvereinigung im ersten Durchgang in Führung, Meffert und Wahl erhöhten nach dem Seitenwechsel. 1.300 Schwarz-Gelbe waren mit nach Schleswig-Holstein gereist, um ihren Verein zu unterstützen.

Dynamos Cheftrainer Cristian Fiel nahm vier Veränderungen im Vergleich zum Heimspiel gegen St. Pauli vor: Löwe, Möschl, Duljevic und Röser rückten für Burnic, Berko, Wahlqvist und Koné in die Startelf.

Kiel hatte in der Anfangsviertelstunde Übergewicht, aber vor den Toren spielte sich herzlich wenig ab. Den ersten Aufreger gab’s, als Ebert ein Pass missglückte und Okugawa daraus fast Kapital schlagen konnte. Aber Wiegers entschärfte den Ball, den Ballas dann aus der Gefahrenzone befördern konnte (17.).

Zwei Minuten später klingelte es dann doch – auf der falschen Seite. Eine Flanke von rechts verpassten im 16er alle, aber links war van den Bergh da, der Lee am zweiten Pfosten bediente, der Südkoreaner musste aus kurzer Distanz nur noch die Innenseite hinhalten (1:0, 19.).

Die Störche hatten auch in der Folge mehr Spielkontrolle, es dauerte 40 Minuten, bis Dynamo zur ersten guten Torchance kam. Duljevic tankte sich rechts in den Strafraum, der Ball kam zu Atik, der links von der Grundlinie flach reingab, Röser nahm am kurzen Pfosten direkt ab und drückte die Kugel knapp vorbei. Mit dem Rückstand ging es in die Pause, aus der beide Mannschaften unverändert zurückkehrten.

Kiel hatte weiter Übergewicht – Dynamo fast die Chance zum Ausgleich. Atik schickte Duljevic mit einem sehenswerten Volleyzuspiel vom eigenen Strafraum, der Bosnier wurde an der Mittelinie in höchster Not von Schmidt gestoppt, der letzter Mann vorm herausgeeilten Keeper Reimann war (53.). Auf der anderen Seite drückte Lee die Kugel nach van den Berghs Flanke von links knapp am kurzen Pfosten vorbei (56.).

Kurz darauf gab Hartmann, der zuletzt am 19. Spieltag gegen Bielefeld mitgewirkt hatte, sein Comeback, der etatmäßige Kapitän ersetzte Löwe (59.). Doch weiter entwickelte die Sportgemeinschaft nach vorn zu wenig Druck, hatte hinten stattdessen ein zweites Mal das Nachsehen.

Nach einer Ecke von der linken Seite hielt Meffert am kurzen Pfosten die Hacke hin und lenkte den Ball ins lange Eck. Wiegers war schnell unten und machte sich lang, war gegen den technisch feinen Treffer aber letztlich machtlos (2:0, 69.).

Keine zehn Minuten später machten die Gastgeber den Deckel dann endgültig drauf, wieder nach einem Eckball von der linken Seite. Die Kugel ging durch zum langen Pfosten, wo Wahl aus kurzer Distanz einköpfte (3:0, 77.).

In der Folge war Kiel näher am vierten Tor als Dynamo am Ehrentreffer. Wiegers parierte am kurzen Pfosten stark mit dem Fuß gegen Honsak (85.). Dann war Schluss. Ein gebrauchter Nachmittag für die SGD im Norden.

Am Sonntag, dem 19. Mai, empfängt die SGD zum 34. und letzten Spieltag den Aufstiegsanwärter SC Paderborn. Anstoß im Rudolf-Harbig-Stadion ist um 15.30 Uhr.

Wer am Sonntag in Kiel dabei war, ist wieder dazu aufgerufen, an der Umfrage des Fanprojekts Dresden teilzunehmen, um die Rahmenbedingungen rund um das Spiel mit allen beteiligten Partnern auswerten und verbessern zu können. Hier geht es direkt zum Fragebogen. Danke euch!

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90. 90' Schluss in Kiel. Das war heute nichts #KSVSGD 3:0

  • 86. 86' Sicker ist im Spiel... #KSVSGD 3:0

  • 86. 86' Letzter Kieler Wechsel: Schindler verabschiedet sich... #KSVSGD 3:0

  • 85. 85' Gute Tat von Wiegers. Honsak versucht es von links aus spitzem Winkel, unser Keeper macht die Ecke dicht und klärt zu selbiger. Den Eckball fängt Wiege anschließend weg. #KSVSGD 3:0

  • 83. 83' Benes rein... #KSVSGD 3:0

  • 83. 83' Kiel wechselt: Lee raus... #KSVSGD 3:0

  • 80. 80' Großchance Kiel: Lee steht am Fünfer blank. Ballas grätscht im letzten Moment dazwischen. #KSVSGD 3:0

  • 79. 79' van den Bergh sieht nach Foul an Kreuzer in der SGD-Hälfte Gelb. #KSVSGD 3:0

  • 77. 77' Nächster Treffer für die Hausherren: Wahl köpft einen Eckball von Mühling von links ins Dresdner Netz. 3:0... #KSVSGD 3:0

  • 74. 74' Das bislang einzig wirklich Positive an der Partie: Hartmann und Hamalainen endlich wieder auf dem Platz! Ansonsten: Nun ja... #KSVSGD 2:0

  • 72. 72' ...und Hamalainen kommt rein - der nächste Comebacker. #KSVSGD 2:0

  • 72. 72' 3. Wechsel bei Dynamo. Duljevic geht raus... #KSVSGD 2:0

  • 69. 69' 2:0 für Holstein Kiel. Eckball für die Hausherren von links. Mühling bringt ihn rein. Meffert hält seinen Fuß im richtigen Moment hin und trifft... #KSVSGD 1:0

  • 67. 67' ...Atilgan betritt den Platz #KSVSGD 1:0

  • 67. 67' Zweiter Dynamo-Wechsel: Ebert verlässt das Feld... #KSVSGD 1:0

  • 64. 64' van den Bergh mit der Hereingabe von links, auf den eben eingewechselten Honsak, der mit dem Kopf dran ist. Aber: Rechts vorbei. #KSVSGD 1:0

  • 60. 60' ...Honsak ist für ihn neu auf dem Platz. #KSVSGD 1:0

  • 60. 60' Auch die Kieler wechseln zum 1. Mal: Okugawa geht raus... #KSVSGD 1:0

  • 59. 59' ... und wir begrüßen unseren Capitano Hartmann nach langer Leidenszeit wieder auf dem Platz. #KSVSGD 1:0

  • 59. 59' Erster Wechsel bei unserer SGD: Löwe geht runter... #KSVSGD 1:0

  • 57. 57' Holstein präsentiert sich nach Wiederanpfiff deutlich wacher als unsere SGD. #KSVSGD 1:0

  • 56. 56' Nächste Chance Kiel: Van den Bergh flankt von links, von hinten rauscht Lee heran, trifft den Ball am Fünfmeterraum aber nicht richtig. Wird nicht gefährlich. #KSVSGD 1:0

  • 55. 55' Okugawa mit dem Rücken zum Tor. Versucht aus 13m abzuschließen. Dumic blockt. #KSVSGD 1:0

  • 53. 53' Anschließend ein vielversprechender Konterversuch: Kiel weit aufgerückt. Atik schickt Duljevic lang, der an der Mittellinie wartet. Schmidt und Torwart Reimann klären mit vereinten Kräften. Gerade noch rechtzeitig, ansonsten wäre unsere "Nr. 11" alleine aufs leere Tor zugelaufen. #KSVSGD 1:0

  • 52. 52' Freistoß Kiel, von links. Halbfeld. Mühling mit der Hereingabe. Wiegers ist mit den Fäusten da und klärt. #KSVSGD 1:0

  • 48. 48' Erster Versuch der Gastgeber in HZ2: Lee mit der Hereingabe von links, die aber ohne Abnehmer durch den Strafraum segelt. #KSVSGD 1:0

  • 46. 46' Weiter geht's! Beide Teams kommen ohne Wechsel aus der Kabine. #KSVSGD 1:0

  • 45. 45' Pause in Kiel. Schiedsrichter Bacher pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab. Insgesamt zu wenig bisher von Dynamo, aber auch Kiel nicht überragend. Da geht noch was in HZ 2! #KSVSGD 1:0

  • 43. 43' Mühling bringt ihn. Wiegers ist mit der Faust da, wird zugleich im Fünfer angegangen, dann wird die Suation abgepfiffen. #KSVSGD 1:0

  • 42. 42' Eckball für Kiel von links. #KSVSGD 1:0

  • 40. 40' Beste Dynamo-Chance: Duljevic treibt den Ball zentral aufs Kiel-Tor zu, legt links auf Atik, der mit der Hereingabe in die Mitte. Dort steht Röser und versucht es mit der Außenseite -> Geht ganz knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus. #KSVSGD 1:0

  • 38. 38' Kreuzer im Liegen am eigenen Tor, verhindert einen Kieler Abschluss. Ecke - die bringt aber keine Gefahr. #KSVSGD 1:0

  • 37. 37' Wiegers klärt den Ball am eigenen Sechzehner, muss mit dem Fuß hin und drischt den Ball übers Dach aus dem Stadion. #KSVSGD 1:0

  • 34. 34' Da sonst auf dem Platz bislang wenig los ist, hier ein "historischer" Hinweis. Hauke Finn Wahl, der eben die Torchance hatte, spielte in der Jugend mal ein Jahr für die SGD. Wer wusste es? ;-) #KSVSGD 1:0

  • 33. 33' Wahl versucht es zentral aus der zweiten Reihe - deutlich drüber. #KSVSGD 1:0

  • 32. 32' Lee schickt Schindler links in den Strafraum, der Kieler steht aber im Abseits. #KSVSGD 1:0

  • 30. 30' Freistoß für die Kieler an der linken Außenbahn, ca. 30 Meter vorm Tor. Hereingabe kommt, aber vieeel zu lang. Geht ins Toraus. #KSVSGD 1:0

  • 27. 27' Dumic wird kurz vor dem Sechzehner nach einem Sturmlauf gelegt. Atik mit dem anschließenden Freistoß - aber weit drüber. #KSVSGD 1:0

  • 24. 24' Just in diesem Moment ist die aktive Fanszene im Gästeblock angekommen. Hatten aber eine entspannte Anreise - haben einfach nur etwas zu sehr gebummelt ;-) #KSVSGD 1:0

  • 22. 22' Dynamo versucht gleich zu antworten. Aber Atiks Versuch aus 16 Metern wird abgeblockt. #KSVSGD 1:0

  • 20. 20' Tor für die Gastgeber. Lee drückt den Ball nach Hereingabe von links von den Bergh über die Linie. Es steht 1:0. #KSVSGD 1:0

  • 17. 17' Puhh.. Grober Fehlpass von Ebert, der Okugawa den Ball zentral in den Fuß spielt. Der Kieler läuft alleine aufs SGD-Tor zu, schließt ab, aber Wiegers ist entscheidend dran. Anschließend klärt Ballas. #KSVSGD 0:0

  • 15. 15' Freistoß Kiel aus dem linken Halbfeld. Mühling bringt ihn rein. Wiegers fliegt. Und faustet den Ball sicher aus der Gefahrenzone. #KSVSGD 0:0

  • 14. 14' Lee mit dem Versuch einer Hereingabe - von links in den Strafraum. Aber Dumic ist mit dem Bein dazwischen. #KSVSGD 0:0

  • 12. 12' Ansonsten plätschert das Spiel an der Kieler Förde bisher etwas vor sich hin. #KSVSGD 0:0

  • 9. 9' Jetzt mal ein Dresdner Versuch: Ebert legt den Ball zentral vor dem Sechzehner rechts raus auf Röser, der die Kugel flach an den Fünfmeterraum reinlegt. Duljevic wartet, erwischt den Ball aber nicht richtig. #KSVSGD 0:0

  • 7. 7' Bisher hüben wie drüben keine Toraktionen. Beide Teams stehen konzentriert und sicher. #KSVSGD 0:0

  • 3. 3' Duljevic startet nach langem Pass in die Tiefe, läuft aber ins Abseits. #KSVSGD 0:0

  • 2. 2' Erst einmal gegenseitiges Abtasten beider Teams im Mittelfeld. #KSVSGD 0:0

  • 1. 1' Der Ball rollt im Holstein-Stadion. Die SGD stößt an und beginnt auf der Gästeblock-Seite. Vamos! #KSVSGD 0:0

  • Wir lesen uns ab 15.30 Uhr zum Anpfiff wieder - bis gleich! #KSVSGD

  • Übrigens: Wir treten im Holstein-Stadion heute in den rot-weiß-gestreiften Auswärtstrikots an. Passend dazu gibt es die Jerseys im Dynamo-Fanshop aktuell für nur 35 Euro - greift zu! #KSVSGD

  • Vorerst auf der Bank: Boss - Wahlqvist, Hartmann, Atilgan, J. Müller, Hamalainen, M. Hauptmann. #KSVSGD

  • Daraus ergibt sich folgende Startelf: Wiegers - Dumic, Nikolaou, Kreuzer, Röser, Duljevic, Ebert, Möschl, Ballas, Atik, Löwe. #KSVSGD

  • Fielo nimmt in der Startelf 4 Veränderungen im Vergleich zum St.Pauli-Spiel vor: Für Burnic, Berko, Koné und Wahlqvist beginnen Röser, Duljevic, Möschl und Löwe. #KSVSGD

  • Hallo aus Kiel! Um 15.30 Uhr trifft unsere SGD im Holstein-Stadion auf die KSV. #KSVSGD