201017 VfBSGD Spielbericht Header

5. Spieltag VfB Lübeck - Dynamo Dresden

„Ein unangenehmer Gegner“

Die SG Dynamo Dresden fährt am Samstag, dem 17.10., im Zuge des 5. Spieltages der Drittliga-Saison 2020/21 zum VfB Lübeck. 1.860 Zuschauer sind für die Partie im Stadion an der Lohmühle zugelassen.

Der Aufsteiger aus Schleswig-Holstein steht mit zwei Niederlagen gegen 1860 München (1:4) und die SpVgg Unterhaching (0:1) sowie zwei Unentschieden gegen Saarbrücken (1:1) und Duisburg (1:1) mit zwei Punkten auf dem 18. Tabellenplatz.

„Der VfB Lübeck ist ein unangenehmer Gegner, da darf man sich nicht von den Ergebnissen aus den letzten Spielen täuschen lassen. Sie haben in den Partien von Anfang an richtig Feuer gemacht und verfügen über ein gutes Umschaltspiel, mit dem sie immer wieder schnell nach vorne kommen“, erklärte SGD-Cheftrainer Markus Kauczinski auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie.

„Trotzdem wissen wir, dass wir dort als Favorit hinfahren. Wir wollen an den guten Auftritt gegen Magdeburg anknüpfen, obwohl es mit Sicherheit wieder ein ganz anderes Spiel wird“, fügte Kauczinski an.

Linksverteidiger Chris Löwe blickte ebenfalls zuversichtlich in die Begegnung an der Lohmühle: „Der Derbysieg gegen Magdeburg war für uns natürlich wichtig und gibt Selbstvertrauen. Doch wie die Niederlage in München gezeigt hat, müssen wir, um die Spiele in der 3. Liga zu gewinnen, Woche für Woche 100 Prozent Leistung bringen.“

Luka Stor (Bänderriss am rechten Sprunggelenk), Leo Löwe (Aufbautraining nach Schulter-OP), Pascal Sohm (Sprunggelenksprobleme) und Marco Hartmann (muskuläre Probleme) fallen verletzungsbedingt aus. Für Robin Becker, der nach seinem Muskelfaserriss in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnte, kommt ein Einsatz in Lübeck noch zu früh.

Die Begegnung der Sportgemeinschaft beim VfB Lübeck wird am Samstag um 14 Uhr angepfiffen. MagentaSport überträgt das Spiel live.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Ein hartes Stück Arbeit

Die SG Dynamo Dresden gewinnt die Auswärtspartie am 5. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 beim VfB Lübeck mit 1:0 (0:0).

Trotz einer Roten Karte für Malone in der siebten Minute tat sich die SGD in Überzahl gegen aufopferungsvoll kämpfende Hausherren lange Zeit schwer. Der erlösende Treffer des Tages gelang Philipp Hosiner in der 68. Spielminute nach schöner Vorarbeit des kurz zuvor eingewechselten Daferners.

Im Vergleich zum 1:0-Derbysieg über den 1. FC Magdeburg wechselte Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski in seiner Startelf einmal: Nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre rückte Knipping für Ehlers in die Startformation.

Nach verhaltenem Start ging es nach sieben Minuten zum ersten Mal heiß her: Im Anschluss an eine Lübecker Ecke traf Malone Will im Sechzehner der SGD mit dem Spann sowie viel zu hohem Bein im Gesicht und bekam dafür von Schiedsrichter Dr. Max Burda die Rote Karte gezeigt (7.).

Im Anschluss drückte die Sportgemeinschaft in Überzahl die Hausherren in die eigene Hälfte, die jedoch durch Konter und Standards gefährlich blieben. So hatte Riedel in der 17. Minute nach einer Ecke per Kopf die Möglichkeit für Lübeck – der Ball flog am rechten Winkel vorbei ins Toraus.

Die SGD kam gegen den tief stehenden Gegner in der Folge selten zwingend durch. Diawusie dribbelte über die rechte Seite in den Sechzehner und schloss aus spitzem Winkel ab. Sein strammer Schuss wurde von Riedel geblockt (26.).

Das gleiche Schicksal ereilte auch wenig später den Abschluss von Löwe, der nach einer abgewehrten Flanke von Kulke aus 18 Metern halblinker Position volley abzog (28.).

Kurz darauf wurde Hosiner nach schnellem Umschaltspiel von Will mit einem Steckpass links im Sechzehner in Szene gesetzt. Der Angreifer der SGD versuchte mit einem Heber Lübecks Keeper Raeder zu überwinden, der sich jedoch groß machte und den Ball festhielt (33.).

Danach setzten die Hausherren in Person von Steinwender ein Ausrufezeichen, dem der Ball halbrechts im Strafraum vor dem Dynamo-Kasten vor die Füße fiel. Sein Schuss aus 10 Metern knallte an die Latte (38.).

Kurz vor dem Pausenpfiff hatte auf der anderen Seite Weihrauch Dynamos größte Chance im ersten Durchgang: Nach starkem langen Ball von Mai drang die Nummer „10“ der SGD über rechts in den Sechzehnmeterraum ein und zog aus spitzem Winkel ab – Raeder rettete durch eine starke Fußabwehr das Unentschieden in die Halbzeit (45.).

Die erste Torannäherung in der zweiten Hälfte verbuchte die SGD. Kulke setzte sich an der Strafraumkante gegen zwei Gegenspieler durch und passte auf Will – kurz bevor der Mittelfeldmann an den Ball kommen konnte, klärte Steinwender im letzten Moment (47.).

Die Sportgemeinschaft erhöhte fortan zunehmend den Druck und näherte sich dem Tor der Gastgeber durch Hosiner nach einer Weihrauch-Ecke (50.) und eine scharf getretene Hereingabe von Löwe von links, die allerdings keinen Abnehmer fand, weiter an (51.).

In der Folge flachten die Offensivbemühungen der Schwarz-Gelben allerdings zunächst wieder ab. Trotz deutlich mehr Ballbesitz scheiterten Dynamos Angriffe häufig an der Präzision im letzten Drittel.

Mit der offensiven Doppeleinwechslung in der 66. Spielminute von Stefaniak und Daferner, die für Diawusie und Weihrauch reinkamen, entfaltete die SGD wieder mehr Durchschlagskraft.

Wenig später brachte Hosiner nach schöner Vorarbeit von Daferner über rechts die Sportgemeinschaft in Führung. Seine direkte Abnahme aus sechs Metern trudelte nach Abwehr von Raeder mit Drall über die Linie zum erlösenden 1:0 (68.).

Der VfB versuchte daraufhin postwendend zu antworten: Zunächst scheiterte Steinwender aus kurzer Distanz an Broll (75.). Bei der anschließenden Ecke zielte Boland per Fallrückzieher am linken Pfosten vorbei (76.).

In der Schlussphase stemmte sich der Aufsteiger noch mal aufopferungsvoll gegen die drohende Niederlage. So kam Deichmann in der 84. Minute freistehend aus sieben Metern zentraler Position zum Schuss, setzte das Leder jedoch knapp rechts oben am Tor vorbei.

Stefaniak vergab mit einem Nachschuss nach einem Freistoß, der in der Lübecker Mauer hängengeblieben war, die letzte gute Möglichkeit für Dynamo (90.), ehe Schiedsrichter Burda nach vierminütiger Nachspielzeit den hart erarbeiteten Auswärtssieg mit dem Schlusspfiff offiziell machte.       

Bereits am Dienstag, dem 20. Oktober, geht es für die SGD mit dem Heimspiel gegen den FSV Zwickau weiter. Der Anstoß der Begegnung, die vom Aktionsspieltag „LOVE DYNAMO – HATE RACISM“ umrandet wird, ist um 19 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Und dann ist Schluss! Erstmal egal wie: Die drei Punkte kommen mit nach Dresden. Auswärtssieg! #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Abgewehrt! #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Freistoß Lübeck aus dem halbfeld: Raeder geht mit nach vorne... #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 90.(+1) 90+1' Die Nachspielzeit läuft. Durchhalten! #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 90. 90' Stefaniak führt aus: In die Mauer. Nachschuss: Vorbei. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 89. 89' Gute Freistoßposition für die SGD, nachdem Kade am Sechzehner zu Fall gebracht wird. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 88. 88' Freistoß Lübeck aus dem mittelkreis: Thiel bringt den Ball. löwe mit dem Kopf da, kann klären. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 88. 88' Dynamo versucht sich mit langen Bällen zu befreien. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 87. 87' Der VfB schmeißt jetzt alles nach vorne. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 85. 85' Kade neu im Spiel. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 85. 85' Die SGD wechselt nochmal: Torschütze Hosiner verlässt den Platz. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 84. 84' Junge, Junge, Junge... Dynamo im Riesen-Glück. Deichmann vergibt aus 3 Metern am langen Pfosten freistehend den Ausgleich und haut den Ball weit übers Tor. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 82. 82' Der VfB kommt in der Schlussphase nochmal auf. Gegenhalten! #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 81. 81' Der eingewechselte Mende sieht wegen Reklamierens Gelb. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 80. 80' Daferner kommt im VfB-Strafraum zu Fall. Kein Elfmeter - entscheidet Schiedsrichter Burda. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 79. 78' Boland setzt im SGD-Sechzehner zum Flugkopfball an, bekommt aber nicht genug Druck dahinter. Broll kann den Ball aufnehmen. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 78. 78' Mende rein. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 78. 78' Lübeck wechselt: Steinwender raus... #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 77. 77' Okungbowa räumt Daferner an der Mittellinie ab. Gelb. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 75. 75' Broll auf dem Posten! Steinwender aus spitzem Winkel aus 5 Metern, aber: Brollo macht sich ganz breit und kann abwehren. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 74. 74' Erneut der Ball im Netz: Hereingabe Kulke auf Hosiner, der legt mit dem Kopf auf Daferner ab, der das Ding reinhaut. Aber: Die Fahne ist oben. Abseits. #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 68. 68' Und da ist das Ding!!! Toooor für die SGD! Hosiner mit seinem ersten Treffer für die SGD - stochert ihn rein! #VfBSGD 0:1 #sgd1953

  • 67. 67' Deters rein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 67. 67' Lübeck wechselt: Hobsch raus... #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 66. 66' Die beiden Neuen im Zusammenspiel: Stefaniak steckt auf Daferner in den linken Sechzehner durch, der sich aber etwas rausdrängen lässt. Hereingabe-Versuch: Abgewehrt. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 64. 64' Los, jetze, hier!! #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Stefaniak neu im Spiel. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Auch Diawusie verlässt das Feld... #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Daferner rein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Doppelwechsel bei der SGD: Weihrauch raus... #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Flanke von Kulke aus dem Halbfeld. Auf den Kopf von Hosiner. Drüber. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 59. 59' Stark kommt mit einer Grätsche an der Mittellinie gegen Deichmann zu spät. Gelb. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 57. 57' Von Dynamo muss in dieser Phase mehr kommen #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 56. 56' Der VfB wird nun stärker. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 56. 56' Wieder Lübeck im Vorwärtsgang: Königsdörffer blockt Deichmann zur Ecke. Selbige wird im Anschluss nicht gefährlich. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 54. 54' Löwe schnappt sich anschließend den Ball, setzt zum Tempogegenstoß an, wird aber von Steinwender gehalten. Taktisches Foul. Gelb. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 54. 54' Die Ecke bringt nichts ein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 53. 53' Lübeck kontert über Steinwender. Mai ist auf dem Posten, klärt zur Ecke. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 52. 52' 1860 Zuschauer sind heute an der Lohmühle dabei. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 51. 51' Scharfe Hereingabe von Löwe über links. etwas zu scharf für den in der Mitte wartenden Hosiner. Kommt nicht hin. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 50. 50' Weihrauch tritt den Eckball. Wird verlängert und kommt zu Hosiner, der es volley versucht. Drüber. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 49. 49' Lübeck jetzt hinten drin, kratzt und beißt. Die Gastgeber stemmen sich gegen die Schwarz-Gelbe Offensive. Vielleicht geht jetzt was. Ecke Dynamo. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 47. 47' Weihrauch will Will in die Schnittstelle schicken. Gute Idee, aber Lübeck kann klären. Ecke. Kommt von Löwe. Bringt nichts ein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 47. 47' Dynamo versucht umgehend die Spielkontrolle übernehmen. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 46. 46' Der Ball rollt wieder. Hosiner stößt für die SGD an. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 45.(+3) 45+3' Und dann ist Pause. Mit 0:0 geht es an der Lohmühle in die Kabinen. Da muss mehr kommen, Dynamo! #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 45.(+2) 45+2' Kulke nochmal mit dem Versuch aus 16 Metern per Schlenzball. Vorbei. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Offizielle Nachspielzeit: 3 Minuten. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 45. 45' Starker langer Pass von Mai auf Weihrauch, der in den Sechzehner einzieht und aus spitzem Winkel abzieht. Raeder ist aber mit dem Fuß dran, kann abwähren. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 41. 41' Hosiner im Strafraum mal aus 13 Metern mit dem Versuch aufs lange Eck - weit vorbei. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 40. 40' Derweil ist die Partie kurz unterbrochen, Thiel muss verletzt behandelt werden, steht aber schon wieder. Weiter geht`s. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 38. 38' Glück für Dynamo: Steinwender trifft von der Strafraumkante mit einem satten Versuch den Querbalken. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Die Partie verflacht nun etwas. Lübeck hält weiter gut gegen, lässt aber langsam Körner. Dynamo fällt bislang keine Lösung ein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 33. 33' Will schickt Hosiner in den Sechzehner, der etwas rausgedrängt wird. Dynamos "14" versucht es mit einem Heber. Aber Raeder ist auf dem Posten. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 28. 28' Flanke Kulke, abgeblockt. Der Ball kommt zu Löwe. Versucht es volley. Wieder abgeblockt. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Diawusie zieht von rechts in den Sechzehner, schließt ab, Rieble ist mit dem Kopf dazwischen, Ecke. Die bringt nichts ein. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 23. 23' Trotz Unterzahl steckt Lübeck hier nicht auf, haut alles rein. Das ist heute eine knackige Aufgabe für die SGD an der Lohmühle. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Weihrauch tritt den Standard, der aber umgehend abgepfiffen wird. Schiedsrichter Burda entscheidet auf Stürmerfoul. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Kulke mit dem langen Ball auf Königsdörffer - abgewehrt. Ecke. Von rechts. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 19. 19' Löwe mit der Flanke von links - in die Arme von Raeder. Keine Gefahr. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Zehir steigt Stark in der SGD-Hälfte auf die Füße. Gelb. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 16. 16' Riedel jetzt neu in der Partie. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 16. 16' Lübeck reagiert auf die Unterzahl-Situation und wechselt: Martin Röser, Bruder von Ex-Dynamo Lucas geht raus... #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Diawusie mit der Hereingabe von rechts, will Hosiner in Szene setzen, der Ball kommt aber etwas zu ungenau. Im Nachsetzen Will flach von der Strafraumkante. In die Arme von Raeder. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 10. 10' Die SGD versucht sich die Feldüberlegenheit sofort zu Nutze zu machen, stößt vor und drängt Lübeck hinten rein, bisher aber noch nicht konsequent genug. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 7. 7' Der Ball kommt hoch rein - Will geht mit dem Kopf hin - Malone auch, aber mit dem Fuß, trifft Will. Und sieht Rot. Dynamo ab sofort mit einem Mann mehr. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 6. 6' Raeder mact das Spiel mit einem Abwurf schnell, Deichmann stößt vor. Wird geblockt. Eckball Lübeck. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Hosiner wird im linken Halbfeld zu Fall gebracht - Freistoß Dynamo. Weihrauch tritt denn Ball - in die Arme von Raeder. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Auf der anderen Seite wagt sich die SGD zum ersten Mal vor: Löwe steckt auf Königsdörffer durch, ins Toraus. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Der VfB mit dem ersten (zaghaften) Versuch: Abschluss aus 40 Metern - gleicht aber mehr einem Rückpass, als einem Torschuss. #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Lübeck stößt an - der Ball rollt. Auf geht's! #VfBSGD 0:0 #sgd1953

  • Somit verändert SGD-Chefcoach Markus Kauczinski seine Startelf auf einer Position: Nach abgesessener Sperre rückt Knipping für Ehlers in die erste Elf.

  • Unsere Bank: Wiegers, Vlachodimos, Stefaniak, Meier, Kade, Daferner, Ehlers.

  • So gehen wir es gegen den VfB Lübeck an: Broll - Knipping, Stark, Weihrauch, Diawusie, Hosiner, C. Löwe, Mai (C), Will, Königsdörffer, Kulke.

  • Mit der Aufstellung der SGD melden wir uns an dieser Stelle in Kürze wieder.

  • Grüße von der Lohmühle, liebe Dynamo-Fans. Um 14 Uhr trifft die Sportgemeinschaft im Zuge des 5. Spieltages der Drittliga-Saison 2020/21 hier auf den VfB Lübeck.