SB FCISGD

7. Spieltag FC Ingolstadt 04 - Dynamo Dresden

„Es kommt auf uns an“

Die SG Dynamo Dresden ist am Samstag, dem 24.10., am 7. Spieltag der Drittliga-Spielzeit 2020/21 beim FC Ingolstadt 04 zu Gast. Für die Partie im Audi-Sportpark sind aufgrund des Infektionsgeschehens in Bayern keine Zuschauer zugelassen.

Die Donaustädter sind mit drei Siegen gegen Uerdingen (2:1), Halle (2:0) und Verl (2:1), zwei Niederlagen gegen Unterhaching (0:1) und Viktoria Köln (0:2) sowie zuletzt einem Unentschieden gegen Kaiserslautern (1:1) in die Saison gestartet.

In der Tabelle der 3. Liga steht der FC Ingolstadt momentan punktgleich als Siebter einen Rang vor der SGD. Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski freut sich auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub, den er im Jahr 2016 einige Monate in der Bundesliga an der Seitenlinie betreute: „Auch wenn ich nur kurz dort war, hatte ich doch eine schöne Zeit in Ingolstadt, in der ich viele nette Menschen kennenlernen durfte. Deshalb freue ich mich, mal wieder dorthin zurückzukehren.“

„Der FC Ingolstadt ist ein Topteam der Liga und in der vergangenen Saison nur knapp in der Relegation am Aufstieg gescheitert. Deshalb gilt für Samstag noch einmal mehr, was generell in der 3. Liga gilt: Jeder wird an sein Leistungslimit gehen und anders als gegen Zwickau auftreten müssen. Das haben wir aufgearbeitet und werden alles daransetzen, das auch auf dem Platz zu zeigen. Am Ende kommt es nur auf uns an“, gab Kauczinski auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie die Marschrichtung vor.

Ähnlich äußerte sich auch Abwehrspieler Tim Knipping: „Allen in der Mannschaft ist bewusst, dass das Spiel gegen Zwickau kein gutes von uns war. Wir saßen lange zusammen und haben noch mal alles analysiert. Es ist wichtig, dass wir die Fehler in dieser Situation klar und direkt ansprechen. Auf der anderen Seite wäre es aber auch falsch, jetzt eine gewisse Grundnegativität aufkommen zu lassen. Ich bin guter Dinge, dass wir daraus Kraft ziehen und gute Ergebnisse auf den Platz bringen werden.“

Luka Stor (Bänderriss am rechten Sprunggelenk), Leo Löwe (Aufbautraining nach Schulter-OP), Pascal Sohm (Sprunggelenksprobleme), Marco Hartmann (muskuläre Probleme) und Chris Löwe (Außenbandriss im linken Knie) fallen verletzungsbedingt aus. Zudem ist der Einsatz von Kevin Ehlers (Infekt) und Robin Becker (muskuläre Probleme) fraglich.

Der Anstoß zur Auswärtspartie beim FC Ingolstadt erfolgt am Samstag um 14 Uhr. MagentaSport und der MDR übertragen das Spiel live.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Niederlage in Unterzahl

Die SG Dynamo Dresden verliert am 7. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 beim FC Ingolstadt mit 0:1 (0:1).

Ingolstadts frühe Führung durch den ehemaligen Dynamo Kutschke (5.) reichte den Gastgebern, um den Sieg gegen die seit der 4. Minute nach einer roten Karte gegen Kulke spielenden Dresdner einzufahren.

Aufgrund der aktuellen Infektionslage in Bayern fand die Partie in Ingolstadt unterdessen ohne Zuschauer statt.

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski veränderte seine Startformation im Vergleich zur 1:2-Heimniederlage gegen des FSV Zwickau auf fünf Positionen: Für Becker (muskuläre Probleme), Vlachodimos, Will, Weihrauch und Chris Löwe (Außenbandriss) starteten Stefaniak, Meier, Kade, Königsdörffer und Kulke.

Für die SGD begann das Spiel denkbar ungünstig. In der 4. Minute brachte Kulke den ehemaligen Dresdner Kutschke im Dynamo-Sechzehner zu Fall. Schiedsrichter Thomsen entschied auf Foulelfmeter und Notbremse: Strafstoß für Ingolstadt und Rot für Kulke. Der gefoulte Kutschke trat den fälligen Strafstoß in der Folge selbst und traf. Die frühe Führung für die Gastgeber (5.).

Nach kurzem Verdauen des Rückstandes rappelte sich die SGD auf, versuchte zurückzuschlagen. So zog Diawusie über rechts in Richtung FCI-Sechzehner, drang in den Strafraum ein, wurde jedoch von Bilbija – wenn auch außerhalb des Sechzehners – zu Fall gebracht (13.). Diesmal blieb die Pfeife des Referees aber still.

Auch Stefaniak über links mit einer Hereingabe Richtung des zentral wartenden Stark fand nicht sein Ziel (18.).

In der 22. Minute zappelte der Ball nach einem Tempogegenstoß der Gastgeber plötzlich erneut im schwarz-gelben Netz. Kaya drückte den Ball nach einer Kopfballablage von Kutschke aus spitzem Winkel am langen Pfosten über die Linie. Aber: Die Fahne war oben. Abseits.

Während der FCI in dieser Phase zwar mehr Ballbesitz hatte und das Spiel bestimmte, versuchte Dynamo immer wieder nach vorne durchzustechen und presste auch in Unterzahl, war aber nicht konsequent genug – zumal sich die Gastgeber von den Dresdner Bemühungen bis dato nicht aus der Fassung bringen ließen.

Vielmehr zeigte auch Ingolstadt immer wieder die eigene Torgefährlichkeit – etwa über Niskanen, der im rechten Strafraumeck zum Abschluss kam und Broll zu einer sehenswerten Parade zwang (28.).

Fortan steckte keines der beiden Teams mehr zurück. Das Spielgeschehen wurde nun mehr und mehr von Zweikämpfen und vielen kleinen Fouls bestimmt. Wenn es dann aber mal gefährlich wurde, waren es meist die Hausherren, die für Gefahr sorgten.

Nach „Stocher-Szene“ im Dynamo-Sechzehner legte Bilbija auf Kaya, der aber zentral aus 16 Metern deutlich verzog (37.).

Kurz darauf erneut Ingolstadt: Niskanen zog von rechts in die Mitte und dann von der Strafraumgrenze ab - sein Schuss flog knapp am linken Winkel vorbei (42.).

Und so ging es für die SGD mit einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit in die Kabine.

In selbiger blieb Hosiner. Denn Cheftrainer wechselte zur Pause. Neu im Spiel: Daferner.

Dennoch startete der zweite Durchgang so, wie der erste endete. Ingolstadt nahm weiter das Heft des Handelns in die Hand, übernahm die Spielkontrolle.

Wirklich zwingend wurden die Gastgeber aber nicht, kamen zwar zumeist durch Freistoßsituationen (54., 56.) immer wieder in den Strafraum der Schwarz-Gelben, dort aber stand der Dresdner Defensivverbund sicher.

In der 63. Minute dann der erste Dynamo-Torschuss in Halbzeit zwei. Stefaniak schloss aus dem halbrechten Strafraum einfach mal ab, verzog aber deutlich.

Aus dem Nichts dann fast der Ausgleich: Knipping visierte von der Mittellinie aus den am Strafraum wartenden Daferner mit einem langen Ball an. Der herauseilende FCI-Keeper Buntic griff aber am Ball vorbei. Selbiger trudelte schließlich ins Toraus (66.).

Auf der anderen Seite hatte Kutschke kurz darauf das 2:0 auf dem Fuß, zog aber nach scharfer Hereingabe von Heinloth knapp am Pfosten vorbei (71.).

Die Gäste aus Elbflorenz entwickelten nun aber mehr Zug zum Tor, blieben aber erfolglos. Während Stefaniaks Freistoß in der 74. Minute geblockt wurde, verhinderte Gaus den Ausgleich – ebenfalls nach Stefaniak-Standard – auf der Torlinie per Kopf (79.).

Die schwarz-gelbe Schlussoffensive war eingeleitet. Coach Kauczinski wechselte noch einmal: Der offensive Weihrauch kam für den defensiven Stark (83.), Vlachodimos für Stefaniak (87.).

Aber es sollte einfach nicht sein. Auch in der dreiminütigen Nachspielzeit wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Und so blieb es aus Dresdner Sicht beim 0:1.

Am Samstag, dem 31.10., steht für die Sportgemeinschaft der 8. Spieltag an. Um 14 Uhr empfängt Dynamo den SV Meppen im Rudolf-Harbig-Stadion.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90'+3 Das war's. Dynamo unterliegt in Ingolstadt mit 0:1. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90'+2 Kutschke sieht nach einem Foul kurz vor Schluss die Gelbe Karte. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90'+2 Bringt jedoch leider nichts ein. Der folgende Konter kann unterbunden werden. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Drei Minuten Nachspielzeit und Freistoß für Dynamo. Broll geht mit nach vorne. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 90. 90' Für ihn Hawkins drin. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 90. 90' Wechsel auch bei Ingolstadt: Bilbija geht raus. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 89. 89' Freistoß aus 20 Metern zentraler Position. Der Chip von Weihrauch landet im Toraus.#FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Vlachodimos kommt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Dynamo wechselt nochmal: STefaniak geht ... #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 85. 85' Dynamo wirft noch mal alles nach vorne. Auf jetze! #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 83. 83' Für ihn kommt Weihrauch in die Begegnung. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 83. 83' Nächster Wechsel bei der SGD: Stark geht vom Feld. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 82. 82' Stefaniak setzt Daferner über die rechte Seite ein. Dessen Flanke landet jedoch in den Armen von Keeper Buntic. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 79. 79' Den anschließenden Freistoß hämmert Stefaniak aus 18 Metern zentraler Position über die Mauer - auf der Linie von einem Ingolstädter Verteidiger geklärt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 78. 78' Genauso wie aufseiten der SGD Königsdörffer. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 78. 78' Stendera sieht wegen Meckern den gelben Karton. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 75. 75' Knipping bleibt nach einem Luftkampf am Boden liegen und muss behandelt werden, kann aber kurz darauf weitermachen. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Den anschließenden Freistoß tritt Stefaniak von links scharf vors Tor - abgeblockt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 72. 72' Handspiel von Niskanen, der dafür die Gelbe Karte gezeigt bekommt.#FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' ... dafür Preißinger in der Partie. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' Und auch Krause geht ... #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' ... für ihn kommt Stendera. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' Doppelwechsel bei Ingolstadt: Kaya geht ... #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 66. 66' Knipping spielt mit links einen langen Ball in Richtung Daferner im Strafraum - das Spielgerät geht jedoch an Freund und Feind vorbei und läuft knapp neben dem rechten Pfosten ins Toraus. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 65. 65' Die Ingolstädter drücken die SGD in die eigene Hälfte, finden in der gut sortierten Defensive aber keine Lücke. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Nach erneutem Abschlag von Broll kommt Stefaniak im Sechzehner zum Abschluss. Der Startelfdebütant zielt leider zu hoch. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 60. 60' Broll schickt Diawusie mit einem weiten Abschlag über rechts. Dem verspringt allerdings der Ball, der dann ins Aus trudelt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Nächste Standardsituation für den FCI: Der Freistoß aus 30 Metern zentraler Position landet bei Mai, der diesen aus der Gefahrenzone bugsiert. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Der anschließende Freistoß wird von den Schwarz-Gelben im Verbund geklärt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 53. 53' Daferner sieht Gelb nach hartem Einsteigen gegen Heinloth an der rechten Außenlinie. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 52. 52' Doch der Abwehrhüne der SGD ist hart im Nehmen und bald darauf wieder auf dem Feld. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 49. 49' Kampfbetont startet auch der zweite Durchgang. Knipping bekommt den Arm von Niskanen ins Gesicht und muss kurz behandelt werden. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht's in Ingolstadt. Die Hausherren stoßen an. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' ... dafür jetzt Daferner in der Partie. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Dynamo wechselt zur Pause einmal: Hosiner bleibt in der Kabine ... #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45'+1 Halbzeit in Ingolstadt. Mit dem frühen Rückstand und der Roten Karte für Kulke hat sich ein echtes Kampfspiel entwickelt, das der SGD einiges abverlangt. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 44. 44' Auf der anderen Seite flankt Stefaniak per Freistoß auf Hosiner, der jedoch geblockt wird. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 42. 42' Niskanen zieht von rechts in die Mitte und von der Strafraumgrenze ab - Sein Schuss fliegt knapp am linken Winkel vorbei. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 41. 41' Freistoß für den FCI aus dem linken Halbfeld. Königsdörffer klärt den Ball per Kopf aus der Gefahrenzone. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 38. 38' Vor allem Mai und Kutschke, die im Privaten sehr gut befreundet sind, beackern sich auf dem Platz permanent. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 35. 35' Beide Teams stecken momentan nicht zurück. Viele Zweikämpfe und kleine Fouls bestimmen gerade das Spielgeschehen. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 32. 32' Krauße wird im Kopfballduell von Stark im Mittelfeld umgecheckt. Der Freistoß landet bei Schröck, der aus spitzem Winkel abschließt. Broll ist da. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 29. 29' Die anschließende Ecke köpft Kutschke über das Tor der SGD. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 28. 28' Niskanen kommt im rechten Strafraumeck zum Abschluss. Broll entschärft den Schuss ins Toraus. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 27. 27' Dynamo versucht phasenweise auch in Unterzahl zu pressen. Bis jetzt lassen sich die Gastgeber davon nicht aus der Fassung bringen. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 24. 24' Stefaniak schlägt einen Freistoß aus 35 Metern in Richtung Mai im Strafraum, der den Ball knapp verpasst. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 22. 22' Nach einem Kopfball von Kutschke netzt Kaya von der Grundlinie aus spitzem Winkel ein, stand dabei aber im Abseits. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 20. 20' Trotz Unterzahl hat Dynamo gerade eine längere Ballbesitzphase. Über Mai, Broll und Knipping läuft der Ball hinten rum. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 18. 18' Stefaniak jetzt mal über links. Er versucht Stark im Zentrum anzuspielen, der jedoch geblockt wird. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 13. 13' Diawusie dringt über rechts in den Strafraum und kommt zu Fall. Dieses Mal bleibt die Pfeife von Schiedsrichter Thomsen still. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 12. 12' Keller versucht es nach einer Faustabwehr von Broll aus 18 Metern - verzieht aber deutlich rechts am Kasten vorbei. #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 8. 8' Denkbar schlechter Start für Schwarz-Gelb. Jetzt heißt es in Unterzahl alles reinzuwerfen #FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 5. 5' Den Strafstoß verwandelt der Ex-Dynamo Kutschke eiskalt unten rechts zur Führung der Hausherren#FCISGD 1:0 #sgd1953

  • 4. 4' Ist das bitter. Rote Karte für Kulke und Elfmeter für Ingolstadt, nachdem er Kutschke im Sechzehner zu Fall bringt. #FCISGD 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Und Dynamo gleich mal im Vorwärtsgang. Stefaniak mit einem scharfen Freistoß aus dem linken Halbfeld - wird geklärt. #FCISGD 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Der Ball rollt im Audi Sportpark. Dynamo mit dem Anstoß. Vamos, Jungs! #FCISGD 0:0 #sgd1953

  • Wir melden uns an dieser Stelle wie gewohnt zum Anpfiff wieder. Bis gleich!

  • Auf der Bank nehmen vorerst Platz: Wiegers - Vlachodimos, Weihrauch, Großer, Will, Daferner, Ehlers.

  • Diese Startelf schickt Cheftrainer Kauczinski auf den Platz: Broll - Knipping, Stark, Diawusie, Stefaniak, Hosiner, Meier, Kade, Mai, Königsdörffer, Kulke.

  • Hallo aus Ingolstadt! Um 14 Uhr tritt unsere SGD am 7. Spieltag gegen den FCI an.