201107 Spielbericht FCSSGD

9. Spieltag 1. FC Saarbrücken - Dynamo Dresden

„Eine echte Kampfliga“

Die SG Dynamo Dresden ist am Samstag, dem 07.11., am 9. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 beim 1. FC Saarbrücken zu Gast. Für die Partie im Ludwigsparkstadion sind aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens, so wie in ganz Deutschland, keine Zuschauer zugelassen.

Nach zwei Niederlagen gegen den SC Verl (1:2) und beim KFC Uerdingen (0:1), gelang den Saarländern am Mittwoch im Nachholspiel des 4. Spieltages ein 3:2-Auswärtssieg beim MSV Duisburg. Der FCS sprang mit diesem Erfolg auf den ersten Tabellenplatz und liegt somit drei Zähler und sechs Plätze vor der SGD.

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski, der besagtes Nachholspiel der Saarländer mit seinem Trainerteam vor dem TV verfolgte, zollte der Leistung des kommenden Gegners bei der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Auswärtsspiel hohen Respekt: „Der 1. FC Saarbrücken ist eine echte Spitzenmannschaft, die sich nicht nur aufgrund ihrer starken Offensive ganz oben in der Tabelle festgesetzt hat. Ich traue dem FCS zu, bis zum Ende der Saison, um den Aufstieg mitzuspielen.“

Nichtsdestotrotz „schauen wir vor allem auf uns und rechnen uns aus, dort etwas mitzunehmen“, so Kauczinski.

Dynamo-Eigengewächs Marvin Stefaniak unterdessen „macht der Fußball nach meiner Rückkehr wieder großen Spaß. Ich fühle mich hier rundum wohl, bin wieder zuhause. Dieses positive Gefühl sieht man mir auf dem Platz, denke ich, auch an.“

Der 25-Jährige betonte zudem die Ausgeglichenheit der einzelnen Mannschaften im Tableau und dass jeder Gegner über große Qualitäten verfüge. Denn: „Die 3. Liga ist eine echte Kampfliga, in der jeder jeden Schlagen kann.“

Chris Löwe (Außenbandriss), Robin Becker (muskuläre Probleme) und Leo Löwe (Schulter-OP) befinden sich weiterhin auf dem Weg der Besserung, absolvieren ein individuelles Aufbautraining und stehen für  das Auswärtsspiel nicht zur Verfügung.

Der Anstoß der Auswärtspartie beim 1. FC Saarbrücken erfolgt am Samstag um 14 Uhr. MAGENTA SPORT, der Mitteldeutsche Rundfunk, der Südwestrundfunk und der Saarländische Rundfunk übertragen das Spiel live.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Lastminute-Niederlage im Saarland

Die SG Dynamo Dresden verliert am 9. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 beim 1. FC Saarbrücken mit 1:2 (1:1).

Daferner brachte die SGD in der 17. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Königsdörffer in Führung. Shipnoski egalisierte kurz vor dem Pausenpfiff (45.+1). In der Nachspielzeit des zweiten Durchgangs traf Jacob in letzter Sekunde (90.+1).  

Aufgrund der aktuell deutschlandweit hohen Infektionslage fand die Partie im Saarland ohne Zuschauer statt.

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski veränderte seine Startformation im Vergleich zum 3:0-Heimsieg auf einer Position: Für Kade rückte Will in die Anfangsformation.

Die Gäste aus Dresden versuchten die Hausherren in der Anfangsphase direkt früh unter Druck zu setzen und im Spielaufbau zu stören, sodass die Versuche des Druckaufbauens seitens des FCS in den ersten Spielminuten im Sande verliefen.

Dennoch waren es die Gastgeber, die in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel hatten, nach vorne aber nicht gefährlich wurden. Bevor dies nämlich der Fall wurde, war die SGD-Defensive zur Stelle – etwa in Form von Knipping gegen Jacob (9.) oder Mai und Hosiner, die im Verbund in der 13. Minute zwei scharfe Abschlüsse von Müller.

Die SGD zeigte sich in der 17. Minute offensiv das erste Mal richtig gefährlich – und wie! Der in die Schnittstelle gestartete Königsdörffer lief der FCS-Defensive davon, sah den sich in der Mitte in Position gebrachten Daferner und legte schulbuchmäßig vor. Dynamos „33“ ließ sich nicht lange bitten und schob die Kugel zur 1:0-Führung ein.

Der Treffer gab der Sportgemeinschaft spürbaren Aufwind. Die anfängliche Saarbrücker Spielkontrolle war fortan unterbunden.  Und wenn die Schwarz-Blauen doch mal nach vorne durchstießen, stand die Dresdner Defensive sicher – oder konnte sich auf Schlussmann Broll verlassen.

Etwa in der 24. Spielminute, als Selbiger den mit einem Chip-Ball bedienten Jacob ablief und den entsprechenden Versuch entschärfte.

Die Partie verflachte in der Folge nun etwas. Den nächsten Aufreger gab es erst in der 34. Spielminute, als Dynamos Co-Trainer Heiko Scholz, der sich mit einer gelben Karte für Königsdörffer nicht einverstanden zeigte, sich zu stark bei Schiedsrichter Winter beschwerte und prompt auf die Tribüne verbannt wurde.

Auf dem Platz sorgte Golley schließlich für den nächsten Spannungsmoment. Der Saarbrücker zog 22 Metern zentral vor dem Strafraum stehend einfach mal ab und schlenzte den Ball um Haaresbreite am Gäste-vorbei (40.).

„Besser“ machte es kurz vor dem Pausenpfiff – aus Dynamo- Sicht leider – Shipnoski, der per Kopf den Ausgleich erzielte (45.+1), so dass es für die beiden Teams mit einem 1:1 in die Kabinen ging.

Der zweite Durchgang startete turbulent. Dynamo begann mit ordentlich Tempo, versuchte direkt klarzumachen, dass der späte Ausgleich kurz vor dem „Pausentee“, die Gäste nicht aus dem Konzept bringen würde.

Aber auch der FCS steckte nicht auf. Shipnoski mit einer scharfen Flanke aus dem rechten Halbfeld – Ehlers klärte per Kopf vor dem heraneilenden Mendler (49.).

Kurz darauf erneut Saarbrücken, diesmal mit einer ganz dicken Möglichkeit: Golley zielte freistehend aus spitzem Winkel sechs Meter vor dem Tor haarscharf rechts an selbigem vorbei (52.).

Dynamo versuchte ebenfalls nachzulegen: Königsdörffers flache Hereingabe von rechts verpasste Hosiner in der Mitte aber, sodass die Saarbrücker Defensive klären konnte (57.).

Die Partie wurde nun hektischer, war von vielen Zweikämpfen und einigen Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt.

Ein Kopfball-Versuch von Mai nach Eckball von Stefaniak flog über den FCS-Querbalken (71.).

Cheftrainer Kauczinski reagierte auf die zunehmende Fahrigkeit und wechselte: Hosiner verließ das Feld, Diawusie fortan neu im Spiel (72.).

Knippings Kopfball, erneut nach Hereingabe von Stefaniak, fand derweil nicht sein Ziel und wurde weggeblockt (73.). Auch Daferner verfehlte das Tor per Fußspitze (75.).

Diawusie, der nach einem Fehler in der FCS-Defensive in der 78. Minute alleine auf Schlussmann Batz zulief, scheiterte an selbigem (78.).

Aber auch die Hausherren ließen kurz darauf eine gute Möglichkeit liegen: Shipnoski setzte das Spielgerät aus fünf Metern weit über das Dynamo-Tor (79.).

In der Schlussphase agierten beide Teams mit offenem Visier ohne wirklich zwingend zu Tormöglichkeiten zu kommen.

Den besseren Ausgang erwischte am Ende schließlich der 1. FC Saarbrücken, der in der ersten Minute der Nachspielzeit durch Jacob nach flacher Hereingabe von rechts den Lastminute-Siegtreffer erzielte.

Am Sonntag, den 15.11., empfängt die Sportgemeinschaft zu Hause den TSV 1860 München. Anstoß der Begegnung im Rudolf-Harbig-Stadion ist um 14 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90'+3 Kurz darauf ist Schluss. Dynamo verliert durch ein Lastminute-Gegentor beim 1. FC Saarbrücken mit 1:2. #FCSSGD 2:1 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Unfassbar. In der ersten Minute der Nachspielzeit bringt Jacob Saarbrücken nach vorne. #FCSSGD 2:1 #sgd1953

  • 90. 90' Broll mit dem weiten Freistoß aus der eigenen Hälfte. Der wird allerdings abgefangen. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 88. 88' Diawusie kommt wieder über die rechte Seite, wird jedoch vom grätschenden Zellner gestoppt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 85. 85' Königsdörffer kommt mit hohem Tempo über rechts - seine Flanke wird jedoch von Zellner geblockt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 83. 83' Vlachodimos kommt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 83. 83' Auch Dynamo wechselt erneut: Stefaniak verlässt das Feld. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 81. 81' Für ihn Perdedaj im Spiel. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 81. 81' Nächster Wechsel beim FCS: Ex-Dynamo Jänicke geht.#FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 80. 80' Auf der Gegenseite kommt Shipnoski aus sieben Metern frei zum Schuss - drüber. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 78. 78' Ganz dicke Chance für Dynamo zur erneuten Führung. Der eingewechselte Diawusie stößt über rechts in den Strafraum, scheitert aber an Keeper Batz. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 76. 76' ... Deville kommt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 76. 76' Nächster Wechsel bei Saarbrücken: Golley geht ... #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 75. 75' Daferner kommt an eine Hereingabe von rechts nur mit der Fußspitze dran - der Ball geht links daneben. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 73. 73' Stefaniak bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld gefährlich vors Tor. Knippings Kopfball wird vom Rücken seines Gegenspielers abgewehrt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 72. 72' Dafür jetzt Diawusie in der Partie. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 72. 72' Erster Wechsel bei Schwarz-Gelb: Hosiner geht vom Platz. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 71. 71' Nun holt Stefaniak auf der anderen Seite eine Ecke raus. Seinen Ball köpft Mai drüber. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 69. 69' Knipping verhindert einen Flankenversuch von rechts von Golley und klärt zu Ecke - diese wird von der Dynamo-Abwehr entschärft. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 67. 67' Will sieht nach einem Foul an Golley in der Hälfte der Hausherren die Gelbe Karte. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 63. 63' Chefcoach Kauczinski gibt Mai an der Seitenlinie einen Zettel mit neuen Instruktionen an die Hand. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 59. 59' Hektische Phase jetzt im Spiel, die von vielen Zweikämpfen und Ballverlusten auf beiden Seiten geprägt ist. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 57. 57' Hosiner verpasst eine flache Hereingabe von rechts von Königsdörffer. Saarbrücken klärt. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 55. 55' Mendler bringt von links Jänicke ins Spiel. Dessen Direktabnahme aus 18 Metern misslingt und trudelt rechts ins Toraus. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 52. 52' Riesenmöglichkeit für Golley, der links im Strafraum aus spitzem Winkel abschließt. Der Ball zischt am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 50. 50' Bei dieser wird Broll im Fünfmeterraum angegeangen - Freistoß für Dynamo. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 49. 49' Shipnoski läuft über rechts Richtung Grundlinie und flankt scharf in die Mitte. Ehlers klärt vor dem einschussbereiten Mendler zur Ecke. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht’s mit dem zweiten Durchgang. Die SGD hat Anstoß. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' ... dafür kommt Mendler aufs Feld. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' Die Gastgeber wechseln zur Pause: Müller bleibt in der Kabine ... #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+2) 45'+2 Direkt im Anschluss an den Ausgleich pfeift Schiri Winter zur Pause. Mit dem Unentschieden geht es in die Kabinen. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+1) 45'+1 Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann doch der Ausgleich. Shipnoski wird von links bedient und nickt aus kurzer Distanz ein. #FCSSGD 1:1 #sgd1953

  • 45. 45' Konterversuch über Stefaniak im Zentrum. Dessen Ball ist für Königsdörffer etwas zu weit. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 42. 42' Zum Ende der ersten Hälfte erhöht der 1. FC Saarbrücken wieder den Druck, wird aber von der gut sortierten Defensive der SGD immer wieder gestoppt. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 40. 40' Das war knapp! Golley zirkelt das Leder aus 17 Metern haarscharf am Dynamo-Kasten vorbei. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 34. 34' Königsdörffer sieht die Gelbe Karte. Nachdem sich Co-Trainer Heiko Scholz beschwert, zeigt ihm Schiedsrichter Winter Rot. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 30. 30' Königsdörffer erobert den Ball auf der rechten Seite und versucht Hosiner zu schicken. Der Pass wird jedoch an der Mittellinie geblockt. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 28. 28' Stefaniak mit einem Foul im linken Halbfeld. Der anschließende Freistoß von Müller segelt zu weit. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 26. 26' Der Treffer gibt der SGD spürbar Aufwind. Die anfängliche Spielkontrolle der Gastgeber ist unterbunden. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 24. 24' Chippass auf Jacob, doch der herauseilende Broll wirft sich kurz bevor der Angreifer herankommt auf den Ball. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 21. 21' Stefaniak wird auf der rechten Seite von Zellner gefällt, der dafür Gelb sieht. Der folgende Freistoß bringt nichts ein. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 17. 17' Toor für die SGD. Königsdörffer wird perfekt in die Schnittstelle geschickt und legt auf Daferner quer, der eiskalt rechts unten einnetzt. #FCSSGD 0:1 #sgd1953

  • 13. 13' Golley spielt im Sechzehner auf Müller. Dessen Schuss blockt Mai. In den Nachschuss wirft sich Hosiner rein. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Jacob kommt an der Strafraumgrenze nach Pass von Golley zum Abschluss - kein Problem für Broll, der den Ball aus der Luft pflückt. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • 9. 9' Der FCS stößt über Jacob in den Sechzehner. Knipping kann die Situation bereinigen. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • 7. 7' Knipping schlägt einen langen Diagonalball auf rechts. Kurz bevor Ehlers den Pass verarbeiten kann, klärt ein Saarbrücker Abwehrspieler. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Dynamo versucht die Hausherren früh unter Druck zu setzen und im Spielaufbau zu stören. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Der Ball rollt im Ludwigsparkstadion. Der Gastgeber stößt an. #FCSSGD 0:0 #sgd1953

  • Unsere Bank: Wiegers, Hartmann, Vlachodimos, Sohm, Weihrauch, Diawusie, Kulke.

  • Und so gehen wir es an: Broll - Knipping, Stark, Stefaniak, Hosiner, Meier, Mai (C), Will, Daferner, Königsdörffer, Ehlers.

  • Hallo aus dem Ludwigsparkstadion in Saarbrücken! Bei bestem Fußballwetter geht es ab 14 Uhr gegen den 1. FC Saarbrücken scharf.