210220 FSVSGD SB Header

25. Spieltag FSV Zwickau - Dynamo Dresden

„Wir wissen, was uns erwartet“

Am Samstag, dem 20. Februar, fährt die SG Dynamo Dresden im Rahmen des 25. Spieltages der Drittliga-Saison 2020/21 zum FSV Zwickau. Das „Ost-Duell unter Freunden“ wird um 14 Uhr in der GGZ-Arena in Zwickau angepfiffen.

Für die Partie haben die Gastgeber eine Geisterticketaktion ins Leben gerufen, die neben dem FSV und einem „Kulturgroschen“ an soziale Einrichtungen in Dresden und Zwickau auch prozentual der Sportgemeinschaft zugutekommt.

Die Westsachsen rangieren nach 22 absolvierten Partien mit 29 Punkten auf dem Konto auf Tabellenrang 11. Zuletzt verloren die „Schwäne“ am 10. Februar auswärts bei Türkgücü München mit 2:3. Die beiden anschließend angesetzten Begegnungen des FSV auswärts gegen Uerdingen und Saarbrücken wurden jeweils witterungsbedingt kurzfristig abgesagt.

Die SGD kommt unterdessen mit dem 3:1-Heimsieg gegen den VfB Lübeck im Rücken als Tabellenführer nach Zwickau gereist. Dennoch weiß Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski, nicht zuletzt auch aufgrund der 1:2-Hinspielpleite, dass an seinem Geburtstag am Samstag ein nicht zu unterschätzender Gegner wartet.

„Das ist eine Partie, in der wir etwas gutzumachen haben. Der FSV Zwickau wird bissig auftreten und ist ein körperlich robustes Team, das immer sehr kompakt und zweikampfstark spielt. Da müssen wir wie gegen Lübeck unsere spielerische Qualität einbringen, gleichzeitig aber auch dagegenhalten und mutig unser Spiel nach vorne umsetzen. Wir wissen, was uns erwartet.“, erklärte Chefcoach Markus Kauczinski am Donnerstag auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie.

Rechtsverteidiger Niklas Kreuzer, der am Samstag in Zwickau ebenfalls Geburtstag feiern wird, legte gegen Lübeck nach seiner Rückkehr zur SGD ein starkes Startelfdebüt hin: „Ich bin natürlich froh, dass es so schnell gegangen ist, gerade weil man am Anfang nur schwer einschätzen konnte, in welcher körperlichen Verfassung ich bin. Das Wichtigste ist aber ohnehin, dass wir das Spiel gewonnen haben.“   

Ausfallen werden für das Spiel beim befreundeten sächsischen Konkurrenten die Langzeit-Verletzten Robin Becker (Kreuzband), Patrick Weihrauch (Sprunggelenk), Marco Hartmann, Chris Löwe (beide Knie), Yannick Stark (Schulter) sowie der rotgesperrte Kapitän Sebastian Mai.

„In dem Maße habe ich eine solche Phase mit so vielen extrem schweren und auch extrem unterschiedlichen Verletzungen noch nicht erlebt. Dadurch hat man das Gefühl, immer neu anfangen zu müssen. Das ist uns bisher sehr gut gelungen“, meinte Kauczinski zum Lazarett der SGD.

Neben MAGENTA SPORT wird die Begegnung auch ab dem Anstoß live und in voller Länge beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) übertragen, der das Duell sowohl im TV als auch im Livestream zeigt.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Verdienter Auswärtssieg im Duell unter Freunden

Die SG Dynamo Dresden gewinnt am 25. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 im Duell unter Freunden verdientermaßen auswärts beim FSV Zwickau mit 2:0 (2:0).

Bereits in der temporeichen ersten Halbzeit markierte Dynamo durch einen Kopfball von Sohm (38.) und einen verwandelten Handelfmeter von Daferner die beiden Tore des Tages.

Im zweiten Durchgang ließ die Sportgemeinschaft anschließend keinen Zweifel daran aufkommen, dass die drei zu vergebenden Punkte an diesem Nachmittag mit nach Elbflorenz zurückreisen würden.

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski tauschte seine Startformation im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen den VfB Lübeck auf einer Position: Für Kreuzer rückte der in der vergangenen Woche noch gelbgesperrte Königsdörffer wieder in die erste Elf.

Vom Anstoß weg legte die SGD den Vorwärtsgang ein, holte bereits in der zweiten Spielminute die erste Ecke heraus. Im Anschluss an den von Will getretenen Standard sah Schiedsrichter Kessel aber ein Stürmerfoul und pfiff die Szene ab.

Nach dem stürmischen Beginn arbeitete sich auch der FSV in die Partie, präsentierte sich robust in den Zweikämpfen und versuchte Dynamo früh zu stören.

In der siebten Minute wagten sich die Zwickauer dann das erste Mal Richtung Dynamo-Tor. Schröter versuchte es halbrechts aus 20 Metern direkt, Kwadwo zeigte sich aber auf dem Posten und blockte den Abschluss.

Es war nun von beiden Seiten ordentlich Zug in der Partie, in der die Dresdner ein leichtes Chancenplus verzeichneten. Die Versuche von Daferner (10.) und Kade (12.) blieben aber ohne Erfolg.

Dem versuchte Zwickau mit einem frühen Gegenpressing entgegenzuwirken, die Hausherren liefen früh an, um Dynamo bei Ballbesitz unter Druck zu setzen. Davon aber ließen sich die Schwarz-Gelben nicht aus dem Rhythmus bringen, präsentierten sich abgeklärt. Auch eine Zwickauer Doppel-Ecke änderte daran nichts (20.).

Aber auch Dynamo kam vorne nun nicht mehr richtig in die Gefahrenzone. Wills Versuch etwa, den auf der linken Seite durchgestarteten Meier zu schicken, wurde abgelaufen (22.), ein Freistoß von der „schwarz-gelben 28“ fand sein Ziel nicht (27.).

In der 28. und 29. Minute dann eine dicke Doppelchance für die Gäste: Erst scheiterte Sohm mit einem Abschluss aus sechs Metern an dem Bein eines Zwickauer Verteidigers, anschließend hielt Daferner seinen Kopf in eine Kade-Hereingabe. FSV-Keeper Brinkies entschärfte mit einem starken Reflex.

Dynamo zog das Tempo nun wieder etwas an, setzte die Gastgeber zunehmend unter Druck. Mit Erfolg: Sohm stieg nach einer schulbuchmäßig getretenen Ecke von Will im Fünfmeterraum am höchsten und erzielte per Kopf die Führung (37.).

Und es kam noch besser: Nach einem Handspiel von Nkansah entschied Schiedsrichter Kessel auf Elfmeter. Dynamo-Stürmer Daferner ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte eiskalt zum 2:0 (45.+2). So ging es für die SGD mit einer unter dem Strich verdienten Führung in die Kabine.

Aus selbiger kamen die Gäste aus Elbflorenz ohne Wechsel wieder auf den Platz zurück. Der FSV versuchte derweil direkt Druck zu machen, drängte auf den Anschlusstreffer. Aber Dynamo blieb unbeeindruckt, verteidigte die nun offensiver auftretenden Gastgeber gut weg. Und wurde direkt selbst gefährlich.

Erst schlug Königsdörffer die Kugel nach einem Will-Freistoß aus dem halbrechten Sechzehnmeterraum über das Tor (52.), anschließend verpasste Daferner einen erneut stark herein gechippten Standard von Will am Fünfmeterraum um eine Spannlänge (53.).

Aber Zwickau hatte sich noch nicht aufgegeben. Eine Uneinigkeit zwischen Königsdörffer und Knipping führte zu einem Abschluss von Drinkuth. Der Schuss aus zehn Metern zentraler Position trudelte links am Kasten vorbei ins Toraus (55.).

In der Folge verflachte die Partie etwas. Sowohl der FSV als auch die SGD verzeichneten zwar jeweils die ein oder andere Halb-Chance, bei spielerischem Übergewicht von Dynamo ließen die Gäste sowohl Ball als auch Gegner laufen.

Dynamo agierte nun wie ein echtes Spitzenteam – abgezockt, unaufgeregt, routiniert. Und das trotz aktuell allein sechs ausfallenden potentiellen Stammspielern. Neben den Langzeit-Verletzten Robin Becker (Kreuzband), Patrick Weihrauch (Sprunggelenk), Marco Hartmann, Chris Löwe (beide Knie) und Yannick Stark (Schulter) fehlte in Zwickau auch der noch für dieses Spiel rotgesperrte Kapitän Sebastian Mai.

Erst in der 85. Spielminute kamen die Gäste wieder gefährlich vor das Dynamo-Tor: Aus 13 Metern schickte Wolfram das Spielgerät aber zwei Meter über den Querbalken.

Mehr passierte nicht mehr. Und so nahm die SGD die drei Punkte verdientermaßen mit nach Elbflorenz und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Bereits am Mittwoch, dem 24.02., bestreitet die SGD im Rudolf-Harbig-Stadion das Nachholspiel gegen den FC Bayern München II, welches Ende Januar aufgrund starker Schnee- und Regenfälle verschoben werden musste. Anpfiff der Partie gegen die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters ist um 19 Uhr.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90'+3 Jawoll. Das war's. Die SGD nimmt diese drei Punkte mit zurück nach Dresden. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 ... dafür Stefaniak auf dem Feld. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Dynamo wechselt noch mal: Mörschel geht ... #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 90. 90' Die Sportgemeinschaft behält den Ball lange in den eigenen Reihen und lässt Zwickau kaum noch nach vorne kommen. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 88. 88' Nächster ganz starker Ballgewinn von Kwadwo, der im Zweikampf mit Nkansah einen Einwurf rausholt. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 87. 87' Das war ein kurzer Schreckmoment. Insgesamt spielt die SGD das in den letzten Minuten aber extrem abgeklärt und clever. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 85. 85' Riesenchance für Zwickau durch Wolfram. Der Zwickauer kommt im Strafraum an den Ball und zieht aus sieben Metern stramm ab - die Kugel zischt knapp links ins Toraus. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 83. 83' Schöne Flanke aus dem rechten Halbfeld von Ehlers auf Sohm. Der Angreifer köpft das Spielgerät links vorbei. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 82. 82' Kwadwo klärt eine flache Hereingabe von links zur Ecke. Diese sorgt im Anschluss für keine Gefahr. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 80. 80' Für ihn kommt Hosiner rein.#FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 80. 80' Kurz darauf ist trotzdem Schluss für Daferner, der ausgewechselt wird. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 79. 79' Daferner sprintet in einen langen Ball, wird aber gestellt und bleibt kurz liegen. Der Stürmer kann ohne Behandlung weitermachen. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 77. 77' Will schickt Meier über links. Allerdings ist der Ball etwas zu lang und für den Außenspieler der SGD knapp nicht zu erreichen. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 76. 76' Der eingewechselte Wolfram versucht es aus der Distanz. Sein Abschluss aus 30 Metern ist aber keine Gefahr und geht deutlich links vorbei. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 73. 73' ... dafür jetzt Wolfram in der Partie. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 73. 73' Die Gastgeber wechseln erneut: Starke geht ... #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 72. 72' Diese wird von der Zwickauer Hintermannschaft geklärt. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 71. 71' Königsdörffer zieht in den Sechzehner. Die Zwickauer können im letzten Moment zur Ecke klären. Diese fliegt von links auf Knipping, dessen Kopfball zur nächsten Ecke geblockt wird. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 69. 69' Nächste Freistoßmöglichkeit für Dynamo: Dieses Mal zieht Will von der rechten Seite direkt drauf, allerdings deutlich zu hoch. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 68. 68' Knipping gewinnt 30 Meter vor dem eigenen Tor das gefühlt hunderste Kopfballduell an diesem Tag. Bärenstarker Auftritt des Innenverteidigers bis hierhin. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 66. 66' Gute Flanke von Ehlers aus dem rechten Halbfeld, die leider im Sechzehner an Freund und Feind vorbeitrudelt. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 64. 64' Drinkuth macht sich wieder über links auf den Weg. Ehlers hält bei dessen Hereingabe die Brust hin, von wo der Ball erst an Drinkuths Bein und anschließend ins Toraus springt. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 62. 62' Ehlers stoppt Schröter regelwidrig an der Mittellinie und sieht dafür die Gelbe Karte. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 61. 61' Lokotsch kommt rein. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 61. 61' Nächster Wechsel beim FSV: König geht vom Platz. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 59. 59' Zwickau kommt über links über Drinkuth. Dessen Hereingabe fliegt auf den Kopf von Starke, der links vorbeizielt. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 55. 55' Eine Uneinigkeit zwischen Königsdörffer und Knipping führt zum Abschluss von Drinkuth. Der Schuss aus 10 Metern geht links am Dynamo-Kasten vorbei. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 54. 54' Die Ecke segelt auf den langen Pfosten zu Daferner, der jedoch nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bekommt. Brinkies pflückt sich die Kugel. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 53. 53' Nächster starker Freistoß von Will. Dieses Mal chippt er den Ball aus der Mitte ins Zentrum. Daferner verpasst und Brinkies wehrt zur Ecke ab. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 52. 52' Godinho drückt Meier auf der linken Außenbahn zu Boden. Der Freistoß von Will kommt scharf und landet bei Königsdörffer, der jedoch verzieht. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 50. 50' Die Gastgeber kommen in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs offensiv aus der Kabine. Die Sportgemeinschaft steht hinten aber weiterhin sicher. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 48. 48' Hehne tankt sich in den Sechzehner. Sein Steckpass landet links im Toraus. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 46. 46' Für ihn jetzt Drinkuth im Spiel. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 46. 46' Zwickau hat zum zweiten Mal gewechselt. Miatke bleibt in der Kabine. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht’s in Zwickau. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 45.(+3) 45'+3 Direkt im Anschluss pfeift Schiedsrichter Kessel zur Pause. Mit einer 2:0-Führung geht es in die Kabinen. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 45.(+2) 45'+2 TOOOOR für die SGD. Daferner schnappt sich die Kugel und verwandelt eiskalt zum 2:0. #FSVSGD 0:2 #sgd1953

  • 45.(+1) 45'+1 Elfmeter für Dynamo! Nkansah bekommt den Ball an die Hand. #FSVSGD 0:1 #sgd1953

  • 44. 44' Will stibizt sich den Ball im Mittelfeld und passt nach rechts auf Sohm. Der Torschütze bleibt jedoch im Vorwärtsgang hängen. #FSVSGD 0:1 #sgd1953

  • 42. 42' Gefährlicher Flachschuss aus 18 Metern von Schikora. Der Ball schießt knapp am linken Pfosten vorbei. #FSVSGD 0:1 #sgd1953

  • 40. 40' Die Sportgemeinschaft erhöht den Druck. Nächste Ecke von Will von rechts. Die Nummer 28 der SGD bekommt den Ball postwendend zurück und flankt in die Mitte - Brinkies ist zur Stelle. #FSVSGD 0:1 #sgd1953

  • 38. 38' TOOOOOR für Dynamo! Den Eckball tritt Will in die Mitte auf Sohm, der zur Führung für die SGD einnetzt. #FSVSGD 0:1 #sgd1953

  • 37. 37' Dann geht es doch wieder schnell in die Spitze. Königsdörffer geht rechts durch und holt einen Eckball raus. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 36. 36' Die SGD versucht gerade etwas Ruhe in die Begegnung zu bringen und baut das Spiel von hinten auf. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Flanke aus dem rechten Halbfeld von Ehlers auf Daferner. Dessen Kopfball in die Mitte schnappt sich Brinkies. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 32. 32' Letzte Verwarnung von Schiedsrichter Kessel für Miatke, der Ehlers auf der rechten Seite von den Beinen holt. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 29. 29' Riesentat von Brinkies, der einen Kopfball von Daferner mit einem starken Reflex auf der Linie entschärft. Schade, der hätte gesessen. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 28. 28' Doch der Ball kommt postwendend zurück und landet bei Sohm, der im letzten Moment geblockt wird. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 27. 27' Gute Freistoßposition für die SGD nahe der linken Grundlinie. Wills Flankenversuch wird zunächst geklärt. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Meier bringt Schröter 25 Meter vor dem Kasten der SGD zu Fall. Den anschließenden Freistoß schießt Starke weit über das Tor. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 24. 24' Freistoß für Dynamo an der Mittellinie nach einem Foul an Daferner. Ehlers findet mit seinem langen Ball im Sechzehner keinen Mitspieler. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 22. 22' Will versucht den auf der linken Seite durchstartenden Meier zu schicken. Dieser wird jedoch abgelaufen. Abstoß für den FSV. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Zweite Ecke in Folge für Zwickau jetzt. Miatke schlägt auf den eingewechselten Hehne, der jedoch drüberköpft. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Für ihn jetzt Hehne in der Partie. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Der FSV muss tatsächlich zum ersten Mal wechseln: Möker bleibt draußen. Gute Besserung an dieser Stelle. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 17. 17' Das Spiel läuft wieder. Möker wird draußen behandelt. Für ihn wird es voraussichtlich nicht weitergehen. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 15. 15' Nach einem Zusammenprall mit Daferner bleibt Möker liegen. Dynamo spielt den Ball ins Aus. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Starker Doppelpass zwischen Sohm und Kade, der den Abpraller von der Brust seines Teamkollegen mitnimmt und abzieht. Kein Problem allerdings für FSV-Keeper Brinkies. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Bis dato ist in der Anfangsphase ordentlich Zug in der Partie. Beide Teams agieren mit viel Tempo und zeigen sich sehr zweikampfstark. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 10. 10' Auf der anderen Seite flankt Mörschel von rechts auf Daferner, der den Ball jedoch nicht voll erwischt - Abstoß. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 8. 8' Diese wird von Will erneut zur Ecke geklärt. Der kurz ausgeführte Standard kann anschließend verteidigt werden. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 7. 7' Schröter mit der ersten Torannäherung der Gastgeber. Sein Schuss aus 20 Metern klärt Kwadwo zur Ecke. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Der FSV ist in den ersten Minuten wie erwartet sehr robust in den Zweikämpfen und stört die SGD früh. Diese lässt sich davon bisher nicht beirren. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Dynamo baut von hinten auf. Broll versucht es mit dem langen Ball. Dieser wird von der Zwickauer Defensive aber geklärt. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Die SGD ist direkt im Vorwärtsgang. Königsdörffer holt die erste Ecke raus. Diese tritt Will von rechts. Nach etwas Gewühl im Fünfer wird Stürmerfoul gepfiffen. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Der Ball rollt in der GGZ-Arena. Die SGD stößt an. #FSVSGD 0:0 #sgd1953

  • Pünktlich zum Anpfiff starten wir hier mit dem Liveticker zum Spiel #FSVSGD. Bis dahin legen wir euch die offiziellen Social-Media-Kanäle der SGD bei Facebook, Twitter & Instagram ans Herz - auch da bleibt ihr stets auf dem Laufenden.

  • Auf der Bank nehmen vorerst Platz: Wiegers - Stefaniak, Hosiner, Großer, Kreuzer, J. Löwe, Stor.

  • Hier kommt die Startaufstellung der SGD: Broll - Kwadwo, Knipping, Mörschel, Sohm, Meier, Kade, Will, Daferner, Königsdörffer, Ehlers.

  • Wir melden uns rund eine Stunde vor Anpfif an dieser Stelle mit der Aufstellung wieder. Bis gleich!

  • Um 14 Uhr tritt unsere SGD hier zum Duell unter Freunden gegen die "Schwäne" an.

  • Hallo aus dem sonnigen Stadion Zwickau, liebe Dynamo-Fans!