Spielbericht SGDFCI Header

26. Spieltag Dynamo Dresden - FC Ingolstadt 04

„Das Salz in der Suppe“

Am Samstag trifft die SG Dynamo Dresden am 26. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion auf den FC Ingolstadt 04. Der Anstoß des Spitzenspiels der 3. Liga erfolgt um 14.03 Uhr.

Der Tabellenzweite kommt mit drei Siegen in Folge und entsprechend breiter Brust nach Elbflorenz gereist. Zuletzt bezwangen die Spieler von Cheftrainer Tomas Oral den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0. Mit demselben Ergebnis behielt der FCI auch im Hinspiel im vergangenen Oktober die Oberhand.   
 
Die SGD empfängt die Oberbayern unterdessen trotz des kleinen Dämpfers durch das Unentschieden im Nachholspiel unter der Woche gegen den FCB II als Tabellenführer der 3. Liga. Der Vorsprung auf den direkten Verfolger aus Ingolstadt beträgt bei einem mehr absolvierten Spiel vier Punkte.  

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski blickte auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie voller Vorfreude und doch mit Gelassenheit auf das Spitzenduell: „Es kribbelt auf jeden Fall. Wir hatten durch das Nachholspiel keine Zeit, um groß runterzufahren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht ein einzelnes Spiel entscheidend, aber solche Duelle zwischen dem Ersten und dem Zweiten sind natürlich immer etwas Besonderes und das Salz in der Suppe.“

„Ingolstadt ist eine bissige, zweikampfstarke Truppe, die immer wieder richtig starke Umschaltmomente hat. Darauf sind wir vorbereitet. Sie sind eine gute Mannschaft, so wie wir eine gute Mannschaft sind. Kurzum: Uns erwartet ein geiles Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden können“, schätzte Kauczinski den kommenden Gegner ein.  

Kapitän Sebastian Mai brennt unterdessen darauf, nach seiner abgesessen Rotsperre und der Einwechslung gegen den FC Bayern II wieder in der Startelf zu stehen: „Ich freue mich sehr auf Samstag. Wir haben vor dem Bayernspiel, bei dem meiner Meinung nach mehr drin gewesen wäre, dreimal gewonnen. Bei einem Spitzenspiel ist klar, dass man niemanden zusätzlich anfeuern muss. Jeder ist bis in die Haarspitzen motiviert.“

Und so fügte Mai mit Blick zurück auf die Punkteteilung gegen die Münchner an: „Wir lassen keine schlechte Stimmung aufkommen. Die Mannschaft ist vollkommen intakt. Wir sind gut drauf und haben aus den letzten vier Spielen zehn Punkte geholte. Deshalb gibt es dafür im Moment absolut keinen Grund.“

Nicht mit dabei sind am Samstag die Langzeitverletzten Robin Becker (Reha nach Kreuzbandriss-OP), Marco Hartmann, Chris Löwe (beide Reha nach Knieverletzung), Patrick Weihrauch (Reha nach Sprunggelenks-OP) und Yannick Stark (Schulter). Außerdem fällt Stefan Kiefer vorerst mit Magenproblemen aus.

Aus dem Vollen schöpfen können dann auch die Dynamo-Fans, was die TV-Übertragung betrifft: Sowohl Magenta Sport als auch der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) übertragen die Heimpartie gegen den FCI live und in voller Länge.

Im Stadionmagazin KREISEL, das am Spieltag wieder kostenlos online verfügbar sein wird, findet ihr dieses Mal unter anderem ein Interview mit Dynamo-Fan und Stammzellenspender Sebastian Franz, der sich 2015 bei einer gemeinsamen Typisierungsaktion der SGD mit der DKMS registrieren ließ und dadurch vor Kurzem zum Lebensretter wurde.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Bärenstarker Auftritt im Spitzenspiel

Die SG Dynamo Dresden gewinnt das Spitzenspiel gegen den FC Ingolstadt 04 am 26. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 nach einer ganz starken Mannschaftsleistung mit 4:0 (2:0).

Heinz Mörschel brachte die Schwarz-Gelben mit einem verwandelten Foulelfmeter auf die Siegerstraße (39.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff stellte Ransford-Yeboah Königsdörffer nach einem sehenswerten Spielzug auf 2:0 (45.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte sorgte ein Eigentor von Marc Stendera, der eine Flanke von Pascal Sohm ins eigene Tor abfälschte, für die Vorentscheidung. Endgültig den Deckel auf den verdienten Heimsieg schraubte der eingewechselte Luka Stor in der Nachspielzeit (90.+2).

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski tauschte seine Startelf im Vergleich zum 1:1-Unentschieden gegen den FC Bayern II auf drei Positionen: Für Kwadwo, Kreuzer und Hosiner standen Mai, Königsdörffer und Sohm von Anfang an auf dem Feld.

Vom Anstoß weg war die Intensität auf dem Rasen hoch. Beiden Teams sah man die Lust auf dieses Spitzenspiel an, die sich in erbitterten Zweikämpfen um jeden Zentimeter Rasen ausdrückte.

Den ersten gefährlichen Vorstoß verbuchte die SGD durch Daferner, der nach einer Kopfballverlängerung von Sohm halbrechts in den Sechzehner eindrang und abzog – sein Flachschuss ging links am Tor vorbei (6.).

Im Gegenzug versuchte es Elva nach einem Abpraller aus der Distanz, traf mit Caiuby jedoch den eigenen Mann, sodass keine echte Gefahr entstand (7.).

Im Anschluss hielten beide Abwehrreihen zunächst einmal ihre Strafräume sauber. Bis auf wenige Flankenversuche ließ Dynamo das Offensivspiel der Gäste aus Ingolstadt mit frühem Gegenpressing nicht zur Entfaltung kommen.

Nach einem Freistoß von Will aus dem rechten Halbfeld kam der vorgerückte Knipping im Sechzehner auf dem Weg zum Ball zu Fall. Allerdings blieb die Pfeife von Schiedsrichter Nicolas Winter stumm (21.).

Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die vor allem von vielen robusten Zweikämpfen geprägt war. So trafen beispielsweise mehrmals die großgewachsenen Spieler beider Mannschaften wie Knipping und Kutschke oder Paulsen und Daferner auf dem Platz aufeinander.

In der 34. Minute stieg Schröck nach einer Flanke von rechts am höchsten, bekam aus rund zwölf Metern aber keinen Druck hinter den Kopfball, sodass Broll diesen ohne Probleme fing.

Kurz darauf markierte Mörschel mit einem verwandelten Foulelfmeter die Führung für die SGD. Königsdörffer war zuvor von Gaus im Strafraum umgegrätscht worden. Dynamos Nummer 8 ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte vom Punkt rechts unten souverän (39.).

Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff kam es schließlich noch besser: Königsdörffer dribbelte nach einem schönen Pass von Mörschel an zwei Gegenspielern vorbei und schloss an der Sechzehnmeterkante trocken ins untere linke Toreck zur 2:0-Pausenführung ab (45.).

Von diesem Doppelschlag beflügelt starteten die Schwarz-Gelben druckvoll in den zweiten Durchgang und stellten bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0. Sohm setzte sich im Sechzehner bis zur rechten Grundlinie durch und flankte scharf in die Mitte – der zurückeilende Stendera fälschte die stramme Hereingabe ins eigene Tor ab (49.).

Die nächste Möglichkeit verbuchte der FCI, der zuvor mit einem Dreifachwechsel früh alles reinwarf. Elva marschierte durchs Zentrum und fackelte aus 25 Metern in Richtung unteres linkes Eck. Doch Broll machte sich lang und parierte den Schuss stark (59.).

Die Partie wurde mit zunehmender Spieldauer hitziger. Viele kleinere Fouls und Nickligkeiten bestimmten das temporeiche Spielgeschehen.

In der 69. Spielminute lupfte Sohm schließlich das Spielgerät über den herauseilenden Gästekeeper Buntic. Auf der Linie klärte jedoch Schröck in höchster Not per Kopf.

Kurz darauf hätte Ehlers fast auf 4:0 gestellt. Der Verteidiger verwertete eine Ecke von der linken Seite von Will mit dem Kopf, traf aus sechs Metern allerdings einen Ingolstädter Verteidiger, wodurch der Ball knapp links am Gäste-Gehäuse vorbeizischte (71.).

Der FCI stemmte sich weiterhin engagiert gegen die Niederlage, prallte aber ein ums andere Mal an der gut sortierten und aufopferungsvoll kämpfenden schwarz-gelben Defensive ab.

Auf der anderen Seite blieb auch Dynamo stets gefährlich und verbuchte durch Mörschel in der 84. Minute die nächste gute Möglichkeit. Der Mittelfeldspieler dribbelte von rechts in die Mitte und verzog aus elf Metern mit links haarscharf.

Der eingewechselte Bilbija prüfte Broll von rechts aus spitzem Winkel (86.), ehe der Dynamo-Schlussmann kurz vor Schluss mit einer ‚Monstertat‘ und einem überragenden Reflex gegen den aus fünf Metern köpfenden Kaya die Null an diesem Tag sicherstellte (90.).

In der Nachspielzeit besorgte der eingewechselte Stor schließlich nach schönem Kade-Zuspiel in den Lauf mit einem Konter den 4:0-Endstand. Der Angreifer umkurvte den weit aufgerückten FCI-Keeper Buntic, dribbelte in den Sechzehner und schob aus wenigen Metern ein.

Am Samstag, dem 06.03., tritt die Sportgemeinschaft auswärts beim SV Meppen an. Die Begegnung mit den Niedersachsen wird um 14 Uhr angepfiffen.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90+4' Und dann ist Schluss! Was ein Spiel! Was ein Sieg! Diese drei Punkte bleiben in Dresden! YEEEEEES! #SGDFCI 4:0 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Stefaniak rein. #SGDFCI 4:0 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Dynamo wechselt nochmal: Mörschel raus... #SGDFCI 4:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90+2' Stattdessen kontert Dynamo - und wie: Der Ball landet bei Stor, der den herausgeeilten Buntic umkurvt und den Ball zum TOOOOOOOR für die SGD einschiebt! #SGDFCI 4:0 #sgd1953

  • 90. 90' BOOOOOM - Glanztat von Broll kurz vor Schluss: Kaya köpft aus 5m knallhart Richtung SGD-Tor: "Brollo" mit einem Monster-Reflex, reist den Arm hoch und verhindert den Gegentreffer. Die anschließende Ecke bringt nichts ein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 88. 88' Will tritt den Standard gen "Fünfer", Knipping kommt herangeflogen, fliegt aber vorbei. Keine Gefahr. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 87. 87' Auf der anderen Seite ein toller Flankenlauf von Meier. Hereingabe. Abgewehrt. Mörschel versucht es. Erneut abgewehrt. Ecke. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 87. 87' Der folgende Eckstoß bringt nichts ein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 86. 86' Broll wieder auf dem Posten: Bilbija schließt aus 10 Metern, spitzem Winkel ab. Broll ist dran klärt zur Ecke. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 85. 85' Broll zeigt sich weiterhin auf dem Posten. Kommt aus dem eigenen Sechzehner heraus und klärt gut vor dem heraneilenden Ingolstädter. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 83. 83' Mörschel zieht in die Mitte zum Elfmeterpunkt, schließt mit links ab. Die Kugel rauscht hauchzart am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 81. 81' Bilija rein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 81. 81' Auch die Gäste wechseln noch einmal: Heinloth raus.. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 81. 81' Neu drin: Hosiner. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 81. 81' Dynamo wechselt: Der einmal mehr richtig gute und für die gesamte Mannschaft so wichtige Daferner verlässt das Feld... #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 81. 81' Hut ab vor diesem Auftritt, Männer! Gegen den starken Tabellenzweiten tadellos! #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 79. 79' Gauß mit einem FCI-Freistoß aus dem linken Halbfeld. Kommt gut. Aber Mai kommt besser: Köpft den Ball fliegend aus der Gefahrenzone. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 75. 75' Der FCI führt den Freistoß kurz aus, abgewehrt. Ecke. Die bringt nichts ein. Dynamo steht hinten weiter sicher! #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 74. 74' Kade mit dem taktischen Foul im rechten Halbfeld an Preißinger. Gelb für den Dynamo. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 73. 73' Langer Dynamo-Ball aus dem Mittelfeld an den Sechzehner, Stor geht nach, dann kommt die Kugel zu Mörschel, der aus 18m stramm abschließt. Buntic hat ihn. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 73. 73' Dann wird der Eckstoß ausgeführt, bringt aber nichts ein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 72. 72' Neu in der Partie: Stor. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 72. 72' Für Sohm geht es nicht weiter, muss ausgewechselt werden. Gute Besserung, "Sohmi"! #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 71. 71' Will tritt den Standard schulbuchmäßig - auf den Kopf von Ehlers. Kommt richtig gut, aber ein Ingolstädter ist noch dran, so dass der Ball am Pfosten vorbei ins Toraus geht. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 70. 70' Sohm muss außerhalb des Spielfeldes behandelt werden. Es geht mit einer Dynamo-Ecke von rechts weiter. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 69. 69' Sohm legt den Ball im Sechzehner aus spitzem Winkel über FCI-Torwart Buntic, wird dann von selbigem unsanft umgeräumt und bleibt liegen. Schiedsrichter Winter entscheidet: Kein Elfmeter. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 68. 68' Butler rein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 68. 68' Ingolstadt wehselt erneut: Kutschke raus... #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 68. 68' Eckball für Dynamo. Will tritt die Kugel von links rein. Der FCI kann klären. Neuer Versuch: Hereingabe von links, auf den Kopf von Ehlers. Kein Problem für Buntic, der den Ball fängt. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 66. 66' Es wird hitzig. Kleine Rudelbildung an der Mittellinie. Schiedsrichter Winter beruhigt die Gemüter, dann gehts weiter. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 65. 65' Kutschke tritt im SGD-Sechzehner erst Königsdörffer um, dann kommt der Freistoß-Pfiff, der FCI-Spieler macht weiter und schießt Mai ab. Gelb. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 64. 64' Daraufhin der Konterversuch der Gäste, aber Sohm kämpft sich an den Ball heran, unterbindet das Umschaltspiel des FCI am Mittelkreis. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 63. 63' Will tritt den Eckball von links. Auf den Kopf von Kutschke. Abgewehrt. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 63. 63' Meier läuft über links, steckt auf Kade durch, der die Hereingabe ansetzt. Abgewehrt. Ecke. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 61. 61' Dynamo in der 2. Halbzeit bislang mit einem ganz starken Auftritt. Hier kämpft jeder für seinen Nebenmann. Etwa "Metermacher" Daferner, der zur Mittellinie zurückrast und auf der Außenbahn einen Zweikampf gewinnt. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 59. 59' Der schnelle Elva schnappt sich in der SGD-Hälfte den Ball, zieht Richtung Elfmeterraum und schließt aus 18m ab: Broll macht sich lang, taucht ab und hat den Ball sicher. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Kaya rein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Dritter FCI-Wechsel: Kurzweg raus... #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Preißinger rein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Auch Caiuby verlässt den Platz. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Niskanen rein. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 56. 56' Der FCI wechselt dreifach: Eckert Ayensa raus... #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 54. 54' Jetzt Will nach einem Zweikampf an der eigenen Grundlinie am Boden. Schüttelt sich kurz, dann gehts weiter. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 53. 53' Das ist ein Start nach Maß in den zweiten Durchgang für Dynamo. Ganz stark! #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 52. 52' Daferner hat derweil im Mittelkreis etwas abbekommen, bleibt liegen, muss kurz behandelt werden. Steht aber schon wieder. Weiter geht's. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 52. 52' Gelb für Stendera wegen Meckerns. #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 49. 49' TOOOOOOOOOR für die SGD!!! Sohm mit einem klasse Lauf über rechts, dringt in den Sechzehner ein, dann die Hereingabe, entscheidend abgefälscht von Stendera und dann ist die Kugel hinter der Linie. 3:0! #SGDFCI 3:0 #sgd1953

  • 48. 48' Dynamo kommt sicher in der Defensive stehend aus der Kabine, Kapitän Mai dirigiert die Hintermannschaft. #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 47. 47' Will tritt den Standard - in die Arme von Buntic. #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 46. 46' Mörschel holt auf rechts direkt den Eckball heraus. #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht's! Genau so weiter, Männer! #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Und dann ist Halbzeit! Dynamo geht durch den Doppelschlag vor der Pause mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Stark, Männer! Kurz durchatmen, dann gehts weiter. #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 45. 45' Dynamo legt kurz vor der Pause nach: Königsdörffer nimmt sich aus 20 Metern ein Herz, zieht einfach ab und schießt das TOOOOOR für die SGD! YES!! #SGDFCI 2:0 #sgd1953

  • 43. 43' Die Führung kommt kurz vor der Pause zur richtigen Zeit. Denn: Die Gäste präsentieren sich hier heute ebenfalls stark. Die SGD mit dem Vorteil nun auf der eigenen Seite. #SGDFCI 1:0 #sgd1953

  • 39. 39' TOOOOOR für die SGD! Mörschel verlädt FCI-Keeper Buntic und verwandelt den fälligen Foulelfmeter sicher zur Führung! #SGDFCI 1:0 #sgd1953

  • 38. 38' Elfmeter für Dynamo! Königsdörffer kommt gegen Gaus im Sechzehner zu Fall. Klarer Strafstoß. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 37. 37' Sowohl Dynamo als auch die Gäste laufen immer wieder früh an, setzen sich gegenseitig unter Druck. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Auf der anderen Seite fasst sich Will aus 20m ein Herz, zieht einfach mal ab, erwischt den Ball aber nicht richtig. Weit drüber. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Kurz ausgeführt im Halbfeld, rechts raus gelegt. Flanke. Schröck aus 12m mit dem Kopfball, bekommt nicht genügend Druck dahinter. In die Arme von Broll. Kein Problem. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Nächster FCI-Freistoß: Eckert Ayensa kommt gegen Mai zu Fall. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 33. 33' Heinloth kommt im Kopfball-Duell mit Daferner an der Mittellinie zu Fall. Freistoß. Den tritt Stendera - in die Arme von Broll. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 29. 29' Ingolstadt im Gegenzug mit dem Konterversuch. Elva nimmt Tempo auf. Aber Mitte der SGD-Hälfte kommt Meier angerauscht und läuft den Ingolstädter ganz stark ab. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 29. 29' Doppelpass von Mörschel und Königsdörffer auf rechts außen. Dann der Flankenversuch. Abgewehrt. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 28. 28' Auch in der Defensive zeigt sich Will gewohnt auf dem Posten und luchst Gaus am Mittelkreis den Ball ab. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Starkes Auge von Will, sieht Königsdörffer auf der rechten Außenbahn und bedient mit einem Zuckerpass. "Ransi legt auf Mörschel ab. Flanke. Abgewehrt. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 24. 24' Daferner steigt Mitte der FCI-Hälfte an der Aus-Linie mit einer Grätsche etwas zu robust gegen Heinloth ein. Gelb. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 21. 21' Freistoß Will aus dem rechten Halbfeld an den langen Pfosten. Knipping kommt im Zweikampf mit Schröck zu Fall. Kein Elfmeter - entscheidet Schiedsrichter Winter. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 20. 20' Es ist ein körperlich geführtes Spiel. Immer wieder treffen die vielen großgewachsenen Spieler beider Mannschaften aufeinander - etwa Knipping & Kutschke, Daferner & Paulsen. Auch SGD-Kapitän Mai steigt immer wieder hoch.#SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Die Partie gestaltet sich nach knapp 20 Minuten ausgeglichen. Aktuell die Gäste mit etwas mehr Zug zum Tor. Eben versucht es Kutschke aus 18m volley. Der Ball rutscht aber vom Fuß, geht schließlich ins Seitenaus. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 14. 14' Interessantes Duell derweil: Knipping vs. Kutschke. Die beiden großgewachsenen Spieler bearbeiten sich in der ersten Viertelstunde regelmäßig. Bisher meist Sieger: Knipping. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 13. 13' Guter Ballgewinn von Mörschel am Mittelkreis, nimmt Daferner mit, der Tempo aufnimmt - Pass auf die linke Bahn zu Sohm. Hereingabe. In die Arme von FCI-Keeper Buntic. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Kutschke mit der Hereingabe von der linken Eckfahne, kommt scharf. Aber Kade hilft hinten aus und klärt die Kugel. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 9. 9' Daferner schnappt sich den Ball im Mittelfeld, legt rechts raus auf Königsdörffer, und läuft weiter Richtung Fünfmeterraum. "Ransi" setzt zur Flanke Richtung Dynamos "Nummer 33" an. In die Arme von Buntic. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 7. 7' Elva dribbelt sich durch die SGD-Hälte, will tief spielen, aber Mai ist auf dem Posten. Kurz darauf kommt der Ball zu Caiuby. Abschluss. Elva steht im Weg. Keine Gefahr. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 6. 6' Erster Torschuss des Spiels: Sohm schickt Daferner mit einem Heber Richtung rechtes Strafraumeck. Volleyabschluss, schwer zu nehmen, links am Tor vorbei. Nicht richtig getroffen. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Im Sturmzentrum der Gäste heute dabei: Ex-Dynamo Kutschke - eben das erste Mal fast am Ball, aber Ehlers kauft dem Angreifer im Luftduell den Schneid ab. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Beide Teams haben Bock auf das Spiel. In den ersten Minuten zeigt sich: Sowohl die SGD als auch der FCI treten mit ordentlich Wille und Einsatz auf. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Aufgrund dessen, dass die Partie neben Magenta Sport auch beim MDR live übertragen wird, erfolgte der Anstoß aufgrund der entsprechenden Sende-Planung planmäßig um 14.03 Uhr. #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Dynamo stößt an, der Ball rollt. Forza! #SGDFCI 0:0 #sgd1953

  • Damit verändert Cheftrainer Markus Kauczinski seine Startelf im Vergleich zum Unentschieden unter der Woche gegen den FCB II auf drei Positionen: Mai, Sohm und Königsdörffer beginnen für Kwadwo, Kreuzer und Hosiner.

  • Unsere Bank: Wiegers, Kwadwo, Stark, Stefaniak, Hosiner, Kreuzer, Stor.

  • So startet Dynamo gegen den FCI: Broll - Knipping, Mörschel, Sohm, Meier, Kade, Mai (C), Will, Daferner, Königsdörffer, Ehlers.

  • Mit der Aufstellung unserer SGD melden wir uns in Kürze an dieser Stelle wieder.

  • Grüße aus dem Rudolf-Harbig-Stadion, liebe Dynamo-Fans. Um 14.03 Uhr kommt es im schwarz-gelben Wohnzimmer zum Duell mit dem FC Ingolstadt.