Spielbericht M60SGD Header

29. Spieltag TSV 1860 München - Dynamo Dresden

„Wir erwarten stürmische Sechziger“

Am Montag trifft die SG Dynamo Dresden im Zuge des 29. Spieltages der Drittliga-Saison 2020/21 auswärts auf den TSV 1860 München. Das Duell der beiden Traditionsklubs wird um 19 Uhr im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße angepfiffen.

Die Münchner Löwen empfangen die Sportgemeinschaft als Tabellenvierter der 3. Liga, haben mit 45 Punkten auf dem Konto aber zuletzt etwas den Anschluss zu den ersten drei Plätzen verloren. In den vergangenen drei Spielen verbuchte die Mannschaft von Cheftrainer Michael Köllner, ein Remis gegen Lübeck (0:0), einen Sieg gegen Halle (4:0) und eine Niederlage gegen Duisburg (0:1).

Die SGD konnte mit dem wichtigen 1:0-Sieg im Nachholspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden dagegen die Position an der Tabellenspitze festigen. Acht Partien sind die Schwarz-Gelben von Chefcoach Markus Kauczinski bereits ungeschlagen (6 Siege, 2 Unentschieden).

Auf der Pressekonferenz am Freitag in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie blickte Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski voller Vorfreude auf die Partie: „Erst einmal freuen wir uns auf die Begegnung: Montagabend in München, Flutlicht, zwei Kultklubs, es wird offen für alle empfangbar gezeigt – das wird natürlich ein tolles Erlebnis sein. Es ist wieder ein Spitzenspiel und wer die Münchner Löwen kennt, weiß, dass das gerade auswärts ein ganz heißer Fight wird. Wir haben gezeigt, dass wir solche Spiele annehmen können und voll da sind. Wir sind heiß und freuen uns, diese Aufgabe anzugehen.“

„Ich weiß nicht was für einen Druck 1860 vor dem Spiel verspürt und ob das wirklich die letzte Chance für sie sein wird. Das ist für uns auch völlig egal, weil wir nur Sachendie uns betreffen in der Hand haben. Wir erwarten stürmische Sechziger, die sowieso spielerisch gut sind. Da muss man nur mal einen Blick auf das Torverhältnis werfen, das fast gleich ist. Beide Mannschaften sind ganz eng zusammen und deshalb wird es ein Spiel, in dem es wieder auf die Kleinigkeiten in den entscheidenden Situationen ankommen wird“, fügte Kauczinski an.

Beim nunmehr dritten Spiel der SGD im Grünwalder Stadion in dieser Saison werden weiterhin die Langzeitverletzten Robin Becker (Reha nach Kreuzbandriss-OP), Marco Hartmann (Reha nach Knieverletzung) und Patrick Weihrauch (Reha nach Sprunggelenks-OP) nicht mit dabei sein. Darüber hinaus fällt Niklas Kreuzer aufgrund von muskulären Problemen aus.

Linksverteidiger Leroy Kwadwo äußerte sich auf der PK zu seiner Rolle im Team: „Ich bereite mich auf jedes Spiel ganz normal vor, in der Hoffnung, dass ich spiele. Ich versuche immer alles zu geben und der Mannschaft zu helfen, wo ich kann. Das ist das, was ich von mir einfordere und alles andere, wird man dann sehen. Wir haben eine gute Breite im Kader, wodurch der Konkurrenzkampf extrem hoch ist. Für mich gilt es auf den Moment zu warten und wenn ich gebraucht werde, da zu sein.“

Zudem sprach Kwadwo, der erst im Winter zur SGD dazugestoßen ist, über seinen Start bei Dynamo: „Es fühlt sich gut an hier zu sein, auch wenn der Anfang durch den Corona-Fall, weswegen wir erstmal kein Training hatten, turbulent war. Ich bin froh hier zu sein, bin von allen gut aufgenommen und schnell in der Mannschaft integriert worden.“

Magenta Sport überträgt das Aufeinandertreffen als „Duell der Kultclubs“ live und kostenfrei für alle über diverse sendereigene Plattformen.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor dem Spiel und die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Später Knockout in München

Die SG Dynamo Dresden verliert das Auswärtsspiel am 29. Spieltag der Drittliga-Saison 2020/21 beim TSV 1860 München mit 0:1 (0:0).

Philipp Steinhart erzielte in einer spannenden Partie auf Augenhöhe kurz vor Schluss den Siegtreffer für die Münchner Löwen (86.).

Dynamos Cheftrainer Markus Kauczinski schickte dieselbe Startelf aufs Feld, die schon beim 1:0-Heimerfolg über den SV Wehen Wiesbaden begonnen hatte.

In den Anfangsminuten waren beide Mannschaften zunächst darauf bedacht, aus einer soliden Defensive heraus zu agieren und geordnet den eigenen Spielaufbau vorzunehmen.

Den ersten offensiven Vorstoß wagte die SGD über die linke Seite. Daferner zog mit dem Ball auf die Grundlinie und spielte flach nach hinten – ein Münchner Bein verhinderte den Einschlag (4.).

Kurz darauf rutschte ein weiter Einwurf von Mai von der rechten Seite im Zentrum durch in den Lauf von Daferner, der den herauseilenden Löwen-Torwart Hiller aber nicht überwinden konnte (8.).

Nur zwei Minuten später kam erneut Daferner nach einem abgeblockten Schuss von Meier im Sechzehner zum Abschluss. Dieses Mal versenkte der Angreifer der Sportgemeinschaft den Ball zwar im Netz der Hausherren, stand dabei aber im Abseits (10.).

Auf der anderen Seite verhinderte SGD-Schlussmann Broll mit einem überragenden Reflex einen frühen Rückstand. Nach einer Münchner Ecke landete die Kugel vor Mölders, der aus sieben Metern abzog – mit den Fingerspitzen lenkte Broll den strammen Schuss an die Latte (13.).

Der wendige Lex setzte sich rund zehn Minuten später über die linke Außenbahn in den Sechzehner durch und legte in die Mitte, wo Mölders am Fünfmeterraum knapp verpasste (24.).

Im Anschluss konterte Dynamo nach Ballgewinn im Mittelfeld über Kade, der im Sprintduell links in den Sechzehner abgedrängt wurde. Sein Schuss wurde abgewehrt und landete bei Meier, der auf Mörschel im Rückraum spielte. Doch auch der Versuch von Dynamos „Nummer 8“ blieb in der Hintermannschaft der Sechziger hängen (27.).

In der Folge blieb die Partie extrem temporeich, zweikampfbetont und war mit schönen Ballstafetten beider Teams gespickt. Allerdings stellten sich beide Abwehrreihen nun besser auf die Angriffsversuche des Gegners ein, sodass es vor den Toren nicht mehr ganz so turbulent zuging, wie noch in den ersten 30 Minuten.   

Die SGD zog sich anschließend etwas mehr zurück, um sicher und kompromisslos in der eigenen Hälfte zu verteidigen und auf Konter zu lauern.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste Daferner ausgewechselt werden, nachdem er zuvor in einem Zweikampf umgeknickt war und sich am linken Sprunggelenk verletzt hatte. Für ihn kam Hosiner in die Begegnung (42.).

Schiedsrichter Benjamin Cortus bat die Mannschaften kurz darauf pünktlich zum Pausentee. Mit dem torlosen Remis ging es in die Kabinen.

In den zweiten Durchgang starteten die Gastgeber mit der ersten Möglichkeit: Biankadi setzte eine Direktabnahme mit der Seite aus 23 Metern knapp rechts neben das Tor (48.).

Auf der Gegenseite brachte Sohm von der rechten Seite eine Hereingabe in die Mitte, die Hosiner mit der Hacke verlängerte. Am langen Pfosten klärte jedoch ein Münchner Verteidiger (50.).

Nur zwei Minuten später segelte eine Flanke von links auf den Kopf von Neudecker, der diese in die Arme von Broll köpfte (52.).

Mörschel steckte links in den Strafraum auf Meier durch, dessen Hereingabe schnappte sich Hiller vor dem einschussbereiten Königsdörffer. Allerdings hätte der Treffer nicht gezählt, weil Meier beim Pass von Mörschel im Abseits stand (59.).

Nach einem Löwen-Eckball köpfte Salger vom langen Pfosten ins Zentrum. Der abgewehrte Ball kam zu Neudecker, der aus 18 Metern abzog – Knipping warf sich in den Ball (64.).

Doch auch Dynamo blieb vorne brandgefährlich: Ein Distanzschuss von Mörschel aus rund 20 Metern flog haarscharf am rechten Lattenkreuz vorbei, nachdem Hosiner zuvor stark mit der Brust abgelegt hatte (68.).

Einen sehenswerten Spielzug brachte Meier scharf von links in den Fünfer, wo Salger im letzten Moment klären konnte (73.). Die anschließende Ecke von Will köpfte Knipping aus sieben Metern auf den Kasten. Hiller stieg hoch und parierte (74.).

Mit großer Spannung ging es in die Schlussphase, in der zunächst Königsdörffer nach schönem Pass von Mörschel die Führung auf dem Fuß hatte. Der Youngster der SGD tauchte alleine vor Hiller auf und zielte knapp am rechten Pfosten vorbei (84.).

Nur zwei Minuten später wurde Steinhart auf der anderen Seite links im Sechzehner freigespielt. Der Sechziger nahm das Spielgerät an und haute es aus zehn Metern humorlos unten rechts ins Toreck (86.).

Danach warf die SGD noch einmal alles nach vorne, um sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, doch die zahlreichen Flankenbälle, unter anderem auf den in den Sturm vorgerückten Mai, brachten nicht den gewünschten Erfolg.

So stand nach der sechsminütigen Nachspielzeit die erste Niederlage nach acht Spielen für die Sportgemeinschaft zu Buche.    

Nach der Länderspielpause wartet auf die Sportgemeinschaft im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion das nächste Spitzenspiel. Am Ostersonntag kommt es in Dresden um 14 Uhr zum Ostduell mit dem F.C. Hansa Rostock.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+6) 90+6' Und dann pfeift Schiedsrichter Cortus ab. Die SGD unterliegt bei 1860 München mit 0:1. Bitter. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+6) 90+6' Will flankt die Kugel rein. Ablage Stark. Fallrückzieher Kwadwo. In die Arme von Hiller. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+5) 90+5' Nochmal Dynamo: Einwurf auf rechts außen. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+5) 90+5' Hereingabe in den Sechzehner. Zu weit. Ins Toraus. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+4) 90+4' Langer Ball Dynamo. Broll schlägt ihn hoch und weit. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Tallig rein. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+3) 90+3' Die Gastgeber wechseln nochmal: Biankadi raus.. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90+2' Weiter, Männer! #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90+1' Kade mit der Hereingabe. Kopfball Mai. In die Arme von Hiller. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 90. 90' Dynamo wirft nochmal alles nach vorne. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 88. 88' Erdmann rein. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 88. 88' Neudecker raus... #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 88. 88' Wein rein.. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 88. 88' 1860 wechselt ebenfalls doppelt: Staude raus... #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Kwadwo rein. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Meier raus... #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Stark rein. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Doppelwechsel bei Dynamo: Mörschel raus.. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 86. 86' Das gibts nicht. Steinhart erzielt die Führung für die Gäste. #M60SGD 1:0 #sgd1953

  • 84. 84' Mörschel mit einem Sahnepass in den Lauf von Königsdörffer. Abschluss. Alleine vor TSV-Keeper Hiller. Hauchzart am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Puuuuhhh... Das hätte es sein können. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 82. 82' Königsdörffer mit der Hereingabe von rechts gen Fünfer. Etwas zu weit für den hereinstartenden Stor - da fehlen rund 2 Meter. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 82. 82' Mörschel sorgt mit einem Solo für Entlastung, bleibt aber am Sechzehner an der TSV-Defensive hängen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 81. 81' Dressel zieht aus der 2. Reihe ab. Drüber. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 80. 80' Jetzt Meier gegen Mölders: Blockt den Abschluss am Sechzehner. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 79. 79' Knipping erneut stark gegen Mölders: Grätscht den Sturmtank schulbuchmäßig am eigenen Sechzehner ab. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 77. 77' Es bleibt spannend. Jetzt Einwurf Mai von links: Sechzig klärt. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 76. 76' Mölders foult Knipping am Mittelkreis in der SGD-Hälfte im Kopfballduell. Freistoß Dynamo. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 74. 74' Stor rein. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 74. 74' Dynamo wechselt: Sohm raus... #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 74. 74' Der ball kommt richtig gut von Will. Knipping steigt hoch. Hiller mit starkem Reflex. Klärt. Wieder Ecke. Die bringt nichts ein. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 73. 73' Scharfer Flankenball von Meier vors Tor. Salger klärt zur Ecke. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 70. 70' Will tritt den Freistoß. In die Mauer. Neuer Versuch: Hereingabe: Mörschel steigt hoch. Aber Schiri Cortus entscheidet auf Stürmerfoul. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 69. 69' Kade schickt Sohm an den rechten Sechzehner. Dann wird Sohm von Salger gelegt. Gelb. Und Freistoß. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 68. 68' Puhhhh... Hosiner legt am Sechzehner stark mit der Brust ab, dann kommt Mörschel, zieht ab. Was ein Strahl. Hauchzart über den rechten Torwinkel drüber. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 67. 67' So viel steht jetzt schon fest: Beide Mannschaften lassen hier Körner. Starker Einsatz. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 65. 65' Es wankt hin und her. War Dynamo eben noch etwas überlegener, ist nun 1860 mehr am Drücker. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 64. 64' Neudecker schließt nach einer Ecke von der Strafraumgrenze ab. Knipping schmeißt sich wieder rein. Eckball. Den kann Dynamo anschließend im Verbund klären. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 63. 63' Biankadi knallt aus der zweiten Reihe drauf. Mai schmeißt sich dazwischen. Geblockt. Nachschuss. Diesmal Knipping dazwischen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 62. 62' Will tritt den Eckball. Mai steigt hoch, ist noch leicht dran, aber nicht entscheidend. Dann entscheidet Schiri Cortus auf Stürmerfoul. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 61. 61' Mörschel schickt Königsdörffer rechts raus. Hereingabe-Versuch. Abgeblockt. Ecke. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 60. 60' Mörschel steckt im Sechzehner auf Hosiner durch. Hereingabe. Hiller taucht ab, begräbt die Kugel im Fünfer unter sich. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 60. 60' Dynamo aktuell mit etwas mehr Spielanteilen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 57. 57' Will tritt den Standard in den Fünfer. Die Gastgeber klären per Kopf. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 56. 56' Hosiner legt aus der Zentrale links auf Meier raus. Hereingabe-Versuch. Abgewehrt. Einwurf. Kommt gut. Wieder abgewehrt. Ecke. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 54. 54' Beide Teams sind hier immer wieder in der Lage Gefahr auszustrahlen. Qualität ist ohne Zweifel hüben wie drüben vorhanden. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 53. 53' Kurz darauf wieder Dynamo: Hereingabe Sohm. Die Gastgeber können klären. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 52. 52' Jetzt von der linken Seite die Löwen: Hereingabe Richtung Neudecker. Legt per Kopf ab, Broll ist wach, nimmt die Kugel auf. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 50. 50' Auf der anderen Seite Sohm von rechts mit der Hereingabe, Hosiner leitet mit der hacke weiter. Am langen Pfosten wartet aber nur einer 60er. Guter Versuch sonst. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 48. 48' Biankadi zieht aus 23 Metern einfach mal ab, visiert das rechte, untere Toreck an, Broll taucht ab, muss aber nicht hin. Der Ball geht am Pfosten vorbei ins Toraus. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 47. 47' Die Löwen kommen ebenso wie die SGD bissig aus der Kabine, laufen jeweils früh an. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter gehts! #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 45. 45' Pünktlich pfeift Schiedsrichter Cortus zum Pausentee. Mit einem 0:0 zwischen zwei stark aufspielenden Teams gehts in die Kabinen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 44. 44' Zum Ende des ersten Durchgangs verflacht die Partie nun etwas, nachdem beide Teams in der ersten Halbzeit ein beachtliches Tempo abgespult haben. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 42. 42' Neu im Spiel: Hosiner. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 42. 42' Für Daferner geht es nach dem Zusammenprall vor wenigen Minuten doch nicht weiter. Gute Besserung, Chris! #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 41. 41' Mai zeigt sich voll auf der Höhe, kocht am eigenen Sechzehner Mölders ab, der anschließend Foul spielt. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 38. 38' Daferner schüttelt sich kurz, beißt die Zähne zusammen, dann gehts weiter. Steht schon wieder, läuft den Schmerz raus. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 37. 37' Steinhart und Daferner rauschen Mitte der 1860-Hälfte auf Außen zusammen. Daferner bleibt liegen, muss behandelt werden. Freistoß gibt es aber für die Gastgeber. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Ausgeglichene Partie bisher. Beide Teams immer wieder mit gefährlichen Vorstößen. Es ist Feuer drin. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 33. 33' Insgesamt eine starke Teamleistung bisher, aus der u.a. einmal mehr Will hervorsticht: Zieht im Mittelfeld die Fäden in der Offensive und ist defensiv ebenfalls auf dem Posten. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 32. 32' Scharfe Hereingabe von Meier von der linken Seite: Segelt halbhoch an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Schade. Die Richtung war gut. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 30. 30' Auch auf die Gefahr hin, den einen oder anderen Taler ins Phrasenschwein abdrücken zu müssen: Es ist ein 0:0 der besseren Sorte. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 28. 28' Es ist hier nun ordentlich Tempo drin. Die Partie verdient das Prädikat Spitzenspiel. Beide Teams immer wieder mit Zug zum Tor, viel Geschwindigkeit und Wille. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 27. 27' Kurz darauf konter Dynamo. Kade legt den Sprint ein, zieht in den Sechzehner, wird herausgedrängt. Abschluss. Abgewehrt. Meier passt in den Rückraum. Abschluss Mörschel. Abgewehrt. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Lex tritt den Standard. Mai klärt per Kopf. Der Ball landet auf der rechten Außenbahn. Erneute Löwen-Hereingabe. Broll steigt hoch und pflückt die Kugel herunter. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 25. 25' Erste Gelbe Karte für die SGD: Mörschel mit dem Foulspiel an der Mittellinie. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 24. 24' Puh...Lex setzt sich links an der Grundlinie durch. Hereingabe vors leere Tor. Aber Dynamo kann klären. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 22. 22' Neudecker zieht in den SGD-Strafraum, gefährliche Position, aber dann kommt Königsdörffer angerauscht, läuft den Löwen ganz stark ab. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 21. 31' Neudecker kommt gegen Kade Mitte der SGD-Hälfte zu spät. Foul. Und Gelb. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Will tritt den Standard gut - auf den Kopf von Knipping, der den Ball Richtung Tor bugsiert. Aber Hiller kann den Ball aufnehmen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Es geht nun hin und her. Königsdörffer wird im rechten Halbfeld gefoult. Freistoß. Will wird die Kugel bringen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 17. 17' Mölders zieht an der Mittellinie das taktische Foul und sieht Gelb. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 16. 16' Freistoß 1860 aus 23 Metern. Neudecker probiert es direkt. Drüber. Keine Gefahr. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 13. 13' Knipping kann den Eckball erst klären, dann kommt die Kugel zu Mölders, der aus 8m Metern knallhart abzieht. Aber Broll ist mit einer Monster-Parade auf dem Posten. Reißt den Arm reflexartig hoch, lenkt den Ball an die Latte. Dann kann Dynamo klären. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 12. 12' Die Partie nimmt nun Fahrt auf. Lex versucht über links Richtung SGD-Sechzehner vorzudringen. Dynamo klärt mit vereinten Kräften. Eckball. Der bringt nichts ein - abgewehrt. Nächster Eckstoß. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Freistoß aus dem hinteren linken Halbfeld von Will. In den Sechzehner. Wieder ist die Fahne oben. Abgepfiffen. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 10. 10' Wieder Daferner, kommt im Fünfer an den Ball zieht in bester Mittelstürmer-Manier aus der Drehung ab. Der Ball ist im Tor. Aber die Fahne des Linienrichters oben. Abseits. Schade. Weiter! #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 8. 8' Schnell ausgeführter Einwurf von Mai auf der rechten Außenbahn - keiner kommt hin und plötzlich Läuft Daferner aus spitzem Winkel auf Keeper Hiller zu. Abschluss. Abgewehrt. Nachschuss Mörschel. Erneut abgewehrt. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 6. 6' Auf der anderen Seite die erste Möglichkeit der Gastgeber: Dressel zieht aus der zweiten Reihe ab. Weit drüber. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 4. 4' Erste Halbchance für Dynamo: Daferner zieht über links zur Grundlinie. Hereingabe. Kommt gut. Ein Löwen-Bein ist dazwischen. Eckball. Selbiger bringt anschließend nichts ein. Schiedsrichter Cortus entscheidet auf Stürmerfoul. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Königsdörffer sprintet in einen Gäste-Pass, setzt dann in der eigenen Häfte zum Konter an, wird aber Höhe der Mittellinie aufgehalten. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 3. 3' Die Löwen lassen den Ball in den ersten Minuten durch die eigene Defensive laufen. Dynamo agiert abwartend. #M60SGD 0:0 #sgd1953

  • 1' Dynamo stößt an. Der Ball rollt. Forza! #M60SGD 0:0 #sgd1953 1.

  • Somit schickt SGD-Chefcoach Markus Kauczinski dieselbe Startelf wie beim 1:0-Heimerfolg gegen Wehen Wiesbaden aufs Feld.

  • Unsere Bank: Wiegers, Kwadwo, Stark, Stefaniak, Hosiner, J. Löwe, Stor

  • So gehen wir es heute in München an: Broll - Knipping, Mörschel, Sohm, Meier, Kade, Mai (C), Will, Daferner, Königsdörffer, Ehlers

  • Sobald die Aufstellungen vorliegen, melden wir uns an dieser Stelle wieder.

  • Grüße aus dem Grünwalder Stadion, liebe Dynamo-Fans. Ab 19 Uhr rollt hier der Ball im traditionsreichen Duell mit dem TSV 1860 München.