Spielericht SGDBFV Header

Viertelfinale Dynamo Dresden - Bischofswerdaer FV

„Wollen als Sieger vom Platz gehen“

Am Mittwoch, dem 12. Mai, empfängt die SG Dynamo Dresden den Bischofswerdaer FV 08 im Viertelfinale des Sachsenpokals im Rudolf-Harbig-Stadion. Der Anstoß zu der Partie, bei der das Heimrecht durch den Sächsischen Fußballverband (SFV) getauscht wurde, erfolgt um 18 Uhr.

Für die Gäste aus Bischofswerda wird es das erste Pflichtspiel seit der Corona-bedingten Aussetzung des Spielbetriebs in der Regionalliga Nordost Anfang November 2020 sein. Durch den vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) Mitte April beschlossenen Saisonabbruch müssen die Schiebocker als Tabellenletzter sogar den Abstieg in die Oberliga hinnehmen.

Nichtsdestotrotz weiß Dynamos Cheftrainer Alexander Schmidt um die große Motivation, mit der der BFV nach Dresden reisen wird und nimmt die Herausforderung gegen den unterklassigen Gegner ernst: „Wir haben Bischofswerda in ihren Testspielen beobachten lassen und bereiten uns auf die Partie wie auf ein Punktspiel ganz normal vor. Entsprechend werden wir eine gute Mannschaft auf dem Platz haben.“

Auf die Frage, inwiefern er im Hinblick auf die wichtige Drittliga-Heimpartie gegen Türkgücü München rotieren wird, antwortete Chefcoach Schmidt in der für Medienvertreter aufgezeichneten Telefonschalte: „Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auf dem Spiel am Wochenende, aber wir haben zahlreiche Spieler, die etwas Spielpraxis brauchen, weil sie in den letzten Wochen nicht so zum Zuge kamen oder aus Verletzungen beziehungsweise Quarantäne zurückkamen.“

Konkret benannte Dynamos Übungsleiter dabei Stefan Kiefer, Jonathan Meier, Julius Kade, Ransford-Yeboah Königsdörffer, Marvin Stefaniak, Niklas Kreuzer, Pascal Sohm, Justin Löwe, Max Kulke, Maximilian Großer und Jonas Kühn, die aus dem Drittliga-Kader der SGD für das Pokalspiel bereitstehen. Aufgefüllt werde das Team mit einigen „talentierten Jugendspielern“ aus der Nachwuchs Akademie.

„Es ist klar, dass Bischofswerda sehr motiviert sein wird, allein schon deswegen, weil es gegen Dynamo geht. Aber wir vertrauen unseren Spielern und ihrer Qualität. Wir freuen uns auf dieses Pokalspiel und wollen als Sieger vom Platz gehen. Wir sind Dynamo Dresden und haben nichts zu verschenken“, sagte Alexander Schmidt.

Wie bereits in den ersten beiden Runden des DFB-Pokals wird die OBAG Hochbau GmbH als Pokalpartner der SGD auch beim Viertelfinale des Sachsenpokals gegen den Bischofswerdaer FV 08 auf dem Ärmel des Dynamo-Trikots präsent sein.

Der Mitteldeutsche Rundfunk überträgt die Pokalpartie bei Sport im Osten ab 17.55 Uhr im Livestream.

Wir halten euch am Pokalabend wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via Twitter, Instagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Sohm und Königsdörffer treffen zum Halbfinaleinzug

Die SG Dynamo Dresden gewinnt das Sachsenpokal-Viertelfinale gegen den Bischofswerdaer FV 08 mit 2:0 (0:0).

Im Anschluss an eine ausgeglichene, torlose erste Hälfte, übernahm die SGD mit zunehmender Spieldauer die volle Spielkontrolle und machte durch die Treffer von Pascal Sohm (79.) und Ransford-Yeboah Königsdörffer (89.) den Einzug ins Pokalhalbfinale perfekt.

Dynamos Cheftrainer Alexander Schmidt setzte bei der Pokalpartie gegen den Regionalligisten auf jene Spieler aus Dynamos Drittliga-Kader, die in den Wochen zuvor weniger zum Zuge kamen oder nach Verletzung beziehungsweise Quarantäne wieder Spielpraxis sammeln sollten. Verstärkt wurde der Pokalkader von einigen Talenten aus der Nachwuchs Akademie.

Die ersten Minuten gestalteten sich mit etwas mehr Ballbesitz auf Dynamo-Seite ausgeglichen. Kulke hatte in der 6. Spielminute mit einem Distanzschuss die erste gute Möglichkeit. Nach einem Anspiel von Sohm zog der Mittelfeldmann aus rund 20 Metern ab und verfehlte den BFV-Kasten knapp.

Ein paar Minuten später wagten auch die Gäste aus Bischofswerda den ersten offensiven Vorstoß. Fromm wurde mit einem kurz ausgeführten Freistoß von der rechten Strafraumkante angespielt und schloss aus 10 Metern ab – der Schuss wurde geblockt (11.).

Auf der Gegenseite stieß Meier zentral in den Sechzehner und legte links raus auf Harres, dessen Abschluss allerdings ebenfalls abgewehrt wurde (14.).

Ein Freistoß aus halbrechter Position von Kreuzer landete nur kurz darauf am linken Pfosten. Von dort sprang der Ball zu Großer, der mit seinem Nachschuss aus acht Metern an BFV-Keeper Schneider scheiterte (16.).

Nach einer Ecke von links nahm Stiller die Kugel aus der Luft, donnerte das Leder aber über das Dynamo-Tor (21.).

Einen Abpraller aus der SGD-Defensive nach einem Freistoß schnappte sich im Rückraum Fromm. Der Schuss aus rund 20 Metern zischte am rechten Pfosten vorbei (26.).

Eine perfekt getimte Hereingabe von Sohm aus dem rechten Halbfeld verwertete Harres nachdem er einen Gegenspieler aussteigen ließ. Fluß blockte den Versuch von Dynamos U19-Akteur mit dem Fuß (33.).

Kurz darauf brachte der für den verletzten Justin Löwe eingewechselte Stefaniak eine Flanke von rechts auf den langen Pfosten. Von dort legte Harres per Kopf zurück auf Hollenbach, in dessen Abschluss aus sieben Metern im letzten Moment ein Verteidiger der Gäste sprang (35.).

Die SGD hatte in der Folge zwar weiter leichte Feldvorteile, doch auch der Gast aus Bischofswerda setzte immer wieder Nadelstiche, sodass es nach einer einminütigen Nachspielzeit mit einem torlosen Remis in die Pause ging.

Aus dieser erwischte Dynamo den besseren Start. Sohm köpfte eine Flanke von Stefaniak von rechts denkbar knapp am linken Pfosten vorbei (48.).

Auf der anderen Seite sorgte wenig später ein Freistoß von Moravec für Gefahr: Schiemann stieg am höchsten, setzte den Kopfball aber über die Latte (55.).

Danach blieb es weiter ausgeglichen und es kam zunächst zu einer Phase, in der sich beide Mannschaften mit vielen Zweikämpfen und kleineren Fouls im Mittelfeld gegenseitig neutralisierten.

Eher aus der Not geboren gab Genausch in der 64. Spielminute den nächsten Schuss in Richtung Tor ab. Sein Versuch aus der Drehung flog jedoch weit über das Dynamo-Gehäuse.

Kreuzer setzte einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position in die Mauer des BFV. Den Abpraller haute Kulke aus der zweiten Reihe auf das Tor, doch Schlussmann Schneider machte den Ball im Nachfassen fest (71.).

Wenig später knackte die Sportgemeinschaft schließlich den Abwehrriegel der Schiebocker und ging durch Sohm in Führung. Der Angreifer verwandelte nach einer Kreuzer-Ecke von der rechten Seite mit dem Kopf unhaltbar unten rechts im Kasten (79.).

Kurz darauf hätte Harres fast auf 2:0 gestellt – sein Fernschuss aus rund 18 Metern flog knapp am rechten Pfosten vorbei (82.).

Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit schraubte schließlich Königsdörffer den Deckel auf die Partie. Nachdem er von der Grundlinie links neben dem Tor von Sohm am Fünfmeterraum angespielt wurde, versenkte er den Ball aus kurzer Distanz in den Maschen (89.).

Somit stand nach Ende der dreiminütigen Nachspielzeit beim Abpfiff durch Schiedsrichter Lars Albert für Dynamo der Einzug ins Halbfinale des Sachsenpokals fest.
        
Am Sonntag, dem 16.05., geht es für die Sportgemeinschaft um 14 Uhr mit der Drittliga-Heimpartie gegen Türkgücü München weiter. Ein Sieg würde für Dynamo den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga bedeuten.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+3) 90+3' Und dann ist Schluss. Die SGD gewinnt 2:0 gegen Bischofswerdaer FV und steht im Halbfinale des Sachsenpokals! #SGDBFV 2:0 #sgd1953

  • 90+2' Stefaniak nochmal mit einem Versuch: Von der Strafraumgrenze mit dem Abschluss. Links knapp am Pfosten vorbei. #SGDBFV 2:0 #sgd1953 90.(+2)

  • 90. 90' Meinel rein. SGDBFV 2:0 #sgd1953<br />

  • 90. 90' Der BFV wechselt: Fromm raus... #SGDBFV 2:0 #sgd1953

  • 89. 89' Die Vorentscheidung! Sohm legt von links in die Mitte. Am Fünfmeterraum wartet Königsdörffer und schiebt zum 2:0 ein. #SGDBFV 2:0 #sgd1953

  • 84. 84' Die SGD hat die Partie inzwischen fest im Griff. Bischofswerda versucht zwar hin und wieder irgendwie nach vorne zu kommen, aber die schwarz-gelbe Defensive steht sicher. #SGDBFV 1:0 #sgd1953

  • 82. 82' Die SGD belohnt sich mit der Führung, nachdem die Gastgeber hier in den letzten Minuten eindeutig das spielbestimmende Team waren - wenn auch ohne Großchancen. Bis eben. Bis zum Kopfball-Treffer von Sohm. #SGDBFV 1:0 #sgd1953

  • 80. 80' Neu im Spiel: Valenta. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 80. 80' Die Gäste wechseln: Stiller verlässt das Feld... #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 79. 79' Toor für die SGD! Sohm trifft nach einem Kreuzer-Eckstoß per Kopf zur Führung. #SGDBFV 1:0 #sgd1953

  • 75. 75' Stefaniak versucht Kühn links raus zu schicken. Der Steckpass gerät aber etwas zu weit und trudelt ins Seitenaus. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 73. 73' Die Gäste aus Bischofswerda versuchen derweil über Konter für Entlastung und Gefahr zu sorgen. Zumeist bleibt es bei Versuchen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 72. 72' Trotz der Ausgeglichenheit der Partie scheint es so, dass wenn hier jemand ein Tor erzielt, dass es eher die SGD ist. Dynamo setzt sich mehr und mehr in der BFV-Hälfte fest. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 71. 71' Kreuzer versicht es direkt. In die Mauer. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 70' Fluß grätscht Kulke zentral 25m vor dem BFV-Tor um. Gelb. Und Freistoß für die SGD. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 70.

  • 66' Vielleicht jetzt mal: Oehmichen dribbelt sich in den Sechzehner. Abschluss aus spitzem Winkel. Abgewehrt. Nachschuss Kühn: Wieder abgewehrt. BFV-Keeper Schneider ist zur Stelle. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 66.

  • 65' Es bleibt dabei: Viel klein-klein im Mittelfeld. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 65.

  • 62' Kühn sieht nach einem taktischen Foul an der Mittellinie die Gelbe Karte. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 62.

  • 60. 60' Neu im Spiel: Jacob. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 60. 60' Der BFV wechselt: Sanin raus... #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 60' Auch die Anfangsviertelstunde der 2. Halbzeit gestaltet sich ausgeglichen. Torchancen bleiben hüben wie drüben Mangelware. Die Teams neutralisieren sich zumeist im Mittelfeld. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 60.

  • 58. 58' Neu im Spiel: Königsdörffer. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 58. 58' Die SGD wechselt: Hollenbach verlässt das Feld. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 57. 57' Sanin bringt Harres in der SGD-Hälfte zu Fall. Freistoß für die SGD und Gelb für Sanin. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 46. 46' Neu im Spiel: Weyh. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 46. 46' Die SGD hat in der Pause einmal gewechselt. Meier bleibt in der Kabine. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 <br />

  • 46' Weiter gehts. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 46.

  • 45+1' Schiedsrichter Albert pfeift zur Halbzeitpause. Mit einem torlosen Remis gehts in die Kabinen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 45.(+1)

  • 45 ' Offizielle Nachspielzeit: 1 Minute. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 45.

  • 43' Die anschließende Kreuzer-Hereingabe kann der BFV klären. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 43.

  • 43' Stefaniak wird an der Grundlinie von Sanin abgegrätscht. Ecke. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 43.

  • 40. 40' Die SGD versucht immer wieder vorzustoßen, aber auch der BFV versteckt sich hier nicht. Versucht ebenfalls Nadelstiche zu setzen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 35. 35' Der eben eingewechselte Stefaniak flankt von rechts auf den langen Pfosten, Harres legt per Kopf auf Hollenbach, dessen Abschluss im letzten Moment von einem BFV-Verteidiger geblockt wird. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Neu im Spiel: Stefaniak. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Erster Dynamo-Wechsel: J. Löwe verlässt das Feld nach einem vorherigen Zusammenstoß im Mittelfeld. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 33. 33' Sohm bringt den Ball aus dem rechten Halbfeld auf den langen Pfosten. Harres schließt ab. Fluß blockt zur Ecke. Die bringt anschließend nichts ein. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 31. 31' Die Gäste präsentieren sich als griffiger Gegner, werfen alles rein in die Partie. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Moravec tritt den Freistoß, erst Kreuer, dann Meier können vorerst klären. Dann versucht es Fromm aus der zweiten Reihe. Die Kugel rauscht am rechten Pfosten vorbei. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 25. 25' Großer legt Stiller im linken Halbfeld. Freistoß für die Gäste. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 25. 25' Die Gäste aus Bischofswerda präsentieren sich hier bislang wirklich ordentlich. Muss man auch mal sagen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 21. 21' Der Eckstoß kommt zu Stiller. Abschluss. Drüber. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 21. 21' Jetzt der BFV mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld. Kurz ausgeführt. Hereingabe. Kiefer klärt zur Ecke. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 16. 16' Halbrechts vorm Strafraum Freistoß für die SGD: Kreuzer zirkelt den Standard an den linken Pfosten. Nachschuss Großer. BFV-Keeper-Schneider kann selbigen aber abwehren. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 14. 14' Meier geht zentral in den Strafraum und legt links raus auf Harres. Dessen Abschluss wird geblockt. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Der kurz ausgeführte Standard bringt daraufhin aber nichts ein. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 10. 10' Meier bringt Moravek am eigenen Sechzehner auf Höhe der Grundlinie zu Fall. Freistoß. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 8. 8' Die SGD erobert sich Stück für Stück die Feldhoheit. Wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor ist Dynamo hier aber noch nicht gekommen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Kulke mit dem ersten Abschluss: Zieht aus 20 Metern vor dem Tor einfach mal ab: Knapp links vorbei. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 5. 5' Ausgeglichene erste Spielminuten bis hier hin. Die SGD mit etwas mehr Ballbesitz, aber Bischofswerda hält dagegen. #SGDBFV 0:0 #sgd1953

  • 1' Die SGD stößt an, der Ball rollt. #SGDBFV 0:0 #sgd1953 1.

  • Unsere Bank: Maul, Stefaniak, Kade, Königsdörffer, Hoffmann, Weyh.

  • So geht es die SGD gegen den BFV an: Kiefer - Sohm, Großer, Meier, Kreuzer, Kühn, Harres, J. Löwe, Kulke, Oehmichen, Hollenbach.

  • Sobald die Aufstellungen vorliegen, melden wir uns an dieser Stelle wieder.

  • Grüße aus dem Rudolf-Harbig-Stadion, liebe Dynamo-Fans. Um 18 Uhr trifft die SGD im Viertelfinale des Sachsenpokals auf den Bischofswerdaer FV.