Spielbericht FCHSGD Header

4. Spieltag FC Hansa Rostock - SG Dynamo Dresden

„Dafür spielt man Fußball“

Am Samstag, dem 21.08., tritt die SG Dynamo Dresden im Zuge des 4. Spieltages der Zweitliga-Saison 2021/22 auswärts beim F.C. Hansa Rostock an. Das Ostduell beim Mitaufsteiger wird um 20.30 Uhr im Ostseestadion angepfiffen.

Die Begegnung ist mit 14.500 Zuschauern unter Corona-Bedingungen „ausverkauft“. 1.111 Dynamo-Fans werden die Schwarz-Gelben an der Ostsee vor Ort im Stadion unterstützen.
 
Die Hansestädter haben bis dato einen soliden Saisonstart hingelegt. Einer 1:3-Heimniederlage gegen Karlsruhe ließ die Mannschaft von Cheftrainer Jens Härtel in der Liga einen 3:0-Auswärtssieg in Hannover und ein 1:1-Remis beim 1. FC Heidenheim folgen. Im Pokal setzten sich die Rostocker zuvor in der 1. Runde ebenfalls gegen Heidenheim mit 3:2 zu Hause durch.

Dynamo ist derweil in der Spielzeit 2021/22 bisher weiter ungeschlagen. Nach dem 3:0-Sieg zum Auftakt gegen Ingolstadt, dem 1:1-Unentschieden beim Hamburger SV und dem 2:1-Pokalerfolg gegen den SC Paderborn konnte zuletzt auch die Heimpartie gegen Hannover 96 mit 2:0 erfolgreich bestritten werden.
  
„Die Mannschaft ist heiß und freut sich riesig auf das Spiel. In Rostock ist immer eine gute Stimmung und es werden auch einige Fans von uns dabei sein. Wir fahren mit einem positiven Gefühl dorthin und wollen das Spiel gewinnen“, erklärte Dynamos Chefcoach Alexander Schmidt am Donnerstag auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie.

Dass das kein Selbstläufer wird, weiß Übungsleiter Schmidt: „Hansa ist ein starker Gegner, der ähnlich wie wir von der Gemeinschaft und einer guten Organisation auf dem Feld lebt. Wir wissen aber ganz genau, was wir an unserer Mannschaft haben und wenn wir unser gewohntes intensives und zweikampfstarkes Spiel auf den Platz bekommen, muss uns Rostock erst mal schlagen.“

Die Leistungen und das Selbstvertrauen seiner Mannschaft festige sich immer mehr, betonte der 52-jährige Cheftrainer. Er sei „einfach froh“, die ersten sieben Punkte zu haben und möchte „jetzt dranbleiben, um das Punktepolster weiter zu füllen“.

Auch SGD-Topscorer Christoph Daferner freut sich auf das traditionsreiche Ostduell: „Wir haben sehr gute Erinnerungen an unser dortiges Auswärtsspiel im letzten Jahr und auch an den tollen Empfang hier in Dresden von unseren Fans. Daher wissen wir, was ihnen dieses Spiel bedeutet und was auf uns zukommt. Abendspiel, viele Zuschauer, die hauptsächlich gegen uns sein werden – das ist doch geil. Dafür spielt man Fußball.“

„Ausgepfiffen zu werden motiviert einen, aber wir haben in der ersten Halbzeit in Hamburg auch schon gemerkt, dass sich durch die gegnerischen Zuschauer eine gewisse Wucht entwickeln kann. Ich hoffe, dass der Moment kommt, an dem das Stadion ruhig wird, weil wir ein Tor schießen und dann zum Auswärtsblock laufen können“, fügte Christoph Daferner an.

Übertragen wird das Topspiel der 2. Bundesliga am Samstagabend live und in voller Länge auf Sky sowie im Free-TV auf Sport 1.

Für alle Dynamo-Fans, die im Ostseestadion live dabei sein werden, haben wir in unserer Faninfo alle bei der Anreise und dem Stadionbesuch zu beachtenden Informationen zusammengefasst.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via TwitterInstagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor und nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Effektiv & kämpferisch: Auswärtssieg im Ostduell

Die SG Dynamo Dresden gewinnt im Ostduell am 4. Spieltag der Zweitliga-Saison 2021/22 beim F.C. Hansa Rostock mit 3:1 (1:1). 1.111 Dynamo-Fans waren beim Flutlichtspiel am Samstagabend im mit 14.500 Zuschauern unter Corona-Bedingungen ausverkauften Ostseestadion dabei.

Nach Dynamos Blitzstart durch den Treffer von Heinz Mörschel (1.) kamen die Gastgeber zunehmend besser in die intensiv geführte Begegnung und glichen kurz vor dem Pausenpfiff durch Streli Mamba aus (43.).

Im zweiten Durchgang stellten dann Panagiotis Vlachodimos (62.) und Julius Kade (70.) für die SGD die Weichen auf Sieg.
 
Dynamos Cheftrainer Alexander Schmidt schickte in Rostock dieselbe Startformation aufs Feld, die auch beim 2:0-Heimsieg gegen Hannover 96 begann.
 
Und diese nahm den Schwung aus dem Erfolg gegen die Niedersachsen vom Anpfiff weg mit und ging bereits in der ersten Spielminute in Führung: Mörschel verwertete aus kurzer Distanz einen Abpraller von Hansa-Schlussmann Kolke, der einen strammen Abschluss von Königsdörffer nur nach vorne abwehren konnte.

Es entwickelte sich eine rassige Anfangsphase, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten und um jeden Zentimeter Rasen kämpften.
 
Das hatte zur Folge, dass sowohl die SGD als auch der FCH früh in der Begegnung verletzungsbedingt wechseln mussten: Zunächst ging es für Rizzuto nach einem Zweikampf mit Mörschel nicht weiter (11.). Wenig später musste auch Knipping nach einer eingesprungenen Rettungsgrätsche mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden (16.).

Kurz darauf wurde Verhoek mit einem langen Ball in den Dynamo-Strafraum geschickt. Seine Hackenablage auf Schumacher schnappte sich im letzten Moment Broll (19.).

Nach einer Hereingabe von der rechten Seite kam Schumacher aus rund 14 Metern zentraler Position zum Schuss – Broll verhinderte den Einschlag mit einem starken Reflex (27.).

Die Hausherren kamen nun zunehmend besser ins Spiel und hatten spätestens ab Mitte der ersten Halbzeit die Spielkontrolle und offensives Übergewicht inne.
 
Ingelsson etwa schlenzte einen Ball vom rechten Sechzehnmeterrand knapp am linken Pfosten vorbei (33.).

Beim anschließenden Abnutzungskampf im Mittelfeld neutralisierten sich beide Teams weitestgehend und hielten den Gegner zunächst jeweils von der gefährlichen Zone fern.

Den Hansestädtern gelang jedoch kurz vor dem Pausenpfiff der Durchbruch: Mamba wurde von der linken Seite am langen Pfosten bedient und nagelte den Ball nach einer Brustabnahme zum Ausgleich in die Maschen (43.).

So ging es nach einer fünfminütigen Nachspielzeit mit dem Remis in die Kabinen.

Das erste offensive Zeichen des zweiten Durchgangs setzte die Sportgemeinschaft durch Schröter, der es aus halbrechter Position mit einem Distanzschuss versuchte, dabei aber deutlich über das Tor zielte (48.).

Auf der anderen Seite startete Schumacher von Mamba bedient über links in den Strafraum und zog aus spitzem Winkel ab – der Ball zischte am rechten Pfosten vorbei (49.).

Die Begegnung blieb hektisch und war weiter vor allem vom leidenschaftlichen Einsatz auf beiden Seiten geprägt.

Die nächste Möglichkeit verbuchten die Rostocker wieder in Person von Schumacher, der im Fünfmeterraum erst über den Ball trat und diesen dann im zweiten Versuch mit dem Vollspann über den Kasten der SGD jagte (55.).

Der zur Pause gekommene Vlachodimos flankte vier Minuten später von links auf den ebenfalls kurz zuvor eingewechselten Hosiner, der mit seiner Direktabnahme an FCH-Keeper Kolke scheiterte (59.).

Kurz darauf brandete allerdings doch der Jubelschrei der 1.111 schwarz-gelben Auswärtsfahrer durch das Rostocker Stadion: Vlachodimos stand nach einer Flanke von der rechten Seite von Daferner in der Mitte goldrichtig und köpfte die Sportgemeinschaft wieder in Führung (62.).

Nur kurze Zeit später kam es aus Dynamo-Sicht sogar noch besser: Löwe drang über links in den Sechzehner ein und bediente von der Grundlinie im Zentrum Hosiner, dessen Kopfball von Kolke noch pariert wurde. Allerdings stand Kade goldrichtig und staubte überlegt mit der Innenseite zum 3:1 ab (70.).

Von diesem Doppelschlag zeigten sich die Hausherren im Anschluss zunächst beeindruckt und scheiterten mit ihren Angriffsbemühungen immer wieder an der stabilen Dresdner Defensive.

In der 84. Minute wäre der FCH dennoch fast noch einmal herangekommen. Ein abgefälschter Abschluss von Mamba von der Strafraumgrenze kam gegen die Laufrichtung von Broll aufs Tor. Der Dynamo-Torwart tauchte aber blitzschnell ab und schnappte sich die Kugel.

Kurz vor dem Ende hätte Daferner beinahe noch auf 4:1 gestellt, nachdem er eine Hereingabe von Vlachodimos von rechts per Direktabnahme auf den Hansa-Kasten feuerte – Kolke wehrte den Schuss ab (90.).

Damit stand nach dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Benjamin Cortus ein erkämpfter und in dieser Höhe sicherlich etwas glücklicher Auswärtssieg in Rostock für die Sportgemeinschaft zu Buche.
         
Am Sonntag, dem 29.08., geht es für Dynamo am 5. Spieltag dann mit dem Heimspiel gegen den SC Paderborn weiter. Die Neuauflage der ersten Runde des DFB-Pokals, die die SGD mit 2:1 für sich entscheiden konnte, wird im Rudolf-Harbig-Stadion um 13.30 Uhr angepfiffen.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90+4' Und dann ist es vorbei. Auswärtssieg! Diese drei Punkte nehmen wir mit nach Elbflorenz!! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 90. 90' Fast das 4:1. Hereingabe von rechts von Vlachodimos: Hosiner erwischt die Kugel in der Mitte nicht richtig. Aber dahinter wartet Daferner. Abschluss. Flach, unten links. Kolke kann abwehren. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 88. 88' Offizielle Zuschauerzahl: 14.500. Darunter 1.111 Dynamo-Fans. Schön, dass ihr dabei seid! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 87. 87' Vlachodimos tritt den Standard. Auf den Kopf von Sollbauer. Vorbei. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 87. 87' Jetzt mal kurz Zeit zum Durchatmen. Denn: Ein Kade-Versuch wird zur Ecke geklärt. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 85. 85' Ehrlich: Ein verrücktes Spiel. Hansa macht weiter Druck. Noch ist hier garnichts gewonnen! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 84. 84' Auf der anderen Seite Mamba mit dem Abschluss vom Sechzehnmeterrand. Abefälscht. Gegen die Laufrichtung von Broll. Taucht ab. Hat ihn dennoch! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 82. 82' Daferner tritt den Standard durch die Mauer durch. Kein Problem für Kolke, der abtaucht und die Kugel sicher hat. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 82. 82' Etwa über Akoto, der am FCH-Sechzehner zu Fall gebracht wird. Freistoß. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 81. 81' Deutliche - wenn auch etwas glückliche - Führung für Dynamo. Und doch ist die Messe hier noch nicht gelesen. Hansa rennt weiter an. Dynamo entlastet über Tempogegenstöße. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 78. 78' Rhein rein. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 78. 78' Auch Rostock tauscht: Behrens raus. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 78. 78' Neu im Spiel: Will. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 78. 78' Dynamo wechselt: Schröter raus. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 77. 77' Hansa mit einem Freistoß aus 27m: Mamba versucht es direkt. Weit drüber. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 73. 73' Nochmal kurz zu den beiden Treffern der SGD: Dynamo präsentiert sich eiskalt, nutzt die wenigen Chancen im 2. Durchgang optimal. Sehr effizient! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Ex-Dynamo Meier rein. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Scherff ebenfalls raus. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Omladic rein. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Verhoek raus. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Munsy rein. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 72. 72' Rostock wechselt dreifach: Ingelsson raus.. #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 70. 70' JAAAAA!!! Kade steht im Fünfmeterraum goldrichtig und staubt ab. 3:1 für die SGD! #FCHSGD 1:3 #sgd1953

  • 62. 62' Aus dem Nichts die Führung für Dynamo!! Daferner mit butterweicher Flanke von rechts. In der Mitte steigt Vlachodimos am höchst und köpft die Kugel ins Netz. YES! #FCHSGD 1:2 #sgd1953

  • 62. 62' Stark an der Mittelinie mit einer Grätsche. Trifft den Ball. Aber eben auch Behrens. Gelb. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 59. 59' Der eingewechselte Hosiner direkt mit einer dicken Möglichkeit: Flanke von links von Vlachodimos, in der Mitte nimmt "Hosi" ihn direkt. Kolke kann abwehren. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 58. 58' Hosiner rein. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 58. 58' Dynamo wechselt: Königsdörffer raus. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 56. 56' Der FCH jetzt am Drücker. Eckstoß. Auf den Kopf von Behrens. Drüber. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 55. 55' Ganz dicke Möglichkeit für die Gastgeber: Schumacher haut im Fünfer erst über den Ball und knallt die Kugel im zweiten Versuch drüber. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 54. 54' Es bleibt ein intensives, teils hektisches Spiel. Dynamo findet hier aktuell nicht den roten Faden. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 52. 52' Taktisches Foul Akoto Mitte der Dynamo-Häfte. Gelb. Der anschließende Freistoß bringt nichts ein. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 49. 49' Hansa kommt auf der anderen Seite näher ans Tor: Mamba legt rechts raus auf Schumacher. Abschluss. Knapp am langen Pfosten vorbei. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 48. 48' Schröter mit der ersten Offensiv-Aktion in HZ 2: Schröter hält aus 20 Metern halbrechts einfach mal drauf. Geht aber weit drüber. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' Dynamo stößt an. Der Ball rollt. Auf gehts in den zweiten Durchgang. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' Neu im Spiel: Vlachodimos #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 46. 46' Dynamo wechselt in der Pause 1x: Mörschel bleibt in der Kabine. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+5) 45+5' Und dann ist Pause. Einmal durchschnaufen, dann gehts weiter. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+4) 45+4' Löwe tritt den Eckball. Abgewehrt. Nochmalige Hereingabe. Wieder abgewehrt. Dann Schröter von rechts auf den Kopf von Akoto. Vorbei. Stand aber auch im Abseits. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+3) 45' Auf der anderen Seite holt Königsdörffer nochmal eine Ecke raus. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Der Eckstoß kommt von Bahn. Abgewehrt. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45.(+1) 45+1' Freistoß abgewehrt. Ecke. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 45. 45' Freistoß Rostock von der Grundlinie. Rechts vom Dynamo-Tor. Mai kam etwas zu spät. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 43. 43' Der Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff trifft Mamba zum 1:1. #FCHSGD 1:1 #sgd1953

  • 39. 39' Jetzt mal etwas mehr Abnutzungskampf im Mittelfeld. Kostet Kraft, hält Rostock aber auch vom Tor weg. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 36. 36' Dynamo gelingt es aktuell nicht, selbst Gefahr in der Offensive zu kreieren, ist vorne etwas zu ungenau. Wenn es gefährlich wird, dann meist von Hansa aus. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 33. 33' Wieder Rostock, wieder Ingelsson: Schlenzball vom Sechzehnmeterrand. Vorbei. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 31. 31' Tempogegenstoß Rostock. Scharfe, flache Hereingabe von Ingelsson vors SGD-Tor. Gefährlich. Aber: Der zurückgeeilte Kade schnappt sich die Kugel und bereinigt die Situation. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 30. 30' Neidhart mit der Hereingabe von rechts - kein Problem für Broll, pflückt ihn runter. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 28. 28' Die Gastgeber haben nun etwas mehr vom Spiel. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 27. 27' Fast der Ausgleich: Scharfe Rostocker Hereingabe von rechts vors Dynamo-Tor: Verhoek mit dem Fuß dran, Broll mit dem Reflex. Abgewehrt. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 25. 25' Flanke Schröter von der rechten Seite scharf vors Tor. Hansa klärt. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 23. 23' Die Partie wird hektischer. Davon darf sich die SGD nun nicht anstecken lassen. Konzentriert bleiben, Männer! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 22. 22' Der anschließende Freistoß bringt nichts ein, kommt zu lang. In die Arme von Kolke. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 21. 21' Bei einem dieser schnellen Umschaltmomente bringt Bahn Mörschel am Mittelkreis zu Fall. Gelb für den Rostocker. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 20. 20' Der FC Hansa wird aktuell etwas stärker. Dynamo versucht über schnelle Tempogegenstöße für Entlastung zu sorgen. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 19. 19' Puhh... Langer Ball aus dem Mittelfeld auf Verhoek, der die Kugel 8m vor dem Tor annimmt und per Hacke auf den mitgelaufenen Schumacher legt. Nicht genau genug. Broll kommt raus und schnappt sich die Kugel. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 18. 18' Der anschließende Eckstoß des FCH bringt nichts ein. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 17. 17' Neu im Spiel: Mai. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 17. 17' Nach kurzer Behandlung humpelt Knipping vom Feld, kann nicht weitermachen und wird ausgewechselt. Gute Besserung, Knipser! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 16. 16' Aber: Knipping bleibt nach der Aktion liegen, muss behandelt werden. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 15. 15' Wieder Mamba. Dringt rechts in den Sechzehner ein. Abschluss. Aber da kommt Knipping angerauscht und klärt per Grätsche zur Ecke. Stark! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 14. 14' Knipping und Löwe links hinten in Co-Produktion: Lassen Maba keine Chance. Angriffsversuch abgewehrt. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 13. 13' Die SGD präsentiert sich hier bisher äußerst wach, aufmerksam und höchst konzentriert. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 11. 11' Neu im Spiel: Schumacher. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 11. 11' Rizzuto kann doch nicht weitermachen und wird ausgewechselt. Auch von dieser Stelle: Gute Besserung! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 10. 10' Es ist Feuer drin in der Partie. Rostock steckt trotz frühen Rückstandes nicht auf, versucht Druck zu machen. Dynamo steht sicher. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 8. 8' Rizzuto steht wieder. Weiter gehts. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 6. 6' Rizzuto hat es in einem Zweikampf erwischt. Bleibt liegen. Kurze Behandlungspause. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 5. 5' Auf der anderen Seite Mamba mit dem ersten Versuch des FCH. Trifft die Kugel 18 Meter halbrechts vor dem Tor aber nicht richtig. Kein Problem für Broll, der den Ball aufnimmt. #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 3. 3' Der Videoschiedsrichter überprüft das Tor. Und: Es zählt. Geiler Start, weiter so! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 1. 1' UND WAS IST DAS FÜR EIN START! Mit der ersten Aktion des Spiels geht die SGD in Führung! Heinz Mörschel verwandelt einen Abpraller zum 1:0! #FCHSGD 0:1 #sgd1953

  • 1. 1' Die Gastgeber stoßen an. Der Ball rollt. Auf, Dynamo! #FCHSGD 0:0 #sgd1953

  • Somit schickt SGD-Chefcoach Alexander Schmidt dieselbe Startelf wie beim 2:0-Heimsieg gegen Hannover 96 auf den Platz.

  • Unsere Bank: Mitryushkin, Vlachodimos, Sohm, Diawusie, Hosiner, Aidonis, Mai, Will, J. Löwe

  • So gehen wir es gegen Hansa Rostock an: Broll - Akoto, Knipping (C), Stark, Mörschel, C. Löwe, Schröter, Sollbauer, Kade, Daferner, Königsdörffer

  • Wir melden uns an dieser Stelle wieder, sobald die Aufstellungen eingetragen und freigegeben sind.

  • Grüße aus dem Ostseestadion in Rostock, liebe Dynamo-Fans. Ab 20.30 Uhr rollt hier der Ball im Ostduell gegen Hansa Rostock.