Spielbericht FCSPSGD

9. Spieltag FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden

„Von der ersten Sekunde da sein“

Am Sonntag, dem 03.10., trifft die SG Dynamo Dresden am 9. Spieltag der Zweitliga-Saison 2021/22 auswärts auf den FC St. Pauli. Um 13.30 Uhr erfolgt der Anstoß der Begegnung im Millerntor-Stadion.

Insgesamt werden circa 15.000 Zuschauer im Millerntor-Stadion in Hamburg erwartet, das damit unter den gegenwärtigen Corona-Bestimmungen ausverkauft ist. Rund 300 Dynamo-Fans sind bei der Auswärtspartie im Norden dabei.

Der FC St. Pauli empfängt die Sportgemeinschaft nach einer Niederlage bei Hannover 96 (0:1) und zwei Siegen gegen den FC Ingolstadt (4:1) und Karlsruher SC (3:1) aus den letzten drei Begegnungen mit 16 Punkten auf dem Konto als Tabellenzweiter.

Die SGD hat sich mit dem 3:0-Heimerfolg über Werder Bremen unterdessen nach zuvor drei Niederlagen am Stück eindrucksvoll zurückgemeldet und belegt mit 13 Zählern auf der Habenseite den 6. Tabellenrang.
  
Cheftrainer Alexander Schmidt blickte auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie wie folgt auf die Begegnung in Hamburg: „Wir müssen von der ersten Sekunde an da sein und dürfen St. Pauli vor den eigenen Fans nicht in ihr Spiel kommen lassen. Es wird ein sehr lautes und emotionales Spiel werden. Der größte Fehler wäre nur zu reagieren und nicht zu agieren.“

Eine besondere Atmosphäre erwartet auch Rechtsverteidiger Robin Becker am Sonntag: „Das Millerntor ist eine richtige Kultstätte und die Fans sind bekannt dafür ordentlich Stimmung zu machen. Dementsprechend freut sich jeder von uns auf die Partie. Wir wollen aber nicht nur die tolle Kulisse genießen, sondern vor allem ein gutes Spiel machen und drei Punkte mitnehmen.“
     
Verzichten muss Dynamos Übungsleiter gegen St. Pauli weiter auf Patrick Wiegers (Reha nach Kreuzband- und Meniskusriss), Tim Knipping (Reha nach Kreuz- und Innenbandriss sowie Meniskusverletzung), Patrick Weihrauch (Reha nach Sprunggelenks-OP), Brandon Borrello (Reha nach Mittelfußbruch) und Panagiotis Vlachodimos (Reha nach Kreuzbandriss). Ein Einsatz von Kevin Ehlers ist nach anhaltenden Problemen noch fraglich.

„Für den Kopf war der Sieg gegen Bremen extrem wichtig. Ich sage den Jungs immer wieder: Wir dürfen keinen Respekt vor großen Namen haben und müssen frech und aggressiv auftreten. Unsere Stärke ist unsere Power, Zweikampfkraft und diese Geschlossenheit. Damit brauchen wir uns vor niemandem zu verstecken“, erklärte Chefcoach Schmidt am Freitag im Trainingszentrum der SGD.

Übertragen wird das Spiel am Sonntag live und in voller Länge auf Sky.

In unserer Faninfo haben wir für alle dynamischen Auswärtsfahrer alle bei der Anreise und dem Stadionbesuch zu beachtenden Informationen zusammengefasst.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via TwitterInstagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor und nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Niederlage gegen starke Hamburger

Die SG Dynamo Dresden unterliegt am 9. Spieltag der Zweitliga-Saison 2021/22 beim FC St. Pauli mit 0:3 (0:1).

Vor 14.773 Zuschauerinnen und Zuschauern brachte Christopher Buchtmann die Hausherren bereits mit dem ersten Angriff in Führung (1.).

Im zweiten Durchgang stellten Guido Burgstaller per verwandeltem Foulelfmeter (73.) und der eingewechselte Marcel Beifus kurz vor dem Schlusspfiff (90.+3) den Endstand her.

Im Vergleich zum 3:0-Erfolg gegen den SV Werder Bremen nahm SGD-Cheftrainer Alexander Schmidt eine personelle Änderung vor: Für Paul Will rückte der zuletzt gesperrte Julius Kade in die Anfangsformation.

Kaum war die Einlaufmusik „Hells Bells“ von ACDC verstummt, wurde Dynamo zum Start völlig kalt erwischt: In der ersten Minute erzielte St. Pauli die Führung. Christopher Buchtmann traf per Schuss aus 17 Metern ins linke, obere Eck. SGD-Torwart Kevin Broll war ohne Abwehrchance.

Die Partie ging ereignisreich weiter. Für die Schwarz-Gelben verzeichnete Christoph Daferner die erste Gelegenheit in der fünften Minute – seine flache Hereingabe in den Strafraum fand jedoch keinen Abnehmer.

Auf der Gegenseite machte St. Pauli weiter Druck und beschäftigte Dynamos Defensive. Broll war bei den Hereingaben zur Stelle – besonders in der zwölften Minute, als er einen Ball von Leart Paqarada klärte.

Anschließend meldete sich Dynamo wieder zu Wort. Nach Flachpass von Chris Löwe drehte sich Ransford-Yeboah Königsdörffer um seinen Gegenspieler und zog ab – doch sein Schuss ging zentral über das Tor.

In einer bis dato sehr kurzweiligen Partie mussten die Schwarz-Gelben alles geben, um gegen spielfreudige und kombinationsstarke Hamburger dagegenzuhalten. Seine Gefährlichkeit stellte St. Pauli in der 22. Minute erneut unter Beweis: Guido Burgstaller wurde in Szene gesetzt – sein Flachschuss rauschte am rechten Pfosten vorbei. Glück für die SGD.

Danach beruhigte sich die Partie ein wenig. St. Pauli drängte zwar weiterhin nach vorne, aber Dynamo fing die Angriffswellen frühzeitig ab. Auf der Gegenseite setzte Morris Schröter zum Dribbling an – und wurde per Foul gestoppt. Den anschließenden Freistoß schoss Heinz Mörschel über das Tor.

Kurz vor der Pause versuchten die Hausherren, ein zweites Tor nachzulegen. In der 40. Minute störte Robin Becker in letzter Sekunde bei einem Schuss von Buchtmann; in der 44. Minute fehlte bei einem Schuss von Afeez Aremu die Präzision.

Danach pfiff Schiedsrichter Bastian Dankert zur Pause. In der Halbzeit nahm SGD-Coach Schmidt einen Wechsel vor: Agyemang Diawusie kam für Julius Kade ins Spiel.

Der zweite Spielabschnitt begann deutlich ruhiger als in Hälfte eins. Die erste Halbchance verbuchte die SGD: In der 52. Minute flankte Löwe, St. Pauli klärte zunächst – der Nachschuss von Michael Sollbauer flog über das Tor.

Wenig später wurde ein Schuss von „Joker“ Diawusie geblockt.
Danach waren die Hamburger wieder aktiver. Bei einer Ecken-Serie blieb die SGD resolut und wehrte alle Eingaben ab.
 
In der 61. Minute zeigte sich Dynamo mal wieder am gegnerischen Strafraum: Schröter zog aus spitzem Winkel ab, der Ball zischte ein, zwei Meter am linken Pfosten vorbei. In Summe gestaltete das Dresdner Team den zweiten Abschnitt ausgeglichen, aber ohne offensive Durchschlagskraft.

Für die verbleibenden 25 Minuten brachte Dynamo-Trainer Schmidt zwei frische Kräfte: Für Königsdörffer kam Guram Giorbelidze in die Partie, für Schröter war fortan Jong-min Seo dabei. Für beide Einwechsler bedeutete dies zugleich ihr Ligaspiel-Debüt für Schwarz-Gelb.

In der 73. Minute griff plötzlich der Video-Assistent ein. Schiedsrichter Dankert unterbrach das Spiel, schaute sich eine Strafraumszene an, in die SGD-Verteidiger Sollbauer verwickelt war – und entschied auf Elfmeter. Burgstaller trat für die Hamburger an und verwandelte eiskalt zum 0:2.

Dynamo kämpfte weiter, gab sich keineswegs geschlagen. Doch Die Hansestädter verteidigten resolut und ließen die SGD nicht gefährlich zum Abschluss kommen.

In der 81. Minute nahm die Sportgemeinschaft den vierten Wechsel vor: Paul Will kam für Löwe in die Partie. Kurz zuvor hatte die SGD Glück, als Burgstaller über das Tor schoss.

Antonis Aidonis kam kurz darauf für Robin Becker in die Begegnung, doch am Spielausgang sollte das wenig ändern.

Im Gegenteil: Wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff tauchte der eingewechselte Beifus alleine vor Broll im Dynamo-Kasten auf und stellte mit einem flachen Abschluss ins rechte untere Eck den Endstand her (90.+3).

Ab Montag beginnt die nächste Länderspiel-Phase. Die SGD wird diese Zeitspanne zunächst nutzen, um am Donnerstag gegen Viktoria Berlin zu testen – die Begegnung findet in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie statt.
 
Das nächste Punktspiel folgt am Sonntag, dem 17.10., um 13.30 Uhr, wenn die SGD den 1. FC Nürnberg im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion empfängt.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90'+4 Das war's. Dynamo verliert mit 0:3. #FCSPSGD 3:0 #sgd1953

  • 90.(+3) 90'+3 Tor für St. Pauli. Beifus stellt quasi mit dem Schlusspfiff auf 3:0 #FCSPSGD 3:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Für ihn Ritzka drin. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Auch Kyereh geht. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Für ihn Ex-Dynamo Makienok auf dem Platz. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Doppelwechsel St. Pauli: Burgstaller geht. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 89. 89' Dynamo kommt weiter nicht durch. Die Abwehr der Gastgeber steht unfassbar sicher. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 87. 87' Neu im Spiel Lawrence. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Auch Paqarada geht. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Für ihn Dzwigala drinnen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Auch die Gastgeber tauschen nochmal das Personal: Zander geht runter. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 85. 85' Dafür jetzt Aidonis im Spiel. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 85. 85' Letzter Wechsel bei Dynamo: Becker verlässt den Platz. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 84. 84' Diawusie spielt rechts im Strafraum auf den einlaufenden Will. Der geht bis zur Grundlinie und spielt in die Mitte - Pauli-Keeper Vasilj hat ihn. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 82. 82' Zander haut Stark an der Mittelinie um und sieht dafür den Gelben Karton. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Für ihn kommt Will in die Partie. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Erneuter Wechsel bei der SGD: Löwe geht raus. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 80. 80' Nach vorne geht für Schwarz-Gelb leider weiter wenig. Spätestens am Sechzehner ist in der gut sortierten Hamburger Hintermannschaft Schluss. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 78. 78' Paqarada prüft mit einem Freistoß aus rund 30 Metern Broll - dieser pflückt sich den strammen Schuss aus der Luft. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 76. 76' Bitterer Rückschlag für die SGD, die sich hier in der zweiten Hälfte ins Spiel gekämpft hatte. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 73. 73' Burgstaller nimmt sich die Kugel und verwandelt eiskalt unter die Latte. #FCSPSGD 2:0 #sgd1953

  • 71. 71' Der VAR ist im Einsatz. Schiedsrichter Dankert schaut sich eine vorangegangene Szene im SGD-Strafraum an und entscheidet auf Strafstoß für St. Pauli. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Für ihn kommt ebenfalls als Debütant Seo rein. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Auch Königsdörffer verlässt den Platz. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Für ihn kommt Giorbelidze zu seinem Liga-Debüt. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Dynamo wechselt zweimal. Schröter geht runter. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Burgstaller kommt im Sechzehner zum Schuss, setzt das Leder aber drüber. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 65. 65' Für ihn jetzt Ex-Dynamo Benatelli im Spiel. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 65. 65' Der FC St. Pauli wechselt: Torschütze Buchtmann geht runter. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 64. 64' Der Freistoß geht weit am SGD-Tor vorbei ins Aus. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Taktisches Foul von Königsdörffer im Rückwärtsgang: Der SGD-Angreifer sieht Gelb. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 61. 61' Stark spielt Schröter in den Lauf, der aus rund 18 Metern halbrechter Position flach abschließt: Der Ball geht links vorbei. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 58. 58' Dynamo ist in diesem zweiten Durchgang deutlich besser im Spiel. Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 55. 55' Diese bringt nichts ein. Im Gegenzug versucht Mörschel Daferner mit dem Außenrist zu bedienen - daneben. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Auf der anderen Seite geht Sollbauer in eine flache Hereingabe von Burgstaller und klärt zur Ecke - diese landet bei Buchtmann. Sein Schuss wird zur nächsten Ecke abgeblockt. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 53. 53' Diawusie will von der Strafraumgrenze volley abziehen - Medic geht im letzten Moment dazwischen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 52. 52' Im Nachgang bekommt Löwe aber die zweite Chance und flankt vor das Tor. St. Pauli klärt. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 51. 51' Diawusie wird an der linken Außenlinie von Zander mit einem Foul gestoppt. Der Freistoß von Löwe wird zunächst abgewehrt. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 50. 50' Flankenversuch von Löwe von der linken Seite. Der Ball rutscht ihm etwas ab und landet im Toraus. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 47. 47' Aremu bleibt nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegen. Nach kurzer Unterbrechung kann es weitergehen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht's. Der Ball rollt. Auf jetze, Dynamo! #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Für ihn jetzt Diawusie im Spiel. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Die SGD wechselt zur Pause einmal: Kade ist in der Kabine geblieben. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 45.(+1) 45'+1 Halbzeit am Millerntor. Mit dem knappen Rückstand geht es in die Pause. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 44. 44' Strammer Abschluss aus der Distanz von Aremu - der Ball zischt knapp über die Latte. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 43. 43' Zum Ende der 1. Halbzeit gelingt es Dynamo nun vermehrt, die Hausherren in der eigenen Hälfte zu stellen. Nach vorne kommt dabei allerdings immer noch sehr wenig herum. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 40. 40' Buchtmann wird links im Strafraum angespielt. Sein Abschluss ist kein Problem für Broll. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 38. 38' Einen schnellen Tempogegenstoß über Kyereh blockt die SGD im Verbund. Der Nachschuss von Buchtmann geht weit daneben. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 35. 35' Gute Freistoßmöglichkeit für die SGD: Rund 30 Meter vor dem Pauli-Tor läuft Mörschel in zentraler Position an und schießt - drüber. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 33. 33' Wieder flankt Paqarada von links. Kyereh tritt in der Mitte ein Luftloch, wodurch Broll den Ball aufnehmen kann. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 32. 32' Paqarada wird links im Sechzehner der SGD freigespielt. Sein Flankenversuch missglückt und landet im Toraus. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 31. 31' Buchtmann dribbelt über links in Richtung Grundlinie. Schröter bleibt aber dran und lässt sich nicht abschütteln, bis er den Ball klären kann. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 27. 27' Schröter geht über rechts durch und flankt - ein Pauli-Verteidiger hat aufgepasst, ehe Daferner in Ballnähe kommen kann. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 26. 26' Buchtmann haut Schröter an der rechten Außenlinie von den Beinen. Dieser bleibt kurz liegen, kann aber weitermachen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 23. 23' Burgstaller zieht halblinks im Sechzehner scharf flach ab. Der Ball wird leicht abgefälscht und geht um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 21. 21' Dynamo zieht sich in die eigene Hälfte zurück, den Gastgebern gelingt es trotzdem immer wieder durchzustoßen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 18. 18' Diese kommt aber postwendend zurück, weil sich der FCSP bis in den Strafraum der SGD kombiniert. Kyerehs Abschluss hält Broll, allerdings stand der St. Pauli-Angreifer im Abseits. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 17. 17' Löwe schmeißt sich in eine Flanke von Kyereh und köpft die Kugel aus dem Sechzehner. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 15. 15' Schröter flankt aus dem rechten Halbfeld auf Königsdörffer, der den Ball mit dem Kopf links am Pfosten vorbei ins Toraus drückt. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 13. 13' Königsdörffer jetzt mit dem Versuch auf der anderen Seite: Sein Fernschuss geht über den Pauli-Kasten. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 12. 12' Erneut ist Broll zur Stelle und entschärft eine flache Hereingabe von Paqarada von der Grundlinie. Hinter ihm wäre Burgstaller einschussbereit gewesen. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 11. 11' Broll schnappt sich eine Flanke von der linken Seite von Hartel. Die SGD ist jetzt um etwas Ballkontrolle bemüht. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 8. 8' Dynamo muss sich von dem Schock erst einmal erholen. St. Pauli spielt in diesen Anfangsphase immer wieder mit Tempo nach vorne. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 5. 5' Absoluter Kaltstart für die SGD. Erste vorsichtige Torannäherung von Schwarz-Gelb: Daferner setzt sich über außen durch und flankt, findet aber keinen Abnehmer. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 1. 1' Und gleich der erste Angriff der Hausherren sitzt. Buchtmann trifft den Ball kurz vor dem Sechzehner perfekt und bringt den FCSP in Führung. #FCSPSGD 1:0 #sgd1953

  • 1. 1' Die „Höllen-Glocken“ sind verstummt. Los geht’s. Der FC St. Pauli hat angestoßen. Forza Dynamo. #FCSPSGD 0:0 #sgd1953

  • Wir melden uns an dieser Stelle wieder, sobald die Aufstellungen vorliegen.

  • "Moin" aus Hamburg, liebe Dynamo-Fans. Um 13.30 Uhr trifft die SGD hier im Millerntor-Stadion auf den FC St. Pauli.