Spielbericht SGDF95 Header

14. Spieltag SG Dynamo Dresden - Fortuna Düsseldorf

„Eine gewisse Wut im Bauch“

Am Sonntag trifft die SG Dynamo Dresden am 14. Spieltag im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion auf Fortuna Düsseldorf. Der Anstoß zur Partie gegen die Rheinländer erfolgt um 13.30 Uhr.

Rund 7.000 Tickets waren am Freitagnachmittag für die Begegnung verkauft. Circa 300 Gäste-Fans werden am Sonntag in Dresden erwartet. Sichert euch jetzt noch Tickets und seid dabei.

Mit der Fortuna ist der Tabellenzwölfte in Elbflorenz zu Gast. Zuletzt spielte die Mannschaft von Cheftrainer Christian Preußer gegen Hannover 96 1:1-Unentschieden. Zuvor stand eine Niederlage in Rostock (1:2) und ein Sieg gegen Karlsruhe (3:1) zu Buche.

Mit 13 Zählern auf dem Konto steht die SGD mit drei Punkten weniger als der Gegner auf dem 14. Tabellenplatz. In den vergangenen fünf Ligaspielen blieben die Schwarz-Gelben punktlos.
 
„Wir haben die Länderspielphase sehr intensiv genutzt, um die Dinge, die zuletzt waren, abzuhaken und positiv nach vorne zu blicken. Die Mannschaft hat dabei voll mitgezogen und nach meinem Eindruck jetzt eine gewisse Wut im Bauch. Die Jungs möchten es gegen Düsseldorf unbedingt besser machen“, erklärte Dynamos Cheftrainer Alexander Schmidt am Freitag auf der Pressekonferenz in der AOK PLUS Walter-Fritzsch-Akademie.

„Jedem ist bewusst, in welcher Situation wir sind. Der Wille ist bei allen zu spüren ein gutes Spiel zu machen. Im Training war ein starker Fokus da, aber ich kann jetzt hier viel erzählen – am Sonntag zählt’s! Wir wollen die drei Punkte holen“, sagte Angreifer Christoph Daferner im Trainingszentrum.
  
Abgesehen von den Langzeitausfällen von Tim Knipping, Patrick Wiegers und Panagiotis Vlachodimos werden Dynamos Übungsleiter gegen Düsseldorf krankheitsbedingt auch Sebastian Mai und Chris Löwe im Aufgebot fehlen.

„Wir haben Düsseldorf sehr genau analysiert. Sie haben ein gutes Umschaltspiel und extrem viel Tempo über die Außen, dazu mit Rouwen Hennings noch einen abgezockten Torjäger. Wir müssen auf der Hut sein, weil sie starke Flügelspieler haben. Wichtig wird sein, über die Seiten Hochgeschwindigkeit zu haben“, sagte Chefcoach Schmidt.

Auf der Pressekonferenz wurde zudem über das voraussichtliche Fernbleiben vieler Dynamo-Fans beim Heimspiel geredet.
 
Christoph Daferner erklärte auf die Frage nach den bis dato geringen Kartenverkäufen: „Fakt ist einfach, dass die Situation in Sachsen in Bezug auf Corona sehr schlecht ist. Daran sieht man, dass für viele momentan andere Sachen Vorrang haben. Natürlich freue ich mich über jeden, der kommt, habe anderseits aber auch Verständnis für all diejenigen, die sagen ‚Ich bleibe bei dem Spiel daheim‘.“

„Wir haben die besten Fans der Liga. Deshalb tut uns jeder Einzelne, der nicht ins Stadion kommt, sehr weh. Auch ich möchte mir kein Urteil erlauben, was richtig und was falsch ist. Aber fest steht, dass uns das als Verein und als Team schwer trifft“, betonte Alexander Schmidt
 
Auf der Dynamo-Website findet ihr in der Faninfo für Heim- und Gästefans sowie den Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Stadionbesuch wieder alle wichtigen Informationen zum Spieltag.
 
Übertragen wird die Partie am Freitag live und in voller Länge auf Sky.

Wir halten euch am Spieltag wie gewohnt hier auf der Website im Liveticker sowie via TwitterInstagram und Facebook auf dem Laufenden. Die Pressekonferenz vor und nach dem Spiel seht ihr bei DynamoTV.

Mit viel Herz und Kampf zum Heimsieg

Die SG Dynamo Dresden gewinnt das Heimspiel am 14. Spieltag der Zweitligasaison 2021/22 gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 (1:0).

Vor 8.912 Zuschauern entwickelte sich eine umkämpfte erste Halbzeit, in der Christoph Daferner mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter in der 43. Spielminute den Treffer des Tages erzielte.

Im Vergleich zum vergangenen Ligaspiel, der 1:2-Niederlage bei Holstein Kiel, tauschte SGD-Cheftrainer Alexander Schmidt die schwarz-gelbe Startformation auf drei Positionen: Die von ihren Verletzungen genesenen Brandon Borrello und Kevin Ehlers rückten – genau wie Luca Herrmann – neu in die Anfangself.
 
Die erste Torannäherung gehörte der SGD. In der zweiten Minute schickte Herrmann per Flachpass zunächst Daferner in Richtung Grundlinie – aber dessen Hereingabe fing Düsseldorf-Keeper Florian Kastenmeier vor Borrello ab.

Fortuna Düsseldorf kam das erste Mal in der zehnten Minute gefährlich vor das Tor der SGD. Khaled Narey zog vom Strafraumeck ab – Michael Akoto war zur Stelle und blockte den Schuss ab.

Insgesamt war die Anfangsviertelstunde eher von einem Abtasten geprägt. Beide Teams standen defensiv solide und waren um Spielkontrolle bemüht.

In der 20. Minute verbuchte Düsseldorf die nächste Halbchance. Die Direktabnahme von Rouwen Hennings bedeutete allerdings keine ernsthafte Bedrohung für das Tor von SGD-Keeper Kevin Broll.

Dynamo gewann ein ums andere Mal wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld – konnte aber im direkten Umschalten nicht gefährlich zum Abschluss kommen.

Anders in der 29. Minute: Morris Schröter und Robin Becker eroberten den Ball, anschließend flankte der agile Herrmann auf Daferner, Dynamos Stürmer nahm den Ball direkt – und verfehlte das lange Eck denkbar knapp. Es war die bis dato beste Möglichkeit des Spiels.

Kurze Zeit später pfiff Schiedsrichter Matthias Jöllenbeck – korrekterweise – eine gute Chance für Schröter wegen Abseitsstellung zurück.

In der 36. Minute wurde ein Akoto-Schuss abgewehrt. Die SGD war nun das deutlich aktivere Team und drückte auf den ersten Treffer des Spiels.

In der 43. Minute wurde der schwarz-gelbe Drang belohnt: Ransford-Yeboah Königsdörffer war im Strafraum nur per Foul zu stoppen, der „Schiri“ pfiff – Elfmeter für Dynamo. Daferner trat an, verlud Fortuna-Torwart Kastenmeier und traf per Flachschuss zum 1:0.
 
Drei Minuten später ging’s in die Pause – mit einer Dynamo-Führung. Während die ersten 20 Minuten weitestgehend neutral verliefen, hatte Dynamo zunehmend mehr Spiel- und Chancenanteile. Die knappe Führung war insgesamt verdient.

Die zweite Hälfte begann ohne personelle Wechsel. Dynamo kam gut aus der Pause, schmiss sich weiterhin in die Zweikämpfe und zeigte im Offensivspiel ordentliche Ansätze.

In der 54. Minute wechselte SGD-Coach Schmidt erstmals: Julius Kade kam für Herrmann in die Partie.

Die Begegnung nahm an Intensität zu – auch, weil Düsseldorf zunehmend versuchte, die Dresdner Führung auszugleichen. Doch Dynamo ließ defensiv weiterhin wenig zu.

In der 68. Minute nahm Schmidt den zweiten SGD-Wechsel vor: „Comebacker“ Borrello machte Platz für Agyemang Diawusie.

In der 71. Minute hatte Dresden eine riesige Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Nach einem Fehlpass in der Düsseldorfer Abwehr reagierte Daferner blitzschnell, dribbelte auf Fortuna-Schlussmann Kastenmeier zu und wollte für den mitgelaufenen Diawusie auflegen – doch seinem Querpass fehlte es an Präzision. Die Gäste konnten in höchster Not klären.

In der 74. Minute folgte der dritte SGD-Wechsel. Guram Giorbelidze kam für Akoto ins Spiel. Nur zwei Minuten später musste Broll die 1:0-Führung retten: Einen Schuss von Narey wehrte er per Reflex ab. Die Begegnung bog anschließend in die Schlussphase ein.

Diese eröffnete Düsseldorf: Iyoha probierte es aus spitzem Winkel – erneut war Broll zur Stelle (77.). Auf der Gegenseite kam Daferner nach einem Freistoß zum Abschluss, verfehlte jedoch das Tor der Fortuna (80.).

Es blieb das intensiv geführte Spiel, in dem die Sportgemeinschaft nochmal alle Kräfte mobilisierte, abgeklärt verteidigte und ein ums andere Mal im Ballbesitz clever die Zeit von der Uhr rinnen ließ.

Trotzdem versuchte die Fortuna bis in die vierminütige Nachspielzeit hinein, durch Flanken zum Erfolg zu kommen. Dementsprechend groß war die Freude, als Schiedsrichter Jöllenbeck den Schlusspfiff ertönen ließ, der den Heimsieg der SGD amtlich machte.

Die SG Dynamo Dresden absolviert ihre nächste Begegnung in Regensburg. Die Partie beim SSV Jahn wird am Freitagabend, dem 26. November 2021, 18.30 Uhr, angepfiffen.

Das nächste Heimspiel findet für die Schwarz-Gelben in 14 Tagen statt. Am Sonntag, dem 5. Dezember 2021, 13.30 Uhr, empfängt Dynamo den Karlsruher SC. Aufgrund der verschärften Coronavirus-Schutz-Verordnung, die die Sächsische Staatsregierung erlassen hat, muss die Heimpartie ohne Zuschauerinnen und Zuschauer im Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen werden.

90 Minuten - Der Spielverlauf

  • 90.(+4) 90'+4 JAAAAA! Schlusspfiff im RHS. Die SGD gewinnt mit 1:0. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 90.(+2) 90'+2 Die SGD macht es jetzt clever und hält den Ball. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 90.(+1) 90'+1 Vier Minuten Nachspielzeit. Auf Jungs! #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 90. 90' Piotrowski kommt rein. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 90. 90' Letzter Wechsel bei F95: Zimmermann geht runter. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 88. 88' Diawusie sieht Gelb, weil er den Ball sperrt. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 87. 87' Schröter und Diawusie nehmen an der Eckfahne im Zusammenspiel die Zeit von der Uhr. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 85. 85' Oberdorf sieht nach einem unnötigen Rempler gegen Daferner die Gelbe Karte. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Für ihn Bozenik in der Begegnung. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Auch Hennings geht runter. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Dafür Koutris im Spiel. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 81. 81' Doppelwechsel bei der Fortuna: Hartherz geht. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 80. 80' Nächste gute Gelegenheit: Daferner trifft einen Freistoß von Schröter nicht richtig. Ansonsten hätte es geklingelt. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 79. 79' Auf der anderen Seite kommt Iyoha zum Abschluss. Broll steht richtig und fischt sich den Flachschuss. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 78. 78' Daferner nimmt einen Freistoß von Stark mit der Brust mit und zieht direkt ab. Kastenmeier hat ihn. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 77. 77' Starke Parade von Broll, der einen Schuss von Narey aus kurzer Distanz abwehrt. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 76. 76' Starker kämpferischer Einsatz der SGD weiterhin. Jeder wirft sich in jeden Zweikampf. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Für ihn ist Giorbelidze im Spiel. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 74. 74' Dynamo wechselt erneut: Akoto geht runter. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 71. 71' Riesenmöglichkeit für Daferner, der in einen missglückten Querpass hineinsprintet. Im Anschluss versucht er den mitlaufenden Diawusie anzuspielen. Ein Düsseldorfer Verteidiger ist dazwischen. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 69. 69' Diawusie bringt sich gleich gut ein und sprintet über rechts Richtung Grundlinie. Seine Flanke wird zur Ecke geklärt. Diese bringt anschließend nichts ein. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Für ihn kommt Diawusie rein. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 68. 68' Auch die SGD wechselt zum zweiten Mal: Borrello verlässt das Feld. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 67. 67' Daferner sieht wegen Ballwegschlagens die Gelbe Karte. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 66. 66' Kurze Drangphase der Gäste, die nun ein ums andere Mal in den Strafraum flanken. Die Dynamo-Defensive hält aber Stand. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Dafür kommt Sobottka rein. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Auch Bodzek geht ... #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Für ihn Peterson im Spiel. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 63. 63' Doppelwechsel bei der Fortuna: Klaus geht runter ... #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 61. 61' Doppelchance für Schwarz-Gelb: Zuerst wird Schröter, der von rechts in den Sechzehner zieht, geblockt. Anschließend ereilt Kade das gleiche Schicksal am Fünfer. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 57. 57' Eine Kopfballbogenlampe von Hennings trudelt knapp über die Querlatte ins Toraus. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 56. 56' Die SGD ist bis hierhin im zweiten Durchgang das deutlich aktivere Team. Düsseldorf steht tief hinten drin und lauert auf Konter. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Für ihn nun Kade in der Begegnung. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Für ihn nun Kade in der Begegnung. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Erster Wechsel bei Dynamo: Herrmann verlässt das Feld. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 54. 54' Erster Wechsel bei Dynamo: Herrmann verlässt das Feld. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 53. 53' Im Laufduell mit Narey geht Sollbauer über links stark zu Werke und läuft den Ball sicher ab. Das gibt Szenenapplaus von den Rängen. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 52. 52' Diese bringt im Anschluss nichts ein. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 52. 52' Schröter zieht eine Hereingabe straff in die Mitte - abgewehrt zur Ecke. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 48. 48' Schröter legt mit den Kopf auf Daferner zurück, der sofort abzieht. Kastenmeier fängt den Flachschuss. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 47. 47' Keine Wechsel auf beiden Seiten. Unverändert geht es in den zweiten Durchgang. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 46. 46' Weiter geht’s. Die SGD hat angestoßen. Auf geht’s, Schwarz-Gelb! #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 45.(+2) 45'+2 Halbzeit im Rudolf-Harbig-Stadion. Mit der knappen Führung geht's in die Kabine. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 45. 45' Und fast der nächste Streich: Sollbauer köpft eine Ecke von rechts knapp drüber. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 43. 43' TOOOOOOOOOR für Dynamo! Daferner nimmt sich das Ding und vollendet zur Führung. #SGDF95 1:0 #sgd1953

  • 42. 42' Elfmeter für die SGD. Königsdörffer wird von Klarer umgestoßen und sieht im Anschluss gelb. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 40. 40' Kurz vor der Pause wird es hektischer auf dem Spielfeld. Viele Fouls und Nickligkeiten bestimmen das Spielgeschehen. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 38. 38' Akoto sieht die Gelbe Karte, weil er einen Konter über Narey taktisch unterbindet. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 36. 36' Auf der anderen Seite wird Schröter im Sechzehner in Szene gesetzt. Kurz bevor er abschließen kann, verspringt ihm der Ball. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 36. 36' Der anschließende Freistoß wird verteidigt.#SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 34. 34' Cheftrainer Alexander Schmidt sieht die Gelbe Karte, nachdem er sich über einen Freistoßpfiff von Jöllenbeck beschwert hat, der zuletzt einige Situationen gegen Dynamo ausgelegt hat. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 32. 32' Daferner köpft einen Klärungsversuch von Kastenmeier postwendend zurück. Schröter mit dem Abschluss aus kurzer Distanz, doch Schiedsrichter Jöllenbeck entscheidet auf Abseits. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 29. 29' Beste Möglichkeit für Dynamo bisher: Herrmann flankt scharf von rechts in den Strafraum. Dort prallt der Ball von Zimmermann im Zweikampf mit Daferner ab und fliegt knapp am rechten Torwinkel vorbei. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 26. 26' Ehlers köpft einen Freistoß von Narey aus dem rechten Halbfeld aus der Gefahrenzone. Der Konterversuch der SGD gerät 20 Meter hinter der Mittellinie ins Stocken. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 24. 24' Einen scharf getretenen Freistoß von Schröter aus dem linken Halbfeld klärt die Defensive des Gastes ins Seitenaus. Der anschließende Einwurf wird ebenfalls entschärft. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 21. 21' Iyoha setzt sich im Sprintduell auf der linken Seite gegen Herrmann durch und flankt. In der Mitte kommt Hennings an den Ball, setzt diesen aber rechts neben das Tor der SGD. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 18. 18' Ehlers fälscht einen Düsseldorfer Eckball mit dem Kopf gefährlich ab. Die Kugel geht ans rechte Außennetz. Die anschließende Ecke kann erneut verteidigt werden. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 15. 15' Bis dato ist es ein zweikampfbetontes Aufeinandertreffen in der Anfangsviertelstunde, ohne dass es einem Team gelingt, entscheidend vor das Tor zu kommen. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 13. 13' Hennings kommt rechts außen gegen Akoto zu spät. Freistoß Dynamo in der eigenen Hälfte. Diesen führen die Schwarz-Gelben kurz aus und bauen auf. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 11. 11' Narey wird rechts am Sechzehner freigespielt und kommt zum Schuss. Becker wirft sich rein und blockt ab. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 8. 8' Nun ist es mal an der Sportgemeinschaft ein sicheres Aufbauspiel durchzuziehen. Broll, Sollbauer und Ehlers lassen Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 6. 6' Die SGD geht aggressiv zu Werke. Ehlers verhindert einen Konter der Gäste mit einer Grätsche. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 4. 4' Jetzt versucht Düsseldorf den Ball hinten in den eigenen Reihen zu halten. Dynamo presst aber früh und zwingt den Gegner zu Fehlern. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 2. 2' Erste vorsichtige Torannäherung der SGD: Daferner flankt von rechts ins Zentrum. Kastenmeier schnappt sich den Ball. #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • 1. 1' Anpfiff im Rudolf-Harbig-Stadion. Die Gäste aus Düsseldorf haben angestoßen. Forza SGD! #SGDF95 0:0 #sgd1953

  • Unsere Bank: Mitryushkin, Giorbelidze, Mörschel, Weihrauch, Diawusie, Seo, Aidonis, Will, Kade.

  • Unsere Startelf gegen Düsseldorf: Broll - Akoto, Stark (C), Becker, Schröter, Herrmann, Sollbauer, Borrello, Daferner, Königsdörffer, Ehlers.

  • Wir melden uns an dieser Stelle wieder, sobald die Aufstellungen vorliegen.

  • Grüße aus dem Rudolf-Harbig-Stadion, liebe Dynamo-Fans. Ab 13.30 Uhr geht es hier gegen Fortuna Düsseldorf scharf.