FC Ingolstadt

Der FC Ingolstadt 04 wurde am 1. Juli 2004 durch die Ausgliederung der Fußballabteilungen der Vereine MTV Ingolstadt und ESV Ingolstadt als reiner Fußballclub gegründet. Somit ist der FCI der jüngste Verein in der 2. Bundesliga. Auf dem Vereinslogo der Ingolstädter steht in großen Lettern „Schanzer“. Dieser Begriff entstammt dem Wort „die Schanz“ - so wird Ingolstadt seit 1537 auch genannt, nachdem die Stadt bayerische Landesfestung wurde. Der Autohersteller „Audi“ ist seit 2006 Trikotsponsor und Förderer des Klubs.

Nach der Gründung gelang dem FCI binnen zwei Jahren der Aufstieg in die damals drittklassige Regionalliga Süd, aus der man nur weitere zwei Spielzeiten später in die 2. Bundesliga aufstieg. Nach einer Saison ging es für die Oberbayern wieder runter in die 3. Liga. Durch zwei Siege in den Relegationsspielen gegen den F.C. Hansa Rostock (1:0, 2:0) gelang 2009/10 jedoch die sofortige Rückkehr in die zweite Liga.

Fünf Jahre später feierten die Ingolstädter als Zweitliga-Meister sogar den Aufstieg in die Bundesliga, in der sie sich zwei Spielzeiten hielten, ehe es 2017 zurück in die Zweitklassigkeit ging. Nachdem als 16. der Tabelle die Relegation gegen Wehen Wiesbaden durch die Auswärtstorregel verloren wurde (2:1, 2:3) stieg der FCI 2019 wieder in die 3. Liga ab. Der direkte Wiederaufstieg klappte daraufhin knapp nicht: Mit einer 0:2-Auswärtsniederlage und einem 3:1-Heimerfolg scheiterten die Donaustädter erneut an der Auswärtstorregel. In der Spielzeit 2020/21 musste der FC Ingolstadt schließlich als Tabellendritter hinter Meister Dynamo Dresden und dem Zweitplatzierten Hansa Rostock im dritten Jahr in Folge in die Relegation. Dort glückte durch einen 3:0-Heimsieg und eine 1:3-Auswärtsniederlage der Aufstieg in die 2. Bundesliga.   

Stadion

Seit Sommer 2010 tragen die Ingolstädter ihre Heimspiele im „Audi-Sportpark“ mit einer Kapazität für 15.200 Zuschauer aus.

Spieler (inkl. Testspieler) und Trainer in beiden Vereinen

Spieler: Romain Brégerie, Michael Hefele, Emin Ismaili, Cüneyt Köz, Stefan Kutschke, Patrick Ebert, Agyemang Diawusie, Patrick Schmidt

Trainer: Brano Arsenovic, Maik Walpurgis, Ovid Hajou, Markus Kauczinski

Steckbrief

  • Gegründet: 05.02.2004
  • Mitglieder: 2.362 (Stand September 2020)
  • Vereinsfarben: Schwarz-Rot
  • Stadion: Audi-Sportpark
  • Kapazität: 15.800
  • Website: www.fcingolstadt.de

Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga: 2015
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga: 2008, 2010, 2021

Ewige Zweitliga-Tabelle

PlatzJahreSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorverhältnisDifferenzPunkte
5582728386103334:366-32335

Stand: 01.07.2021

Platzierungen der letzten 5 Jahre

SaisonPlatzLiga
2016/201717.Bundesliga
2017/20189.2. Bundesliga
2018/201916.2. Bundesliga
2019/20204.3. Liga
2020/20213.3. Liga