FC Schalke 04

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., auch bekannt als FC Schalke 04, ist ein Sportverein aus dem Gelsenkirchener Stadtteil Schalke. Mit 160.023 Mitgliedern (Stand: 1. September 2019) ist der FC Schalke 04 nach Zahl der Mitglieder der viertgrößte deutsche Sportverein und der fünftgrößte weltweit. Der FC Schalke 04 unterhält neben der Fußballabteilung auch Abteilungen für Basketball, Tischtennis, Handball und Leichtathletik.

Der FC Schalke 04 war bis zur Saison 2020/21 ein fester Bestandteil der Bundesliga und Dauergast in den europäischen Wettbewerben. Die „Königsblauen“ können auf zahlreiche nationale Titel zurückblicken: Sieben Meisterschaften gewannen die „Knappen“ in ihrer Vereinsgeschichte. Allerdings wurde die siebte Meisterschaft bereits 1958 – und damit noch vor der Gründung der Bundesliga – gefeiert.

Im DFB-Pokal und dessen Vorgänger Tschammer-Pokal waren die Schalker fünfmal erfolgreich – nur Bayern München (20) und Werder Bremen (6) holten den nationalen Pokal häufiger. Den DFL-Ligapokal gewannen die Blau-Weißen 2005, den DFL-Supercup gegen Erzrivale Borussia Dortmund 2011. Auch international sorgten die „Knappen“ für Aufsehen. 1997 gewann Schalke 04 unter Trainer Huub Stevens und Kapitän Olaf Thon den UEFA-Cup und feierte damit den größten internationalen Erfolg der Vereinshistorie. Im Europacup der Pokalsieger scheiterte Schalke 1970 im Halbfinale, in der Champions League war 2011 erst in der Runde der letzten Vier gegen Manchester United Schluss. 2003 und 2004 gewannen die Gelsenkirchener den wenig angesehenen UI-Cup.

Während der Verein aus dem Ruhrpott in der Spielzeit 2017/18 noch Vizemeister hinter Bayern München wurde, folgte in den Jahren danach der schleichende Niedergang, der in der Saison 2020/21 im Abstieg in die 2. Bundesliga gipfelte, in der die „Knappen“ zuletzt 30 Jahre zuvor vertreten waren.

Stadion

Die Heimspiele bestreitet der FC Schalke 04 in der Veltins-Arena, die bis 2005 Arena AufSchalke hieß. Das in Gelsenkirchen erbaute Stadion wurde im August 2001 nach knapp dreijähriger Bauzeit fertiggestellt. Bei Fußballspielen auf nationaler Ebene fasst die Arena 62.271 Zuschauer, bei internationalen Spielen aufgrund des Stehplatzverbots 54.740 Zuschauer. Je nach Art der Veranstaltung – im Multifunktionsstadion finden u.a. auch Konzerte und Opernaufführungen statt –  beträgt das maximale Fassungsvermögen 79.612 Zuschauer. Eine Besonderheit des Stadions ist das Dach, das komplett geschlossen werden kann und das Flair einer großen Fußballhalle verbreitet. Bis 2001 spielte der FC Schalke 04 im 1969 erbauten Parkstadion, zuvor liefen die Gelsenkirchener in der Glückauf-Kampfbahn auf.

Quellen: Vereinswebsite und Wikipedia

Spieler (inkl. Testspieler) und Trainer beider Vereine

Spieler: Noah Awassi, Dennis Erdmann, Jens Grembowietz, Ringo Herrig, René Klingenburg, Sven Kmetsch, Vladislaw Kosharnyj, Leroy Kwadwo, Fabian Lamotte, Joy-Lance Mickels, Christian Mikolajczak, Mike Möllensiep, Alban Sabah, Patrick Schmidt, Markus Schubert, Pascal Testroet, Filip Trojan   


Trainer: Helmut Schulte, Rolf Schafstall

Steckbrief

  • Gegründet: 4. Mai 1904
  • Mitglieder: 160.023  (Stand: September 2019)
  • Vereinsfarben: Blau-Weiß
  • Stadion: Veltins-Arena
  • Kapazität: 62.271
  • Website: www.schalke04.de

Erfolge

  • Deutscher Meister 1934, 1935, 1937, 1939, 1940, 1942, 1958
  • DFB-Pokal-Sieger 1937, 1972, 2001, 2002, 2011
  • Sieger DFB-Ligapokal 2005
  • Sieger DFL-Supercup 2011
  • UEFA-Cup-Sieger 1997
  • Aufstieg in die Bundesliga: 1982, 1984, 1991

Ewige Zweitliga-Tabelle

PlatzJahreSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorverhältnisDifferenzPunkte
545190945442356:211+145336

Stand: 01.07.2021

Platzierungen der letzten fünf Jahre

SaisonPlatzLiga
2016/1710.Bundesliga
2017/182.Bundesliga
2018/1914.Bundesliga
2019/2012.Bundesliga
2020/2118.Bundesliga