Hannover 96

Hannover 96 ist zweimaliger deutscher Meister und hat einmal den DFB-Pokal gewonnen. Den ersten von zwei Meistertiteln holten die Niedersachsen in der Spielzeit 1938/39, als man den seinerzeit alles dominierenden FC Schalke 04 im Finalspiel vor 94.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion mit 4:3 nach Verlängerung schlug. Der zweite Meistertitel 1953/54 wurde aus einer vergleichbaren Underdog-Situation heraus errungen. Im Finale setzten sich die Hannoveraner vor 80.000 Zuschauern im Hamburger Volkspark gegen den 1.FC Kaiserslautern durch, der mit vielen Spielern gespickt war, die wenig später in Bern ein Wunder vollbringen sollten.

In der Saison 1991/92 gelang 96 der dritte große Coup. Unter Trainer Michael Lorkowski gewann man als erster Zweitligist überhaupt den DFB-Pokal. Auf dem Weg zu diesem Erfolg wurden gleich fünf Bundesligisten besiegt. Zum absoluten Pokalhelden avancierte Torhüter Jörg Sievers, der im Halbfinale gegen Bremen und im Finale gegen Mönchengladbach jeweils mehrere Elfmeter parierte und das Ticket nach Berlin mit einem verwandelten Elfer gegen Bremens Jürgen Rollmann selbst mit löste. In der Folgesaison startete Hannover im Europapokal der Pokalsieger. Ironischerweise bekam man dort in der ersten Runde Werder Bremen zugelost, das als Cupverteidiger ebenfalls dabei war. Nach dem Ausscheiden gegen Bremen verabschiedete man sich ohne internationales Spiel aus dem Europacup.

2016 stiegen die Roten erstmals nach 14 Jahren im deutschen Fußballoberhaus wieder in die 2. Bundesliga ab, schafften in der Folgesaison aber den direkten Wiederaufstieg. Allerdings musste nach der Spielzeit 2018/19 erneut der Gang in die zweite Liga angetreten werden, in der die Niedersachsen seither blieben.

Stadion

Seine Heimspiele trägt Hannover 96 in der HDI-Arena aus. 1954 – nach der zweiten Meisterschaft – wurde die inzwischen mehrfach umgebaute Spielstätte als Niedersachsenstadion eröffnet. Das altehrwürdige, auf Kriegstrümmern errichtete Stadion war ursprünglich für 86.000 Zuschauer ausgelegt. Heute fasst die Arena 49.200 Schlachtenbummler, von denen etwa 8.000 auf Stehplätzen unterkommen.

Quellen: Vereinswebsite und Wikipedia

Spieler (inkl. Testspieler) und Trainer in beiden Vereinen:

Spieler: Florian Ballas, Boris Besovic, Sofien Chahed, Nico Däbritz, Marcel Franke, Florian Fromlowitz, Akaki Gogia, Marek Große, Torsten Gütschow, Eunsa Jeong, Christian Mikolajczak, Rocco Milde, Vladen Milovanovic, Silvio Schröter, Ronny Surma

Trainer: Rolf Schafstall

Steckbrief:

  • Gegründet: 12. April 1896
  • Mitglieder: 23.000 (Stand Februar 2019)
  • Vereinsfarben: Schwarz-Weiß-Grün
  • Stadion: HDI-Arena
  • Kapazität: 49.200
  • Website: www.hannover96.de

Erfolge:

  • Deutscher Meister: 1939, 1954
  • DFB-Pokalsieger: 1992
  • Aufstieg in die Bundesliga: 1975, 1985, 1987, 2002, 2017
  • Aufstieg in die 2. Bundesliga: 1998

Ewige Zweitliga-Tabelle

PlatzJahreSpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTorverhältnisDifferenzPunkte
 4259203852572781556:1237+3191412

Stand: 01.07.2021

Platzierungen der letzten 5 Jahre

SaisonPlatzLiga
2016/172.2. Bundesliga
2017/1813.Bundesliga
2018/1917.Bundesliga
2019/206.2. Bundesliga
2020/2113.2. Bundesliga