Das haben unsere Vereinsmitglieder schon erlebt!

Die Vereinsmitglieder erleben die Sportgemeinschaft so nah, wie niemand sonst. Neben Mitgliederstammtischen und Mitgliederversammlungen bietet der Verein auch weitere exklusive Veranstaltungen oder Einblicke für Mitglieder an, die das dynamische Herz höher schlagen lassen.

Auf dieser Seite möchten wir auf einige Mitgliederangebote zurückblicken.

"Die zwölf Kurse waren erst der Anfang" - erster Damenkurs verliert mehr als 210 Zentimeter Bauchumfang.

Zusammen sind wir stark: Die Teilnehmerinnen des ersten Damenkurses bildeten eine verschworene Gemeinschaft und konnten nicht zuletzt deshalb ihre (zwischenzeitlichen) Ziele verwirklichen.

210 Zentimeter weniger Bauchumfang, mehr als 16,6 Millionen Schritte und über 151 Kilogramm Gewichtsreduzierung – so lautet das Ergebnis des ersten Damenkurses unseres Mitglieder-Angebotes „Fußballfans im Training“. Am 2. Juli 2019 absolvierten die 17 Dynamo-Mitglieder den letzten von zwölf Kursen im Rudolf-Harbig-Stadion und konnten mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken.

Als Trainer Holger Hums die Zahlen verkündete, war auch Dynamo-Profi Florian Ballas von dem Ergebnis angetan. Der 26-Jährige gab den Damen einen Tipp mit auf den Weg: „Eine überragende Leistung! Nehmt auch in Zukunft die Gruppendynamik mit und unterstützt euch gegenseitig.“

Genau wie die männlichen Absolventen des Mitglieder-Angebotes, werden die Damen ab sofort an den Mittwochabenden auf dem Kunstrasen am Rudolf-Harbig-Stadion gemeinsam Sport treiben. Von einem Abschied kann daher nicht die Rede sein. „Die zwölf Kurse waren erst der Anfang, nun freue ich mich auf die zweite Halbzeit mit den Mädels“, sagte Teilnehmerin Iwona Hahn. In neun Monaten werden die Erfolge der Teilnehmerinnen erneut gemessen. Bis dahin – und darüber hinaus – gilt es, dran zu bleiben.

Die Sportgemeinschaft bedankt sich bei der Stiftung Deutsche Krebshilfe und dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT NORD) für die Möglichkeit, das Angebot „Fußballfans im Training“ in Dresden durchführen zu können.

Erster Mitgliederstammtisch außerhalb Deutschlands: Die SGD zu Gast in St. Gallen

Prächtige Stimmung herrschte zum Mitgliederstammtisch in St. Gallen.

Zum Abschluss der Traditionswochen rund um den 66. Vereinsgeburtstag der SG Dynamo Dresden empfing Präsident Holger Scholze am 28. April 2019 im Vereinslokal des Schweizer Drittligisten SC Brühl St. Gallen mehr als 50 Gäste zum ersten Mitgliederstammtisch im Ausland.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Scholze den SC-Präsidenten Christoph Zoller sowie weitere Verantwortliche des SC Brühl St. Gallen, die dem Stammtisch beiwohnten.

Im weiteren Verlauf berichtete er über die aktuellen und anstehenden Aufgaben des Präsidiums und gab Einblicke in die Gremienarbeit.

Sven Hartmann, Technischer Leiter der Sportgemeinschaft, stellte den Mitgliedern anschließend den Neubau des Trainingszentrums vor.

Dabei betonte er, dass die Mitglieder mit der Beschlussfassung 2016 Verantwortung übernahmen und dem Neubau des Trainingszentrums den Weg ebneten.

Außerdem veranschaulichte er, welche hervorragenden Möglichkeiten dem Leistungsbereich des Nachwuchsleistungszentrums und der Profimannschaft der SGD ab Mitte 2020 zur Verfügung stehen werden.

Nach der Mittagspause empfing SGD-Präsident Holger Scholze Ehrenspielführer Hartmut Schade zum Gespräch. Dabei erzählte der 64-Jährige Dynamo die ein oder andere interessante Anekdote und brachte die Mitglieder dabei des Öfteren zum Schmunzeln.

Außerdem hatte der gebürtige Radeberger noch etwas ganz Besonderes mitgebracht: Die Goldmedaille der Olympischen Spiele 1976 in Montreal. Hartmut Schade erzielte für die Nationalmannschaft der DDR im Finale gegen Polen die 1:0-Führung, nach 90 Minuten gewann die DDR durch einen 3:1-Sieg olympisches Gold.

Zum Abschluss des letzten Mitgliederstammtisches der Saison 2018/19 tauschten sich die Vereinsvertreter und Mitglieder in lockerer Atmosphäre gemeinsam aus, ehe der dynamische Tross die Rückreise nach Dresden antrat.

Die Sportgemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Verantwortlichen des SC Brühl, insbesondere den Betreibern der Vereinsgaststätte Kronen Lounge, die mit viel Gastfreundlichkeit zu einem gelungenen Stammtisch in der Schweiz beitrugen.

Fußballfans im Training: Dynamo-Mitglieder verlieren 224 Kilogramm

Trainer Holger Hums und Dynamos Zweitliga-Profis Leo Löwe und Markus Schubert mit den Teilnehmern des zweiten FFIT-Männerkurses (Foto: Dennis Hetzschold)

Im April 2019 endete der zweite dynamische Männerkurs der Fußballfans im Training (FFIT). Wie schon der erste Durchlauf war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Die 20 teilnehmenden Vereinsmitglieder „verloren“ 224,1 Kilogramm und 190,4 Zentimeter Taillenumfang. 14,8 Millionen Schritte spulte der Kurs in Summe ab.

„Jeder einzelne Teilnehmer kann stolz auf sich sein, weil alle sehr fleißig und diszipliniert mitgezogen haben“, sagte Kursleiter und Trainer Holger Hums. „Damit wir am Ball bleiben, treffen sich der erste und der zweite Männerkurs künftig einmal pro Woche zu einem Fußballspiel am Stadion. Alle Teilnehmer werden ein halbes Jahr nach Beginn ihres Kurses wieder auf die Waage steigen, damit wir sehen, wie nachhaltig die erzielten Erfolge waren. Dabei überprüfen wir neben dem Gewicht auch BMI, Körperfett, Muskelmasse und Blutdruck.“

Informationen zum Angebot Fußballfans im Training und von Dynamo angebotenen Kursen findet ihr hier.

Mitgliederstammtisch mit "Dixie" Dörner und Ralf Minge in Bautzen

Der erste regionale Stammtisch im neuen Format fand in Bautzen statt.

Am Mittwoch, dem 17. April 2019, lud die SGD zum Mitgliederstammtisch in Bautzen. Rund 70 Teilnehmer erlebten in der „Ocean Beach Bar Bautzen“, zusammen mit den Gästen Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner, Ralf Minge und Dynamo-Präsident Holger Scholze als Moderator einen spannenden Abend.

Passend zum 3. Traditionstag am Ostersonntag im Rahmen der Zweitligapartie der SGD gegen den 1. FC Köln (3:0) standen die Themen Mitbestimmung, Verantwortung und Leidenschaft auf dem Programm, bei dem sich Mitglieder und Gäste angeregt miteinander austauschten.

Minge und Dörner sprachen zudem über ihre gemeinsame aktive Zeit bei der SGD und gaben einige launige Anekdote zum Besten, die für den ein oder anderen Lacher sorgten.

Nach dem offiziellen Teil von 18.30 Uhr bis 21 Uhr saßen sowohl Mitglieder als auch Gäste noch rund eine Stunde gesellig beisammen und plauderten in lockerer Atmosphäre über die schönste Nebensache der Welt, alte Zeiten und natürlich über die Sportgemeinschaft im Allgemeinen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich beim Team der „Ocean Beach Bar Bautzen“, das uns in wunderbarer Atmosphäre am Bautzener Stausee aufgenommen hat, so dass wir anfangs bei strahlender Sonne und später bei einem malerischen Sonnenuntergang einen rundum gelungenen Abend verleben durften.

Mitgliederstammtisch in Hamburg am 10.02.2019

Bereits der vierte Stammtisch für "Exil"-Mitglieder fand am 10.02.2019 in Hamburg statt.

Passend zum Auswärtsspiel beim Hamburger SV fand am vorabendlichen Sonntag, den 10. Februar in der Hansestadt der zweite Mitgliederstammtisch für „Exil-Dynamos“ in der laufenden Zweitliga-Saison 2018/19 statt. Bei der insgesamt vierten Ausgabe des Angebots für Vereinsmitglieder außerhalb der sächsischen Landesgrenzen fanden 130 Mitglieder den Weg in die „BU Kochlounge“, Clubheim des Hamburger Oberligisten HSV Barmbek Uhlenhorst, dessen Gastronomen die Schwarz-Gelben freundlich aufnahmen.

Präsident Holger Scholze eröffnete die Veranstaltung und sprach über seine Arbeit sowie die des gesamten Präsidiums, ehe sich die SGD-Geschäftsführer Ralf Minge und Michael Born den Fragen der Mitglieder stellten. Egal ob sportliche Situation, Stadionverträge oder aber auch Steinhaus – Born und Minge standen Rede und Antwort.

Anschließend stellte sich die Fanabteilung vor und erläuterte ihre Aufgaben am Beispiel des anstehenden Spiels beim HSV.

Als Schlusspunkt des Abends schwelgten die anwesenden Mitglieder zusammen mit Dynamo-Legende Udo Schmuck in Erinnerungen. Thema Nummer 1 war natürlich das Aufeinandertreffen von Dynamo und den Hamburgern in der Europapokalsaison 1974/75 – Präsident Scholze hatte sogar die damalige Stasi-Akte zum Spiel mitgebracht.

Der rundum gelungene Stammtisch fand schließlich erst gegen 1:30 Uhr in der Nacht auf den montäglichen Spieltag ein harmonisches Ende. Ein Abend, der in dieser Form nicht der letzte bleiben wird. Noch in dieser Saison wird es voraussichtlich im Süden Deutschlands die fünfte Auflage des beliebten Mitgliederstammtisches geben.

Einen Video-Rückblick findest du bei DynamoTV (klicken)!

1. E-Darts-Turnier für Vereinsmitglieder am 12.01.2019

Emotionen, Spannung und dynamische Preise gab es bei der ersten Auflage des E-Darts-Turnier der Sportgemeinschaft.

Am 12.01.2019 fand im Rudolf-Harbig-Stadion das 1. E-Darts-Turnier für Vereinsmitglieder der SGD statt.

69 Teilnehmer ließen von 16 Uhr bis kurz vor Mitternacht die Pfeile fliegen, rund 200 Zuschauer verfolgten das Spektakel vor Ort.

Am Ende waren sich alle einig – dieses Format hat eine Wiederholung verdient.

„Die positive Resonanz der Vereinsmitglieder auf unser 1. E-Darts-Turnier ist äußerst erfreulich. Außerdem war die Atmosphäre vor Ort richtig toll. Wir haben dadurch Lust auf eine Fortsetzung bekommen“, sagte Dynamos Präsident Holger Scholze. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Mitgliedern der SGD mit möglichst attraktiven Angeboten etwas Besonderes zurückzugeben und Gelegenheiten zu schaffen, einige dynamische Stunden auch abseits des Fußballs miteinander verbringen zu können. Dies soll unser Vereinsleben fördern und noch lebendiger gestalten.“

Nachdem Holger Scholze und Sportgeschäftsführer Ralf Minge sich im Eröffnungsmatch duellierten, starteten drei Turniere. Bei den „Profis“ im 501er setzte sich Andreas Schmidt durch, in der 301er „Amateur“-Runde gewann Michael Weickert. Beide konnten sich über den Hauptpreis freuen, ein besonderes Spieltagserlebnis zu einem Heimspiel der SGD.

Für die Zweitplatzierten in beiden Kategorien gab es je zwei Tageskarten für die International Darts Open 2019 in Riesa, der Bronzeplatz wurde jeweils mit einem signierten Trikot bedacht, zudem gab es Glaspokale für alle, die auf den Siegertreppchen landeten.

Die „Second Chance“-Runde für Teilnehmer, die in den Hauptwettbewerben ausgeschieden waren, entschied Patrick Fischer für sich. Er und seine beiden Verfolger nahmen ein Fanpaket und eine Medaille mit nach Hause, Fanpakete und Pokale gab es auch für die jeweils beste Dame in den Hauptwettbewerben.

Nicht zuletzt wurde das beste Kostüm mit einem signierten Trikot ausgezeichnet, die Preise wurden überreicht von Ex-Dynamo-Profi René Beuchel.

Die SGD bedankt sich bei der „PDC Europe“ für die Unterstützung der Veranstaltung.

Fußballfans im Training: „XXL“-Mitglieder laufen über 13 Millionen Schritte

Holger Hums nahm direkt Platz auf der Trainerbank, die ihm die Teilnehmer des ersten FFIT-Kurses als Dankeschön mitgaben. (Foto: Dennis Hetzschold)

Am 11. Dezember 2018 endete der erste Kurs des Angebots „Fußballfans im Training“ (FFIT) bei der SG Dynamo Dresden.

Die Auswertung ergab, dass die Teilnehmer durchweg erfolgreich waren und ihr Gewicht reduzieren sowie einen gesünderen Lebensstil verinnerlichen konnten.

Bei der Abschlussveranstaltung im Rudolf-Harbig-Stadion präsentierte FFIT-Trainingsleiter Holger Hums hervorragende Zahlen: Die Teilnehmer liefen in den 83 Tagen insgesamt 13.318.660 Schritte, erreichten eine Taillenreduzierung von 186,5 Zentimetern und durften sich über eine Gewichtsabnahme von 154,7 Kilogramm freuen.

Damit verlor jeder Teilnehmer im Schnitt mehr als 8 Kilogramm. Zum Vergleich – die durchschnittliche Gewichtsreduzierung aller Teilnehmer des FFIT-Programmes deutschlandweit liegt bei 6,4 Kilogramm.

„Das ganze FFIT-Team bei Dynamo hat großartig gearbeitet. Alle Teilnehmer sind bis zuletzt dabeigeblieben, waren erfolgreich und haben dabei überdurchschnittlich viel Gewicht verloren. Das ist natürlich auch dem Trainer zu verdanken, der den Kurs mit Riesenengagement und vielen Extra-Aktionen zu einem besonderen Erlebnis für die Dynamo-Mitglieder gemacht hat“, sagte Benjamin Pietsch vom Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung.

In der gemeinsamen Zeit sind die Dynamo-Mitglieder eng zusammengerückt und haben sich auch abseits des Kursangebotes zu Aktivitäten getroffen. „Es macht mich stolz zu sehen, wie sich die Teilnehmer gegenseitig gepusht haben. So ist letztlich auch über den Kurs hinaus eine eingeschworene Gemeinschaft entstanden, die nun auch im Nachgang weiterhin gemeinsam Sport treiben wird“, sagte Trainer Holger Hums, dem die Teilnehmer als Dankeschön eine dynamische Trainerbank übergaben.

Mitgliederstammtisch in Leverkusen am 09.11.2018

70 Mitglieder - vorwiegend aus dem Rheinland und Ruhrgebiet - nahmen an der kurzweiligen Veranstaltung in Leverkusen teil.

Am Freitag, dem 9. November, fand in Leverkusen der erste Mitgliederstammtisch für „Exil-Dynamos“ in der Zweitliga-Saison 2018/19 statt. Bei der insgesamt dritten Ausgabe des Angebots für Vereinsmitglieder außerhalb der sächsischen Landesgrenzen erhielten die 70 anwesenden Schwarz-Gelben exklusive Einblicke in verschiedene Themen rund um den Verein.

Nach der Veranstaltungseröffnung stellte sich Übergangspräsident Holger Scholze den Mitgliedern vor. Er sprach über aktuelle und anstehende Aufgaben des Präsidiums und ging auf die bevorstehende Mitgliederversammlung am Samstag, dem 17. November, und die Mitgliederversammlung anlässlich der Wahl zum Präsidium am 19. Dezember ein.

Im zweiten Teil der Veranstaltung kam Ex-Dynamo-Profi Ralf Hauptmann zu Wort. Der Leiter der DYNAMO DRESDEN FUSSBALLSCHULE verdeutlichte die Rolle der von ihm 2012 ins Leben gerufenen Fußballschule bei der Zusammenarbeit zwischen den Vereinen der Region und der SGD.

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge fand im Anschluss übergreifende Worte zur Entwicklung von Dynamos Nachwuchs Akademie, bevor er ausführlich auf das im Bau befindliche neue Trainingszentrum einging.

Den Schlusspunkt der Veranstaltung bildete eine lockere Fragerunde zwischen Mitgliedern und Dynamo-Verantwortlichen.

Mitgliederstammtisch in Dynamos Wohnzimmer

Spätsommerliche Atmosphäre, interessante Einblicke: Mitglieder können bei den Stammtischen Ihren Verein aus nächster Nähe erleben.

Am Donnerstagabend, dem 06.09.2018, lud das Präsidium der SG Dynamo Dresden zum ersten Mitgliederstammtisch der Saison 2018/19 in Dynamos Wohnzimmer an der Lennéstraße 12. Für den Open-Air-Stammtisch für Vereinsmitglieder wurde eigens eine Bühne am Fuße des Sitzplatzbereiches der Haupttribüne aufgebaut. Dort begrüßte der Moderator des Abends Andreas Fritsch ab 19.30 Uhr neben dem Präsidium der SGD auch Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge, der den anwesenden Mitglieder zur sportlichen  Situation und dem aktuellen Stand der Suche nach einem neuen Cheftrainer Frage und Antwort stand.

Bis 21 Uhr stellten sich Dynamos Sommer-Neuzugänge in ausführlichen Interviews auf der Bühne im Herzen des Stadions den über 300 anwesenden Vereinsmitgliedern vor. Linus Wahlqvist, Patrick Ebert, Max Kulke und Baris Atik hatten andere Verpflichtungen und konnten aus unterschiedlichen Gründen an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Mannschaftskapitän Marco Hartmann rundete die Interviews ab und gab interessante Einblicke in den Alltag eines Profi-Fußballers. Auch Dynamos Jung-Profis Osman Atilgan und Marius Hauptmann sammelten zum Abschluss des gelungenen Abends mit ihrer angenehm zurückhaltenden und erfrischenden Art viele Sympathiepunkte beim Publikum und stellten sich - wie die anderen Neuverpflichtungen - den Autogrammwünschen der Mitglieder.

Erstes Mitglieder-Nachwuchsfest am 08.06.2018

Tiefe Einblicke hinter die Kulissen der dynamischen Nachwuchsschmiede erhielten die Mitglieder beim Nachwuchsfest.

Am Freitag, dem 08.06.2018, veranstaltete die SG Dynamo Dresden das erste Mitglieder-Nachwuchsfest. Im Sportpark Ostra konnten sich alle schwarz-gelben Mitglieder und deren Familienangehörige über die Arbeit der dynamischen Nachwuchs Akademie informieren. Rund 250 Schwarz-Gelbe waren zu der Veranstaltung gekommen und erlebten einen abwechslungsreichen, dynamischen Freitagnachmittag.

Neben interessanten Interviews mit Dynamos Präsident Andreas Ritter, Nachwuchsleiter Jan Seifert, der Mitgliederabteilung und der Giraffenbande konnten die Mitglieder bei abwechslungsreichen Führungen Dynamos Talenteschmiede betrachten und somit erfahren, wo ihre Beiträge eingesetzt werden.

Von dem Resultat der Nachwuchsarbeit konnten sich die Besucher bei einem internationalen Freundschaftsspiel gegen den FK Ústi nad Labem überzeugen. Dynamos U15-Mannschaft gewann gegen den tschechischen Kooperationspartner nach 3 x 30 Minuten Spielzeit 6:2.

Eine exklusive Talkrunde mit Dynamos Nachwuchsleitern Jan Seifert (Sport) und Christian Knoll (Organisation und Administration) sowie dem Pädagogischen Leiter Lars Nitzsche rundete das erste Mitglieder-Nachwuchsfest ab.

„Ich freue mich über die Resonanz und besonders über das Interesse an unserer Nachwuchsarbeit. Alle Führungen über das Areal unserer Nachwuchs Akademie waren sehr gut besucht. Das zeigt, wie sehr die Themen Nachwuchs und Ausbildung unseren Mitgliedern am Herzen liegen. Nicht zuletzt deshalb haben wir diese auch in unserem Leitbild verankert. Eine gute Nachwuchsarbeit  hat nicht nur positive Effekte für den sportlichen Bereich, sondern erhöht zugleich auch die Identifikation mit unserer Sportgemeinschaft“, erklärte Dynamos Präsident Andreas Ritter.

Mitglieder erleben dynamische Momente zum 65. Vereinsjubiläum

Lotar (†) und Helga Heidenreich, Diana Schantin, Andreas Ritter, Erna Walter, Horst Walter, Volkmar Jaekel und Andreas Papke (oben, v.l.n.r.), Lara und Richard (unten links), sowie Francisco Seeger und Torsten Haake (unten mitte).

Im Vorfeld des 65. Vereinsgeburtstages hat die SG Dynamo Dresden zur exklusiven Verlosung für Vereinsmitglieder aufgerufen. Rund 100 Einsendungen erreichten die Sportgemeinschaft. Auf die Gewinner warteten exklusive Teilnahmen an Veranstaltungen rund um das Vereinsjubiläum. Karten für die offizielle Geburtstagsparty im DDV-Stadion gewannen die Mitglieder Francisco Seeger und Torsten Haake. Nach einem persönlichen Empfang durch Dynamos Präsidenten Andreas Ritter und dessen Stellvertretern Diana Schantin und Michael Winkler erlebten die Gewinner einen dynamischen Festabend.

Mit selbstgemalten und gebastelten Glückwünschen gewannen Vereinsmitglied Lara (10) und Giraffenbanden-Mitglied Richard (5) einen Blick hinter die Kulissen eines Zweitliga-Spieltages. Neben einer Führung durch die VIP-Räumlichkeiten des DDV-Stadions, besuchten die Zwei die Pressetribüne, die Stadionregie und den Innenraum. Zum Abschluss eines aufregenden Tages stand ein Besuch in der Mixed-Zone und der Pressekonferenz auf dem Programm.
 
Auf besondere Einladung des Präsidiums konnte die SGD zur Jubiläumsausgabe des 1953-Talk am 10. April Volkmar Jaekel begrüßen. Der 65-Jährige ist ein Unikat. Als einziges Mitglied der SGD wurde er am 12. April 1953, dem Gründungstag der SG Dynamo Dresden, geboren. Der Einladung durch das Präsidium folgte ebenfalls Erna Walter. Die 92-Jährige ist Dynamos ältestes weibliches Mitglied. Drei Jahre älter und damit Dynamos ältestes männliches Mitglied ist Lotar Heidenreich (95), der mit seiner Frau Helga (92) erschien. Beide bilden zusammen zudem das älteste Ehepaar in der Mitgliedschaft der Sportgemeinschaft und erlebten einen unterhaltsamen Abend im Filmtheater Schauburg.

Zweiter Stammtisch für "Exil"-Dynamos in Ingolstadt

"Volle Hütte" beim 2. Mitgliederstammtisch für "Exil-Dynamos" in Ingolstadt.

Am Samstag, dem 17.03.2018, fand der zweite Mitglieder-Stammtisch für „Exil-Dynamos“ statt. Im Rahmen des Auswärtsspiels bei den „Schanzern“ ging es diesmal nach Ingolstadt. Im Vereinsheim des TSV Unsernherrn, betrieben von Dynamo-Mitglied Carsten Althaus, fanden sich 90 Dynamo-Mitglieder ein und erlebten ein kurzweiliges Abendprogramm. „Nach der klasse Auftaktveranstaltung in Hamburg vergangenen Oktober war auch der zweite Stammtisch ein sehr gelungener Abend“, freute sich Dynamos Vize-Präsidentin Diana Schantin, die in Ingolstadt vor Ort war. „Ziel der Stammtische für Exil-Dynamos ist es, als Verein zu unseren zahlreichen auswärtigen Mitgliedern zu kommen und so das Vereinsleben weiter zu intensivieren. Der nächste Stammtisch befindet sich bereits in Planung. Ein großes Dankeschön geht an Carsten Althaus und sein Team, die wundervolle Gastgeber waren.“

Diana Schantin begrüßte die Mitglieder zu Beginn der Veranstaltung und gab anschließend einen Einblick in die Entstehung des Leitbildes der Sportgemeinschaft.

Im Anschluss sprach Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born über die Ertrags- und Kostenstruktur der SGD im Ligavergleich sowie das Thema Fernsehgeldverteilung.

Auch Vertreter von Dynamos Nachwuchs Akademie waren vor Ort. Christian Knoll, Projektleiter Zertifizierung der schwarz-gelben Talenteschmiede, stellte einige Schwerpunktthemen vor, die im Rahmen der Zertifizierung durch Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Deutsche Fußball Liga (DFL) bewertet werden.

Lars Nitzsche, Internatsleiter und Pädagogischer Leiter der Nachwuchs Akademie, informierte über die schulische Ausbildung der Dynamo-Junioren. Die Talente der SGD erweisen sich hier als überdurchschnittlich erfolgreich – für Nachwuchsspieler ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für den Ausbildungsverein Dynamo Dresden.

Zum Abschluss des offiziellen Teils stellten sich die Vereinsvertreter, darunter auch MitarbeiterInnen der Mitgliederabteilung, den Fragen der Mitglieder. Anschließend blieb bei gemütlichem Zusammensitzen genügend Zeit, um die eine oder andere dynamische Anekdote auszutauschen.

Erster Mitgliederstammtisch für "Exil"-Dynamos in Hamburg

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge gab den anwesenden Mitgliedern einen interessanten Einblick in den Verein.

Am Montag, dem 30.10.2017, fand der erste Mitgliederstammtisch für Exil-Dynamos in Hamburg statt. Zu der Veranstaltung in der Gaststätte „Nebenan“ im Sportpark Meiendorf kamen knapp 50 interessierte Mitglieder.

Neben der Mitgliederabteilung, welche erste Einblicke in die Auswertung der Mitgliederbefragung gab, waren auch Dynamos Vize-Präsidentin Diana Schantin und Sportgeschäftsführer Ralf Minge vertreten. Das Präsidium gab Informationen zur Mitgliederentwicklung, der Gremienarbeit und dem Vereinsleben. Dynamos sportliche Leitung veranschaulichte die Entwicklung des Vereins und der Mannschaft sowie künftige Projekte und Visionen. Nach dem offiziellen Teil kamen die Mitglieder und Vereinsvertreter in geselliger Runde zusammen.

Voller Saal beim Mitgliederstammtisch am 06.09.2017 mit den Neuverpflichtungen

Rund 300 Mitglieder erlebten einen informativen und kurzweiligen Mitgliederstammtisch mit den Neuverpflichtungen sowie Geschäftsführer Sport Ralf Minge und Cheftrainer Uwe Neuhaus.

Am 06.09.2017 stellten sich die Neuverpflichtungen der Profimannschaft beim Mitgliederstammtisch in der BallsportARENA den Vereinsmitgliedern vor. Sören Gonther, Noah Awassi, Rico Benatelli, Haris Duljevic (mit Dolmetscher und Torwart-Trainer Brano Arsenovic anwesend), Paul Seguin, Sascha Horvath, Justin Löwe und Lucas Röser lieferten interessante Antworten auf die Fragen von Moderator und SGD-Mitglied Andreas Fritsch (MDR). Peniel Mlapa, Eeero Markkanen (beide Länderspielreise) sowie Patrick Möschl (krank) konnten nicht teilnehmen.

Die anwesenden Profis erklärten den rund 300 Mitgliedern im gut gefüllten Saal unter anderem was ein „Mentalitätsspieler“ ist, wie sie sich in Dresden eingelebt und welche Ziele sie mit Dynamo haben. Geschäftsführer Sport Ralf Minge und Cheftrainer Uwe Neuhaus bezogen anschließend Stellung zum Saisonstart und zu den Neuverpflichtungen und beantworteten die Fragen der Dynamo-Mitglieder.

4.775 Mitglieder gehen seit 2017/18 mit der SGD auf Reisen

Mit den Namen der Mitglieder auf dem Mannschaftsbus bedankt sich die Sportgemeinschaft für die Unterstützung durch die Mitglieder, die in der Vergangenheit u.a. zwei Mitglieder-Sonderumlagen entrichtet haben.

Die Namen von 4.775 Vereinsmitgliedern schmücken ab der Saison 2017/18 den Mannschaftsbus der SG Dynamo Dresden.

Unter dem Motto „Danke für eure Treue“ konnten alle Vereinsmitglieder bis zum 12. April 2017 an der Aktion kostenlos teilnehmen. Damit verbunden war eine Online-Abstimmung über das Motiv: 2.503 Mitglieder votierten für den Schriftzug „Die Legende aus Elbflorenz“ mit Vereinswappen. Auf Platz zwei von insgesamt sieben Motiven landete der Schriftzug „Wir sind die Sportgemeinschaft“ mit Vereinswappen (954 Stimmen).

„Unsere Mitgliedschaft hat die Sportgemeinschaft durch zwei Sonderumlagen und die aktive Teilhabe am Vereinsleben in den zurückliegenden Jahren sehr unterstützt. Dafür wollen wir mit der Aktion ein kleines Dankeschön zurückgeben“, sagte Dynamo-Präsident Andreas Ritter.