Offizieller Ticket-Zweitmarkt für Heimspiele

Wer seine Tageskarte oder Dauerkarte für ein bestimmtes Heimspiel der SGD nicht nutzen möchte, kann sich über etix.com registrieren und sein Ticket freigeben. Die Ticket-Zweitmarkt-Plattform wird geöffnet, sobald für die betreffende Partie die Marke von 25.000 Tickets erreicht wurde.

Hintergrund

Ziel der offiziellen Ticket-Zweitmarkt-Plattform ist es, Fans, die zu einzelnen Spielen ihre Dauerkarte oder die bereits erworbene Tageskarte nicht nutzen können, eine sichere und faire Ticketweitergabe zu ermöglichen. Ein möglicher Weiterverkauf von bereits erworbenen Karten über die Plattform hängt in jedem Fall von der weiter bestehenden Nachfrage ab.

Insbesondere bei stark nachgefragten Partien haben einige Fans in der Vergangenheit nicht autorisierte Anbieter und Auktionsplattformen genutzt, um Tickets für Heimspiele der SGD zu erwerben. Die SG Dynamo Dresden rät von solchen Käufen aus mehreren Gründen ausdrücklich ab!
 
Zum einen veranschlagen nicht autorisierte Anbieter häufig Preise, die weit über den normalen Kartenpreisen liegen. Darüber hinaus wurden in vielen Fällen statt gültiger Tickets Kopien oder ungültige Karten verkauft, mit denen die Käufer am Spieltag keinen Zutritt zum Stadion erhielten. In anderen Fällen wurden Tickets verkauft, die sich nicht im Besitz des Anbieters befanden.
 
Die offizielle Ticket-Zweitmarkt-Plattform garantiert den Erwerb gültiger Karten zu stabilen Preisen. Darüber hinaus bietet die Plattform den Vorteil, dass man die eigene Dauerkarte künftig nicht mehr aus der Hand geben muss: Das Ticket wird für die auf dem Zweitmarkt eingestellte Partie elektronisch gesperrt und der Platz für potenzielle Käufer als Tageskarte freigegeben.
 
Sobald für die betreffende Partie die Marke von 25.000 verkauften Karten erreicht wurde, werden diese Angebote im normalen etix Onlineshop freigeschaltet.

Die Gutschrift des Ticketgrundpreises (bei Dauerkarten anteilig) erfolgt zeitnah, wenn der freigegebene Platz erneut verkauft wurde.
 
Mögliche Zweitmarkt-Karten für den Rollstuhlfahrerblock werden über die Tickethotline angeboten.