FC Eilenburg
06. Dezember 2012 // 16.11 Uhr

U14 kommt nach 0:3 noch zurück

Die U14 der SG Dynamo Dresden holte am Samstag gegen den FC Eilenburg einen weiteren Punkt in der Landesliga Sachsen. Beim 3:3-Unentschieden fielen alle Tore im ersten Durchgang, wobei die Dresdner einen 0:3-Rückstand noch wettmachten.

Den Torreigen eröffneten die Gäste bereits in der vierten Spielminute. Nach einem Steilpass war Eilenburgs Fabian Döbelt zur Stelle. Nur eine Minute später schlug eben dieser Spieler erneut zu – eine ähnliche Situation konnte der Gäste-Angreifer zur 2:0-Führung für die Gäste nutzen (5.). Doch damit noch nicht genug – wiederum 120 Sekunden später zappelte der Ball erneut im Dynamo-Tor. Diesmal war FCE-Spielmacher Marc Mönch erfolgreich (7.). Dynamo war sichtlich schockiert, fand aber über den Kampf und einigen spielerischen Glanzpunkten zurück ins Spiel. Nach zehn Minuten nahm Gabor Zirkel Maß und traf per Fernschuss zum 1:3-Anschluss. Einer der Kleinsten konnte nach einer Ecke sogar zum 2:3 einnetzen – Florian Goutal traf mit einem satten Linksschuss ins Tor der Gäste (22.). Sieben Minuten vor dem Halbzeitpfiff durften die Dresdner dann noch einmal jubeln. Wiederum war es Gabor Zirkel, der mit einem Fernschuss erfolgreich war (28.). Damit schafften die Dresdner das Kunststück, einen 0:3-Rückstand noch vor der Pause zu egalisieren.

Im zweiten Durchgang traten die Dresdner dann überlegen auf, konnten aber trotz auffälliger spielerischer Dominanz keinen weiteren Treffer erzielen. Eilenburg blieb aber besonders bei Standards brandgefährlich und hatte einige gute Aktionen, die von der schwarz-gelben Hintermannschaft aber entschärft werden konnten. Damit blieb es beim 3:3-Unentschieden.

Trainer Eric Parschfeld war mit dem Ergebnis recht zufrieden, sah aber auch Verbesserungspotenzial. „Wenn wir die Angriffe besser ausspielen, dann wäre mehr drin gewesen“, sagte er. „Da fehlt uns einfach die Cleverness“.

SG Dynamo Dresden U14 – FC Eilenburg U15 3:3 (3:3)

Schiedsrichter: Christoph Herrich

Tore: 0:1, 0:2 Fabian Döbelt (4.,5.), 0:3 Marc Mönch (7.), 1:3 Gabor Zirkel (10.), 2:3 Florian Goutal (22.), 3:3 Gabor Zirkel (28.)

Zuschauer: 40

Dies ist eine migrierte News einer früheren Website-Version der SG Dynamo Dresden. Wir bitten um Verständnis, dass es aus technischen Gründen möglicherweise zu Fehlern in der Darstellung kommen kann bzw. einzelne Links nicht funktionieren.


 

Weitere News

Mehr News der SGD

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.