Bänderanriss
07. September 2012 // 18.53 Uhr

Mickael Poté erleidet Bänderanriss im Sprunggelenk

Ralf Loose: „Die Verletzung von Micka ist ganz bitter für uns."


Dynamos Cheftrainer Ralf Loose musste am Freitagnachmittag die nächste Hiobsbotschaft zur Kenntnis nehmen: Nach Lynel Kitambala (Bänderriss) fällt mit Mickael Poté der nächste wichtige Stürmer mit einer Bänderverletzung aus. Der 27-Jährige zog sich bei einem Zweikampf im Training am Freitagvormittag einen Bänderanriss und eine Dehnung des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt.

Mickael Poté muss vorübergehend einen Spezialschuh zur Ruhigstellung des verletzten Sprunggelenks tragen und wird parallel umfangreich physiotherapeutisch behandelt. Wann Dynamos torgefährlichster Stürmer, der in bisher fünf Pflichtspielen in dieser Saison fünfmal für die SGD erfolgreich war, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist im Moment noch nicht abzusehen.

Cheftrainer Ralf Loose sagte zum Ausfall seines wichtigsten Stürmers: „Die Verletzung von Mickael Poté ist ganz bitter für uns. Mit Poté fällt bei uns nach Ouali, Koch und Kitambala schon der vierte Spieler im Offensivbereich verletzungsbedingt aus – Jede dieser Verletzung trifft uns hart. Wir müssen jetzt nach vorne schauen und ich bin davon überzeugt, dass unsere medizinische Abteilung ihr Bestes versucht, um die Spieler so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen. Die gesunden Spieler müssen wir jetzt schnellstmöglich zu Topleistungen bringen, um die Ausfälle kompensieren zu können.“

Dies ist eine migrierte News einer früheren Website-Version der SG Dynamo Dresden. Wir bitten um Verständnis, dass es aus technischen Gründen möglicherweise zu Fehlern in der Darstellung kommen kann bzw. einzelne Links nicht funktionieren.


 

Weitere News

Mehr News der SGD

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.